Fenster putzen - mal anders


Irgendwann muß es ja mal sein, die Fenster müssen geputzt werden. So richtig Spaß macht es wohl keinem, darum will man es schnell hinter sich bringen. Ich hab heute mal was (für mich) ganz neues probiert und bin begeistert. Meine Fenster, mit Ausnahme der Balkontüren, sind ca. 120 cm hoch. Ich habe die Dinger ausgehangen, hochkant in die Badewanne, vorher natürlich alte Lappen darunter gelegt, und losgeschrubbt. Das ging wirklich ruckzuck, ne Rahmenwäsche hat sich automatisch ergeben. Bei der Gelegenheit gleich noch die Scharniere geölt und fertig. So schnell war ich damit noch nie fertig. Oder gibt es einen noch besseren Tip?? Für diese Art von Arbeit bin ich für jeden Hinweis dankbar!


Hääääääh??? Wie jetzt??? Wie hängt Frau denn 30 kg schwere Fenster aus, schleppt sie durchs halbe Haus, um sie in der Badewanne zu schrubben??? Dann zurückschleppen und wieder einhängen. Das soll schneller gehen als auf normale Art und Weise zu putzen? Neeeee, das ist nicht wirklich praxistauglich. Wenn ich das mit 10 Fenstern im Haus mache, falle ich danach wegen einer Bandscheibenoperation für 3 Wochen ganz aus rofl


Zitat (BetaAngel @ 26.05.2005 - 20:02:00)
Hääääääh??? Wie jetzt??? Wie hängt Frau denn 30 kg schwere Fenster aus, schleppt sie durchs halbe Haus, um sie in der Badewanne zu schrubben??? Dann zurückschleppen und wieder einhängen. Das soll schneller gehen als auf normale Art und Weise zu putzen? Neeeee, das ist nicht wirklich praxistauglich. Wenn ich das mit 10 Fenstern im Haus mache, falle ich danach wegen einer Bandscheibenoperation für 3 Wochen ganz aus  rofl

Ich meinte Fenster mit ner Größe von ca. 120 x 50 cm. Wenn Deine größer sind, dann gehts wohl kaum, auch wegen Größe der Wanne. Wenn sie gleich groß sin, dann überprüf noch mal das Gewicht. Ich schätze irgendwas um die 10kg bei mir.

Toller Tip! Ich hab es heute abend gleich mal ausprobiert, aber nur mit einem Fensterflügel,morgen gehts weiter. Es geht wirklich superschnell und man erspart sich die Kraxelei auf der Leiter oder so nem "Tritt". Natürlich dürfen die Fenster nicht zu groß sein, sonst gibts n Platzproblem in der Badewanne. Aber bei mir hats prima funktioniert. Wie kommt man eigentlich auf solche Ideen, ist das genetisch bedingt oder so? Oder einfach nur konsequentes Durchdenken irgendwelcher Probleme, weil der Mensch von Hause aus eigentlich bequem ist?


volldaneben und fredbux, ihr seid sehr ähnlich, fast gleichalt und beide aus Berlin. Außerdem baut ihr eure Beiträge aufeinander auf. Ein Schelm, wer böses dabei denkt . :unsure:

Zitat (fredbux @ 26.05.2005 - 18:23:04)
Irgendwann muß es ja mal sein, die Fenster müssen geputzt werden. So richtig Spaß macht es wohl keinem, darum will man es schnell hinter sich bringen. Ich hab heute mal was (für mich) ganz neues probiert und bin begeistert. Meine Fenster, mit Ausnahme der Balkontüren, sind ca. 120 cm hoch. Ich habe die Dinger ausgehangen, hochkant in die Badewanne, vorher natürlich alte Lappen darunter gelegt, und losgeschrubbt. Das ging wirklich ruckzuck, ne Rahmenwäsche hat sich automatisch ergeben. Bei der Gelegenheit gleich noch die Scharniere geölt und fertig. So schnell war ich damit noch nie fertig. Oder gibt es einen noch besseren Tip?? Für diese Art von Arbeit bin ich für jeden Hinweis dankbar!

Guckst du hier...

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...lare-Sicht.html

Zitat (Micha0702 @ 27.05.2005 - 21:00:54)
dankbar![/QUOTE]
Guckst du hier...

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...lare-Sicht.html

Wird auf Dauer halt kalt in der Wohnung...

Aber die Idee an sich mit dem Aushängen ist gut, bei neuen Fenstern geht das leider nicht. Meine kann man kippen, d.h. ich müsste sie losschrauben statt nur auszuhängen und das funzt net. Also weiter beim Putzen jammern und mich qälen :-)

Bei mir hat sich Klarspüler als das ultimative Fensterputzmittel herausgestellt (hatte ich hier bei den Putztipps gelesen). Das ist echt klasse.

Grüße
Murphy

Also ich putze die Scheiben, nachdem die Rahmen bei Bedarf vorgereinigt sind, nur mit reinem Spiritus. Der verfliegt vollständig und es gibt praktisch keine Schlieren. Das letzte Polieren mache ich mit dem Mikrofasertuch, aber mit dem groben.
Das ganze dauert wenige Minuten und wird sehr gut.


Das Auspolieren der Macken nach dem Fensterputzen
geht auch mit einem Geschirrtuch

:pfeifen:



Kostenloser Newsletter