Abnehmen, aber wie?

Neues Thema Umfrage

Bei mir klappt das ganz gut mit dem Abnehmen, wenn ich abends keine Kohlehydrate mehr esse. Fällt mir, bis jetzt jedenfalls, ganz leicht. Und tagsüber achte ich halt drauf, dass ich nicht zu fett und zu süß esse und auf die Menge eben.
Ich hoffe, ich halte das jetzt so durch und hab im Sommer wieder meine Bikinifigur :pfeifen:


Huhu :blumen:

Ich ernähre mich nach einem wirklich zügellosen letzten Schlemmerjahr <_< nun seit Montag wieder nach dem Schlank im Schlaf Prinzip, das ja auch viel in den Medien besprochen wurde und bestimmt einige hier kennen.

Klappt wirklich super. Die 5 Stunden Essenspause zwischendurch ist für mich das wichtigste, weil das meine Süßigkeitenfalle normalerweise ist. Und abends nur Eiweiß ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber ich habe ein kohlenhydratarmes Brot gebacken, damit lässt sich auch das Abendessen lecker gestalten :)

Ich habe so gut wie gar nicht das Gefühl, wirklich strikt zu diäten, es läuft einfach so nebenher. Und auch keine Gelüste oder Hungerattacken.

Empfehle ich allen, die ihre Ernährung wieder bisschen bewusster gestalten wollen, ist echt keine Kunst und auch nicht schwer! ^_^

Grüßle, Cuckoo


@Cuckoo
könntest du vielleicht mal das Rezept zu dem Brot posten? Ich möchte in den nächsten Tagen auch mit der Diät anfangen.
Danke schonmal


Zitat (homebrew, 23.01.2010)
@Cuckoo
könntest du vielleicht mal das Rezept zu dem Brot posten? Ich möchte in den nächsten Tagen auch mit der Diät anfangen.
Danke schonmal

Das würde mich ja auch mal interessieren :)

Schon passiert... erscheint demnächst unter Rezepte > Backen > Brot und Brötchen ^_^ , Titel "Brot ohne Kohlenhydrate".

Ich habe zuvor noch nie Brot gebacken, ist echt super simpel! Rezepte für weitere Brotsorten und Pizzateig ohne KH schicke ich gerne per PN, die habe ich nämlich noch nicht selbst ausprobiert und möchte sie deshalb nicht posten.

Gutes Gelingen :pfeifen:


Super :applaus: das muß ich auch ausprobieren, weil ich abends gern eine Eiweißmahlzeit zu mir nehmen möchte und Brot sehr liebe. Mal eine Frage an Experten, weil ja überall "diätet" wird, im Bekanntenkreis gibt es einen Mann, übergewichtig, der gern und viel isst und sich fast nicht bewegt, ab und zu macht er Crashkuren und ist dann auch konsequent, erstaunlicherweise, jetzt ist es eine Eiweißdiät, die erste Woche diese Eiweißshakes als Nahrungsersatz mit dem Erfolg 5 kg weniger in einer Woche, in der 2. Woche trinkt er Eiweißshakes, die zur Unterstützung sportlicher Aktivitäten gedacht sind, aber er treibt keinen Sport. Wir haben disskutiert, ob das richtig und gesund sein kann und sind uns nicht einig. Kennt sich da jemand aus?
Gruß NaOmi


Zitat (NaOmi, 23.01.2010)
Super :applaus: das muß ich auch ausprobieren, weil ich abends gern eine Eiweißmahlzeit zu mir nehmen möchte und Brot sehr liebe. Mal eine Frage an Experten, weil ja überall "diätet" wird, im Bekanntenkreis gibt es einen Mann, übergewichtig, der gern und viel isst und sich fast nicht bewegt, ab und zu macht er Crashkuren und ist dann auch konsequent, erstaunlicherweise, jetzt ist es eine Eiweißdiät, die erste Woche diese Eiweißshakes als Nahrungsersatz mit dem Erfolg 5 kg weniger in einer Woche, in der 2. Woche trinkt er Eiweißshakes, die zur Unterstützung sportlicher Aktivitäten gedacht sind, aber er treibt keinen Sport. Wir haben disskutiert, ob das richtig und gesund sein kann und sind uns nicht einig. Kennt sich da jemand aus?
Gruß NaOmi

.... das ist doch eher nicht Sinn der Sache, denke ich. Gerade Eiweiß benötigt der Körper, um Muskelmasse aufzubauen. Wenn er keinen Sport macht, und keine Musklen aufbaut, nimmt er also was zu sich, was er in diesem Maße gar nicht benötigt. (nicht erschlagen, bin kein Experte, finde es nur unlogisch...).

Besser ist doch immer ne ausgewogene Ernährung anstatt Crashkuren :ph34r:

Ich habe in meinem Leben auch schon unzählige Diäten ausprobiert und es hatte auch manchmal geklappt, in kurzer Zeit 10 kg abzunehmen, aber dann kamen wieder 12 Kg oder mehr dazu! Diäten helfen bei mir nicht, denn ich esse zu gerne und bin auch nicht wirklich diszipliniert und halte mich eisern an die Rezepte.

Außerdem habe ich festgestellt, dass je älter ich werde, es immer schwerer wird abzunehmen, auch wenn es nur 3 Kg sind! Hinzu kommt noch, dass wir als Familie immer am großen Tisch zusammensitzen und möglichst die Mahlzeiten gemeinsam einnehmen bzw. es versuchen, denn immer sind ja nicht alle da - und dass es mir dann oft schwerfällt, mich zu beherrschen.

Ich habe daher meine Ernährung umgestellt und versuche möglichst oft auf Kohlenhydrate in Form von Brot, Kartoffeln, Nudeln und Reis zu verzichten, was mir auch nicht schwerfällt, denn auf Nudeln und Reis kann ich gut verzichten. Beim Brot und auch bei Pellkartoffeln fällt es mir schon schwerer, aber davon esse ich dann weniger bzw. eher selten! Ich esse gemeinsam mit meiner Familie, aber statt des Brotes esse ich nur Bratenaufschnitt oder Käse mit Tomaten, Gurken o.ä. - oder ich esse Fleisch und Gemüse, aber keine Soße und keine Kartoffeln und Nudeln oder Reis. Das klappt ganz gut! Außerdem esse ich nur, wenn ich Hunger habe und versuche, mit 3 Mahlzeiten und einem Zeitraum von ca. 4 Stunden dazwischen auszukommen. Damit habe ich keine Schwierigkeiten!

Mein Problem ist aber auch, dass ich ein Frustesser bin und oft (auch wenn ich keinen Hunger habe) auf der Suche nach was Eßbarem bin. Das müssen keine Süßigkeiten sein (mag ich eh nicht so gern), aber ich hab dann Appetit auf ein Stück Brot oder ein Stück Wurst oder Käse oder was anderes Herzhaftes. Und da kommt ja einiges an Kalorien zusammen! Oder wenn ich einkaufen war und die Sachen in den

Früher als die Kinder noch kleiner waren, habe ich deren Reste vom Teller gegessen (es soll ja kein Essen weggeworfen werden - so wurde man ja erzogen!) und es dauerte eine Weile, bis ich merkte, dass ich mir damit nichts Gutes tat!

Dann ist mir aufgefallen, dass ich in den letzten Jahren häufiger Lust auf Kuchen oder Kekse habe - das war früher nicht der Fall! Kuchen habe ich zwar manchmal ein- oder zweimal im Monat gegessen, aber nie Torte oder ähnliches, weil ich keine Schlagsahne mag! Und nun habe ich mit zunehmendem Alter manchmal echt Lust auf ein Stück Kuchen oder auch Eis! Und das ist natürlich auch nicht so gut für meine Figur. Aber manchmal muss ich es einfach essen!

Spätes Essen (nach 20 Uhr) kann ich seit einigen Jahren auch nicht mehr gut vertragen und liege dann die ganze Nacht wach, so dass ich mir angewöhnt habe, möglichst um 18 Uhr die letzte Mahlzeit zu essen (klappt natürlich nicht immer!)

Das Trinken ist natürlich ganz wichtig, aber das klappt leider bei mir nicht so gut. Ich muss mich immer wieder zwingen, genug zu trinken und bin froh, wenn ich es schaffe, mindestens 2 Liter Mineralwasser zu trinken. Ich weiß, dass es fürs Abnehmen wichtig ist, aber ich habe kaum Durst und vergesse oft zu trinken, daher stelle ich mir schon oft in der Küche, im Arbeitszimmer oder auch im Wohnzimmer meine Flaschen Wasser hin, damit ich sie nicht aus dem Blickwinkel verliere. Manchmal trinke ich auch etwas Tee (mag ich leider nicht so gerne), nur um genügend Flüssigkeit zu bekommen. Ich brauche morgens meinen Becher starken Kaffee und auch nachmittags noch einen (dann aber Koffeinfrei!) und zu den Mahlzeiten gibt es bei uns Mineralwasser, aber das ist von der Menge her eher noch zu wenig an Flüssigkeit. Das muss ich unbedingt ändern!

Ich bin froh, dass ich mit meiner Ernährungsumstellung ohne großen Verzicht schon etwas abgenommen habe und hoffe, dass es so weitergeht und ich nicht wieder in den alten Trott verfalle. Wie einige Leute bei Stress oder Problemen evtl. zu Zigaretten oder Alkohol greifen, so muss ich was essen! Da muss ich mich manchmal echt beherrschen und mir vor Augen halten, dass ich gar keinen Hunger habe!


Zitat (Cuckoo, 23.01.2010)
Schon passiert... erscheint demnächst unter Rezepte > Backen > Brot und Brötchen ^_^ , Titel "Brot ohne Kohlenhydrate".


Das KH freie Brot kann ich auch gut gebrauchen.....danke :blumen:

Zitat (Cuckoo, 23.01.2010)
Schon passiert... erscheint demnächst unter Rezepte > Backen > Brot und Brötchen ^_^ , Titel "Brot ohne Kohlenhydrate".

Ich habe zuvor noch nie Brot gebacken, ist echt super simpel! Rezepte für weitere Brotsorten und Pizzateig ohne KH schicke ich gerne per PN, die habe ich nämlich noch nicht selbst ausprobiert und möchte sie deshalb nicht posten.

Gutes Gelingen :pfeifen:

könnte ich eventuell auch das Rezept bekommen?Danke im vorraus! :blumen: :blumen:

Zitat (flauschi, 23.01.2010)
könnte ich eventuell auch das Rezept bekommen?Danke im vorraus! :blumen: :blumen:

Grade passiert ^_^

Danke!! :mussweg: Schnell mal nachschauen! :augenzwinkern:


Zitat (Cuckoo, 23.01.2010)
Grade passiert ^_^

aber wo denn nur :hmm: ich steh hier mit Messbecher in der Hand, der

Zitat (NaOmi, 23.01.2010)
aber wo denn nur :hmm: ich steh hier mit Messbecher in der Hand, der Backofen ist vorgeheizt und find kein Rezept :wacko:

Der Tipp ist noch nicht freigeschaltet! Schicks dir per PN :trösten:

Zitat (Cuckoo, 23.01.2010)
.... das ist doch eher nicht Sinn der Sache, denke ich. Gerade Eiweiß benötigt der Körper, um Muskelmasse aufzubauen. Wenn er keinen Sport macht, und keine Musklen aufbaut, nimmt er also was zu sich, was er in diesem Maße gar nicht benötigt. (nicht erschlagen, bin kein Experte, finde es nur unlogisch...).

Besser ist doch immer ne ausgewogene Ernährung anstatt Crashkuren :ph34r:

Stimmt, sehe ich auch so, ich denk aber auch, daß so eine Menge an Eiweiß täglich, wenn durch Sport nichts abgebaut wird, auf keinen Fll gut für die Nieren sein kann.

Ich kann noch dieses Buch empfehlen. Humorvolle Motivation ohne groß mit dem Zeigefinger rumzufuchteln. Außerdem gibt es nützliche Tipps, die wichtigsten Fallen zu vermeiden und beschreibt nicht nur, was man stark einschränken sollte (verzichten bringt langfristig nichts), sondern auch, was man sich ohne große Gewissensbisse auch reichlich reinziehen kann. :eis:

Bei mir selbst sind so seit November 12 kg abgereist. :jupi:, 11 sind noch auf der :mafia:-Liste.


Wenn ich mal auf die Schnelle 1 oder 2 kg verlieren möchte, dann ist FDH angesagt... :augenzwinkern:


Zitat (Koenich, 23.01.2010)

Bei mir selbst sind so seit November 12 kg abgereist. :jupi:, 11 sind noch auf der :mafia:-Liste.

:o

Wow! Klasse.... Gratulation :blumen:

Danke. Das tröstet über so manches ausgefallene Abend- :prost: hinweg. :D


gratuliere zu den verlorenen Kilos. Hoffentlich sind das nicht die, die plötzlich bei mir waren :blink:


Ich würde auch gerne 2-3 kg abnehmen.Über dieses Abnehmen im Schlaf wird oft gesprochen, hab aber nicht mitgekriegt wie das funktioniert. *schäm*
Ich glaube, nur alle 5 Stunden essen und abends nur Eiweiß. Was esst ihr den da abends?
Wenn ich jetzt nicht selber Brot backen will?
Oder könnt ihr mir darüber ein Buch empfehlen?


Zitat (Schnuck, 23.01.2010)
Ich würde auch gerne 2-3 kg abnehmen.Über dieses Abnehmen im Schlaf wird oft gesprochen, hab aber nicht mitgekriegt wie das funktioniert. *schäm*
Ich glaube, nur alle 5 Stunden essen und abends nur Eiweiß. Was esst ihr den da abends?
Wenn ich jetzt nicht selber Brot backen will?
Oder könnt ihr mir darüber ein Buch empfehlen?

"Schlank im Schlaf" von D. Pape sowie alle weiteren Veöffentlichungen von ihm zu diesem Thema kann ich empfehlen :blumen:

Grob erklärt sieht das so aus:

Frühstück = NUR Kohlenhydrate (Brot mit süßem Aufstrich, Müsli mit Fruchtsaft etc...)

5 Stunden Pause - auch kalorien-/zuckerhaltige Getränke wie Limo haben Pause!

Mittag: Mischkost (natürlich sollte man nicht über die Strenge schlagen was die Menge an KH, Fett etc betrifft)

5 Stunden Pause

Abends: Salat
Fleisch
Fisch
Gemüse
Pilze
Omeletts
...

In den Büchern findest du tausend Anregungen und Rezeptideen!
:blumen:

Danke Cockoo , schon mal für die Vorinfo :blumen:
Buch werde ich mir bestellen, super


Hallo Leute!
Bin relativ neu bei frag-mutti, aber ich denke, in dem Thread kann ich mich ganz gut einbringen.
Ich studier seit einiger Zeit (und auch ziemlich erfolgreich) Ernährungswissenschaften - falls also irgendwer Fragen bezüglich (dubiosen) Ernährungstipps hat oder jemand Hintergrundinfo für bestimmte Diäten braucht, meldet euch einfach bei mir :-)


Zitat (Burgs, 23.01.2010)
Hallo Leute!
Bin relativ neu bei frag-mutti, aber ich denke, in dem Thread kann ich mich ganz gut einbringen.
Ich studier seit einiger Zeit (und auch ziemlich erfolgreich) Ernährungswissenschaften - falls also irgendwer Fragen bezüglich (dubiosen) Ernährungstipps hat oder jemand Hintergrundinfo für bestimmte Diäten braucht, meldet euch einfach bei mir :-)

Na dann erstmal herzlichst willkommen :blumen:

Weiter oben wurde über erhöhte Eiweißzufuhr bei Nicht-Bewegen, Sportmachen etc geschrieben... was hälst du denn davon? :pfeifen:

Hallo da man ja sagt alles geht im Team leichter ,wird es doch sicher auch mit dem abnehmen so sein .Wer hat Lust mit mir gemeinsamm zu kämpfen? vor drei jahren habe ich schon ein mal 24 kilo geschafft nun ist fast alles wieder drauf..also ich bin 170 cm groß und wiege nun wieder 85 kilo.Es müssen mindestens 20 kilo runter.da ich in letzter Zeit alles ausprobiert habe und keinen Tag durchgehalten hab versuche ich es jetzt wieder mit dem kalorienzählen.was haltet ihr davon und wer würde mitmachen?
ganz liebe grüße Heike


Ach das ist ein ganz leidiges Thema. Wenns dafür ein Rezept geben würde
ich glaub die ganze Frauenschaft würde hura schreien...(Essen was und soviel man will)
das wär doch was.

Was haste den vor in Punkto Team abnehmen?


ja da hast du recht.wenn es dafür doch ne dauerlösung gebe. du ich dachte an gemeinsam motivieren tipps austauschen einfach dem anderen zuhören wenn es mal nicht so gut klappt..


Da mach ich doch gern mit. Ich will auch einiges runterhaben und hab in letzter Zeit immer wieder angefangen und nie durchgehalten :( Aber jetzt hab ich mich vor zwei Wochen wieder im Fitnessstudio angemeldet und ich geh auch hin. Ist zwar manchmal ´ne Überwindung, weil ich immer erst abends geh, wenn die Kinder schlafen und dann erst wieder gegen 21.30 zu Hause bin. Aber ich will ja was ändern und ich hab mir ganz fest vorgenommen, dass es jetzt klappen soll.
3 Kilo sind schon weg und bis zum Urlaub, am 22.06. geht´s los, will ich noch mindestens 5 Kilo schaffen. Und danach mach ich natürlich weiter, denn ich will endlich mal wieder auf meine 58 Kilo kommen, die ich mal hatte und da hab ich mich auch wohl gefühlt.
Ich trinke viel und essen wenig Kohlehydrate, Zucker und Fett und viel Obst und Gemüse.
Vielleicht können wir uns ja gegenseitig ein bisschen motivieren ;)


Hey Klasse zu deinen 3 Kilo ich hoff du erreichst dein Wunschgewicht bis zum Urlaub.

Toll find ich das du ins Studio gehst ich kann meinen inneren Schweini nicht besiegen,wir
haben uns aber dahingend geeinigt das ich halt laufe (heut nicht regnet) wobei
manchmal ist auch das nicht einfach.Aber wie heißt es ohne Fleiß kein Preis..!!

Naja immerhin passt die Jeans wieder und das macht mich froh


Gibts es auch Eiweißshakes, die man NICHT in Milch anrühren muß?


Also ich mach auch mit!! :lol: Mädels!der Sommer kommt bald! ich versuch einfach fdh und Abends nix mehr essen und natürlich mehr Bewegung!


Ich zähle seit 2 Wochen wieder Weight-Watchers-Punkte und habe bis jetzt 1,5 kg abgenommen :D

Sollen aber noch ca. 5 - 6 kg runter - ich hoffe, daß es klappt...


Wie geht das mit den Punkten? Punkte Einteilung nach Obst,Gemüse.Vollkornprod.usw.


hallo Schnuffelchen!eine Kollegin von mir hat schon ein paar mal mit WW abgenommen ,aber leider auch wieder zu.. :ph34r: muß man für immer Punkte zählen? oder wie ist das ,wenn man sein "Wunschgewicht" erreicht hat?


Ich habe früher mal Weight-Watchers-Kurse besucht, 1 x wöchentlich..

Dort habe ich mir damals so ein kleines Büchlein gekauft, in dem jede Menge Lebensmittel drin stehen mit dementsprechenden Mengen- und Punkteangaben. Jedes Lebensmittel hat eine gewisse Punkteanzahl, also z. B. eine Scheibe Brot oder ein Brötchen 2 Punkte etc. etc.

Dann notiere ich mir jeden Tag, was ich genau esse und trinke und die dementsprechende Punkteanzahl. Um abzunehmen, kann ich z. B. nur täglich 20 Punkte "vergeigen". Auf diese Art und Weise nimmt man dann ab. Ach ja, und viel trinken soll man täglich, am besten 2 Liter über den Tag verteilt. 1 1/2 l tun es aber auch..

Kannst ja mal unter www.weightwatchers.com nachlesen, um weitere Infos zu erhalten..

LG schnuffelchen


Hallo flauschi,

natürlich sollte man nach jeder Diät versuchen, bewußter zu essen, ansonsten kann man dann auch schnell wieder zunehmen..

Ich versuche, wenn ich mal zuviel geschlemmt habe, das am nächsten Tag dann wieder auszugleichen. Und zusätzlich Bewegung und Sport ist immer gut und hilft auch, das Gewicht zu halten.. Ich weiß, ist nicht immer einfach - habe ja im Laufe der Zeit auch wieder ein paar Kilos mehr drauf, besonders nach dem langen Winter.. ;)


jo mach ich Danke


Sorry, hatte vorhin noch die alte Internetadresse angegeben. Hier die neue:

klick


Hallo,

jetzt wollte ich auch noch mal was dazu schreiben. :D

Ich mache auch Weight Watchers :wub:

Letztes Jahr habe ich im Januar angefangen und in 5 Monaten 14 kg abgenommen. Dann hatte ich einen Stillstand und meine Motivation war dahin. Konnte mein Gewicht aber halten.

Nun habe ich vor 5 Wochen mit dem neuen Programm wieder angefaen und schon fast 5 Kg abgenommen. Das ist einfach super!! Also zumindest ist es für mich das richtige. Ich kann essen was ich will und nehm dabei ab. Natürlich in Maßen aber das ist ja klar - ohne Fleiß kein Preis!!! aber ich kann halt Abends nicht auf was Süsses verzichten bzw ich möchte es nicht. Zu meinem Wunschgewicht von 57 kg fehlen mir jetzt ungefähr noch 10 kg. Das schaff ich auch noch !! Egal wie lange es dauert.

Ich kann es jedem der dauerhaft abnehmen möchte nur empfehlen

Lg daisy


Klasse Daisy, ich finde WW auch toll, da man eigentlich alles essen kann, wenn die Punkteanzahl pro Tag stimmt.

Ich komme damit auch am besten zurecht - dieses "Schlank im Schlaf" habe ich auch mal ausprobiert, aber nicht durchgehalten, weil mir abends ein wenig die Kohlehydrate fehlten. Aber da ist jeder Mensch anders und ich kann in der Beziehung nur von mir reden..

Noch ein Tipp bezüglich Weight-Watchers für die Anderen: Man kann sich auf deren Seite im Forum anmelden und dort auch Rezepte von anderen Mitgliedern lesen und ausdrucken und sich im Forum mit anderen austauschen..

Und zusätzlich kann man sich noch für den Newsletter anmelden und kommt so auch noch an Rezepte ran..

Und Rezeptbücher gibts auch noch im Buchhandel zu kaufen.


Hallo,
was ist der Unterschied zwischen dem alten und den neuen Programm?
Angenommen ich möchte wieder einsteigen ,sind meine alten Einkaufsführer jetzt nicht mehr zu gebrauchen?
Ich habe mir damals die Unterlagen nach Hause schicken lassen und in Eigenregie WW gemacht.
Mir hats nicht geholfen weil ich die Punktezählerei bald satt hatte.

LG fenala


Hallo fenjala,

es wurde im Laufe der Jahre immer wieder was aktualisiert bezügl. der Punkte. Aber eher so in Richtung, daß man das System etwas vereinfacht hat, wie z. B. mit den flex-points, also der flexibleren Punkteberechnung..

Ich halte mich noch an das alte System und an meinen alten Einkaufsführer. Das klappt auch. Denke, da kann man nichts falsch machen..

Jedoch wenn man sich neu informieren möchte, kann man ja 1 x kostenlos zu einem Weight-Watchers-Treffen gehen und diesbezügl. mal nachfragen. ;) So würde ich es in diesem Falle machen..


Hi Schnuffelchen,
danke für die Antwort.

Stört dich die Punktezählerei überhaupt nicht?
Bei mir war es so das ich ständig das Buch in der Hand hielt und alles piniebel abgewogen habe,
das fand ich ganz schön zeitaufwendend.

Natürlich freue ich mich für jeden der es mit WW schafft...keine Frage ;)


Hallo,

also wer das neue Programm machen möchte kann seine alten Unterlagen im Schrank liegen lassen. Ich finde das ein bisschen blöd und schade aber WW muss sich ja wieder mal n bisschen Geld verdienen.

Das neue Programm unterscheidet sich doch ziemlich vom alten. Früher wurden die Punkte anhand der kcal und Fett berechnet. Im neuen Programm wird es nach Eiweiß, Fett, Kohlehydrate und Ballaststoffe berechnet. So hat ein Brötchen früher 2 FP gehabt, heute hat es 4 PP. Keine Bange... natürlich hat sich auch das persönliche Punktekonte angeglichen. Früher hatte ich beispielsweise 22 oder 23 FP - heute habe ich 29 PP wobei 29 das Minimum ist. Wenn ich mich recht erinnere war früher das Minimut 18. Zu meinen 29 täglichen PP die ich aufessen MUSS habe ich noch ein Wochextra Punktekonto mit momentan 38 PP. Die kann ich je nach Lust und Laune die Woche über verbraten oder aber es auch sein lassen. Alle auf einmal oder über die Woche verteilt oder eben gar nicht. So kommt man schon ganz gut durch die Woche. Es gibt viele die nehmen am besten am wenn sie ihre Wochenextras sein lassen, viele die ab abnehmen wenn sie die Hälfte essen und wieder andere so zum Beispiel auch ich haben die beste Abnahme wenn sie ihre Wochenextras komplett aufessen.

Durch die Extrapunkte kann man allerdings keine Points mehr aufsparen so wie im alten Programm. Da konnte man täglich 4 FP aufsparen. Außerdem muss man die Fitformeln beachten. Also viel trinken, 5 Portionen Obst und Gemüse täglich, 2 gute Fettportionen, Eiweiß und Bewegung.

Die Sattmacher gibts auch noch, sogar mehr wie beim alten allerdings haben diese natürlich mehr Points.

Puuhhhh...so das wars im Groben.

Ach ja, es gibt auch viele im WW Forum die trotzdem das alte Programm machen weil sie damit die bessere Abnahme haben. Das kann ich persönlich aber nicht bestätigen. Ich hatte ne super Abnahme mit dem alten Programm aber mit dem neuen klappt es jetzt auch prima.

VLG Daisy


Zitat (fenjala, 06.05.2010)
Stört dich die Punktezählerei überhaupt nicht?
Bei mir war es so das ich ständig das Buch in der Hand hielt und alles piniebel abgewogen habe,
das fand ich ganz schön zeitaufwendend.

Ich bin zwar nicht Schnuffelchen aber ich antworte trotzdem mal.

Mich persönlich stört es überhaupt nicht weil man hat ja doch so seine Essgewohnheiten und die Sachen die man so isst weis man dann einfach. Ein Brötchen hat so und so viel, der Belag dazu so und so viel. Außerdem habe ich gar keinen Einkaufsführer weil ich es nur Online mache. Da schau ich schnell mal in meinem Pointsmanager nach, der Laptop is eh n ganzen Tag an.

Das einzige was ich immer berechnen muss, ist wenn ich Abends koche aber das geht ruck zuck. Ich koche, währenddessen wiege ich alles ab und notiere es. WEnn das essen dann meine Aufmerksamkeit nimmer benötigt schaue ich schnell die Points nach und rechne meine Portion aus. Oft mache ich mir Abends auch nur nen Salat und die Kinder bekommen extra was. Natürlich muss man darauf achten was man isst und vorher überlegen. Man weiß ja so ungefährt was geht und was gefährlich werden könnte. Natürlich kann ich keine Tafel Schoki aufessen und mich danach wundern wie viele Punkte sie hat.

Ach ja und was ich noch vergessen habe. Was auch noch sehr hilfreich ist - es hilft zumindest mir und vielen anderen geht es auch so - ich verzichte Abend auf Kohlehydrate, bzw. esse davon nicht soo viel.

Puhhh....

erstmal danke für die ausführliche Beschreibung ,
ich glaube das ist mir zu aufwendig.....ich verzichte einfach weiter auf die KH und versuche so abzunehmen..klappt auch ganz gut,zwar langsam aber es geht.

KH nehme ich als Obst und Gemüse zu mir.

LG Fenjala :blumen:


Zitat (fenjala, 06.05.2010)

KH nehme ich als Obst und Gemüse zu mir.

Bitte??? Das versteh ich nicht!! :deppenalarm: --> Daisy


Klar wieso nicht, muss jeder selber rausfinden was gut für ihn nicht und langsam ist nicht gleich schlecht. Man soll langsam abnehmen, ist gesünder und besser für alles, vor allem für die Haut und den JOJOeffekt (zumindest bilde ich mir das ein :D )

Hallo Daisy,
Obst und Gemüse haben doch auch KH ,
ich verzichte auf Kartoffeln,Reis,Nudeln u.s.w


;)


Danke Dir Daisy für die ausführliche Aufklärung bezügl. der neuen Punkteberechnung!

Ich bleibe vorerst bei meinem alten Punktesystem, erscheint mir im Moment etwas einfacher.. Jedoch 5 Portionen Obst und Gemüse täglich, mehrfach ungesättigte Fettsäuren in einem gesunden Maße täglich und genügend trinken beachte ich dabei auch - war damals auch schon bei bei der alten Regel..

Kohlehydrate brauche ich irgendwie am Abend in Form von einem Butterbrot, weil ich dann besser schlafe.
Mache es jedoch wie Du - nicht zuviel davon abends..

Bearbeitet von schnuffelchen am 06.05.2010 23:42:01


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

11 33
10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

25 22
Abnehmen mit Akupunktur

Abnehmen mit Akupunktur

14 13
Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

15 26
Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

26 84
Gute Vorsätze: So hältst du sie ein

Gute Vorsätze: So hältst du sie ein

8 15
Low Carb Ernährung und Speiseplan zum Ausdrucken

Low Carb Ernährung und Speiseplan zum Ausdrucken

14 19
Mascara-Entferner sparen und noch sanfter zur Augenpartie

Mascara-Entferner sparen und noch sanfter zur Augenpartie

7 8

Kostenloser Newsletter