Käsekuchen über Nacht abdecken?


Hi, ich habe einen super Käsekuchen gebacken und nun das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich ihn am Besten bis morgen saftig und locker halten kann. Wenn ich ihn in den Kühlschrank tue, dann wid er total hart (das kenne ich schon), wenn ich ihn draußen lasse, dann wird er trocken und wenn ich Frischhaltefolie drüber mache kondensiert die Feuchtigkeit und der Kuchen wird matschig. Was meint Ihr, was am Besten ist?


Ich backe relativ häufig Käsekuchen- weil's der einzige ist, den ich mit Supermarktzutaten backen kann (ich verwende Polentagrieß).

Nach dem Backen lasse ich den Kuchen umgedreht auf einem Kuchengitter abkühlen, dann wird er wieder "richtigherum" gedreht und kommt in dieses Tupperteil mit Haube drüber. Da kondensiert nix, wenn man den Kuchen abkühlen lässt bevor der Deckel draufkommt.

Bei den derzeitigen Temperaturen würde ich ihn in den Kühlschrank oder wenigstens in den kühlen Keller stellen- sobald er wieder auf Zimmertemperatur kommt, ist zumindest bei meinem Rezept nichts hart.


Inzwischen ist Dein Käsekuchen sicher aufgegessen,aber ich schick Dir trotzdem meinen Tip rüber:
ich lasse ihn über Nacht im Backofen stehen.

Guten Appetit! :winkewinke:


ich bewahre Käsekuchen nach dem Abkühlen auch in einer Frischhaltebox mit Deckel auf, da passiert nichts :) Trocknet nicht aus und wird auch nicht nass :D


Mein Käsekuchen steht jetzt auch im Backofen.

@Valentine: Kann ich das Rezept mit Gries bitte haben.


Käsekuchen ohne Boden:

1 Kg Quark
5 EL Grieß
4 Eier
125 g Margarine
250 g Zucker
125 g Sultaninen
abgerieb.Schale 1 Zitrone (wir nehmen immer Butter-Vanille-Aroma)
1/2 Päck.Backpulver
1 Päck.VZ

1h bei mäßiger Hitze backen

Wohl bekommt´s !


Vielen Dank. Weichweizengrieß nehme ich an.


Zitat (daskleineichbinich @ 19.08.2007 00:51:07)
@Valentine: Kann ich das Rezept mit Gries bitte haben.

Bitte sehr, bitte gleich ;) (leider erst jetzt, ich war eine Woche verreist)

125 g Butter mit 2/3 von
250 g Zucker schaumig schlagen. Nach und nach
5 Eigelb und
1 Zitrone (Schale und Saft) unterrühren.
1 Kg Quark (10%) zu der Masse geben und mit
100 g Polentagrieß,
1 gestr. EL. Stärke und
1 Teel. Backpulver verrühren.
5 Eiweiß halbsteif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und weiter
zu steifem Schnee schlagen, vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen.
In eine gefettete, ausgebröselte Springform füllen
Backen bei 200°C eine Stunde. Danach 10 Minuten ruhen lassen und auf einem
Kuchengitter auskühlen lassen.

(für den gesamten Kuchen: 3823 kcal, 378g KH 183g Fett 158g EW entspricht 43%
Fettkalorien- Fett und Brösel für die Form nicht berücksichtigt)


Kostenloser Newsletter