Wand löst sich hinter Tapete auf: wieso????


Hallo,

ich hoffe mal ich bin im richtigen unterforum...
habe vorhin entdeckt, dass hinter meinem schreibtisch auf der Fußbodenleiste sand liegt und da drüber ien kleiner riss in der tapete ist. als ich genauer schaute, sah ich, dass die tapete dort sich von der wand abwölbt, habe mal drangepiekst und man hörte richtig, wie der putz runter kommt...

jetzt haben wir die tapete dort abgelöst (war ja eh locker) und da is ein großes stück richtig sandig abgebröckelt... nun ist die frage: wie kann das kommen????
meine idee is halt das ganze abgebröckeltze zeug runter zu fegen und dann zuspacvhteln und stück drantapezieren...
aber woher kommt das? nicht, dass da hinter irgendwas dann weiter abgeht oder so...
den hausmeister kommen lassen mag ich erstmal nicht, weil dann vermutlich ein riesen ein und aus hier beginnt, bis raus ist, obs meine schuld war oder nicht...

als info kann man sagen, dass die vormieterin die tapete angebrahct hat beim auszug, und sie an der stelle eh etwas locker war (hab ich damals beim streichen gemerkt, aber mir weiter nix bei gedahct). eingezogen bin ich vor einem jahr.

so liebe muttis und vatis... ich hoffe, dass irgendjemand ne idee hat was es ist, und ob das mit dem spachteln gut geht....

verzweifelte grüße, sonnenschein


Wenn sich nur an einer Stelle "die Wand auflöst": löse die Tapete vorsichtig und trage auf die sandige Oberfläche Putzfestiger auf. Das geht mit einem Pinsel. Nach dem Abtrocknen ist die Putzoberfläche verfestigt und Du kannst die Tape wieder ankleben. Sollte aber evtl. die ganze Wand betroffen sein, musst Du die Tapete entfernen (die Wand komplett von der Tapete befreien) und dann nach "Abfegen" der Wand den Festiger auftragen. Danach tapezieren..


befallen ist eine fläche von ca 40 x 20 cm...
hab da ja schon tapete abgemacht, muss also eh tapezierne an der stelle (is da nich so schlimm, is wie gesagt hinterm schreibtisch, hauptsache, es is am ende wieder orange).
der putzfestiger klingt gut, aber was mach ich dann mit dem ebenenunterschied? da is schon ne richtige mulde entstanden, wo die wand sich aufgelöst hat.... über den putzfestiger was spachteln?

liebe grüße, sonnenschein


Da gibts son Zeug für, ist das Markenname oder heißt das immer so, Moltofil? :unsure: Ist so ne Spachtelmasse, n weißes Pulver, sowas ähnliches wie Gips. Kriegste sogar bei Kodi für n paar Mücken, mit Wasser anmischen, n bisschen quellen lassen, auftragen (manchmal muss man den Untergrund anfeuchten, hält auch nicht auf jedem Untergrund, glaub ich, steht aber bestimmt hinten drauf), drauf damit mit nem Spachtel und möglichst glatt verstreichen. Wenns n tiefes Loch ist, lieber zwei Durchgänge, sonst klappts nicht so gut und trocknet zu langsam durch.
Unebenheiten kann man mit feinem Schmirgelpapier abschmirgeln. Wenn du sowas nicht hast, kauf dir am besten gleich noch nen Gipsbecher dazu, meistens sind die schwarz und aus Gummi oder sowas, wenn das Zeug trocken ist kann man den kneten und die Reste springen ab, ohne dass du da was einweichen musst, ich glaub die kosten auch bloß 2 Mücken.


ja, ich weiß,was du meinst kalle.
werd ich machen, sobald wir den schreibtisch ausgeräumt und weggezogen haben...^^
aber ienen verdacht, woher das kommen kann, hat keiner? achja, auf der andern seite der wand ist das badezimmer... falls das hilft...^^


Klingt stark nach einem Feuchtigkeitsschaden (der jetzt im Sommer abgetrocknet sein könnte). Wie Du schreibst, liegt auf der anderen Wandseite das Badezimmer. Vielleich sogar direkt die Badewanne und/oder Dusche? Dort kann es vorkommen, dass Wasser an den Armaturenansätzen hinter die Fliesen läuft. Also ich meine genau dort, wo der Wasseranschluss aus der Wand kommt und die Armaturen angesetzt sind. Meist ist da so eine Chrom-Abdeckung vor den Fliesen. Die lässt sich durch Drehen ca. 2-3cm von der Wand lösen. Guck mal dahinter.

Wenn Du den Eindruck Hast: "Das kann ja garnicht dicht sein." Oder sich dahinter schon Schmoder gebildet hat, dann kauf Dir im Baumarkt Deines Vertrauens knetfähige Dichtmasse. Roll damit eine ausreichend lange und dicke Knackwurst und dichte damit die Öffnung hinter der Abdeckung zwischen Fliesen und Mauerwerk ordentlich ab. Sollte dies tatsächlich die Ursache gewesen sein dürftest Du dann aber auch "fertig" haben.

Happy Hippo


ne, direkt hinter der wand hier is das waschbecken, aber ca 20 cm weiter rechts als der rechte rand der "zerstörung".



Kostenloser Newsletter