KFZ Reparaturen: Neue Stoßdämpfer sind fällig


Was kommt da auf mich zu?

Fahre einen Ford Puma (knapp 10 Jahre alt) und der TÜV bemängelt jetzt
einen Stoßdämper vorne. Werkstatt (kein Fordhändler) sagt, dass er in dem
Fall beide vorne erneuern muss. Bis zum nächsten TÜV muss ich das machen
lassen.

Hat jemand eine Ahnung, was der Spaß so ungefähr kosten wird?

:zumhaareraufen:

Pürfel


Keine Ahnung, lass Dir doch einen Kostenvoranschlag machen!


Grundsätzlich ist das mit dem paarweisen Austausch schon richtig. Kommt jetzt natürlich auch auf die neuen Stossdämpfer an (Gas-/Öldruck). Bei einem anzunehmenden Preis für einen Stsossdämpfer von ca. € 80,00 dürften noch ca. 1,5 bis 2 Arbeitstunden dazukommen. Na, so grob geschätzt sagen wir mal € 250 bis € 300.

Happy Hippo


Neue Stoßdämpfer bekommst Du schon ab 100 Euro/Paar. Geb mal "stoßdämpfer ford puma" bei Onkel Google ein.

In der Werkstatt dürfen die für so was eigentlich nicht länger als 45 Minuten brauchen. Die fahren auf die Hebebühne, bissle hoch und tauschen die Dämpfer aus. Das geht eigentlich recht fix. Am besten Festpreis vereinbaren. ;)


Zitat
In der Werkstatt dürfen die für so was eigentlich nicht länger als 45 Minuten brauchen.


Das setzt natürlich voraus, dass sich bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug alle Schrauben problemlos lösen lassen und nicht vielleicht die ein oder andere festgerostet ist oder gar abreisst.

Man wie oft bin ich da schon in meiner bescheidenen Schrauberkarriere mit der WD40 Pulle dagestanden oder hab auf abgerissenen Schraubenstümpfen irgendwelche Muttern draufgebraten rofl

Im Übrigen sei vor no Name, Billigersatzteilen gewarnt.

Happy Hippo

Ich hoffe nicht ,du warst bei Pitstop.Mein Stossdämpfer vorne re. wurde auch bemängelt.Beim vorherigen angeblichen Sicherheitscheck war alles in Ordnung,die arbeiten mit den Prüfern zusammen.Hätte 230 € bezahlt.Bei Renault 255€,bei Pitstop wurden 6 Mängel festgestellt, wovon aber 2 gar nicht wahr waren.Mein Renault ist 13 Jahre alt.Habe Gott sei Dank jemanden in der Zeitung gefunden,der alles für 100€ gemacht hat.Bei meinem Auto mußte im Endeffekt nicht der Stossdämpfer gewechselt werden,sondern bei Renault kann man das auch irgendwie drehen,das keine Luft mehr dazwischen ist.Am nächsten Tag bin ich in 5 Minuten über dem Tüv gewesen.In einer Wekstatt hätte mich der Wagen insgesamt fast 750€ gekostet.Die meinen uns Frauen können sie nur verarschen.


Die Bei Pit**** müssen doch den Michael bezahlen :D


Die "Alles-außer-billig" machen Festpreise für Dämpferwechsel. Ich würd mich da mal nach den konkreten Preisen erkundigen und dann ner freien Werkstatt den Preis unter das Näschen halten.

Für meinen Fiesta kostet n paar Dämpfer n Fuffi (bei Stahlgruber in Erstausrüsterqualität) ....... und n Stündchen Arbeit. Da kann man sich auch ungefähr nach richten. Arbeit in Etwa so: Karre auf Bühne. Schrauben einfetten. Zigarette rauchen. Räder ab, Federspanner ansetzen, Getriebeheber unter Achsschenkel, Federspanner anziehen. Schraube unten lösen, Schraube oben lösen (mach ich mit ner Leiter)alten Dämpfer raus, neuen rein. Schraube oben anziehen, Schraube unten anziehen, Federspanner lösen, Getriebeheber runter, Rad dran, andere Seite. Dabei kommen halt noch n paar Prüfungen: Bremsenzustand, Gummilager, Traggelenke, Spurstangenköppe, Antriebswellen. Gelenke und Gummimanschetten. Iss da was defekt, wirds ausgewechselt. Das macht ne gute Werkstatt auch (die rufen den Kunden allerdings auch an, wenn noch mehr putt iss). Preise vergleichen iss oberstes Gebot. Und auch mal den Meister kitzeln (ja, Meister, die Werkstatt xy will soundsoviel haben, können sie mit dem Preis mithalten?) Am Besten noch dem Schrauber auf die Finger kucken.


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter