Wäsche stinkt nach toter Maus =o(


Hallo!
Wie kriege ich den Verwesungsgeruch "tote Maus" aus der Wäsche?? Da hat sich ne olle Maus den Wintersachen-Karton zum Sterben rausgesucht und das stinkt wie Hölle. Hab schon fünfmal gewaschen, der Geruch geht und geht nicht weg.
Hat jemand n Tip?


:o Oh Schreck :o :ichversteckmich: Da war ich mit meiner Büromaus ja noch gut bediennt :(
Versuchs erst mal mit Waschen und im letzten Spülwasser Essig dazu.


Oje, das klingt nicht gut... :trösten:

Vielleicht erstmal alles mehrere Stunden in Essigwasser einweichen, dann waschen (so heiß wie möglich) und, wie Arkade schon meinte, im letzten Spülgang Essig dazu. Viel Erfolg!


Hmmm ich weiß nicht, da ist ein teurer schneeanzug dabei :huh:
Nicht, dass mir der kaputt geht vom essig. Andererseits - so wie er augeblicklich stinkt, zieht ihn eh keiner mehr an :hilfe:


gründlich gewaschen hast du ja offensichtlich, wenn die Sachen fünfmal in der Maschine waren.

Was tilgt noch den Geruch? "Stahlseife", Kaffee (wobei Kaffee wiederum färben würde), Oxi-Wäschezusatz, Backpulver...

hast du die Möglichkeit, den Kartoninhalt (evtl. nach dem Essigbad) mal so richtig gründlich, mehrere Wochen, durchlüften zu lassen, z. B. auf dem Dachboden? Und dann noch mal durchwaschen.


Ich würde es mal mit Waschsoda probieren und ein paar Tropfen deines Lieblingsparfüms ins Spülwasser kippen. Und außerdem eine neutrale Person zum Proberiechen suchen. Manchmal hat man den Geruch in der Nase, obwohl er eigentlich gar nicht mehr vorhanden ist. Allerdings hilft dir das nur bedingt weiter, denn selbst wenn der Geruch nurmehr noch in deiner Einbildung existiert, kannst du die Sachen ja trotzdem nicht mehr tragen. Ein klitzekleines bisschen wundert mich die Geruchsintensität aber schon, so kleine Mäuschen wiegen ja nur ein paar Gramm und verwesen eigentlich nicht so richtig, die trocknen vielmehr aus. Hängt wohl aber auch damit zusammen, wie Raumtemperatur und/oder Luftfeuchtigkeit waren.



Kostenloser Newsletter