Hitzewallungen: Wechseljahre

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Hallo,
hatte letztes Jahr schon mehrere Monate Hitzewallungen - in der Zeit keine Periode -, seit Januar wieder normal jeden Monat, jetzt seit 3 Wochen wieder Hitzewallungen und keine Periode. Langsam fangen wohl die Wechseljahre an - bin 43. Meine Ärztin meint, das sei zu früh, aber ich habe mich mit 39 sterilieren lassen; könnte laut Belehrung des Arztes vorher eine Nebenwirkung sein. :(
Wer hat Erfahrung mit Soja-Isoflavon-Kapseln oder alternativ Traubensilberkerze? Hilft das wirklich? Hormone, die mir meine Ärztin gerne geben würde, lehne ich ab. Da hätte ich mich ja nicht sterilieren lassen müssen, um die Pille weglassen zu können, wenn ich dann wieder Hormone schlucke. Außerdem sind die ja äußerst umstritten wegen Krebs und so.
Wäre über zahlreiche Meinungen sehr froh. Habe nur eine Freundin, die in der gleichen Situation ist (Sterilisation und dann Wechsel ab Anfang 40).

Gruß
biama
:)

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Zitat (biama @ 02.09.2007 22:25:45)
Meine Ärztin meint, das sei zu früh, aber ich habe mich mit 39 sterilieren lassen; könnte laut Belehrung des Arztes vorher eine Nebenwirkung sein. :(

Stimmt nicht. Ich bin nicht sterilisiert und habe die gleichen Probleme. Übrigens wechsle ich schon seit fünf Jahren. Jetzt halte ich die Hitzewellen aber kaum noch aus :heul:

du kannst dich schon mal hier ein wenig informieren
bevor noch andere tipps kommen. hab ich unter "suche"gefunden.
https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...te=wechseljahre


Danke bonny ;)

genau da könnt ihr weiter diskutieren, zuviele Hitzewallungen sind nämlich nicht grad so gesund ;)


closed


Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter