Jeans Pflegeleicht waschen


Hallo!


Gerade habe ich eine Pflegeleicht Wäsche 30° gemacht, in der noch Platz war, also habe ich noch eine Jeans mit reingehauen.

Da ich diese Jeans sehr mag mal eine Frage:

kann man auch falsch Waschen, indem man "zu wenig" Grad bzw Schleuderzahl zum Waschen nimmt?


Ja! :o

Wenn du andauernd nur im Niedrigtemperaturbereich wäschst ( 30- 40°C), dann kann deine Maschine von innnen heftig anfangen zu schimmeln und zu stinken!

Außerdem gehen Flecken und manche Gerüche bei 30°C auch nicht weg!

Wenn du deine Wäsche im Wäschetrockner trocknest, dann solltest du die allerhöchste Schleuderdrehzahl und den längsten Schleudergang wählen -> Trockner braucht weniger Energie und auch weniger Zeit.

Wenn du deine Wäsche bei warmem Wetter draußen trocknest, dann reichen meist auch 1000 Umdrehungen....


Also, es geht mir hauptsächlich darum ob es für die Jeans, die für 40° Normalwäsche ausgelegt ist, ein Pflegewaschgang mit weniger Schleudern (die Wäsche kommt ja nasser raus als bei einem Normalwaschgang mit mehr "Umdrehungen") schädlich sein kann.

Dreckig war die Jeans auch nicht, halt nur getragen und musste daher mal gewaschen werden.
Einen Trockner habe ich nicht, ich trockne auf der Wäscheleine im Wäschekeller, das dauert wenn ich Pflegeleicht wasche einfach nur etwas länger bis die Wäsche trocken ist.

Und danke für den Tipp mit dem Schimmel! Aber daran habe ich sogar schon gedacht, und wasche alle paar Monate richtig heiß die Putzlappen (90° oder so)


Hej, harmon,

ich wasche alle Jeans immer auf Pflegeleicht und 40 Grad. Schwarze Jeans und Blue-Jeans wasche ich mit anderen schwarzen Klamotten zusammen.


Hallo harmon,

ich wasche meine Jeans immer bei 40 Grad, im Normalwaschgang.
Nehme Colorwaschmittel.
Meist bei 1000 Schleuder-Umdrehungen.
Hab sogar mal 60 Grad ausprobiert, ist nix passiert. ( aber jetzt hier ohne Gewähr )
Ich wasche aber höchstens zwei Jeans zusammen, wenn die Maschiene zu voll ist,
kann es passieren das die Jeans Streifen bekommen.


Seit ich irgendwo gelesen habe, dass die 40° C Wäsche DOPPELT!! so viel Strom verbraucht wie die 30° C Wäsche, wasche ich das meiste (an Buntwäsche, Hosen T-Shirts, Pullis) nur noch mit 30° C. Normal verschmutzte Jeans gehören dazu. Richtig verdreckte Kinderjeans auch schon mal bei 40° C. Einen wirklichen Unterschied konnte ich noch nicht feststellen.


Zitat (Klementine @ 01.07.2007 11:42:32)
Seit ich irgendwo gelesen habe, dass die 40° C Wäsche DOPPELT!! so viel Strom verbraucht wie die 30° C Wäsche, wasche ich das meiste (an Buntwäsche, Hosen T-Shirts, Pullis) nur noch mit 30° C. Normal verschmutzte Jeans gehören dazu. Richtig verdreckte Kinderjeans auch schon mal bei 40° C. Einen wirklichen Unterschied konnte ich noch nicht feststellen.

:lol: :lol: :lol: Nein! Das stimmt abe rnicht, dass bei 40°C doppelt soviel Strom verbraucht wird! :lol: :lol: :lol:

natürlich stimmt das!
30° braucht fast nur Strom für die bewegenung der Wäsche.
40° braucht strom zur Erhitzung des Wassers, wobei 30° fast schon beim Einlaufen des wassers erreicht ist.


Ist ja fast ne Kalte Kochwäsche rofl
Ich wasche immer bei 40° die Buntwäsche, Handtücher und Bettwäsche bei 60°, putzlappen und wischtücher werden bei 95° durch genudelt :pfeifen:

Achso um auf deine Frage zurück zukommen, ich glaub nicht das es schädlich ist für deine Jeans, wenn sie nur getragen ist.
Aber ich denke wenn sie wirklich schmutzig ist sollte man schon auf 40° waschen, bringt ja nix wenn du sie bei 30° wäscht und sie wird nicht sauber und du sie nochmal waschen mußt, dann kommt das auch mit dem doppelten Strom verbrauch wieder hin :zwinkern:

Bearbeitet von Reamonn23 am 02.07.2007 14:04:52


Hier ein Link zum Stromverbrauch der Waschmaschine bei verschiedenen Waschtemperaturen.

Stromverbrauch beim Waschen



Allerdings will ich dazu anmerken, dass die ganze Sparerei kein Sinn macht, wenn die Wäsche nicht sauber wird und man diese nochmals waschen muß oder diese deswegen mit irgendwelchen Spezialmitteln traktieren muß. Da wasch ich doch lieber auf 60 anstatt auf 30 Grad.


Zitat (Reamonn23 @ 02.07.2007 14:01:34)
Ist ja fast ne Kalte Kochwäsche rofl
Ich wasche immer bei 40° die Buntwäsche, Handtücher und Bettwäsche bei 60°, putzlappen und wischtücher werden bei 95° durch genudelt :pfeifen:

Achso um auf deine Frage zurück zukommen, ich glaub nicht das es schädlich ist für deine Jeans, wenn sie nur getragen ist.
Aber ich denke wenn sie wirklich schmutzig ist sollte man schon auf 40° waschen, bringt ja nix wenn du sie bei 30° wäscht und sie wird nicht sauber und du sie nochmal waschen mußt, dann kommt das auch mit dem doppelten Strom verbrauch wieder hin :zwinkern:

Wer lesen kann, ... :P

Stark verschmutzte Jeans wasche ich auch bei 40°, sagte ich aber bereits. :P

Aber den Zusammenhang mit dem doppelten Stromverbrauch bei zweifacher Wäsche hast du gut verstanden. :lol:



@navitronic: Die Info stammt von Jean Pütz. Jetzt rat mal, wem ich da mehr glaube, Herrn Pütz oder dir! :lol: :lol: :lol: :lol:

Edit: Danke Knuddelbärchen! Hatte sich überschnitten. Wollte gerade nach dieser Grafik googeln.

Bearbeitet von Klementine am 02.07.2007 16:53:53

Oh mein Gott wie dumm.... o,2 oder o,4 KwH ..... das sind peanuts! Überlegt euch mal, was euer Wäschetrockner so verbraucht :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: nur mal so als Tipp! ^_^


Nicht jeder hat einen Waeschetrockner.


Der Hose wird es bestimmt nicht schaden, wenn sie bei 30 Grad gewaschen wird, mach ich auch oft.
Ich hab mal drauf geachtet, wie kurz die Zeit für die Vorwäsche ist. Seitdem mach ich das nie mehr, und für ganz schmutzige Sachen stell ich Wama vorher einmal auf Spülen.
Man staunt, wieviel Schmutz dann schon weg ist.


Deiner Hose passiert dann bestimmt nichts. Ich schmeiße die immer mit bei die andere Wäsche wenn noch Platz darin ist. Egal ob schwarze, blaue oder weiße Jeans das ist total egal. Mach dir also keinen Kopf darüber rein damit und los gehts. Da fällt mir ein meine müsste auch gerade fertig sein :D


Zitat (Navitronic @ 02.07.2007 22:37:40)
Oh mein Gott wie dumm.... o,2 oder o,4 KwH ..... das sind peanuts! Überlegt euch mal, was euer Wäschetrockner so verbraucht  :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen: nur mal so als Tipp!  ^_^


Dein Kommentar ist es auch.

Zudem ergeben kleine Einsparungen auch große auf Dauer und um den Verbrauch eines Wäschetrockners geht es hier nicht.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 03.07.2007 18:20:49

Och joa... ob das Teil jetzt 0,2 oder 0,4 verbraucht..... was hab ich da für ne Riesen Einsparung, wnen ich dauernd auf 30°C statt 40°C wasche???

Also meiner Meinung nach kann man ruhig bei 40°C waschen....


Zitat (Navitronic @ 02.07.2007 22:37:40)
Oh mein Gott wie dumm.... o,2 oder o,4 KwH ..... das sind peanuts! Überlegt euch mal, was euer Wäschetrockner so verbraucht  :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen: nur mal so als Tipp!  ^_^

Beim Jeanstrocknen jedenfalls nix. Die trocknen nach ihrer 30°C-Wäsche auf der Leine. :P

Zitat (Navitronic @ 03.07.2007 21:13:10)
Och joa... ob das Teil jetzt 0,2 oder 0,4 verbraucht..... was hab ich da für ne Riesen Einsparung, wnen ich dauernd auf 30°C statt 40°C wasche???


Bei fünf Wäschen eine kw/h. Du wäscht doch für einen 5-Personen-Haushalt? (meine ich mich dran zu erinnern) Rechne mal aus. Da werden aus den Peanuts übers Jahr schon Kokosnüsse...

Aber manche müssen ja nicht rechnen, ich vergaß :pfeifen:

Wenn ich auch zugebe, und es selbst so handhabe, daß man die Waschtemperatur nach dem Verschmutzungsgrad wählen sollte. Undbevor wieder die "Waschmaschine-stinkt-dann-aber-Fraktion" kommt... Seine Unterwäsche, Handtücher, Socken usw. wäscht man kaum bei 30°. Also hat man regelmäßig (auch wieder nach Verschmutzungsgrad) eine höhere Waschtemperatur, die die Maschine entmufft.




knuffelzacht

Also irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, ihr habt alle einen riesen Wäscheberg zu Hause :)


Ich wohne allein, ab und an ist mein Freund da.

Natürlich wasche ich auch seine Wäsche, aber ich bekomme meist nie die Maschine voll.

Alles was sich ansammelt (T-Shirts, Jeans, Unterhosen, BH´s, Unterhemden, Handtücher) wasche ich bei 30°C.

Wenn ich warten müsste, bis ich ne Maschine Handtücher voll habe, würden Wochen vergehen... Abgesehen davon, habe ich gar nicht so viele ;)

Und Putzlappen und Co. habe ich auch nur wenige... Die wasche ich schon extra, aber meist dann mit der Bettwäsche einmal im Monat bei 60°C.


Aber ich glaube nicht, dass das deiner Jeans schadet, wenn du sie mit weniger Temperatur wäscht. :)

Wenn keine Flecken drin sind, ist es doch die Hauptsache, das sie wieder "frisch" ist.



LG
:blumen:


Zitat (Kuschelmaus @ 04.07.2007 08:01:05)
Also irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, ihr habt alle einen riesen Wäscheberg zu Hause :)


Wir sind zwar auch nur zu zweit, aber zu waschen hab ich immer genug. Jeden Tag frische Klamotten, nagut, ne Jenas geht auch mal zwei oder auch drei Tage, Handtücher, Trockentücher, Bettwäsche... In der Woche komm ich schon gut und gerne auf 3-4 Maschinen.

Aber nochmal zum Thema: Ich versteh die Frage nicht und find sie daher einfach nur lustig... Warum sollte es einem Kleidungstück schaden, wenn es bei niedrigerer Temperatur und schonenderem Waschgang gewaschen wird, als ses vertragen würde????? Das ist eine der Fragen, die unnütz sind, weil sie sich selbst beantworten.

Frage: Die Jeans verträgt 40° (von mir aus auch nur 30°, je nach Etikett) Normalwaschgang. Ich wasche sie bei 30° im Feinwaschgang (in dem ja die mechanische Wirkung des Waschgangs nicht ganz so heftig ist, wie im Normalpürogramm). Schadet es der Hose?

Antwortt: NEIN! (Wie denn auch... *koppschüddel*)


knuffelzacht

edit: Das Schlimmste was passieren kann: Sie wird nciht so hochtourig geschleudert und muß ein wenig länger auf der Leine hängen....

Bearbeitet von knuffelzacht am 04.07.2007 10:42:53

Jeans wasche ich meist auf Buntwäsche 30°C auf links gezogen, maximal 4 Stück in der Trommel mit Knitterschutz und 800 U/Min...
Häng die dann meist übers Treppengeländer zum Trocknen, die ziehen sich durch die größere Feuchtigkeit glatt...

Wenn ich im Winter wirklich welche in den Trockner tu, schleuder ich die mit 1100 oder 1200 Touren...

Im Hochsommer wasche ich Jeans auf Pflegeleicht 30°C, lass die dann nach dem Spülstop nur abpumpen und hänge sie klitschenass raus...

Dann sind sie richtig glatt...


Hallo Mielelover,

Jeans in den Trockner? Traue mich nicht, ich denke, sie gehen dort ein und passen hinterher nicht mehr.

Problem ist aber auch, ich habe nen Waschtrockner - kann nur Gradzahl, Umdrehungen und Zeit eingeben - mehr läuft nicht.

Was würdest du mir da raten?


Also ich habe einige Jeans, die trocknerfest sind...

Ich würde dir raten, die im Pflegeleicht-Programm zu trocknen, und zwar nur so lange, bis sie noch etwas feucht sind.
Meist gehen Stoffe durch zu hohe Temperatur ein, bei Waschtrocknern hat das Pflegeleicht-Programm meist reduzierte Temperatur und durch Übertrocknung, was dir bei geringer Restfeuchte nicht passiert...

Wenn du sie danach aufhängst, sind die in ungefähr ein bis zwei Stunden trocken...


Zitat (Mielelover @ 21.07.2007 14:09:38)
Also ich habe einige Jeans, die trocknerfest sind...

Ich würde dir raten, die im Pflegeleicht-Programm zu trocknen, und zwar nur so lange, bis sie noch etwas feucht sind.
Meist gehen Stoffe durch zu hohe Temperatur ein, bei Waschtrocknern hat das Pflegeleicht-Programm meist reduzierte Temperatur und durch Übertrocknung, was dir bei geringer Restfeuchte nicht passiert...

Wenn du sie danach aufhängst, sind die in ungefähr ein bis zwei Stunden trocken...

Aber man kann doch nur die Trocknzeit einstellen.

Oder wird automatisch Pflegeleichtgertrocknet wenn man davor Pflegeleicht wusch?

Bei Waschtrocknern ist es so, das es entweder eigene Programme für Trockenprogramme wie Koch/Bunt oder Pflegeleicht gibt, oder das die Endstellung des jeweiligen Programmes halt das Trockenprogramm für das vorherige Waschprogramm ist...

Bei Waschtrocknern ist das Koch/Bunt Programm mit voller Heizleistung und bei Pflegeleicht mit niedriger Heizleistung...