Kirschlorbeer will nicht so recht: Schädlinge ?


Hallo,

ich habe wieder mal eine Pflanzen-Frage. Und zwar geht es um einen Kirschlorbeer, der immer schon ein bisschen mein "Sorgenkind" war. Alle wuchsen gut, aber der war immer mickriger als die anderen.

Jetzt wollte er endlich richtig mit dem Wachsen loslegen, aber ich finde, die Blätter sehen so komisch aus. :unsure: Es sind Löcher in einigen und am Rand sind die Blätter z. T. etwas braun und "angeschrumpelt". Wer weiss, was das ist und hat Rat? Inskekten konnte ich übrigens nicht drauf erkennen.

LG
Kröti

Bearbeitet von Krötilla am 20.07.2007 16:46:24


Wühlmäuse vielleicht?


Es könnte sein, dass dein Kirschlorbeer ein Problem mit Dickmaulrüsslern hat. Dagegen ist ein Kraut gewachsen: geh am Besten mit zwei, drei abgepflückten Blättern in die nächste Baumschule oder ein Gartencenter mit gutem Personal (es gibt auch andere :wacko:) und lass dich beraten, wie du weiter vorgehen kannst. Du kannst mit speziellen Nematoden gießen, oder den Strauch spritzen.

EDIT: schau mal Wikipedia. Diese Biester sind dämmerungs- und nachtaktiv, daher sieht man sie tagsüber eher selten...

Bearbeitet von Valentine am 20.07.2007 16:52:59


Zitat (Valentine @ 20.07.2007 16:49:44)
Es könnte sein, dass dein Kirschlorbeer ein Problem mit Dickmaulrüsslern hat.

:o Schon wieder diese "Dickmaulrüssler" ( rofl ich find den Namen so geil!)!! Guck mal hier ... https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=16846. "Blumendieter" hatte die auch schon bezüglich meine Rhododendrons im Visier. :ph34r: ;) .

Nee, aber diese Viecher sind das, glaube ich, nicht. Hab ich zwar schon mal gesehen, aber nicht an dem Kirschlorbeer. Hm, aber nachtaktiv sind die? :unsure: Oh Mann! Aber wieso dann nur der eine?

(Edit: Also nicht der eine DICKMAULRÜSSLER :lol: , sondern der eine Kirschlorbeer)??

@Gassine: Wühlmäuse klettern an Kirschlorbeeren hoch und knabbern Löcher in die Blätter? :verwirrt: :blink: Und die braunen Ränder?

Bearbeitet von Krötilla am 20.07.2007 17:25:57

Die braunen Blätter könnten von Wühlmäusen kommen, die Löcher von Raupen oder Schnecken, diese Biester fressen heuer alles an!

Bearbeitet von Gassine am 20.07.2007 17:28:05


Guten Morgen Krötilla :blumen:


Hier habe ich eine Idee, wo Du mal schauen könntest. Vielleicht wirst Du ja fündig.



http://www.derkleinegarten.de/800_lexikon/...krankheiten.htm


hallo euch allen ... ich hoffe ihr könnt helfen :)


:huh:

ich hab vor 2 monaten eine Kirschlorbeerhecke gepflanzt ...
sie wächst und gedeit prächtig ... (hat schon ca. 25cm zugelegt :)))

und die scheinbar schmecken die blätter **irgendjemanden** sehr gut
es sind 15 pflanzen und jede hat löcher in ihren blättern ... ich habe halt angst dass die feinschmecker immer mehr werden und die hecke immer kleiner :(

wie kann ich die hecke unterstützen damit sie keinen größeren schaden davonträgt ???

lg

langbogen


das foto war nicht so .... doll

hier ein besseres :)


Zum einen: das könnten Dickmaulrüssler sein.

Zum anderen: genau dieses Problem hat gestern erst ein anderes Mitglied geschrieben- die Suchfunktion hilft mitunter weiter ;)

Guckst du hier


guten morgen valenine :)

danke für deinen hinweis ... stimmt das mit der **suche** klapptnoch nicht so gut ...

/me hat ja auch nach schädlingen gesuicht ...
ist auch etwas unübersichtlich ... find**
mag sein dass das an mir liegt ... und ich zu plond bin ... :D
wo ich doch eher dunkelbraunmitsilberfäden :heul:

ich werd mir am montag einpaar blätter schnappen und sie dort vorführen wo wir die pflanzen gekauf haben ...

dann sehen wir weiter :))


schönen sonntag euch :)


:o Ja! So wie Deine sehen meine Blätter auch aus!!! :o Kannst Du mir wohl sagen, was Dein "Experte" dazu gesagt hat? :blumen: Wär lieb!

Gruss
Kröti


haii kröti ... :)

ich war noch nicht ... aber diese woche bestimmt noch ... !!! ...
und sag dir dann natürlich gleich bescheid ...


biba



Kostenloser Newsletter