einkochen: gelees/konfitüre


wie kann ich zu flüssig geratenes gelee retten? möchte nicht, dass es vom brötchen fliesst.
habe mit gelierzucker eingekocht: quitte mit ananas, holunderblüten mit wein, banane mit grapefruit


In die Pfanne und nochmals kochen, bis die richtige Konsistenz da ist.


Speziell bei Ananas kann es sein, dass die Enzyme das Geliermittel teilweise außer Kraft gesetzt haben.

Ansonsten: hast du alles richtig abgewogen und auch den richtigen Gelierzucker verwendet? Es gibt 1:1, 1:2 und 1:3 Zucker- wenn man 1:1 Zucker verwendet, aber auf einen Teil Zucker zwei oder gar drei Teile Früchte oder Saft verwendet, dann wird das Gelee zu flüssig.

Abhilfe: noch mal alles aus den Gläsern zurück in den Topf, mit flüssigem Pektin (gibt's meist da, wo es auch Gelierzucker etc. gibt) aufkochen, Gelierprobe machen und wieder zurück in die zwischenzeitlich ausgespülten und wieder sterilisierten Gläser.


Ich benutz viel Zitronensaft und koch auch die Schale mit (unbehandelt natuerlich, ist aber kein Problem, da wir selber einen Zitronenbaum haben). Da ist viel natuerliches Pektin drin. Schale natuerlich hinterher rausnehmen.


Ich benutz viel Zitronensaft und koch auch die Schale mit (unbehandelt natuerlich, ist aber kein Problem, da wir selber einen Zitronenbaum haben). Da ist viel natuerliches Pektin drin. Schale natuerlich hinterher rausnehmen.



Kostenloser Newsletter