mammographie/ultraschall brust: die mädels sind gefragt.....


hi ihr lieben,

kennt sich jemand damit aus...ist das mit 45 jahren eine kassenleistung oder Igel...leistung ???????????
soweit ich weiß, kassenleistung ja, wenn auffälligkeiten beim tastbefund, unabhängig des alters/anspruchs?


lg guapa


die mammographie ist kassenleistung für frauen zwischen 50 und 69 jahren.

bei tastbefund jederzeit...


Wenn dein Gyn. es begründen kann (Tastbefund, Risikofaktoren), dann ist es eine Kassenleistung- ansonsten IGEL.


Zitat (Die-Anna @ 29.09.2007 19:25:34)
die mammographie ist kassenleistung für frauen zwischen 50 und 69 jahren.


Und über 69 Jahre? :o

Zitat (madreselva @ 29.09.2007 20:19:58)
Zitat (Die-Anna @ 29.09.2007 19:25:34)
die mammographie ist kassenleistung für frauen zwischen 50 und 69 jahren.


Und über 69 Jahre? :o

Patientinnen unter 50 und über 69 Jahre sollten sich mit ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen.

Zitat (madreselva @ 29.09.2007 20:19:58)
Zitat (Die-Anna @ 29.09.2007 19:25:34)
die mammographie ist kassenleistung für frauen zwischen 50 und 69 jahren.


Und über 69 Jahre? :o

ganz schön erschreckend, was?

Hallo nochmal!

Also, ich hab grad mal mit dem "Radiologen meines Vertrauens" gesprochen.

Diese Altersgrenzen (50 - 69) beziehen sich auf die SCREENING- Untersuchung, also routinemäßige Mammografie ohne irgendwelche Verdachtsmomente.

Wenn eine Patientin unter 50 oder über 69 eine Mammografie benötigt, so bekommt sie diese natürlich auch- der Gynäkologe muss dann halt eine entsprechende Begründung formulieren, dann übernimmt die Kasse auch die Kosten.


Zitat (Die-Anna @ 29.09.2007 21:00:31)
Und über 69 Jahre?  ganz schön erschreckend, was?

Hi,
wer sorgfältig tastet, tastet immer was Kassenwirksames!

Ich bin 42 und hatte vor ca. 2 Jahren meine 1. Mammographie, weil ich ab und zu Schmerzen in der Brust hatte und meine Gyn. eine Erhärtung feststellen konnte.

Es war eine Kassenleistung. Ich meine aber, dass ab 45 die Untersuchung auch schon Kassenleistungen sind.


lg die Ulli


Ich denke bei Auffälligkeiten zahlt die Kasse alles Notwendige. Nicht bezahlt werden Massen - Mammographien, die nicht viel Sinn machen.

Bericht dazu hier


Zitat (Ulli @ 03.10.2007 18:46:19)
Es war eine Kassenleistung. Ich meine aber, dass ab 45 die Untersuchung auch schon Kassenleistungen sind.

Alles, was als irgendetwas Krankhaftes in jedem Alter von jedem Kassenarzt an jeder Körperstelle zu jeder Zeit in jedem EU-Land entdeckt wird, ist jede weitere diagnostische und therapeutische Maßnahmen eine Kassenleistung! Und das ist gut so!

Ich hatte im April Screening,danach weil ein Befund sichtbar,Biopsie,welche aber mißlang und dann operativ -stationär gemacht wurde,das Ganze zog sich 3Wochen hin.gottseidank,war der Befund gutartig,aber die Zeit vorher war schrecklich,ins gesamt hatte ich 5 Mammografien.Würde aber jeder Frau empfehlen,dieses Screening wahr zunehmen.,habe in dieser Zeit viel Elend gesehen,viele Frauen ,scheuen diese Untersuchung oder verdrängen und dieses kann gefährlich sein!



Kostenloser Newsletter