Frischgekochtes verdirbt: nach 1 Tag ists schlecht :(


Hey Muttis und Vatis!

Ich hab ein Problem mit meinem Selbstgekochten.
Mir ist es heute schon zum x.ten mal passiert, dass Frischgekochtes innerhalb von 1 Tag umkippt/sauer wird/verdirbt/:kotz:
Ich lasse es meistens auf dem Herd abkühlen, wenn es halbwegs auf Raumtemperatur ist, stelle ich es sofort abgedeckt in den Kühlschrank oder es wandert eingetuppert in den Kühli. Will ich es am nächsten Tag aufwärmen, ist es umgekippt und ungenießbar :(

Ich benutze extra frische Zutaten, alles gründlich gewaschen, drauf geachtet, dass keine Druckstellen dabei sind.
Bei mir fliegt kein Viechzeugs rum, dass Sporen verschleppen könnte, alles ist sauber, das Geschirr ist frisch gespült...

Langsam gehen mir die Erklärungen aus... :keineahnung: vorallem nervt es mich extrem an! Ich mach mir die Mühe, selber zu kochen und dann darf ich die Hälfe wegwerfen. Geht ins Geld und ich hab n schlechtes Gewissen, Nahrungsmittel wegzuwerfen.

Habt ihr ne Erklärung oder - noch besser - ne Lösung für mich?


Tja, Cambria, vielleicht bistt du ZU pingelig in der Küche. Wenn es schwül ist, verderben viele Lebensmittel extrem schnell. Wenn ich koche, dann ist bei mir am nächsten Tag alles so, wie ich es haben will. Ich mach es auch nicht anders als du. Aber: Wenn irgendwas Verdorbenes im Kühlschrank ist, dann verdirbt alles Andere auch sehr schnell. Es gibt dann aber noch ne andere Möglichkeit: Nach dem Abkühlen EINFRIEREN. Da verdirbt so schnell GAR NIX!


Gruß

Abraxas


Vielleicht solltest du die Sachen nicht langsam auf der Herdplatte abkühlen lassen sondern sofort eintuppern und in den Kühlschrank stellen? Wenn du nichts Warmes da reinstellen willst, mach der Tupperschüssel in der Spüle ein "kaltes Fußbad" zum schnellen Runterkühlen.


Lass Dein Gekochtes nicht zu lange ausserhalb des Kühlschranks (ohne Deckel) abkühlen. Das Essen ist nicht keimfrei und je schneller es abkühlt, desto länger ist es haltbar.

Stell Dein selbstgekochtes ohne Deckel noch warm in den Kühlschrank und erst wenn die Kühlschranktemperatur (ca. 7°C)erreicht ist, Deckel drauf (auch Tupper).
Der Kühlschrank benötigt zwar etwas mehr Energie, aber immer noch beser, als das Essen in die Tonne zu hauen.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 30.11.2007 09:34:28


Zitat (bonsai70 @ 13.08.2007 22:59:07)
Lass Dein Gekochtes nicht zu lange ausserhalb des Kühlschranks (ohne Deckel) abkühlen. Das Essen ist nicht keimfrei und je schneller es abkühlt, desto länger ist es haltbar.

Stell Dein selbstgekochtes ohne Deckel noch warm in den Kühlschrank und erst wenn die Kühlschranktemperatur (ca. 7°C)erreicht ist, Deckel drauf (auch Tupper).
Der Kühlschrank benötigt zwar etwas mehr Energie, aber immer noch beser, als das Essen in die Tonne zu hauen.

Das ist die Lösung heißse das mit Deckel abkühlt kann Ersticken und wird sauer!!! :D
Also immer ohne Dechel und schnell abkühlen!

Wichtig ist, dass Du die Speisen vorher gut gekocht hast. Also nicht bloß erwärmen, sondern aufkochen. Das tötet die meisten Keime schon mal auf natürlichem Wege ab.

Danach solltest Du da auch nichts mehr reinbringen. Auf keinen Fall Wasser o.ä. dazugeben. Geh auch nicht mehr mit einem Löffel oder dem Finger rein, sondern lass die Speisen abkühlen. Wenn sie Handwarm sind, kannst Du sie bereits mit Frischhaltefolie verschließen und in den Kühlschrank stellen.


Zitat (MEike @ 13.08.2007 23:40:33)
Der Kühlschrank sollte eine Temperatur von 6 Grad auf der Abdeckung des Gemüsefachs haben.
Ist dein Kühlschrank auf eine höheren Temperatur eingestellt?

Ja, ich hab ihn auf Stufe 3 Stehen, was nach der Anleitung ca. 5 - 6 Grad bedeutet... Dann muss es wahrscheinlich an meiner "Abkühlmethode" liegen.


An Euch alle:
Danke für die guten Tipps, ich werde sie mal ausprobieren und hoffen, dass sie funktionieren :)

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 30.11.2007 12:20:53


Zitat (Cambria @ 13.08.2007 22:46:40)
Ich lasse es meistens auf dem Herd abkühlen

Hab da nicht so nen Dunst obs was mit dem Abdecken zu tun hat, aber wenn du mit auf dem Herd abkühlen meinst, das Essen bleibt auf der Herdplatte stehen, auf der du gekocht hast, kanns mit n Grund dafür sein, dass dir ständig das Essen umkippt.
Nach dem Kochen so schnell wie möglich runterkühlen, also runter vom Herd in ne kühlere Umgebung, öfter umrühren um die Hitze rauszukriegen und dann einfrieren oder in den Kühlschrank. Im Sommer isses praktisch, nen Topf ins Spülbecken zu stellen mit kaltem Wasser drin, oft umrühren, n paar Eiswürfel drumrum und öfter das Wasser auswechseln ist auch gut. Umrühren natürlich mit nem sauberen Löffel und nicht mit einem, den du schon mal im Mund gehabt hast. Je nachdem wie du runterkühlst und wieviel du hast isses vielleicht auch besser, du füllst das gleich in kleinere Dosen um, da wirds dann schneller kalt.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 14.08.2007 12:08:44

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 14.08.2007 12:05:58)
aber wenn du mit auf dem Herd abkühlen meinst, das Essen bleibt auf der Herdplatte stehen, auf der du gekocht hast, kanns mit n Grund dafür sein, dass dir ständig das Essen umkippt.

Nenene.... ^_^ Der Topf kommt natürlich runter von der heißen Platte....

Das gekochte auf jeden Fall von der Platte nehmen und ohne Deckel abkühlen lassen. Du kannst den Deckel auch schräg auflegen. Nicht warm in den Kühlschrank stellen.



Kostenloser Newsletter