Rente: Regelaltersrente


Ich hab momentan soooon Hals!!!

Wie ja unschwer zu erkennen ist, bin ich 61.Habe letztes Jahr von der LVA die Mitteilung bekommen, daß ich 2009 meine volle Rente bekomme. Es ist nicht viel, da ich nur bis 1980 gearbeitet habe. Da wurde unser Wunschkind geboren, und ich blieb 9 Jahre lang zu Hause. Ab da arbeite ich auf, wie es heute heißt, auf 400 Euro Basis. Ich kann es machen, da mein Mann eine gute Rente bekommt.

Letztes Jahr bekam ich von der LVA einen Bescheid, daß ich 2009 meine volle Rente bekomme. Heite kam von der LVA ein Schreiben mit folgendem Inhalt:

In dieser Renteninformation haben wir die für Sie vom 1....... bis 31.......gespeicherten Daten und das ab 1.1.2008 geltende Rentenrecht berücksichtigt. Die Regelaltersgrenze erreichen sie 2011!!!!!!!!

Was soll das??? Letztes Jahr durfte ich noch mit 63 in Rente gehen, und jetzt plötzlich mit 65?????

Vielleicht bekomme ich nächstes Jahr ein Schreiben, wo ich erst mit 67 einen volen Rentenanspruch habe???


So ein Bescheid habe ich auch bekommen.
Aber so geschrieben, wenn ich mit 67 Rente beziehe würde es etwas mehr sein als ich es mit 65 auszahlen würde.
Und ganz unter vom Brief in Klammer, aber es wäre möglich das sich bis dahin sich noch einiges ändern wird.

Na das glaube ich 100% das noch gekürz wird rofl rofl rofl
Ehrlich gesagt mache ich mir darüber keine Sorge, mache mir eher Sorgen um die Kinder wie die es schaffen bis zu Rente.

Bearbeitet von internetkaas am 27.07.2007 05:42:22


Guten Morgen wollmaus :blumen:


Das gleiche Schreiben in ähnlicher Form hatte ich letztes Jahr bekommen. ;)

Es geht nach Jahrgängen und irgendwo wird der Schnitt gemacht. ;)

Ich habe folgendes gemacht, bin mit den ganzen Unterlagen zur Stadt gegangen und habe mich dort mit der Dame von der Rentenstelle unterhalten. Sie hat meine Unterlagen eingesehen und alles überprüft und mich dann aufgeklärt. :pfeifen:

Das würde ich Dir auch mal empfehlen. :D

Diese Rentenbescheide sind sehr schwer zu verstehen. B)

Ich bekomme mit 63 die Rente mit geringen Abschlägen, weil ich 40 Jahre voll habe (die Kinder-Erziehungszeiten- und Ausfall-Zeiten) mit eingerechnet. rofl

Das ist ein kompliziertes Verfahren und deswegen rate ich Dir, es so zu machen, wie ich es gemacht habe. rofl rofl


Liebe Grüße von Kati

Bearbeitet von Kati am 27.07.2007 12:30:40



Kostenloser Newsletter