Markert Diät: Erfahrungsaustausch


Ich überlege meinen Körper zu entschlacken. Durch den Kopf geht mir da die Markert Diät. Mein BMI liegt bei 24. Hat denn jemand Erfahrung mit dieser Diät gerade in Punkto Stoffwechsel Aktivierung.


Also ich würde von solchen Pulvergeschichten die Finger lassen. Wenn Du wirklich mal entschlacken willst, wäre so eine Art Heilfasten sicherlich effektiver.

Den Zeitraum Deiner Fastenkur kannst Du ja individuell festlegen. Wichtig ist allerdings, dass Du diese Aktion gut vorbereitest. Vor der Diät musst Du Deinen Körper nämlich mit den richtigen Lebensmittel "runterfahren". Außerdem sollte der Darm vollständig entleert sein, bevor Du mit dem Fasten anfängst.

Ich habe so etwas selbst noch nicht gemacht. Kenn aber Leute, die es probiert haben. Sie waren begeistert, denn sie haben sich danach gefühlt wie neu geboren...


Bevor jetzt wieder Postings kommen, dass das alles sehr ungesund, etc. ist, möchte ich noch kurz anmerken, das gegen eine Fastenkur einmal im Jahr nichts einzuwenden ist. :schlaumeier:


Zitat (VincentVega @ 06.08.2007 07:21:10)
Mein BMI liegt bei 24.

Also Abnehmbedarf gibt es ja bei Dir nicht. Würde mich also tatsächlich aufs entschlacken konzentrieren, oder findest Du Dich zu fett?

Es geht eher um das Wohlfühlen. Ständiges sitzen im Auto, essen, trinken. Irgendwie habe ich "Lust" einmal den Körper zu entschlacken. Mein Körper ist ok, bis auf ein kleines "Röllchen". Das ginge aber auch mit dreimal ordentlich Fahrradfahren weg. Mir geht es eher um eine Ankurbelung des SToffwechsel. Auch in Bezug auf meine rauchfreie Zeit. Ich kann Dir nur schwer erklären was alleine das Aufhören zu quarzen ein gewaltiger Schritt nach vorn war. Nun möchte ich den "Dreck" aus meinem Körper haben.


Na dann würde ich es tatsächlich mit dem Heilfasten probieren. Mach Dich mal schlau, zB. im I-Net. Teilweise bieten sogar die Krankenkassen unterstützung an, oder stellen Informationen zur Verfügung.

Aber um Giftstoffe auszuscheiden, die Du jahrelang in Deinem Körper mit Dir rumgetragen hast, hast Du beim Fasten sicher mehr Erfolg, als bei einer Diät. Außerdem weißt Du auch nicht, was die in das Pulver alles rein mischen und wie Dein Körper darauf reagiert. Hochwertiges Eiweiß kannst Du Dir auch leicht mit "normaler" Kost verpassen, zB. Im Rahmen einer Trenndiät.


Edit: Ähh, ich glaube das Wort "Trenndiät" gibt es nicht. Ich meine natürlich Trennkost... ;)

Bearbeitet von Don Promillo am 06.08.2007 07:52:21


hallo Vincentvega...
Ich denke auch das Fasten das beste für dich währe...doch es setzt vorraus das du zeit hast zum entspannen, also am besten mal ne woche frei machst...
Du musst dich auch " säubern" mit glaubersalz...das Zeug holt alles aus dir raus was noch da ist...( nicht schön) doch dann fängst du an dich langsam wohler zu fühlen...
Du bekommst tees und kräuterbrühe und sollst in dich gehen...Meditiere und gehe spazieren...Viel frische luft, und du wirst sehen das es dir besser gehen wird...
Lieben Gruss
Sille
Ps. gerade nach den Ferien werden in Kurstäten auch solche fastenkuren angeboten...Wie du schon sagst, etwas biken dazu..und schon siehst du aus wie dein neues bild... ;)


Bei der Markert-"Diät" wird die Säuberung mit Glaubersalz empfohlen, um die Stoffe der Nahrung (es handelt da sich um Vitalkost) gut aufnehmen zu können. In erster Linie ist "Almased" (das "Zeug" *g*) dazu da, um den Stoffwechsel unterstützend zu regulieren. Der Nebeneffekt ist Gewichtsabnahme. Neben dem "Zeug" trinkt man Brühe, ungesüßte Tees, viel Mineralwasser. Man kann in Kombination kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, muss aber nicht. Das "Zeug" hat nichts gemeinsam mit "Schlümm Fast" und ähnlichen grausligen Sachen.

Wenn der Vega übrigens danach so aussehen würde wie auf seinem Avatar, dann zieh ich aus :lol: :lol: :P


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 30.11.2007 09:27:15



Kostenloser Newsletter