Welche Kürbis-Sorte ist das?


Hallo Muttis!

Kann mir jemand von Euch sagen, was für eine Sorte Kürbis das ist?



Ich habe im Frühjahr verschiedene Sorten Speisekürbisse ausgesäht, aber sowas war eigentlich nicht dabei (zumindest weiß ich nicht, was das sein soll).
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Ach ja, Durchmesser jeweils so um die 20cm (eher etwas mehr)

Danke :blumen:


Schau mal hier ;)


Zitat (Valentine @ 15.09.2007 19:35:00)
Schau mal hier ;)

Ja, auf der Seite war ich auch schon. Problem ist, dass die kleinen Fotos bei mir nicht größer angezeigt werden, wenn ich sie anklicke. Und auf den kleinen Bildchen kann ich nicht wirklich was erkennen :mellow:

Das ist definitiv ein clytamicus feramitis

Gehört zur Gattung der Plintgewächse und ist auch sehr giftig.

Also bitte äußerste Vorsicht! :schlaumeier:


Zitat (madreselva @ 15.09.2007 19:38:31)

Ja, auf der Seite war ich auch schon. Problem ist, dass die kleinen Fotos bei mir nicht größer angezeigt werden, wenn ich sie anklicke.

Hoppla... ja. Dann geht das "Selbstbestimmen" schlecht... du könntest aber alternativ dem Seitenbetreiber ein Foto zukommen lassen (bietet er auf der Startseite ja an), oder du schaust mal ob du irgendwo Zugriff auf dieses Buch bekommst. Musst es ja nicht gleich kaufen, wenn es zuuuufällig in der Leihbücherei herumfliegt oder in der Buchhandlung vorhanden ist ;)

Zitat (Don Promillo @ 15.09.2007 19:43:36)
Das ist definitiv ein clytamicus feramitis

Gehört zur Gattung der Plintgewächse und ist auch sehr giftig.

Also bitte äußerste Vorsicht! :schlaumeier:

Oh, Don... ich war nahe dran, dir zu glauben ;) kannst du deine Theorie irgendwie untermauern? Z. B. mittels Links oder so?

Zitat (Valentine @ 15.09.2007 20:51:32)
Zitat (Don Promillo @ 15.09.2007 19:43:36)
Das ist definitiv ein clytamicus feramitis

Gehört zur Gattung der Plintgewächse und ist auch sehr giftig.

Also bitte äußerste Vorsicht! :schlaumeier:

Oh, Don... ich war nahe dran, dir zu glauben ;) kannst du deine Theorie irgendwie untermauern? Z. B. mittels Links oder so?

Nein, leider nicht. Keine Links :no:

Leider sind das nur Erfahrungswerte. :keineahnung:

Na, dann sollte Madreselva sich vielleicht doch besser an einen Gemüsehändler oder Kürbisfachmann wenden :pfeifen:

wie groß ist eigentlich dieser ominöse clytamicus feramitis, von dem das ganze Internet nix weiß? Und was für Toxine sind enthalten in diesen Plintgewächsen? Sowas interessiert mich brennend!


Zitat (Don Promillo @ 15.09.2007 19:43:36)
Das ist definitiv ein clytamicus feramitis

Gehört zur Gattung der Plintgewächse und ist auch sehr giftig.

Also bitte äußerste Vorsicht! :schlaumeier:

:P :P :P

Meine Frage hat aber tatsächlich einen ernsten (bzw. vorsichtigen) Hintergrund.
Weil die ganzen Zierkürbisse ja tatsächlich giftig sind (also nicht tödlich giftig, aber auf jeden Fall nicht so besonders gesund bis ungenießbar).
:schlaumeier: Und jetzt hatte ich wo gelesen, dass es durchaus vorkommen kann, dass durch die Bestäubung durch Bienen Kreuzungen zwischen Speisekürbissen und Zierkürbissen (oder auch Zucchini/Zierkürbisse) entstehen. Deshalb soll man angeblich auch nicht Samen aus selbstangebauten Kürbissen gewinnen, weil es dann passieren kann, dass man im folgenden Jahr genau so eine ungenießbare Kreuzung heranzieht...
So, und nu hatte ich dieses Jahr so viele Kürbisse vorgezogen (allerdings aus ordnungsgemäß gekauften Samen von der Firma J... (vgl. die oben angeführte Internet-Seite). Und soviel Platz hatte ich bei mir im Garten nicht, also hatte ich einige vorgezogene Pflänzchen meinem Vater gegeben, der hat sie bei sich ins Beet gesetzt. Bei mir im Garten fielen dann leider sämtliche Kürbispflanzen den bösen Schnecken zum Opfer, während die Pflanzen bei meinem Vater wunderbar gediehen sind. Hokkaidos, Butternuts... und eben diese Exemplare clytamicus feramitis, von denen ich oben ein Foto reingestellt habe.
Und was mich ein bisschen stutzig gemacht hat war, dass mein Vater letztes Jahr tatsächlich Zierkürbisse angepflanzt hatte, und Speisekürbisse auch. Und Zucchini sowieso... Vielleicht ist es also eine ungenießbare Kreuzung... vielleicht sind der Firma J... aber auch nur ein paar Kürbiskerne durcheinander geraten, und im Samentütchen steckte eine Fremdsorte... :keineahnung:

Zitat
du könntest aber alternativ dem Seitenbetreiber ein Foto zukommen lassen (bietet er auf der Startseite ja an),
echt? Muss ich nochmal genau gucken. Vielleicht mach ich das, wenn sich nicht noch eine Mutti als Kürbis-Experte outet. Schließlich hatte ich ja auch Kürbissamen der Firma J... (= Seitenbetreiber...) :huh:

Hei!

Also wenn ich das Bild so ansehe, vermute ich mal dass dein Kürbis relativ groß ist- Zierkürbisse dagegen sind eher klein, zumindest hab ich bisher nur kleine Zier-Exemplare gesehen. (ein Zentimetermaß neben deinem Foto wäre nicht schlecht gewesen- ich hab keine Ahnung ob deine Küchenfliesen 5, 10 oder 20 cm im Quadrat sind?)

Dann hat mir irgendwann mal jemand gesagt, dass Zierkürbisse nur wenig Fruchtfleisch haben- um die Sorte einwandfrei zu bestimmen, musst du das Ding eh aufschneiden. Dann siehst du schon, ob es eine dicke Schicht Fruchtfleisch hat oder nicht... und dann kannst du mal ein Schnipselchen abschneiden und probieren: ein Speisekürbis schmeckt gut- bzw. zumindest nicht schlecht, je nachdem ob man Kürbis mag oder nicht, er ist roh genießbar. Zierkürbis enthält dagegen einen Bitterstoff (Cucurbitan). Schmeckt der Schnipsel bitter: ausspucken, Mund ausspülen, Kürbis nicht für die Küche verwenden.


Zitat (Valentine @ 16.09.2007 04:42:27)
Hei!

Also wenn ich das Bild so ansehe, vermute ich mal dass dein Kürbis relativ groß ist- Zierkürbisse dagegen sind eher klein, zumindest hab ich bisher nur kleine Zier-Exemplare gesehen.

@ Valentine,

"mein" Kürbis ist so ca. 20-25 cm im Durchmesser.
Mit der Größe ist das so eine Sache. So wie ich gelesen habe, können leicht Kreuzungen zwischen den verschiedenen Sorten entstehen, also auch Mutationen mit Zierkürbis, die dann im nächsten Jahr etwas größer ausfallen.

Aber der Geschmackstest ist eine gute Idee, hätte ich eigentlich selbst drauf kommen können :blumen:

Bearbeitet von madreselva am 16.09.2007 10:20:38

hab die Sorte erst im Großmarkt gesehen, bei den Speisekürbissen, leider hab ich nicht nach der Sorte geschaut.


@ Gassine,
Kommst Du denn regelmäßig in den Großmarkt?
Wenn Du daran denkst, könntest Du ja mal das nächste Mal nach der Sorte gucken für mich :blumen: Das wäre lieb von Dir :blumen:


@madreselva: Ja klaro, mach ich!


Soooo, ich war mutig und habe einen Teil des Kürbis verkocht.

Rätsel gelöst.
Scheint ein Spaghetti-Kürbis zu sein. ;) Leider merkt man sowas ja dann erst, wenn der Kürbis schon gar ist rofl (es sei denn, man weiß es vorher schon, aber die Spaghetti-Kürbisse die ich bisher immer hatte, sahen völlig anders aus).

Edit:
Ich hatte übrigens tatsächlich auch Spaghetti-Kürbisse vorgezogen. Nur sahen die auf dem Foto auf dem Samentütchen auch völlig anders aus (eben so, wie ich das aus den Jahren vorher kannte). Nun ja. Wieder ein bisschen schlauer :)

Bearbeitet von madreselva am 23.09.2007 13:46:08



Kostenloser Newsletter