Blinddarmkot Ninchen: Wie viel am Tag ist normal?


Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich alle 11 Seiten akriebisch durchforstet habe, hoffe ich daß ich nichts überlesen habe...und nun meine Frage stellen kann...meine Frage lautet nämlich wie folgt:

Wie viel Blinddarmkotam am Tag ist für ein Ninchen (Zwergwidderdame 3Monate) ist normal?

Habe schon einige HP "studiert", aber leider keine hilfreiche Antwort gefunden.

Allerdings habe ich eine super informative Seite gefunden und die möchte ich Euch an dieser Stelle ans Herz legen:

http://www.diebrain.de


Hoffe auf baldige informative Antworten

shyla :blumen:


ich dachte, beim Blinddarm kommt nix raus,... eben weil es der blinddarm ist.. :blink:


Hallo,

meinst Du den Blinddarmkot,den die Ninchen verzehren(wegen Vitaminen aufspalten,glaube ich jedenfalls),oder meinst Du den Blinddarmkot,der sichtbar im Stall oder Käfig liegt,also übrig ist?Bei unseren sieht man den ganz selten mal im Stall,manchmal sehe ich aber,wie einer der beiden den Kot futtert,was sie ja auch sollen.Blinddarmkot,der nicht aufgenommen wird,ist schon zuviel,glaube ich.Wenn ein Kaninchen zuviel Blinddarmkot produziert,ist die Fütterung wohl nicht in Ordnung,habe ich mal gelesen.Zuviel Trockenfutter,zuwenig Heu und Grünzeug.
Sonst weiß ich es allerdings auch nicht.

Bearbeitet von Grace S. am 17.08.2007 11:43:12


Zitat (Grace S. @ 17.08.2007 11:40:51)
Hallo,

meinst Du den Blinddarmkot,den die Ninchen verzehren(wegen Vitaminen aufspalten,glaube ich jedenfalls),oder meinst Du den Blinddarmkot,der sichtbar im Stall oder Käfig liegt,also übrig ist?

Naja, leider meine ich den der "übrig" bleibt...Ich sehe schon, daß unser Ninchen den nötigen "Vitamin-Kot" frißt, aber so 2 oder 3 "Trauben" kommen täglich hinzu und bleiben "übrig".

shyla :blumen:

:rolleyes: Hey, kläre mich bitte ´mal auf, was ist den Blinddarmkot? Wir haben Meerschweinchen und Mäuse. Haben die sowas auch? :huh:
Grüße von
Käthe


Und was sind Ninchen? :unsure:


Zitat (käthekukulores @ 17.08.2007 12:09:21)
:rolleyes: Hey, kläre mich bitte ´mal auf, was ist den Blinddarmkot? Wir haben Meerschweinchen und Mäuse. Haben die sowas auch? :huh:
Grüße von
Käthe

Meeris haben das wohl auch...und auch da lebensnotwendig!!!

Zitat: Etwas anders sieht der Blinddarmkot aus, eine Besonderheit bei Kaninchen und zum Beispiel auch bei Meerschweinchen. Dieser Blinddarmkot (Caecotrophe) besteht aus mit Schleim überzogenen, weichen Kotbällchen, die traubenartig angeordnet sind und intensiv riechen. Er wird überwiegend in der Nacht mit Hilfe spezieller Bakterien vom Kaninchen in seinem Blinddarm gebildet. Diese Caecotrophe enthält wichtige Vitamine (besonders Vitamin B12 und Nährstoffe) und wird von den Kaninchen meist direkt vom After aufgenommen.

Quelle: http://nager.meintier.de/Kaninchen_gesund_kot.html

Zitat (jupi @ 17.08.2007 12:11:17)
Und was sind Ninchen? :unsure:

KAninchen... :blink: :pfeifen: :rolleyes: :P

Hallo Shyla,

ich denke, zwei bis drei Trauben tgl. sind zuviel,was bekommt dein Tier denn
so zu futtern?Mehr Trockenfutter als Heu,frisches Grünzeug?


:hmm: Habe ich noch nie gewußt - was es aber auch alles gibt...
Grüße von
Käthe


Zitat (Grace S. @ 17.08.2007 12:14:37)
Hallo Shyla,

ich denke, zwei bis drei Trauben tgl. sind zuviel,was bekommt dein Tier denn
so zu futtern?Mehr Trockenfutter als Heu,frisches Grünzeug?

Als "Festfutter" bekommt sie ausschließlich Heu und Pellets!....das an Trockenfutter. 2x am Tag noch ein "Fit-Rolli" als Leckerlie

Beim Feuchtfutter ist es maximal eine halbe Möhre und ein viertel Apfel am Tag.

shyla :blumen:

Hm,das hört sich ja eigentlich ganz gut an,was sind das für Pellets,und wieviel bekommt das Tierchen davon,sind die getreidehaltig?Dann sind die nicht so gesund,und diese "Rollies" werden zwar gerne
und gierig genommen,aber gesund sind die angeblich auch nicht.Hast Du bei
"diebrain" mal die Fütterungsempfehlungen gelesen?Dort steht auch was über die
Mengen. :blumen: Sonst weiß ich auch nicht weiter,sorry :blumen:

Bearbeitet von Grace S. am 17.08.2007 12:51:38


Zitat (Grace S. @ 17.08.2007 12:50:56)
Sonst weiß ich auch nicht weiter,sorry :blumen:

Trotzdem danke Grace!

Dachte ich habe die richtigen Pellets...das lose Futter aus dem Fressnapf hat sage und schreibe 21%!!!! ZUCKER...habe ich dann nicht mehr gekauft und bin auf andere Pellets umgestigen...Schade daß selbst solche Läden eine gesunde Ernährung noch soooo kompliziert machen.

Hallo,

ich habe noch was gefunden,zuviel Blinddarmkot kann auch einen Kokzidienbefall
(Darmparasit) bedeuten.Im Forum von kaninchentreff.de,Unterforum Ernährung,
steht irgendwo ein Beitrag über zuviel Binddarmkot.Vielleicht hilft Dir der weiter.

Meine beiden Kaninchen bekommen gar kein Trockenfutter mehr,nur HEU,Gemüse,
etwas Obst und im Sommer Gras.Nachdem eines Darmprobleme hatte,habe ich
das einfach mal probiert mit der Ernährungsumstellung,und es hat geklappt,die
beiden sind putzmunter,und Durchfall oder ähnliches hatte keines mehr.

LG,Grace


Ich hätte da auch mal eine Frage, ich wusste nicht, ob ich einen neuen Thread aufmachen sollte oder nicht, deswegen schreibe ich erstmal hier.

Also mein Kaninchen hatte ab und an mal Darmprobleme, das lag daran, dass sie z.Zt. Probleme mit dem Fellwechsel hat und dann solche Köttelketten gemacht hat.
Aber das hat sich dank des Kamillentees innerhalb weniger Stunden normalisiert.

Nur heute wollte sie gar nichts fressen. Nichtmal was trinken (und noch nicht mal Kamillentee, den sie liebt!) Ich hab mir eine Spritze besorgt und ihr Kamillentee eingeflöst.
Aber sie zittern, wenn sie ihren Kopf bewegt, atmet etwas schneller. Aber sie ist trotzdem noch sehr aktiv, wollte auf meinem Schoß nicht stillsitzen, wollte sogar runterspringen.

Ich wollte mal fragen ob ihr damit erfahrung habt. Ich werde heute auch noch zum Tierarzt fahren, aber da das gerade nicht geht, und sie sich gebessert hat, wollte ich fragen, was ich vllt jetzt machen könnte.

Mit freundlichen Grüßen und Danke im Vorraus


Hallo,

wenn dein Kaninchen nichts frisst, sofort zum Tierarzt.Es kann sein,dass
sich ein Haarballen im Magen-Darmtrakt festgesetzt hat.Durch eine
Röntgenuntersuchung kann sowas festgestellt werden.Kaninchen müssen
regelmässig fressen,sonst bricht die Verdauung komplett zusammen,
und das kann lebensgefährlich für das Tier werden.

LG Grace



Kostenloser Newsletter