kalte wohnung


so, ich glaub für diese problem gibt es keine lösung: ich wohne in einem nach 3 seiten offenen altbau, heißt ich habe keine nachbarn neben mir, sondern nur innenhöfe. außerdem ist die fassade nicht gedämmt. wir haben so um die 12 grad, da sollte man doch eigentlich nicht mehr heizen müssen. seit ich da drin wohne muss ich es aber, oder mir nen dicken pulli überziehen. gibts irgendwelche tricks, die wohnung zu isolieren, ohne dafür die fassade dämmen zu müssen?


Ja, wenn ständig nur 12 Grad draussen sind musst auf jeden fall noch heizen, da ja immer Wärme verloren geht-im Altbau umso mehr, aber auch beim lüften. Isolieren könntest evtl. die Innenwände-es gibt auch Isoliertapeten - bei alten Fenstern gibts auch noch Mödklichkeiten zu isolieren. Mal einen Fachmann fragen.

Gruß


Also, ich bin ziemlich isoliert :P und muss auch heizen. Is halt kalt. "Kalte Sophie", der letzte der Eisheiligen, hoffe ich. Wir sollten jetzt auf einen Sommer mit schön warmen Regen hoffen. Und desgleichen, dass Dein Dach dicht ist. :mellow:


Zitat (crotte @ 14.05.2005 - 21:49:49)
so, ich glaub für diese problem gibt es keine lösung: ich wohne in einem nach 3 seiten offenen altbau, heißt ich habe keine nachbarn neben mir, sondern nur innenhöfe. außerdem ist die fassade nicht gedämmt. wir haben so um die 12 grad, da sollte man doch eigentlich nicht mehr heizen müssen. seit ich da drin wohne muss ich es aber, oder mir nen dicken pulli überziehen. gibts irgendwelche tricks, die wohnung zu isolieren, ohne dafür die fassade dämmen zu müssen?

Crotte, Du hast mein volles Mitgefühl! Hab bis vor einem Jahr ähnlich gewohnt. Fenster undicht, Türen ebenso. Und die Hausverwaltung gelobte Abhilfe. Und dann wurde das Objekt "plötzlich" verkauft. 4 x innerhalb von 5 Jahren!!! Aber niemand hat irgendwas repariert. Wenn man dann auch noch Gasheizung hat und alles auf Deinem Zähler aufläuft, was Sache des Vermieters ist - na schönen Dank! Bin ausgezogen und hab es nun wunderschön mit Fernheizung in einer Wohnung, wo die Sone nur so raufbrettert. Im Sommer wie im Winter. Heißt also, ich habe nur ganz selten die Heizung an.
OK, das ist mein persönliches "Glück", aber Du willst ja wohl in Deiner Wohnung bleiben, denke ich. Meine Empfehlung: schmeiß den Vermieter mit Fristsetzungen zu und kündige an, die Miete um 50% (nur n Bluff) zu kürzen, wenn nicht binnen Monatsfrist (das schafft der Vermieter nicht) Abhilfe geschaffen wird.
Und dann nimm Dir nen Anwalt, damit Du im nächsten Winter entweder ne warme Bude hast oder die entsprechende Mietkürzung auf sicheren Füßen steht.

Zitat
schmeiß den Vermieter mit Fristsetzungen zu und kündige an, die Miete um 50% (nur n Bluff) zu kürzen, wenn nicht binnen Monatsfrist (das schafft der Vermieter nicht) Abhilfe geschaffen wird.
Und dann nimm Dir nen Anwalt, damit Du im nächsten Winter entweder ne warme Bude hast oder die entsprechende Mietkürzung auf sicheren Füßen steht.


jep,genau so würde ich es auch machen!
Einfach nach dem Prinzip ENTWEDER-ODER!

Hoffe du bezahlst nicht sowieso schon einen dicken Batzen für die kalte Bude...

Wenn alles nichts hilft und du endlich einen warmen "Hintern" haben möchtest,solltest du vielleicht doch ernsthaft in Erwägung ziehen dir eine andere Wohnung zu suchen!

Man bin ich froh,dass wir einen soo lieben Vermieter haben!Wenn bei uns was kaputt ist oder was auch immer schief läuft,ein Anruf genügt.
Er kommt dann kurz vorbei,schaut sich alles an und spätestens 3Tage später steht bei uns einer auf der Matte und bringt alles wieder in Ordnung.
Man muss allerdings auch dazu sagen,dass er Gott und die Welt kennt und deshalb in so ziemlich jeder Braunche nen Bekannten hat.
Dachdecker,Elektriker,Fenstersetzer,Automechaniker... :lol:
Kurz um,wir ziehen nie wieder hier wech! ;) denn bei uns stimmt auch die Miete.


Kostenloser Newsletter