Was sind 8 Minuten? oder 10, oder 12


Hallo Leutz,

da ich momentan nicht mit dem Auto unterwegs bin, benutze ich öfters die öffentlichen Verkehrsmittel.

Wie auch heute. Kam von einem Besuch zurück und musste erst einmal 8 Minuten warten, bis der Bus kam. Danach am Hauptbahnhof musste ich auf meine weiterführende Bahn erneut 10 Minuten warten. (Am Wochenende ist das noch viel schlimmer)

Ich krieg da immer die Krise und reg mich auf. Jedes mal stelle ich mir die Frage, warum ich nicht gleich Anschluss bekommen habe.

Wie geht ihr damit um. Ist das halt einfach so, man muss im Leben sowieso oft genug warten. Oder denkt ihr, was sind schon ein paar Minuten? Klar, keiner will gerne nutzlos irgendwo warten. Was macht ihr um die Zeit zu überbrücken?

Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich auch kein Buch dabei habe, in dem ich lesen könnte. Auch war ich heute ohne MP3 unterwegs.

Mir ist aber aufgefallen, dass man sich in einer solchen "Zwangspause" Gedanken über Sachen macht, welche man vielleicht zu Hause nicht unbedingt anstellt.


Ich mach das so. Geh auf die Internetseite meines Verkehrsbetriebes, und dort seh ich, wie ich ohne lange Wartezeit von hier nach da komme!!


Ich bin ein Hibbel -und Wartezeiten sind für mich ein Graus :wacko: -aber wenn es nicht anders geht -denke ich an die Einkaufsliste,an Leute die ich längst anrufen wollte.....

etc.


:D och hier in spanien ist das ganz normal, man plaudert dann halt mit den anderen leuten, die in der schlange stehen und dann geht die zeit ruckzuck um.

wenn ich es allerdings sehr eilig habe, dann nervt es mich auch :labern:


hi don,

ja, das kenne ich - find ich aber nicht weiter schlimm das mit dem warten.

ich beobachte viel, was so um mich herum los ist. :ph34r:

... viel unangenehmer finde ich in diesem wetter lange u-bahnfahrten.
mal abgesehen von der geruchsbelästigung einiger zeitgenossen ( ... klar wir schwitzen alle im sommer; ich rede von "altem" schweiss) ...

ausserdem nervt mich dieses enge aufeinanderhocken mir völlig fremder - meist stehe ich deshalb.
abschotten kann man sich etwas durch buch oder mp3 player ...
aufs lesen kann ich mich aber auch nur bedingt konzentrieren in bus oder bahn -_-

... ok - war jetzt wohl etwas am thema vorbei ... sorry :blumen:


Zitat (Pixies @ 16.07.2007 19:29:55)
... ok - war jetzt wohl etwas am thema vorbei ... sorry :blumen:

Passt doch... Jede Meinung zählt! :wub:

Interessanter Gedanke. Hab ich noch nie bewußt (außer währenddessen ;-)) drüber nachgedacht.

Meistens finde ich was, um mich gut zu beschäftigen. Nachdenken, Buch lesen, u.U. Passanten helfen/Kids was erklären, etc.
Aber wenn ich mal zeitlich knapp dran bin, nerven schon einige Minuten, die sich ja aufsummieren, gewaltig.

Wenns wirklich überfüllt, extra-heiss und stickig ist, dann ist schon die Fahrt selbst eine Quälerei...


Zitat (Antina @ 16.07.2007 19:40:50)


Meistens finde ich was, um mich gut zu beschäftigen. Nachdenken, Buch lesen, u.U. Passanten helfen/Kids was erklären, etc.

:o :o :o Wie machst Du datt anner Haltestelle?? :o

Zitat (Antina @ 16.07.2007 19:40:50)
Interessanter Gedanke. Hab ich noch nie bewußt (außer währenddessen ;-)) drüber nachgedacht.

Ich auch nicht. Das ist ja das interessante.

Habe heute mal wieder gemerkt, dass ich mir in solchen Wartephasen mehr Gedanken mache, als beispielsweise Zuhause.

Liegt wohl daran, das man einen "Leerlauf" daheim besser überbrücken kann, als wenn man wartend an irgendeiner Haltestelle steht. :keineahnung:

Zitat (wollmaus @ 16.07.2007 19:57:27)
:o :o :o Wie machst Du datt anner Haltestelle?? :o

:o ... Multitasking ... ?! :yes:

übrigens - eine zeit lang bin ich ja noch gerannt um den Bus zu erwischen der kurz vorm abfahren war ...
doch einige Busfahrer lieben es geradezu dir die Tür vor der (an der Scheibe klebenden) Nase zuzuschlagen und mit hämischem Grinsen abzufahren ... :lol:

Hallo Don,

so richtig darüber nachgedacht habe ich eigentlich erst, als ich meine Mutter vom Bahnhof abholen wollte. :o

Sie kam aus Hamburg und mußte in Hannover umsteigen. Ankunft des Zuges sollte um 14.02.Uhr sein. Kaum war ich auf dem Bahnsteig, kam auch schon die Durchsage, dass der Zug 20 Minuten Verspätung hat. Ich habe mich so richtig geärgert und das Schlimme war noch, dass ich meinem Ärger noch nicht einmal freien Lauf lassen konnte. :o

Also, ob es der Nahverkehr ist, oder der Fernverkehr, der Ärger bleibt der Gleiche. Zu Lesen hatte ich auch nichts und somit mußte ich warten. ;)

Genau, wie Du mache ich mir dann auch Gedanken über Dinge, wo ich sonst zu Hause überhaupt nicht dran denke. Kein Mensch wartet gerne. Wie Du mit dieser Situation umgehst, ist völlig normal. :pfeifen:

Liebe Grüße von Kati


Bei diesen erzwungenen Pausen am Hauptbahnhof gehe ich in den Zeitschriften/Bücherladen und stöbere in den Neuerscheinungen.
An Bushaltestellen,ohne ablenkende Geschäfte oder Schaufenster,betrachte ich Passanten,Häuserfassaden und sammele so viele Eindrücke-um mir darüber Gedanken zu machen.Spätestens dann fällt mir die Diskrepanz zwischen vorgegaukelter (Schein-)Medienwelt und der Realität auf.
Von daher bin ich meistens nicht böse für diese Zwangspausen.


8-10 Minuten genau die Zeit für ein schnelles Bier ;) oder ein Käffchen!!! :P :P :P


Zitat (wurst @ 16.07.2007 21:07:20)
8-10 Minuten genau die Zeit für ein schnelles Bier ;) oder ein Käffchen!!! :P :P :P

Die man selbstverständlich immer an der Haltestelle parat hat, oder ??? :hmm:

Wurst, gehst Du nur mit dem Rucksack aus dem Haus?

Hallo erstmal,

ich fahre jeden Tag mit der BVG...eine Stunde hin, eine zurück...zur Arbeit.
Ist nicht schön...lässt sich aber auch nicht vermeiden.
Inzwischen weiß ich, wie ich ohne lange Wartezeit von A nach B komme. Aufregen tue ich mich nur, wenn was zu spät kommt. Denn dann bekomm ich meine Anschluss-Bahn nicht...(ich hab immer nur knapp 3 min Wartezeit dazwischen).
Ansonsten habe ich fast immer mein Buch in der Hand, oder meine Musik in den Ohren. Ohne zieht sich die Zeit furchtbar dahin...

Grausam find ichs, wenn an der Ubahn-Anzeige 3 Minuten Wartezeit stehen...aber auf meiner werden komischerweise immer mehr oder weniger daraus. Wie soll man sich denn da orientieren???

Fazit zum Schluss: Warte- und Fahrzeit muss sein und mit Buch oder Musik wird Qualitätszeit draus, in der ich meine Ruhe habe :D

LG KRiNGELCHEN


8 Minuten sind in etwa die Zeit, die das Licht von der Sonne bis zur Erde braucht... :ph34r:


Ansonsten: ich steck mir immer ein Buch ein :pfeifen:


Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 19:15:22)
Danach am Hauptbahnhof musste ich auf meine weiterführende Bahn erneut 10 Minuten warten.

Hauptbahnhof = Bier & Käffchen!!!

Nix Rucksack :P

Zitat (Harakiri @ 16.07.2007 21:35:15)
8 Minuten sind in etwa die Zeit, die das Licht von der Sonne bis zur Erde braucht... :ph34r:



rofl rofl rofl
:ph34r: Und die Zeit ,die ich meistens zu spät komm :ph34r:
Also müsst ich gar nicht warten :lol:

Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 21:52:58)
Zitat (Harakiri @ 16.07.2007 21:35:15)
8 Minuten sind in etwa die Zeit, die das Licht von der Sonne bis zur Erde braucht...  :ph34r:



rofl rofl rofl
:ph34r: Und die Zeit ,die ich meistens zu spät komm :ph34r:
Also müsst ich gar nicht warten :lol:

Ich hab es doch immer schon geahnt. :schlaumeier:

Die Sonne ist an allem Schuld! :angry:

Na herzlichen Glückwunsch, wieder eine neue Ausrede, die ich meinem Chef präsentieren kann... :lol:

also ich hab mal gelesen, dass man im durchschnitt 3 jahre seines Lebens nur mit warten verbringt. anner haltestelle, beim arzt, auf verspätete verabredungen....
schon blöd, wenn man überlegt was man in dieser zeit alles machen könnte....;-)

Jo-anne


:hmm: Man könnte natürlich .. die Zeit nutzen um sich eine MELODIE auszudenken :lol:
:malpieksen: oder nicht Donny :pfeifen: ???
rofl rofl rofl


Zitat (jo-anne @ 16.07.2007 21:58:18)
also ich hab mal gelesen, dass man im durchschnitt 3 jahre seines Lebens nur mit warten verbringt. anner haltestelle, beim arzt, auf verspätete verabredungen....
schon blöd, wenn man überlegt was man in dieser zeit alles machen könnte....;-)

Kannst Du mir dann auch bitte noch sagen wie oft ich in meinem Leben noch Sex haben werde?

Würde mich mal interessieren! <_<

Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:00:23)
:hmm: Man könnte natürlich .. die Zeit nutzen um sich eine MELODIE auszudenken :lol:
:malpieksen: oder nicht Donny :pfeifen: ???
rofl rofl rofl

Die ist da! Man muss sie nur zuende bringen, und das ist gar nicht so einfach... :unsure:

Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 22:03:55)
Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:00:23)
:hmm: Man könnte natürlich .. die Zeit nutzen um sich eine MELODIE auszudenken  :lol:
:malpieksen: oder nicht Donny  :pfeifen: ???
rofl  rofl  rofl

Die ist da! Man muss sie nur zuende bringen, und das ist gar nicht so einfach... :unsure:

Na siehste :lol:
Dafür sind ab jetzt jeden Tag 8 Minütchen reserviert rofl

Also ich nutze solchen Zeiten eigentlich immer zum "Nur so hier rumsitzen". Frei nach Loriot "Soll ich ´Dir Deinen Mantel holen?" "Nein. Ich möchte einfach nur hier so sitzen!"

Hängt vielleicht mit meinem Alter zu tun. Ich kann einfach nur entspannen und abhängen, ohne weiteres zu tun.


Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:05:56)
Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 22:03:55)
Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:00:23)
:hmm: Man könnte natürlich .. die Zeit nutzen um sich eine MELODIE auszudenken  :lol:
:malpieksen: oder nicht Donny  :pfeifen: ???
rofl  rofl  rofl

Die ist da! Man muss sie nur zuende bringen, und das ist gar nicht so einfach... :unsure:

Na siehste :lol:
Dafür sind ab jetzt jeden Tag 8 Minütchen reserviert rofl

rofl rofl rofl

Der Anfang ist ja schon gemacht. Also muss ich wahrscheinlich nur läppische 4 Minuten pro Tag in Anspruch nehmen...

Ob ich jemals fertig werde? :o :hmm: :verwirrt:

:D ne, leider nicht, aber bestimmt noch oft genug


Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 22:08:23)
Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:05:56)
Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 22:03:55)
Zitat (Vogulisli @ 16.07.2007 22:00:23)
:hmm: Man könnte natürlich .. die Zeit nutzen um sich eine MELODIE auszudenken  :lol:
:malpieksen: oder nicht Donny  :pfeifen: ???
rofl  rofl  rofl

Die ist da! Man muss sie nur zuende bringen, und das ist gar nicht so einfach... :unsure:

Na siehste :lol:
Dafür sind ab jetzt jeden Tag 8 Minütchen reserviert rofl

rofl rofl rofl

Der Anfang ist ja schon gemacht. Also muss ich wahrscheinlich nur läppische 4 Minuten pro Tag in Anspruch nehmen...

Ob ich jemals fertig werde? :o :hmm: :verwirrt:

Logo !!! :daumenhoch:
Und wenns halt ein Weihnachtslied wird ,ach auch egal ;)
:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Geilo, ich glaube wir habe gerade voll an jo-anne vorbeigelabert... :hihi:

Aber wenn 4 Minuten langen für meine sexuelle Befriedigung, dann finde ich das auch in Ordnung! :schlaumeier:


Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 22:17:15)
Geilo, ich glaube wir habe gerade voll an jo-anne vorbeigelabert... :hihi:

Aber wenn 4 Minuten langen für meine sexuelle Befriedigung, dann finde ich das auch in Ordnung! :schlaumeier:

:o :o :o

rofl rofl

Ich hab eigentlich wenn ich die Öffentlichen benutzen muß (oder zum Arzt geh) immer ein Buch dabei. Wartezeit ist was feines.
3 Jahre seines Lebens verwarten? Bei mir sind das 3 Jahre lesen!


Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 19:15:22)
Ich krieg da immer die Krise und reg mich auf. Jedes mal stelle ich mir die Frage, warum ich nicht gleich Anschluss bekommen habe.


Das haben die SSV so an sich. Ich krieg jeden Nachmittag de Krise, wenn ich mit der Bahn (oder auch s-Bahn) ankomme, kann ich meinem Bus nur noch winken. Und morgens ist es genau so. Bus kommt an und Bahn fährt ab. So sind immer 20 Minuten am Tag nur durch warten vergeudet.

Aber das kriegen die nie gebacken.

Zitat (wollmaus @ 16.07.2007 19:57:27)
Zitat (Antina @ 16.07.2007 19:40:50)


Meistens finde ich was, um mich gut zu beschäftigen. Nachdenken, Buch lesen, u.U. Passanten helfen/Kids was erklären, etc.

:o :o :o Wie machst Du datt anner Haltestelle?? :o

Was? Das Buch lesen, oder das helfen, oder was nun? :huh:

Das Erklären ergibt sich aus dem Vorhandensein von Kids von ganz alleine. "Warum kommt das Licht im Tunnel von links - wo schlafen die U-Bahnen nachts - wieso kommen die immer nur aus einer Richtung - Was tut das, wenn ich die Notbremse ziehe - was steht daaaa?"

Was das Helfen angeht, so kommt es häufig vor, daß z.B. ältere Mitbürger die Treppe/n schlecht runterkommen, insbesondere mit schwerer Tasche, oder auch Muttis mit Kinderwägen sich Stufe um Stufe runterholpernd abmühen, etc. Die sind alle um ein bis zwei helfende Hände recht dankbar.
Einige Male fielen mir auch völlig desorientierte Leute (auch Touris) auf, die um einen Rat, wie rum man den Plan richtig hält sehr erfreut waren.

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 21:41:53


Zitat (Don Promillo @ 16.07.2007 19:15:22)


Wie geht ihr damit um. Ist das halt einfach so, man muss im Leben sowieso oft genug warten. Oder denkt ihr, was sind schon ein paar Minuten? Klar, keiner will gerne nutzlos irgendwo warten. Was macht ihr um die Zeit zu überbrücken?


Mir ist aber aufgefallen, dass man sich in einer solchen "Zwangspause" Gedanken über Sachen macht, welche man vielleicht zu Hause nicht unbedingt anstellt.


Ich fahre täglich mit der Bahn, da sind oft Wartezeiten von 5 - 10 Min zwischen den Anschlüssen - die werden auch eingeplant bei den Fahrplänen - da man ja sonst fast keine Zeit hat zum Umsteigen -

Sollte sich dann doch mal ne Verspätung anbahnen (hihihi kleines Wortspiel ;) )
überbrücke ich die Zeit mit Lesen oder ich beobachten des Treibens auf den Bahnsteigen.

Mittags mache ich mir in solchen Situationen oft gedanklich Notizen was ich am nachmittag noch erledigen will oder auch was ich auf dem Herd zaubern möchte.
Oder ich lasse den Arbeitstagrevue passieren, in den meisten Fällen muss ich dann ganz hektisch noch meinen Chef :ohgrosserbernhard: anrufen weil ich was vergessen hab

und schwupp-di-wupp ist die nächste Bahn da :mussweg:

Ungehalten werde ich erst dann wenn die Verspätung mehr als 15 Minuten beträgt, aber da dann den "richtigen Verantwortlichen" in die Finger zu kriegen, da ist dann der Wunsch der Vater des Gedanken ;)

Andersherum denke ich bei so "großen" Verspätungen dann oft, im Auto stehst du auch regelmäßig im Stau oder im stockenden Verkehr und verzögerst dich.....

Warten ohne was zu tun zu haben ist sowas von beschissen. Aber meistens ergibt sich an ner Haltestelle was, wo ich mir die Zeit mit vertreiben kann. Meistens beobachte ich die Leute, ab und an werd ich angesprochen oder angestiert, grade von kleineren Kids. Schadet auch nix, wenn n paar hübsche Mädels auch warten. :lol:
Beim Arzt les ich Frauenzeitschriften und komm meistens ausm Koppschütteln nicht mehr raus. rofl rofl rofl


Zitat (Wyvern @ 17.07.2007 08:11:51)
Ich hab eigentlich wenn ich die Öffentlichen benutzen muß (oder zum Arzt geh) immer ein Buch dabei. Wartezeit ist was feines.
3 Jahre seines Lebens verwarten? Bei mir sind das 3 Jahre lesen!


Genauso mach ich das auch :D :D :D

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 17.07.2007 10:58:49)
Beim Arzt les ich Frauenzeitschriften und komm meistens ausm Koppschütteln nicht mehr raus.  rofl  rofl  rofl

Deshalb lese ich die auch nicht, sondern schau mir nur die Bilder der tollen Frauen an. Man soll nicht glauben, was in Freundin, Brigitte oder der Cosmopolitan für scharfe Frauen drin sind. Da lass ich den Playboy doch gerne mal links liegen

Wobei der sowieso nicht im Wartezimmer rumliegt... :lol:

8 Minuten küssen ist zu kurz :sabber:

8 Minuten auf den Bus warten kann sich dagegen in die Länge ziehen! :lol:

So sehe ich das! :lol:


Zitat (Leuchtfeuer @ 17.07.2007 13:42:02)
8 Minuten küssen ist zu kurz :sabber:

8 Minuten auf den Bus warten kann sich dagegen in die Länge ziehen! :lol:

So sehe ich das! :lol:

Das kommt aber darauf an ,von wem du geküsst wirst :pfeifen:

rofl rofl rofl

Das sag ich euch nicht!! :bäh: :bäh: :lol:


Ich fahre auch täglich mit der Bahn (habe auch Wartepausen) und ich hab immer ein Buch dabei und Musik. Meist habe ich aber auch meine private Post im Schlepptau, die ich dann in Ruhe durchschauen kann und evtl. weiterverarbeiten, natürlich nur kleinere Dinge.
Was ich auch mache, ist den Einkaufszettel zu schreiben oder mir im Köpfchen zurechtlegen was ich morgen anziehen will und alles machen sollte (Notiz an mich nenne ich das). Nach einem strengem Arbeitstag, geniesse ich meine Ruhe und erhole mich, damit ich zu Hause wieder "ansprechbar" bin. Manchmal trifft man auch Leute die man kennt und dann wird eben geplaudert, der Bahnhof in Luzern ist nicht sooo riesig! :lol:


Zitat (Leuchtfeuer @ 17.07.2007 14:03:03)
Das sag ich euch nicht!! :bäh: :bäh: :lol:

Nicht ???
Och Menno :(

Zitat (Leuchtfeuer @ 17.07.2007 14:03:03)
Das sag ich euch nicht!! :bäh: :bäh: :lol:

Dann verlasse bitte unverzüglich diesen Thread. Gehe nicht über Los und ziehe auch keine 2000 Euro ein. :P :lol:

Entweder rückst Du jetzt raus mit der Sprache, oder Du wirst verbra... ähh... verbannt.

Wer küsst denn heutzutage noch 8 Minuten??? In unserer Gesellschaft hat doch niemand mehr Zeit... :hmm:

Zitat (Don Promillo @ 17.07.2007 14:22:41)
Wer küsst denn heutzutage noch 8 Minuten??? In unserer Gesellschaft hat doch niemand mehr Zeit... :hmm:

Ähm ,ich ? :ph34r:

Zitat (Vogulisli @ 17.07.2007 14:24:21)
Zitat (Don Promillo @ 17.07.2007 14:22:41)
Wer küsst denn heutzutage noch 8 Minuten??? In unserer Gesellschaft hat doch niemand mehr Zeit... :hmm:

Ähm ,ich ? :ph34r:

:o Mit Zunge??? Das ist doch wie bei den Kaugummis, nach ein paar Minuten schmeckt das nimmer... :lol:

Kumpel, wird Zeit dass du wieder n cooles Mädel kriegst, dann weißt du auch, wie kurz acht Minuten beim Küssen sein können. :lol: :lol: :lol: Ab und an Luft dazwischen holen aber nicht vergessen. :P


Zitat (Don Promillo @ 17.07.2007 14:34:51)
Zitat (Vogulisli @ 17.07.2007 14:24:21)
Zitat (Don Promillo @ 17.07.2007 14:22:41)
Wer küsst denn heutzutage noch 8 Minuten??? In unserer Gesellschaft hat doch niemand mehr Zeit... :hmm:

Ähm ,ich ? :ph34r:

:o Mit Zunge??? Das ist doch wie bei den Kaugummis, nach ein paar Minuten schmeckt das nimmer... :lol:

:o :o :o
Hiiilfe ,du bringst ja mein ganzes Weltbild zum Wanken :heul:
rofl rofl rofl

8 min. können über leben oder tod entscheiden :heul:

was sind da schon läppische 8 min. wartezeit :labern: :labern:

Bearbeitet von bonny am 17.07.2007 18:17:31


back to the roots - äh - zum Thema, ihr Ferkel
könnt ihr denn an nix anderes denken :hirni:

ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht so recht, warum 8 - 10 Minuten einen Fred wert sind
ich will doch, wenn ich umsteigen muss, nich hektisch übern Ecktisch springen
ne Zigarettenpause muss wenigstens drin sein



Kostenloser Newsletter