H├╝hnersuppe: alles rund um die H├╝hnersuppe

Neues Thema Umfrage

hähnchenkeulen hab ich heut gekauft,
werde in den nächsten tagen mal ne suppe davon kochen .....mal sehen wie's schmeckt.
hühnersuppen hab ich sonst auch nur mit suppenhuhn gemacht,
werd aber noch ein paar fleischklößchen mitkochen lassen,die brühe kann ja schön kräftig werden. :sabber:

diesmal kommten mir noch kleine blumenkohlröschen mit an die nudelsuppe :sabber:
und viel maggi :ph34r:

Zitat (Abraxas3344, 12.09.2007)
Nachm Urlaub.......... ich nehm dich beim Wort........ und wenn ich dann die Hühner bei dir sehe...... mit dem schönen, bunten Gefieder, den zwar etwas dämlichen, aber treuen Augen, dem lustigen Gescharre, dem stolzen Hahn........ dann ess ich doch lieber n Ei............


Gruß

Abraxas

Oh Mann , das Huhn ist dann schon Bratfertig (ohne Augen) :pfeifen: :pfeifen:

ich koche suppe nur aus suppenhühner weil das ganze langsam auskochen soll giebt halt viel mehr geschmack ist genau wie bei der rindfleischsuppe lange siedenlassen (und viel fett muss dran sein ,iss halt der geschmacksträger)

Hab mich gerade fürchterlich erkältet, darum gibts morgen Hühnersuppe!!!

Schon mal gehört ? in USA wird Hühnersuppe "jüdisches Penicillin" genannt.

Ich werde ein Huhn nehmen, war bei mir noch nie zäh, braucht aber auch
so zwei-undeinehalbe Stunde auf kleinster Stufe.

Frage : Was macht ihr mit TOMATEN in der Hühnersuppe, hab ich noch nie dafür genommen,
in Stücke schneiden???? mitkochen ?????

Jetzt habt Ihr mir solchen Appetit gemacht, da gibt es bei uns am Samstag einen leckeren Nudeleintopf mit Hühnerbrühe. Aber ich nehme halt auch Schenkel.

Zitat (Renate54, 10.09.2007)
Ich nehme auch immer nur Hähnchenschenkel.

Bei Suppenhuhn bin ich schon reingefallen und das Vieh war zäh wie Leder.

Seitdem nur Schenkel und die Suppe wird ganz toll.

:blumen:
Jedes noch so zähe Suppenhuhn wird im

Bearbeitet von Sailor am 13.09.2007 14:40:35

süppenhühner sind eigentlich nie zäh ,wenn man ihnen ihre zeit zum kochen lässt!koche nun scho seit zwanzig jahren selbstständig und finde eine gute hühnersuppe braucht viel zeit, ein schönes fettes suppenhuhn , hähnchenschenkel können einfach nicht den geschmack an die suppe abgeben denen fehlt halt das fett das knochengerüst was den geschmack einer guten suppe halt ausmacht

Zitat (jule352, 14.09.2007)
süppenhühner sind eigentlich nie zäh ,wenn man ihnen ihre zeit zum kochen lässt!koche nun scho seit zwanzig jahren selbstständig und finde eine gute hühnersuppe braucht viel zeit, ein schönes fettes suppenhuhn , hähnchenschenkel können einfach nicht den geschmack an die suppe abgeben denen fehlt halt das fett das knochengerüst was den geschmack einer guten suppe halt ausmacht

GENAU :daumenhoch:

Ja Danke, gut , daß ich es gerade noch gelesen hab, muß jetzt noch den Vogel aus der Truhe holen, sonst wird das morgen nix.

Ist vielleicht ne blöde Frage, aber ich hab keine Antwort gefunden. Bei vielen Rezepten im Netz steht immer nur mit Salz abschmecken (ohne Mengenangabe).

Wieviel Salz brauche ich z.B. für die Suppe von Wurst?

Ne ungefähre Angabe in Gramm oder Teelöfel wäre echt hilfreich (für mich)

Werner

Zitat (homebrew, 29.09.2007)
Ist vielleicht ne blöde Frage, aber ich hab keine Antwort gefunden. Bei vielen Rezepten im Netz steht immer nur mit Salz abschmecken (ohne Mengenangabe).

  Wieviel Salz brauche ich z.B. für die Suppe von Wurst?

Ne ungefähre Angabe in Gramm oder Teelöfel wäre echt hilfreich (für mich)

Werner

Das ist schwierig aber so 15-20 Gramm pro Liter sollte es schon sein !!!
Aber dazu tun geht wegnehmen nicht! :lol:

Bei der Wurstherstellung kommen an Sorten die warm gegessen werden 18-22g Salz
und an Rohwurst bis 30 g! ;)
Deshalb sollte mann/frau immer Abschmecken! :sabber:

Bearbeitet von wurst am 29.09.2007 12:33:30

Danke. Ich hab jetzt mal so ca. 10g pro liter reingetan. Anscheinend hatte ich früher immer deutlich zu wenig salz drin...

Werner

Hallo,

da ich sehr gerne koche und auch schon vieles ausprobiert habe für mein "junges" Alter, wollte ich jetzt mal eine schöne, leckere Hühnersuppe machen.

Habt ihr vielleicht ein paar Rezepte?
Ich habe auch schon ein bisschen gegooglet, aber viele Rezepte sind aufgepeppt worden.
Ich suche eher ein klassiesches Rezept ala Omas Hühnersuppe oder so :D

Lass bei den Rezepten einfach den Pepp weg ;)

Nimm ein Suppenhuhn, wirf es zusammen mit etwas Suppengemüse in einen großen

So, und was du jetzt damit anstellst, ist ganz nach Belieben: Brühe mit kleingeschnittenem Hühnerfleisch, ein bisschen Gemüse und Suppennudeln oder Reis servieren, die Suppe binden oder nicht, ein Eigelb unterrühren oder auch nicht, Gewürze nach Belieben zufügen (Zitronengras, Ingwer, Pfeffer, Salz,... was dir grad so einfällt). Oma hat wahrscheinlich nur Reis oder Nudeln und ein paar gekochte Karottenwürfel dazugetan, evtl. noch zwei, drei Stängel Petersilie.

Schau doch mal hier!

ich esse ja keine hendlsuppen - aber meine mama macht das desöfteren

sie gibt die hendelstücke zerkleinert in die suppe, inkl. Leber, Magen und Herz und gibt Suppengrün dazu, salzen, Pfefferkörner und köcheln lassen. ach ja eine EIschale ist auch drinnen.
wenn dann die brühe fertig ist, abseihen und mit der gewünschten beilage anrichten.
eventuell noch abschmecken.

Valentine hat es schon gut geschrieben.
Salz kommt jedoch sofort dazu und -nach alter Familientradition-
ein wenig Muskatblüte. Das kauf ich immer extra nur für Hühnersuppe.
Ich wünsch dir gutes Gelingen.

Du brauchst auch nicht unbedingt den ganzen Vogel reingeben. Je nach Menge
3-4 Schenkel tun es auch.

guckst du ;)

Nachdem ich heute Vormittag diese Anfrage gelesen habe, hatte ich so einen Jieper auf Hühnerfrikassee, und bei Quengelmann hatte man Hähnchenbrust mit Haut und Knochen im Angebot. Da hab ich dann gleich mal zugeschlagen... dazu gibt's Leipziger Allerlei und Reis.

Zitat (Valentine, 10.10.2009)
Nachdem ich heute Vormittag diese Anfrage gelesen habe, hatte ich so einen Jieper auf Hühnerfrikassee, und bei Quengelmann hatte man Hähnchenbrust mit Haut und Knochen im Angebot. Da hab ich dann gleich mal zugeschlagen... dazu gibt's Leipziger Allerlei und Reis.

Gute Idee für morgen, hab heute leider kein Huhn da. Danke :D

Hallihallo, ich hätte mal 2 Fragen zur Hühnersuppe, bzw. eigentlich eher zum Hühnerfond, den ich gestern gekocht habe.

Ich hab dazu 4 Hähnchenrücken genommen (Hähnchen, denen man die Keulen und das Brustfleisch abgenommen hat).

Als ich die Viecher aufgesetzt hab, und das Wasser anfing zu kochen, hat es ordentlich geschäumt... mehr als sonst, ich musste viel mehr "graues Zeug" abschöpfen.
Da hatte ich schon den Verdacht, dass vielleicht noch irgendeine Innerei im Hähnchen wäre :o

Hat sich dann später bestätigt: der Magen (denke, dass das der Magen war, bin aber nicht sicher...) war noch drin.

Jetzt endlich die Frage :P - macht das meinen Fond weniger gut, oder weniger haltbar, wenn da der Magen mitgekocht wurde?
Ich hab ihn gemäß Rezept kochendheiß in Schraubgläser abgefüllt, die auf den Kopf gestellt, und jetzt im

Und wenn man Hühnermägen kauft - wie haben denn die Metzger da den Mageninhalt rausgekriegt? :hmm: oder hab ich den jetzt auch mitgekocht? Neeee, oder?

:deppenalarm:

Ich glaube nicht das es der Magen war, ich denke es waren die Nieren oder die Milz der Magen wird immer entnommen,es könnte auch das Herz gewesen sein :pfeifen:
Wenn so dann Magen :pfeifen:
Das tut der Qualität und Haltbarkeit der Brühe keinen abbruch, ;)
wegen dem Schaum der kommt vom Eiweiß das ausflockt,was aber nix macht da du es abgeschöpft hast.

Oh, danke fürs Bild... ne, dann wars nich der Magen, eher das Herz. So ein kleines Oval.

Und wie is das jetzt mit dem Mageninhalt... das weißt du doch auch, oder? *schleimschleim* :P

Ich friere den Fond immer ein - hält dann 100 %

Zitat (Ribbit, 26.12.2009)
So ein kleines Oval.


Das war das Herz :yes:

Der Mageninhalt der zum Teil aus kleinen Steinchen besteht, die von den Hühnern (also den Freilebenden) aufgepickt werden,die dann die gefressenen Körner zermahlen wie eine Mühle :P wird nach der Entnahme aufgeschnitten,entleert und gewaschen dann verpackt.

Käfighühner haben keine Steinchen deshalb ist ihr Futter vorgemahlen :P

Jetzt schlauer? :rolleyes:

ach stimmt, das mit den steinchen hab ich mal gelernt... muskelmagen, oder?

habs durcheinandergebracht, weil das herz ja nicht aufgeschnitten war (und ich dachte, das sei der magen). jetzt alle klarheiten beseitigt :P

Der Schaum auf der Suppe sind Eiweiße, die im Huhn.......auch im Rindfleisch vorkommt.

Zur Hühnersuppe selbst, mache ich es so, dass das Huhn anfängt zu kochen, dann aber nur noch 2 Stunden köcheln lasse
und so mache ich sie:

Schon seid Jahren koche immer für den Fall der Fälle,
wenn sich einmal wieder diese scheußlichen
Erkältungen melden, die einfach nicht auszuschließen
sind und einfach da sind in dieser Jahreszeit.


Ein dickes Suppenhuhn, Suppengemüse, wie Porree, Sellerie, Zwiebeln, einige Pfefferkörner, Möhren, ich nehme auch, wenn ich es bekommen kann Petersilienwurzel dabei, weil es harntreibend ist, also Giftstoffe aus dem Körper spült und Salz aufsetzen und leicht 2 Stunden köcheln lassen....

denn diese einfache Hühnersuppe hat es in sich.

Hühnerfleisch liefert leicht verdauliche Eiweiße,
Eisen, Zink und Vitamine und besonders Enzyme.
Sowie das Gemüse wertvolle Mineralien und Vitamine hat.

Desto gehaltvoller die Suppe gekocht wird, desto mehr gesundheitlich fördernde Stoffe führt man dem Körper zu.
Dies alles bewirkt bei Erkältungserkrankungen, wie Schnupfen, angeschwollene Schleimhäute in Mund und Nase.
Ich mache es immer so, dass .......ehe ich die Suppe oder Hühnerbrühe zu mir nehme, die heiße Suppentasse unter die Nase halte und einatme.........solange, bis sie nicht mehr so heiß ist und ich sie essen oder austrinken kann.
Dieses finde ich besonders wichtig.

Man macht nicht nur richtig, dass man sie zu sich nimmt, man führt auch gleichzeitig eine kräftigende Suppe, die den Flüssigkeitshaushalt ausgleicht und was noch gut ist, man nimmt reichlich Vitamin B 12 zu sich.


Also koche ich für diese Zwecke ein großes Suppenhuhn, um auch schon Portionen einzufrieren, wenn ich es benötige.
_________________

Hab erst heute eine Hühnersuppe gemacht. Zuerst Hühnerklein anbraten, mit Mehl stauben,etwas braun werden lassen, mit Wasser aufgiessen und kochen. Salz,Pfeffer, Mayoran, etwas Gewürznelken, und Hühnersuppenwürfeln von Maggi... und dazu Bröselknödeln. Supper.und gut für kranke.Gibt Kraft.... rofl

Zitat (gerda, 20.01.2010)
und Hühnersuppenwürfeln von Maggi

Hm.. da machst du extra ne frische Hühnersuppe, umdann schlussendlich doch den Geschmaclsverstärker verseuchten Brühwürfel und Pulverkram von Maggi und Konsorten reinzukippen? :blink: Das muß man aber nicht verstehen, oder? Da kannste ja direkt nur Tüptchen aufmachen ;)

ich habe heute auch ne lecker suppe gemacht.
mägen und hünerklein, in topf mit wasser.
erst mal das eiweiß abkochen.
dann die wurzeln rein, schön kleingehobelt. :sabber:
den reiß extra gekocht.
die beiden treffen sich bei mir erst auf den teller. :sabber: :sabber:
es ist unglaublich wie die sich freuen, endlich sich zusehen. :pfeifen: rofl

Bearbeitet von gitti2810 am 20.01.2010 23:22:24

Ein "Hoch" an Sandrella. So koch ich meine Hühnersuppen auch - fast.

Die Suppenhühner, die ich kaufe, brauchen manchmal schon ein wenig mehr als zwei Stunden im Topf. Je länger der Vogel kocht, desto mehr Aroma kocht auch aus der Karkasse raus - die Brühe wird kräftiger.

Suppengemüse kommt mal eben zehn, zwölf Minuten in die kochende Brühe. Schließlich solls ja nicht verkochen.

Und gaaaaanz wichtig: Firsche, feingehackte Petersilie. Nein, nicht in den Topf. Sondern in den Teller, bevor die Suppe draufkommt.


Gruß

Abraxas

Hallo Edit,
ich habe momentan Magenbeschwerden. Meine Mutter hat für meine Tante eine Hühnersuppe gekocht. Sie ist aber sehr fett. Kann ich das Fett im Nachhinein abschöpfen? Es ist noch ein Stück Rindfleisch (Suppenfleisch ) drin. Wie lange kann ich die Suppe eingefroren lassen. Weiter habe ich Zwiebelsuppe eingefroren. Sie ist schon ca 9 Monate im Kühlschrank. Kann ich sie noch essen. über eine baldie Antwort wäre ich Dir dankbar. Hier meine >Mailadresse. martina.hautt@gmx.de

Ina

Zitat (ina1971, 18.05.2011)
Hallo Edit,
ich habe momentan Magenbeschwerden. Meine Mutter hat für meine Tante eine Hühnersuppe gekocht. Sie ist aber sehr fett. Kann ich das Fett im Nachhinein abschöpfen?

Kalt werden lassen dann wird das Fett fest und kann abgehoben werden,aber ein wenig solltest du drauf lassen ;)

Die eingefrorene Zwiebelsuppe einfach mal probieren :pfeifen:
Zitat (homebrew, 13.10.2006)
Hallo Leute,
vielleicht mal ne einfache Frage. Ich brauche für ein Rezept Hühnerbrühe. Normalerweise nehme ich dann einen Brühwürfel HühnerBouillon und los. Ist das eigentlich richtig, oder kocht Ihr richtig Hühnerbrühe vom Suppenhuhn?

Werner

Wir nehmen ein Suppenhuhn und putzen es von Federkielen sauber, dann geben wir es in kochendes Salzwasser und fügen ein Bund gut geputztes und vom gummi befreites Suppengrün hinzu. Das lassen wir kurz aufkochen, drehen die Platte leicht herunter und nehmen das Gemüse nach 10 Minuten Garzeit heraus, pellen die Möhren, stückeln den Sellerie und heben das für die Suppe auf. Das Huhn lassen wir weiterköcheln, bis es weich ist (Hölzchenprobe). Das Wasser, wo das alles drin gekocht ist, ist die beste Hühnerbrühe. Abfetten kann man sie, indem man sie kalt werden (Kühl- oder
Den abgefetteten Fond (Brühe) verwendet man weiter. Man kann ihn für weitere Suppen einfrieren oder zu Frikassee weiterverarbeiten.
Wichtig: Einen kleinen Teil des ausgebrochenen Fettes wieder an die Suppe geben. Sonst schmeckt die Suppe nicht.
Das abgekochte Huhn nimmt man nun heraus (abgekühlt) und löst es ab:
Hühnerfrikassee oder Hühnersuppe oder beides? Trockenes Fleisch sauber auslösen und würfeln, die Knochen wegwerfen).

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.05.2011 02:04:55
http://www.chefkoch.de/rs/s0/h%FChnerbr%FChe/Rezepte.html
Schau mal LG Nasenbaer

Ich glaube, es gibt so viele Rezepte wie es Menschen gibt. :rolleyes: :rolleyes: Hier meine Version: Huhn leicht anbraten, bei schwacher Hitze, braucht kein Fett. Vorsicht spritzt etwas. Wenns dann einige Bräune hat, Zwiebel dazu, geputzte Möhre, Stück Sellerie, Porree. Paar Knoblauchzehen, Thymian, mit Wasser bedecken, eine Spur Salz, aufkochen. Auf kleine Flamme köcheln lassen, bis das Huhn weich ist. Oder noch mehr. Huhn herausholen, abpulen. Die Brühe durchseihen und das Suppengrün entsorgen. Dann hast du eine schöne kräftige Hühnenbrühe. Guten Appetit!!! :rolleyes: :rolleyes: :sabber:

Das mit den vielen Rezepten stimmt ! NUR egal was Frau/Mann für Suppenfleisch nimmt (Hühnchenfleisch o. die Wade vom Rind , weis jetzt nicht wie es auf deutsch heist) es wird IMMER KALTES WASSER zum ansetzen der Suppe genommen. Erst das Fleisch rein und dann die Möhren, Zwiebel u.s.w.Dann wenn es aufgekocht ist, den Sud der oben schwimmt abschöpfen und den

Hier wird das so gemacht, denn vor jeder Speise wird bei uns noch eine Suppe serviert.

Stimmt Gemini... so mach ich das auch. Mit kaltem Wasser aufgesetzt, wird die Brühe gehaltvoller, dafür das Fleisch etwas "ausgelaugt".

Ich hab mir mal ein Rezept von Lea Linster (? von irgendner Sterneköchin halt) aufschreiben lassen, da kommt ne halbierte Tomate mit rein, das soll die Brühe klar machen... oder nen besonderen Geschmack geben? oje, vergessen.

Und eine Messerspitze Kurkuma geb ich auch immer dazu.

Manche rösten auch die halbierte Zwiebel (mit Schale) ohne Fett in ner beschichteten

Ach, Hühnersuppe... ich liebe sie :sabber: ich koch jetzt wieder Vorrat, fürs Wochenbett. Ist ne ideale "Krankenspeise", zum Aufpäppeln halt.

Stimmt Ribbit....das sagt man auch bei uns so: jedem Kranken gebührt sein Tellerchen Hühnersuppe...

Ich komme mal vorbei und koche dir frische, wenns dann so weit ist.... :sabber:

Ich such mir immer ne schöne saubere Zwiebel die noch mehrere Schalen hat, die äußerste ab und dann waschen und mir Schale in Stücke schneiden. Gibt eine schöne leicht braune Farbe :sabber: , mach ich auch für Braten so.
Und in meine Hühnersuppe kommt immer ein kleines Stück Ingwer rein.

Stimmt, Ingwer kommt auch gut.

Gemini, das find ich gut. Wenn mein eingekochter Vorrat alle ist, schick ich dir ne PM und du köchelst hier was frisches. Putzt du auch Fenster? :lol: :mussweg:

Ribbit, ich bin flexibel...wie alle guten Ommas :freunde:

Alles sehr lecker!! Ich lade mich denn mal bei euch ein!!! :sabber: :sabber:

Meine Hühnersuppe:
Hühnerschenkel in den Topf mit Wasser und Gefro pulver
15 Minuten Kochen lassen im Schnellkochtopf

Kleingeschntittene Möhren,Kartoffeln,Porree,Staudensellerie in den Topf geben, nachdem die Schenkel raus sind, 10 Minuten im Schnellkochtopf kochen

entweeder so essen oder die Hühnerschenkel abpuhlen und in kleine stückchen schneiden un ddazu geben..
ich brate die Schenkel immer gut an,nehme sie raus und tue mandarinen aus der Dose dazu, diese vermusen, mit Curry, Gefro, ffer abschmeckenFertig ist Vorsuppe, und Hauptgericht.. :P

Hallo,@Muttilein11 ! :blumen:

Wir machen unsere Hühnersuppe so:ein ganzes Huhn oder Hühnchenteile in kaltem Wasser ansetzen.2o Minuten vor Ende der Kochzeit die Wurzeln,den Sellerie und den Porree dazu,alles fein geschnitten/gewürfelt.Mit M**i abschmecken.
Bei Bedarf noch gekörnte Brühe rein.Wenn das Fleisch weich ist,rausnehmen und von den Knochen lösen.Reis oder Nudeln extra kochen . :sabber: :sabber: :sabber:

VLG :blumen:
Pompe

Zitat (Muttilein11, 17.07.2011)
Hühnerschenkel in den Topf mit Wasser und Gefro pulver


Was ist den "Gefro pulver"? :huh:

Edit: Rechtschreibung

Bearbeitet von Tetris am 17.07.2011 16:42:46

Das ist erst mal nichts weiter als ein Markenname.
Nimm gekörnte Brühe, egal von welcher Marke, dann passt das.

Danke @ Die Außerirdische :)
Dachte, es geht um was Gefrorenes...

Zitat (Tetris, 17.07.2011)
Was ist den "Gefro pulver"?

Zum kostenlosen kennenlernen ;)
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter