Wirbelsäule verrenkt: verhoben oder nen Zug abbekommen


Hallo,
seit gestern habe ich bei jeder Bewegung Schmerzen quasi neben der Wirbelsäule im mittleren seitlichen Bereich. Schlafen kann ich fast gar nicht, weil ich mich kaum drehen kann.

Entweder habe ich einen Zug abbekommen oder eine falsche Bewegung gemacht, verhoben oder sonst was. Reibe mich schon mit Diclac oder ABC-Albe ein, halte mich an der Stelle warm, nichts hilft.

Hat jemand Tipps was evtl. dagegen helfen kann? Bitte keinen Arztvorschlag, der haut nur eine Spritze rein und das wars. Danke!


Ab ins warme Wasser, also Thermalbad oder in die Sauna.

Wenn es dann nicht besser wird: Ab zum Arzt!


Wenn du nicht zum Arzt willst, dann kann dir, fürchte ich, gar nichts helfen. Sinnvoll wären wohl Massagen zur Lockerung und dann Krankengymnastik, aber die gibt's nicht ohne ärztliche Verordnung.

Möglicherweise muss die Wirbelsäule auch chiropraktisch "neu sortiert" werden, und auch dies geht nicht ohne einen Besuch in einer Praxis.

Spritzen sind übrigens durchaus sinnvoll- wenn die Wirbelsäule "verrenkt" ist, verspannt sich die Muskulatur. Verspannte Muskulatur bedeutet Schmerzen- und Schmerzen führen zu mehr Verspannung. Dieser Circulus vitiosus kann z. B. durch Spritzen mit einem Lokalanästhetikum durchbrochen werden.


ich hatte so was auch letztens....... jaja, das alter ^_^
eine freundin ist heilpraktikerin, ich war bei ihr, weil ich auch nichts von spritzen halte (nur wenn GAR NICHTS mehr geht, muss man hin)........ sie hat mir körnchen (am ohr) gesetzt, viel ruhe (nix heben!!!!!!!!!) und warmhalten (kirschkernkissen/ wärmflasche etc). ev. noch ne massage (sanft!) und eine woche später war ich wie neu. kann sein das es etwas länger dauert, aber ich probiere IMMER erstmal "natürliche methoden" aus, bevor ich zum doc gehe.......


Hallo Sybille :blumen:

Geht zum Physiotherapeuten!
Laß dir Krankengymnastik mit Fango verschreiben,oder Manuelle Therapie zur Not auch ne Massage!
VIIIIIIIELLLLL Wärme (Kirschkernkissen, oder Wärmflasche, heiße Badewanne)
Nix heben.

Gute Besserung!! Geb auf deinen Rücken acht, hast ja nur eins! ;)

Grüßle AnCathara :blumen:


Hallo,
recht herzlichen Dank schon mal für eure Tipps, ich werde sie befolgen.


....misch mich auch nochmal ein....
hört sich schon fast nach Bandscheibe an!
Solltest UNBEDINGT zum Arzt gehen - Spritze kannst´e ja ablehnen!
CT währe da bestimmt ganz angebracht.
(bin kein Arzt :pfeifen: , aber schlage mich siet über zehn jahren mit sowas rum, momentan 3-fach)
Das wichtigste: Warmhalten und keine Belastungen (auch psychisch)
gruß: ein mitleidender


oh je- das kenne ich! (Hab das öfters). Bei mir half Rotlicht und Wärmflasche immer. Also Wärme,Wärme und Wärme.....
Gute Besserung wünscht die Venus :blumen:


Dann werde ich es heute Abend erst einmal mit Rotlicht und Wärmflasche versuchen. Wenn's nicht besser wird, muss ich wohl zum Arzt.

Glaube nicht, dass es die Bandscheibe ist, aber wer weiß...


Nicht immer ist Wärme das Richtige. Ich würde da etwas vorsichtig sein.

Das Beste ist einen Arzttermin zu holen.


Zitat (Renate54 @ 18.09.2007 12:13:49)
Nicht immer ist Wärme das Richtige. Ich würde da etwas vorsichtig sein.

Das Beste ist einen Arzttermin zu holen.

...das stmmt allerdings,
jeder Körper reagiert anders, aber Zugluft meiden ist auch schon sinnvoll.
Arzttermin - ganz meine Meinung :rolleyes:

Ich hatte letztens auch auf einmal Schmerzen ohne Ende und wusste nicht woher. Beim Arzt stellte sich dann raus das ich 8 Wirbel draussen hatte. Die wurden wieder rein gemacht ( hatte vorher so Schmerzen das ich das reinmachen gar nicht merkte) und alles war wieder okay. Geh also besser mal hin. Spritzen kannst du immer ablehnen wenn du sie nicht möchtest.


Bist du denn sicher, dass es von der Wirbelsäule kommt? Seitlich - mittig könnten es auch die Nieren sein!

Bei meiner Nierenbeckenentzündung dachte eich auch erst - boah, Rückenschmerzen, verlegen, gezerrt oder sonst was.... nee, die Niere war's....


Sicher bin ich mir natürlich nicht ob es von der Wirbelsäule kommt, auf jeden Fall wird es immer schlimmer.
Nachher mache ich einen Arzttermin, so geht es nicht weiter, kaum auszuhalten.


Ist bestimmt besser so, als wenn Du selbst an Dir rumdokterst.

Gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!


also ich mag diese Spritzen ja auch nicht :o daher geh ich immer in die Atlaslogie, wenn ich's mal wieder im Rücken hab.
... und komischerweise habe ich seither auch keine schräg abgelaufenen Absätze mehr an den Schuhen :D


Dann gute Besserung und berichte mal, was bei rausgekommen ist! :blumen:


Vielen Dank für eure lieben Wünsche, ich werde berichten.


Irene, was ist bitte Atlaslogie? Hab ich noch nie gehört...


Hi Sybille
Geh zum Arzt. Ich hatte letztes Jahr auch von jetzt auf gleich fürchterliche Rückenschmerzen (Freitags) das ganze Wochenende Spritzen,spritzen spritzen war Sonntags beim Notdienst ansonsten Hausarzt. Bis Dienstags hatte sich nichts geändert.Schmerzen ohne ende Mittwochs CT und da wurde festgestellt Osteoporose ein Wirbel war gebrochen :heul: Da hat auch keine Wärme oder sonstiges geholfen.Ich hoffe das es bei Dir nicht so was ist aber man weiß ja nie. Gute Besserung


Sybille

mit dem Kreuz ist nicht zu scherzen. Geh zum Arzt. Mein Mann hat sich seit Jahren mit Bandscheibenvorfall herumgeplagt. Hatte 2 Operationen innerhalb von 10 Monaten (die erste Operation vor 20 Jahren), etliche Spritzen direkt in the Wirbelsaeule, etc. Nichts hat geholfen. Jetzt haben sie ihm letzten Dezember die Wirbelsaeule "geschweisst" mit Titanplatten und -schrauben. Das war jetzt die 4. Operation, aber er ist wie neu, nur dass er halt an der Stelle im Kreuz unbeweglich ist.

Also, geh zum Arzt und doktor da nicht selber rum.


Flippi:

Bei dir war ein Wirbel gebrochen? Wie kann so etwas passieren?

So, letzten Mittwoch war ich beim Orthopäden (da ich in eine andere Stadt gezogen bin, konnte ich mir einen auf gut Glück suchen). Er tastete da so rum, ich hatte bei jeder Bewegung Schmerzen ohne Ende und gab mir 2 Spritzen und Tabletten. Vorher fragte er natürlich was passiert sei, darauf hatte ich keine Antwort, weil ich es nicht weiß und die starken Bewegungsschmerzen kamen wie angeflogen.
Momentan ist es a bißerl besser geworden, aber.....ich gehe noch zu einem anderen Arzt, das kann es ja nicht sein.


Zitat (Sybille @ 24.09.2007 14:19:47)
Flippi:

Bei dir war ein Wirbel gebrochen? Wie kann so etwas passieren?


Durch Osteoporose - ist dadurch erst festgestellt worden

ups, das ist ja schlimm.
Habe einen neuen Termin bei einem anderen Arzt bekommen und werde dann berichten


suche dir auf jeden fall einen guten orthopäden!!!!
mir ist letzte woche ein lendenwirbel rausgesprungen,ich kenne die schmerzen.wollte auch nicht zum arzt und hab erst mal gewartet.war keine gute idee,der ischias drückt immer noch auf den nerv,weil sich alles verkrampft hat.wünsche dir gute besserung und einen guten arzt :blumen:


So, habe heute meinen ersten Arbeitstag nach Krankschreibung.

Musste am 26.9. ins Krankenhaus, da ich es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe und mich kaum noch bewegen konnte.

Ergebnis: Nerv eingeklemmt, Rippenfellentzündung, linkes Bein ca. 1 cm kürzer (da als Kind Waden- und Schienbeinbruch) und dadurch auch Beckenschiefstand. 5. und 6. Lendenwirbel verschoben (Gleitwirbel). Dazu kommt noch, dass ich vor ein paar Jahren zwei Bandscheibenvorfälle hatte. Das wusste ich natürlich.

Nun werde ich in einem Wirbelsäulenzentrum betreut, da Spritzen und sonstige Behandlungen nicht mehr helfen. Zu Hause muss ich Krankengymnastik machen.

Hoffentlich hilft das alles.


Gute Besserung :trösten:


Zitat (Sybille @ 09.10.2007 13:58:53)
So, habe heute meinen ersten Arbeitstag nach Krankschreibung.

Musste am 26.9. ins Krankenhaus, da ich es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe und mich kaum noch bewegen konnte.

Ergebnis: Nerv eingeklemmt, Rippenfellentzündung, linkes Bein ca. 1 cm kürzer (da als Kind Waden- und Schienbeinbruch) und dadurch auch Beckenschiefstand. 5. und 6. Lendenwirbel verschoben (Gleitwirbel). Dazu kommt noch, dass ich vor ein paar Jahren zwei Bandscheibenvorfälle hatte. Das wusste ich natürlich.

Nun werde ich in einem Wirbelsäulenzentrum betreut, da Spritzen und sonstige Behandlungen nicht mehr helfen. Zu Hause muss ich Krankengymnastik machen.

Hoffentlich hilft das alles.

:trösten: :trösten: Oh weia Sybille, da hat es Dich ja ordentlich erwischt. Und ich wollte gerade jammern, weil es mir gestern ins Kreuz geplatzt ist und ich auch nicht mehr ohne Schmerzen sitzen-stehen oder liegen kann.

Ich hab mir heute 2 Spritzen abgeholt und hoffe, ich komme damit halbwegs zurecht. Krank schreiben lassen kann ich mich niht, da ich selbstständig bin und es mir im Moment nicht leisten kann daheim zu bleiben.

Aber es ist lange nicht so schlimm wie bei Dir :trösten: ich wünsche Dir schnelle, schmerzfreie Besserung :wub: Alles Gute wünscht Dir Blumenmaus :blumen:

Hallo Blumenmaus,

danke für deine lieben Wünsche.

:blumen:

Dir natürlich auch gute Besserung. :daumenhoch:

Liebe Grüße
Sybille :) ;)


Ich hatte jetzt auch tagelang starke Rückenschmerzen,
eine Wirbelblockade...meine Wirbel verhaken sich öfters mal.
Am Montag sollte ich zum Chiropraktiker...65 Euro sollte der Spass kosten,
in einem Heft habe ich eine Übung gefunden wie man versuchen kann die Wirbel selbst wieder einzurenken...es hat geklappt...nix tut mehr weh :rolleyes:

Ich habe mich mit dem Rücken auf die Sofalehne gelegt und mich dann ganz langsam rückwärts nach hinten runtergerollt dann das ganze zurück...es hat geknackt und gut war's.

Soll kein Anstoß zum nachmachen sein (nachher gehts euch schlechter als vorher)aber mir hats was gebracht und das Geld kann ich für Weihnachten weglegen ;)

Falls jemand denkt ...hat die ein Friseur dem sie das erzählen kann...doch aber der hat schon zu :P

LG Fenjala


Och... ist doch schön, daß du es nicht dem Frisör sondern mir erzählt hast. Ich kenne die Übung nämlich und hatte sie ganz vergessen. Dabei kann ich sie gerade sooooo gut gebrauchen! Danke! :blumen:


na das ist doch schön,
gute Besserung :)



Kostenloser Newsletter