Wann müssen eure Kinder Abends daheim sein? wann müssen Kids Zuhause sein?


Mich beschäftigt die Frage wann eigentlich Kinder und Jugendliche abends nach hause kommen müssen?
Meine Ziehtochter mit fast 16 Jahren soll in der Woche gegen 20:30 Uhr Zuhause sein, an den Wochenenden lasse ich da aber schon mit mir verhandeln. Bis dato klappt das ganz gut.
Wie sieht das bei euch denn aus? Dürfen eure Kinder länger Abends draußen oder bei Freunden sein? Müssen sie früher da sein?

Würde mich über eure Erfahrungen und Meinungen freuen.

l.g. Nachi


Hallo Nachi

also meine/unsere Kids mussten immer in der Woche bis spätestens

22 Uhr daheim sein...am Wo.ende haben wir es locker gesehn

aber auch dann nach 22 uhr musste der grosse bruder oder eben

jmd anderes volljährig dabei sein...Nun ist mein Sohn seid 1Woche

18 und er muss nicht mehr dann und dann da sein..Die anderen beiden

wohnen nicht mehr hier.

Mit 16 durften die Kids hier auch bis 22 Uhr raus.....aber sie waren eh

meist eher zuhause. :rolleyes:

Lg.Tina :blumen:


Meine Kinder sind 19,16,15 Jahre alt.

Grundsätzlich halten wir uns an das Jugendschutzgesetz.Kann man auch gut den Kindern vermitteln,weil wir uns nicht strafbar machen wollen-auch wenn es 10 mal Klassenkamersaden gibt,die viiiiiiiiel länger raus dürfen.

Praktisch umgesetzt heißt das:

In der Woche darf die 16 jährige bis 22 Uhr auf die Piste.
(Bei Klausuren am nächsten Tag bis 20 Uhr).

Der 15 jährige darf bis 20 Uhr zu Freunden.

Der 19 jährige soll in der Woche um 24 Uhr zu Hause sein(Abitur steht an!).

Am Wochenende wird neu verhandelt(ob Party,Disco...o.ä.ansteht).
Da wir auf dem Land leben,die Busse nicht die Nacht durchfahren,holen wir die zwei Jüngeren spätestens um 24 Uhr ab-bei privaten Partys auch schonmal um 1 Uhr).

Der 19 jährige fährt selbst Auto und kommt am Wochenende ,wie er meint.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 30.11.2007 12:44:34


Hallo ihr Lieben,

also werde ich wenn sie 16 Jahre wird mal wieder die Zügel ein wenig los lassen und ihr die eine oder gar zwei Stunden nach den es nach euren Erfahrungen mehr sein dürfen dazu geben. Jetzt ist sie noch ein paar Wochen 15 und da bekommt sie gleich ein wenig mehr Verantwortung wenn ich ihr mehr Freiheiten gebe...
und nun noch Speziell:

@MEike,

meine Ziehtochter macht eigentlich immer alles bevor sie raus geht, hatte ich mal so eingeführt das erst alle aufgaben erledigt sein müssen und dann das vergnügen kommt...

@Freesie,

wenn du bei deiner 16 Jährigen bis 22:00 Uhr erlaubst sehe ich das ich bis jetzt wohl Streng war...

@Lukas-mama,

deine auch bis 22:00 Uhr, ich weiß was ich falsch mache ;)


l.g. Nachi


Lieber Nachi.... :D

du hast schon recht....aber,meine kleine Zicke hat mich auch massiv unter Druck gesetzt.Da war das Pochen auf das Jugendschutzgesetz mein Rettungsanker.
Dazu muss ich noch erwähnen,dass meine Tochter im Dezember 17 Jahre wird.
Außerdem geht sie nicht täglich auf die Piste,das machen ihre Finanzen auch nicht mit.So 2 mal die Woche ist sie bis 22 Uhr weg,sonst eh abends zu Hause.

Solange deine Tochter nicht rebelliert(gegen die bisherige Regelung)würde ich nichts ändern.Ist doch gut so!!!!! :daumenhoch:


@Freesie,

ok, werde ich sie erstmal ausquetschen wie lange so ihre besten Freundinnen und ihr "neuer" Freund so die Piste unsicher machen... danach werde ich wohl in Verhandlungen mit ihr eintreten*grins*, meine kleine ist ja so weit bei so was bis jetzt immer vernünftig gewesen...

l.g. Nachi


upps .......... merk grad wie streng wir sind ---grins--

Mein 18 jähriger braucht seine 8-10 Stunden Schlaf sonst ist er ungeniesbar und schnallt nichts ........ deswegen ist er in der Schulzeit "freiwillig"* um 21.00 Uhr zuhause er muss um 6 morgens raus
* er meinte kurz nach seinem 18 er könnte jetzt länger wegbleiben, merkte dann aber relativ schnell das er es nicht schaffte

der mit 16 ist +/- 20.00 Uhr zuhause ....... müssen aber auch alle Kumpels

der 12 jährige ist in der Schulzeit auch spätestens um 20.00 daheim er muss aber alles zuvor erledigt haben, wobei der meist hier auf der Strasse dann ist

In den Ferien oder am Wochenende ist es Absprache ........ gut der mit 18 kann solange er will

die anderen 2 müssen abklären wohin und wie lange ........

Ich bin der Meinung das kann man auch nicht verallgemeinern ..... wenn eine Veranstaltung mal länger geht .....na und ....... Vertrauen ist da das wichtigste, es gibt Jugendliche denen reicht auch in der Schulzeit wenig Schlaf andere brauchen mehr .....

Bearbeitet von grizzabella am 05.09.2007 23:35:07


bei mir gabs nie feste Regelungen, ich bin aber auch als ich unter 18 war eher selten auf Partys gegangen. Also solang wir bei Freunden zu Hause waren, gabs keine festen Zeiten, oft hab ich dort geschlafen, war aber auch alles um die Ecke, also wars auch kein Problem die 3 minuten heimzulaufen, ich habs von mir aus nie übertrieben und war immer bei zeiten zu hause..
ansonsten wurde das immer neu abgesprochen, je nachdem, wer dabei war, wos hinging und was für ne "veranstaltung" es war.... hat immer gut geklappt. man war ich n braver teenie ^^


Zitat (werschaf @ 05.09.2007 23:53:50)
bei mir gabs nie feste Regelungen, ich bin aber auch als ich unter 18 war eher selten auf Partys gegangen. Also solang wir bei Freunden zu Hause waren, gabs keine festen Zeiten, oft hab ich dort geschlafen, war aber auch alles um die Ecke, also wars auch kein Problem die 3 minuten heimzulaufen, ich habs von mir aus nie übertrieben und war immer bei zeiten zu hause..
ansonsten wurde das immer neu abgesprochen, je nachdem, wer dabei war, wos hinging und was für ne "veranstaltung" es war.... hat immer gut geklappt. man war ich n braver teenie ^^

Hätte von mir sein können der Text :D

Unter der Woche war ich eigentlich nie lange weg. Mußte ja früh raus. Wenn ich dann mal mit Freunden unterwegs war, dann nur solange wie meine Eltern mich wieder mit dem Auto abholen konnten :D

Am Wochenende war es so, daß ich dann meist bei meiner damaligen Freundin geschlafen habe. Und da gabs dann eh keine Kontrolle. Meiner Eltern hatten aber auch großes Vertrauen in mich; zurecht :D

Als ich noch klein war, mußten alle Kinder im Wohngebiet nach Hause, wenn die Glocken läuteten :D und das war punkt 18 Uhr....

Zitat (werschaf @ 05.09.2007 23:53:50)
man war ich n braver teenie ^^

*lach* war? hey jetzt biste echt groß wa.... rofl rofl rofl

sind ja nun schon ein paar Tipps da...
Meine Töchterchen hat bis dato noch keine anstallten gemacht sich gegen die Zeiten die ich einmal willkürlich auf 20:30 Uhr gelegt hatte aufzulehnen. Denke also ich mache nix falsch wenn ich nun aber mal erkunde wie das bei ihren Freundinnen so ausschaut und wie lange die so die Straßen unsicher machen dürfen....

bei jeden läuft das hier also anders und es gibt nur die "Gesetze" als Rahmen oder?


l.g. Nachi


Hallo,
also mein ältester ist 16 und wird im Januar 17.Wenn er weggeht ,geht er meistens zu seinerFreundin :blumen: und da ist er auf wunsch von uns dann auch um 22.30 Uhr zu Hause. Also unter der Woche . Am Wochenende kanns dann auch mal 23.00Uhr oder 23.30 Uhr werden .
Jetzt hat er seit Montag sein Lehre angefangen und muss um 5.00 Uhr aufstehen, weil er einen etwas weiteren Weg hat.
Jetzt ist er plötzlich freiwillig um 20.30 Uhr daheim,weil er um 22.00 Uhr ins Bett geht.

Der jüngere ist 13 und geht noch nicht so weg. Aber wenn, muss er um 20.00Uhr zu hause sein.


Klapperschlange


Mein Sohn (15)muss gegen 20.30-21.00 Uhr in der Woche zu Hause sein.

Am Wochenende so gegen 21.30 -22.00 Uhr.


langsam wird es aber Kompliziert da einen guten Kompromiss zu finden...

l.g. Nachi


Und was ist, wenn eure Kinder mal unter der Woche ins Kino oder Theater wollen?
Ich bin 16 und gehe ab und an mal ins Theater, da kann es schon passieren, dass ich unter der Woche mal um 00.30Uhr heim komme.

Oder wenn ich abends Sport mache, wird auch mal nach 22Uhr.

Oder gehts grad nur um abends weggehen und mit Freunden treffen?


Zitat (Katzenhaar @ 07.09.2007 15:52:37)
Und was ist, wenn eure Kinder mal unter der Woche ins Kino oder Theater wollen?
Ich bin 16 und gehe ab und an mal ins Theater, da kann es schon passieren, dass ich unter der Woche mal um 00.30Uhr heim komme.

Oder wenn ich abends Sport mache, wird auch mal nach 22Uhr.

Oder gehts grad nur um abends weggehen und mit Freunden treffen?



es geht mir persönlich darum es auszuloten was da der Rahmen ist.

Natürlich würde ich meiner Tochter auch erlauben später da zu sein bei Anlässen wie du sie beschreibst. Keine Frage ich kann ihr ja nicht sagen sie soll schon 22:00 Uhr da sein wenn das Stück(dein Beispiel) erst 0:30 aus ist...

l.g. Nachi

Es gibt immer mal eine Ausnahme, wobei 0:30 Uhr bei einem Schüler eindeutig zu spät ist. Mein Sohn (19) kommt in der SWoche von allein gegen 23 Uhr heim und am Wochenende erst zwischen 2 und 6 Uhr. Meine 16-jährige Tochter ist in der Woche höchstens bis um 22 Uhr unterwegs und am Wochenende bis um 24 Uhr.


Meine jüngste Tochter ist elf und muß zwischen halb sieben und sieben zu Hause sein, in der dunklen Jahreszeit um sechs.

Meine große Tochter (18) durfte ab 16 selbstständig entscheiden(zumindest am Wochenende unter der Woche war um 22 Uhr Schicht) . Wichtig war für uns, dass sie nach 22 Uhr niemals alleine nach Hause geht, immer erreichbar ist und wir wissen , wo sie sich aufhält.

Ob wir das bei unserer kleinen Tochter auch so handhaben werden, wird sich zeigen, wenn wir sehen, wie gut ihre Eigenverantwortung mit 16 ist.


@Kisi,

so wie du das siehst ist im Moment auch meine Meinung jetzt. Ich hab noch ein paar Wochen zeit bevor ich damit anfange will ihr mehr Freiheiten zu geben... davor muss ich aber erst nochmal mit ihr reden damit ich weiß wie das die Eltern ihre Freundinnen so halten...

l.g. Nachi


seit ich 14 war, durfte ich selbst entscheiden, wann ich nach hause komme. hört sich jetzt zu locker an, aber ich war immer ganz früh zuhause unter der woche, oder ich hab bei freundinnen geschlafen, die mit mir zur schule gegangen sind.
am wochenende durfte ich zu parties gehen. bin aber meistens sehr früh nach hause. erst mit 16 fing das richtig an


Ich durfte mit 16 unter der Woche bis um 20-20:30 Uhr rausbleiben,wenn ich nichts besonderes in der Schule hatte.
Mit 18 gab es kein Limit es sei denn ich musste abgeholt werden,dann war um 1 Uhr Schicht.
Ich finde heutzutage treiben sich die Kids viel zu lange auf den Strassen rum.Find ich nicht so gut einfach nur irgendwo rumzuhaengen und nichts sinnvolles zu tun.

Und nun bin ich so froh,dass ich keinen mehr habe ,der mir ein Limit setzt.
Feiern geh ich eigentlich nicht sehr oft,aber es kann schonmal vorkommen,dass ich am Wochenende bis 5 Uhr Morgens am Pc hocke und denke,wie schnell die Zeit doch verflogen ist :rolleyes:

Ich denke schon es ist gut wenn man als Elternteil ein bisschen streng ist,da es ja nur gut fuer die Kids ist.
Ich hab mit 12 noch auf dem Bauernhof gespielt.Und heutzutage fangen die Kids in dem Alter schon an zu Kiffen.


Ich musste recht lange um 20 Uhr zu Hause sein. Schätze so bis 15, Anfang 16.

Dann hat die "Party Zeit" angefangen und ich durfte immer so bis 1, 2 Uhr morgens weg. Klar, meist nur am Wochenende oder halt in den Ferien. Unter der Woche selten, aber doch schon manchmal.

Ab meinem 17. Geburtstag gabs bei mir dann überhaupt keine Limits mehr. Ich weiß noch, wie ich kurz nachdem ich 17 wurde, meine Mutter fragte wann ich zu hause sein sollte. Sie antwortete mir: "In einem Jahr wirst du 18, dann hab ich darüber eh nicht mehr zu bestimmen. Mann muss loslassen können, ich vertraue dir und denke, du kannst das ab jetzt selbst entscheiden!".
Mann, war ich baff und gefreut hab ich mich natürlich auch.

Ehrlich gesagt hab ichs dann aber ziemlich übertrieben, war ständig weg (auch öfter unter der Woche), hab Alkohol getrunken (meist zu viel...) und war vor 5 Uhr morgens nicht zu Hause. Ich konnte nicht vor den anderen gehen, sonst hätte ich ja womöglich was verpasst :)

Meine Eltern haben mich machen lassen. Ich denke, es war ein wichtiges Erfahrungsfeld für mich. Abitur hab ich trotzdem gemacht (wenn auch schlecht) und nun studiere ich und bin recht gut darin. Es hat mir und meiner Zukunft also nicht geschadet. Im Nachhinein gedacht hätte das aber auch in die Hose gehen können...
Heute geh ich kaum noch weg und wenn dann meistens ohne Alkohol.

Viele Grüße, Puschteblume

Bearbeitet von Puschteblume am 08.09.2007 14:26:38


läuft also bei jedem unterschiedlich.... suche ich mir das beste raus...

l.g. Nachi


Ich muß noch nicht schauen wann unser sohn heim kommt er ist ja erst 3, aber ich werde es vielleicht so machen wie meine Mutter mit mir!
Unter der woche mußte ich um 20.30 Uhr daheim sein außer ich hatte Tanzkurs usw.! und am Wochenende um 23 uhr wenn ne Party war und ich ganz ganz brav war und mein (damaliger) Freund dabei war(er war ja schon 18 und ich 16)dann durfte ich auch mal bis 24 oder sogar 1 Uhr aber 1Uhr kam eher selten vor!

Ich muß ehrlich sein finde es nicht gut wenn die Jugentliche unter der Woche bis um 22Uhr unterwegs sind, ich meine die müssen ja früh raus und ausgeschlafen haben........


Meine Tochetr (sie wird bald 17) ist unter der Woche um 21.30 Uhr zuhause, in Ausnahmen auch mal um 22 Uhr. Allerdings ist sie meist schon früher da.

Am Wochenende bis 24 Uhr, aber oft schläft sie bei ihrem Freund oder einer Freundin, da kann ich es natuürlich nicht kontrollieren.
Wenn sie auch, als sie noch jünger war, sehr aufmüpfig ob der Zeiten war, hat sich das, seit sie arbeiten geht, gänzlich erledigt.

Vor ein paar Wochen hatten wir hier unser jährliches Fest (Highlight des Jahres) da war sie noch vor 12 Uhr zuhause, weil sie todmüde war rofl
Aber wehe, ich hätte zu ihr gesagt "Sei um 12 zuhause" mag gar nicht daran denken, was dann los gewesen wäre....


da sind ja noch ein paar Meinungen dazu gekommen....


habe nun in der Zwischenzeit mit meiner Ziehtochter neue Zeiten vereinbart. Sie war ganz und gar mit meinen Regeln einverstanden. Sie darf nun in der Woche sogar bis 22:00 Uhr draußen sein(soll aber bescheid sagen wenn es so lange wird, sie hat ja ihr Handy) und das ist genau 30 Minuten später als es ihre beste Freundin darf ;) und das war natürlich für sie das Wichtigste weil sie sonst immer eine der Ersten war die nach hause musste.
Am Wochenende muss sie mit mir verhandeln, aber das war ja schon immer so.

Diese Wochenende habe ich das erste mal ihr sogar erlaubt bei ihren Freund zu pennen. Sie war das glücklichste Mädchen auf Erden als ich ihr das erlaubt habe.

Danke nochmal für eure Meinungen.... war lieb von euch...

l.g. Nachi


Meine Tochter ist 10 und muss unter der Woche zwischen 18.00h und 18.30 zu hause sein.Gerade jetzt wo es schon wieder so früh dunkel wird.


Also für beide 11 und 14 Jahre gilt:

In der Schulzeit 18:30 Uhr

Freitags und samstags, sowie in den Ferien, ebenfalls 18:30 Uhr allerdings darf die Kleine nach dem Abendbrot nochmal bis 21.00 Uhr ( spielt mit Freunden aber dann direkt vor dem Haus) und der Große bis 22:00 Uhr raus!

Sollten sie zu spaä kommen, wird die Zeit am nächsten Tag gleich abgezogen (kam aber noch nicht vor)!



Kostenloser Newsletter