Mamalaaaaaade: ...für Breitmaulfrösche


.... die mit dem engen Mundwerk sagen Konfitüre.......


Heute gemacht:

1 Kilo Mirabellen

1 Kilo säuerliche Äpfel

Handvoll Zitronenmelisse, kleingehackt

1 Kilo Gelierzucker 2 :1


Mirabellen entsteint und kleingeschnitten. Äppel geschält, das Kerngehäuse entfernt und auch kleingeschnitten. Alles innen Pott, Melisse dazu. Aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen. Vorsicht, schäumt wie Milch.

Abkühlen, in Schraubgläser und nochmal 30 Minuten im Bachofen sterilisieren (120 Grad, vorgeheizt, etwas Wasser in die Fettpfanne.

Schmeckt fantastissimo!!!!!!!!!


Gruß

Abraxas


Falsch, falsch, oberfalsch :schlaumeier:

Marmelade macht man aus Zitrusfrüchten. Was Du gemacht hast ist tatsächlich eine Konfitüre. ;)


Sach ich doch, aber die Angelsachsen dürfen mich gernhaben. Für mich (als Breitmaulraaabe) iss und bleibt das Mamelaaade!!!!! Denen ihre englische Orangen"konfitüre" können die behalten. So was mach ich besser selber!


Gruß


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 27.08.2007 21:42:07)


Abkühlen, in Schraubgläser und nochmal 30 Minuten im Bachofen sterilisieren (120 Grad, vorgeheizt, etwas Wasser in die Fettpfanne.


Hättest du sie Heiß in die Gläser gefüllt ,hättest du dir dem Larifari mit den sterilisieren Sparen können! :lol:
Und in der Zeit was Sinnvolles machen können! rofl rofl rofl B)

Hallo @wurst
Weißt Du nicht irgendeine passende Antwort?
Im Spätherbst will ich viel Sanddornsaft gewinnen. Um den gewonnenen Saft nicht unnötigerweise zu erhitzen und somit wertvolle Minerale u.Vitamine zu zerstören, kommt mir die Einweckmethode eines älteren Bekannten ganz recht.
Er füllt sein abgekühltes Pflaumenmus in offene Schraubgläser,stellt diese für 1-2 Tage in den Gefrierschrank,läßt alles schön durchfrieren,holt die Gläser wieder raus u.schraubt sofort fie Deckel drauf.Durch den Auftauprozess zieht sich der Deckel luftdicht an das Glas u.es ist eingeweckt.
Eine feine Sache.Leider trau ich dem Ganzen nicht so richtig.Habt ihr Erfahrung damit?


Zitat (hilde- @ 29.08.2007 09:33:27)
Hallo @wurst
Weißt Du nicht irgendeine passende Antwort?
Im Spätherbst will ich viel Sanddornsaft gewinnen. Um den gewonnenen Saft nicht unnötigerweise zu erhitzen und somit wertvolle Minerale u.Vitamine zu zerstören, kommt mir die Einweckmethode eines älteren Bekannten ganz recht.
Er füllt sein abgekühltes Pflaumenmus in offene Schraubgläser,stellt diese für 1-2 Tage in den Gefrierschrank,läßt alles schön durchfrieren,holt die Gläser wieder raus u.schraubt sofort fie Deckel drauf.Durch den Auftauprozess zieht sich der Deckel luftdicht an das Glas u.es ist eingeweckt.
Eine feine Sache.Leider trau ich dem Ganzen nicht so richtig.Habt ihr Erfahrung damit?

Keine Sorge, durchs einkochen kannst Du die Mineralien nicht zerstören... :lol:

Hmm, ich bezweifle, dass diese "Gefriermethode" funktioniert. Klar, durch das Gefrieren dehnt sich der Inhalt aus und beim Auftauen nimmt das Volumen wieder ab. Aber ob Du dadurch das nötige Vakuum erreichst - ich weiß nicht. :keineahnung:

Durch das Erhitzen tötest Du ja die Keime und Enzyme ab, welches Dein Produkt dann ja auch konserviert. Und das entstehende Vakuum durch den Wechsel von heiß auf kalt ist mit Sicherheit um einiges stärker, als bei der anderen Methode. (Wenn es da überhaupt funktioniert...)

Du musst es ja nicht tot kochen. Ich würde es aber auf jeden Fall zum Sidepunkt bringen und dann einmachen. ;)

Zitat (Don Promillo @ 29.08.2007 09:56:15)
Du musst es ja nicht tot kochen. Ich würde es aber auf jeden Fall zum Sidepunkt bringen und dann einmachen. ;)

Vielleicht pasteurisieren?
Jedenfalls DANKE Don.

Zitat (hilde- @ 29.08.2007 10:12:48)
Zitat (Don Promillo @ 29.08.2007 09:56:15)
Du musst es ja nicht tot kochen. Ich würde es aber auf jeden Fall zum Sidepunkt bringen und dann einmachen.  ;)

Vielleicht pasteurisieren?
Jedenfalls DANKE Don.

Genau ;)

Also eben nicht zu lange kochen lassen, sondern einmal kurz aufkochen und fertig...

Hmmmm....... lecker, wurst. Nur....... wo krieg ich Sanddornfrüchte her?

Ich kenn die Mamelaaaade, ist superlecker. Würd ich auch gerne selba machen.....



Gruß


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 29.08.2007 20:33:13)
Hmmmm....... lecker, wurst. Nur....... wo krieg ich Sanddornfrüchte her?


Stimmt.Dieses Rezept werde ich wohl auch noch ausprobieren. Sanddorn wächst hier im Norden wie Unkraut. Heißt ja nicht umsonst:"Zitrone des Nordens"
Vielleicht könnt ihr ja mal im Herbst Urlaub an Nord-oder Ostseeküste machen!Die Früchte zu ernten ist ´ne piecksige Angelegenheit,dafür sitzen die einzelnen Beeren 20 fach am Zweig.

Zitat (Abraxas3344 @ 27.08.2007 21:49:57)
Sach ich doch, aber die Angelsachsen dürfen mich gernhaben. Für mich (als Breitmaulraaabe) iss und bleibt das Mamelaaade!!!!! Denen ihre englische Orangen"konfitüre" können die behalten. So was mach ich besser selber!


Gruß


Abraxas

Alter Rabe, das Wort " Konfitüre " kommt aber nicht aus dem angelsächsischem, sondern aus dem französischem Raum, und ist abgeleitet von dem Wörtchen "confit", was soviel heißt, wie kandiert, eingelegt" :schlaumeier: :D

Ja, Heiabutzi, meine Marmelade ist eben keine Konfitüüüüre, sondern Mamelaaaade.


Auszug aus Wikipedia:

"Ende 2003 hat die EU-Kommission eine Ausnahmegenehmigung vorgelegt, nach der Kleinerzeuger ihre eingekochten Früchte wie früher als Marmelade bezeichnen dürfen. Diese Gesetzesänderung wurde im Juni 2004 auch vom EU-Parlament bestätigt. Das bedeutet, dass im Inland die bisherige Bezeichnung Marmelade generell erlaubt ist, nur auf Packungen für den Export muss Konfitüre aufgedruckt sein."

Ich will meinen süßen Brotaufstrich auch gar net exportieren, dafür iss das viel zuviel Arbeit. Und schon gar net zu den beknackten Engländern (Originaltext Asterix und Obelix: Die spinnen, die Engländer....).

So, ich bleib dabei. Weil nämlich Fruchtstücke in meiner Marmelade sind. Nix Brei. Nix Gelee. Marmelade. Basta.


Gruß

Abraxas


@ Abraxas
rofl rofl rofl

Aber es gibt auch total leckere ( extra für Abraxas ) Orangenmamelaaaade
( Jan Fedder aus dem Großstadtrevier läßt grüßen )

1 kg Gelierzucker
600 g filetiertes Orangenfruchtfleisch mit Saft
400 g geraspelte Möhren ( nicht zu fein )
feingehackter Ingwer nach Belieben
Wer mag, macht mit einem Ziseliermesser noch etwas unbehandelte Orangenschale ab und gibt das mit hinzu.
Das ganze ordentlich durchkochen lassen und ab damit in die Konfitü...ääh Mamelaaaadengläser und verschraub und auf den Kopf dreh....lecker!!! :sabber:



Kostenloser Newsletter