Winterreifen: welche Größe?


Hallo,


ich möchte mir Winterreifen bestellen. Da ich nicht so sehr Ahnung habe, kann mir jemand die Daten erklären und was für welche ich bestellen kann? Bei Ebay zum Beispiel sind welche wo die Zahlen nur gering abweichen. Aber wie weit können sie abweichen und was sagen diese Zahlen? Vielleicht kann mir jemand Anwort und Erklärung geben?

Danke :blumen:

Lg Bollrich

Edit sagt: natürlich sind hier die Daten :ph34r: 185/65R14 85H

Bearbeitet von Bollrich am 22.10.2007 13:13:55


Hallo Bollrich,

als erstes solltest Du in Deinem Fahrzeugschein schauen welche Reifen/ Größe
Du montieren darfst.
Und nur die mit der genauen Bezeichnung solltest Du verwenden. Ansonsten kann es sein dass Dein Versicherungsschutz erlischt wenn etwas passiert.
Hm, zu Reifen von Eb..
da wär ich vorsichtig, wer weis wie alt die Dinger sind ( OK Baujahr kann man an der Dot Nummer ablesen)
aber Du weist nicht wie sie Behandelt wurden,ob immer mit richtigem Luftdruck gefahren wurde, wieviele "Randsteinrempler" sie schon hinter sich haben.......etc.
Da es ein Sicherheitsfaktor am ist würde ich trotz ein paar Euronen mehr zum Reifenhändler gehen.
Sicher ist sicher
Sagt einer dem schon mal ein gebrauchter Reifen um die Ohren geflogen ist.....

Schlamper


oder Du schaust einfach mal bei www.reifen.com nach. Dort kannst Du Dir in so nem Suchformular Reifen ausgeben lassen, die zu Dir passen.

Zu Deinen Maßen:
185/65R14 85H
185 heißt, daß der Reifen eine Lauffläche von 185mm hat.
Das Höhen-Breiten-Verhältnis beträgt 65%.
R heißt Radialreifen.
Der Reifen wird auf einer 14 Zoll Felge montiert.
Die 85 weiß ich selbst nicht, aber es handelt sich um den "LoadIndex". Nehme an, wie hoch die Last sein darf.
Das H sagt an, wie schnell der Reifen gefahren werden darf. H ist bis 210km/h.


Mein Vorschlag wäre, Du gehst zu dem Reifenhändler Deines Vertrauens und lässt Dich dort fachkompetent beraten. Er wird Dir mit der richtigen Reifengrösse sicher auch ein interessantes Angebot machen können. Darüberhinaus erhälst Du den vollen Service eines Fachbetriebes.

Offen gesagt halte ich pers. nicht viel davon, die billigsten Reifen im Internet zu kaufen und dann damit evtl. für das Aufziehen und Auswuchten zu einem Fachbetrieb zu dackeln. M. E. ist der dann nicht sonderlich begeistert die "pure Arbeit" machen zu dürfen.

Ich denke, ein guter Fachbetrieb darf für seine Leistung und seinen Service auch mal etwas verdienen. Letztlich beschäftigt er ja auch Mitarbeiter. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass der Reifenfachbetrieb mit seinen Angeboten garnicht sooo weit weg vom Internet-Discounter liegt.

Happy Hippo


Das stimmt. Der Preis bei mir lag beim Fachhändler am Ort 94.- UNTER dem des Internethändlers.


ich rate dir auch zum fachhändler zugehen. denn sie geben dir die richtigen reifen und ziehen sie gleich auf und wuchten sie auch aus. damit kann man auch sicher sein, das der richtige druck drinnen ist.

das andere, man kann seine altreifen auch gleich dort entsorgen lassen.

lass dir mal paar angebote machen. selbst atu ist nicht so sehr teuer.


Ein Autoreifen wird durch folgende Angaben bestimmt:


* Reifenbreite

* Verhältnis von Flankenhöhe zur (nominalen) Reifenbreite (nicht zur Laufflächenbreite) in Prozent

* Bauweise der Karkasse (Diagonal- oder Radialreifen)

* Felgendurchmesser in Zoll

* Tragfähigkeitsindex

* Geschwindigkeitsindex

* Zusätzliche Bezeichnungen


So bedeutet die Aufschrift 185/65 R 15 85 H folgendes:


185 bedeutet: Die Lauffläche des Autoreifens ist 185 mm breit

65 gibt das prozentuale Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite an
Fehlt diese Zahl, also z.B. bei einer Reifenbezeichnung von 155 R 15, so ist dieses Verhältnis 80 %.

R kennzeichnet die radiale Bauweise der Reifenkarkasse.

- kennzeichnet die diagonale Bauweise der Reifenkarkasse.

15 gibt den notwendigen Felgendurchmesser für diesen Reifen in Zoll an.

85 ist der Tragfähigkeitsindex. hier sind es 515 kg

H ist der Geschwindigkeitsindex (s. unten) und gibt die max. erlaubte Geschwindigkeit an


Geschwindigkeitsindex

Der Geschwindigkeits- oder auch Speed Index ist wie folgt kodifiziert:


A1 = 5 km/h,
A8 = 40 km/h,
B = 50 km/h,
C = 60 km/h,
D = 65 km/h,
E = 70 km/h,
F = 80 km/h,
G = 90 km/h,
J = 100 km/h,
K = 110 km/h,
L = 120 km/h,
M = 130 km/h,
N = 140 km/h,
P = 150 km/h,
Q = 160 km/h,
R = 170 km/h,
S = 180 km/h,
T = 190 km/h,
U = 200 km/h,
H = 210 km/h,
VR = >210 km/h,
V = 240 km/h,
ZR = >240 km/h,
W = 270 km/h,
Y = 300 km/h.

Bearbeitet von vrazic am 22.10.2007 17:00:22


Danke für Euere Antworten. :blumen: Sie haben mir weitergeholfen. Wenn ich Reifen habe werde ich sie mir ja auch in einer Werkstatt montieren lassen.

Lg Bollrich


Was bestellt ihr eigentlich für Marken?

Mein Kumpel schwört auf Conti, mein Händler empfiehlt Semperit.....
Hab mir jetzt aber im Internet Goodyear Ultra Grip bestellt (da recht günstig). Sollen ja super sein, laut Tests.

Am Sonntag gab es ja schon den ersten Schneefall..... <_<


Habe seit Freitag auch den Goodyear Ultra Grip drauf. Und was soll ich sagen? Ich spüre und höre keinen Unterschied zum Sommerreifen. Wahnsinn. Ich denke, da hab ich mich nicht verkauft.


Zitat (Göffel @ 22.10.2007 18:58:12)
Was bestellt ihr eigentlich für Marken?

Mein Kumpel schwört auf Conti, mein Händler empfiehlt Semperit.....
Hab mir jetzt aber im Internet Goodyear Ultra Grip bestellt (da recht günstig). Sollen ja super sein, laut Tests.

Am Sonntag gab es ja schon den ersten Schneefall..... <_<

Semperit Winter Grip, den hab ich aber noch vom letzten jahr :P
Ist ok, für die Innenstadt bei 25 km in der Woche denke ich :D

Zitat (Göffel @ 22.10.2007 18:58:12)
Was bestellt ihr eigentlich für Marken?


No Name 195/50 R15 82H Runderneuet
gab noch nie Probleme, kosten z.Zt. 26,-€ frei Haus...

Zitat (Moorhahn @ 25.10.2007 15:00:45)

No Name gab noch nie Probleme, kosten z.Zt. 26,-€ frei Haus...

Wo bekommste die den her? Das wäre was in meiner Preisklasse. Aber für mich haben die bestimmt keine, ich war schon in 3 Werkstätten(haben auch Reifen) haben alle nicht die die ich brauche. Also noch benutzbare gebrauchte meine ich. Ein bischen Zeit habe ich noch :ph34r:

Gruß Bolle

das wird aber der Preis ohne Felge sein :)


schau mal da kannst du auch nach Reifen in deiner Nähe suchen :blumen:


Fahre den Alpin A3 von Michelin und bin damit nach dem ersten Schnee sehr zufrieden. Hat bei diversen Tests in Folge sehr gut abgeschnitten, der Preis war auch ok. Bei Autoreifen achte ich aber an erster Stelle auf die Qualität :blumen:


Ich fahre den:

Nokian 255/50 R19 107 V
WR Sport Utility Run Flat XL

Der ist ganz ok.


Keine Ahnung. Komme gut mit denen zurecht. Die Felgen haben wir uns vom Schrotthöker besorgt.


@Vincent: Du fährst als Winterreifen einen 255er??? Darf ich fragen, für welches Auto man so eine Winterwalze braucht?

Sagt man nicht eigentlich, daß Winterreifen nicht so breit sein müssen? Ich weiß nicht, ob die Breite beim Winterreifen direkte Auswirkungen auf die Wintertauglichkeit haben - wahrscheinlich schon. Aber wieviel...
Da ich im Winter eh langsamer und vorsichtiger fahre hab ich mir nur 195 statt 225 gekauft. Die Reifenbreite verhält sich beim Kauf indirekt proportional zu der zu erwarteten Geldbeutelgröße nach dem Kauf. :lol:


Zitat (Wyvern @ 26.10.2007 12:02:14)
@Vincent: Du fährst als Winterreifen einen 255er??? Darf ich fragen, für welches Auto man so eine Winterwalze braucht?


Cayenne

Vor allem wirst Du möglicherweise feststellen, dass Du etwas suchen musst, bis Du jemanden findest, der die internetgekauften Schlappen auf Felgen zieht (hat bei mir seinerzeit erst der vierte gemacht, die anderen wollten alle nicht)


Ich bins noch mal,

ich suche immer noch. Jetzt werde ich aber immer nur bei 86H fündig. In meinen Papieren steht aber 85H. Kann ich auch 86H nehmen?

Ja, ich könnte auch in der Werkstatt fragen, aber die bauen sie mir schon so ein wenn ich dann mal welche habe. Ich will die aber nicht zu viel nerven mit meinen komischen fragen, hier kennt nämlich jeder jeden :ph34r:

Gruß Bolle


Die Ziffern 85 und 86 bezeichnen die Tragfähigkeit des Reifens.

Zitat
85 ist eine Kennziffer für die Tragfähigkeit eines Reifens. Reifen mit höheren Kennzahlen dürfen ohne weitere Prüfung verwendet werden. Jedoch sollte bei niedrigeren Kennziffern die ausreichende Traglast überprüft werden.

Quelle

Bearbeitet von obelix am 10.11.2007 14:39:49

Ich möchte mich für Euere Hilfe bedanken. :blumen:
Habe mich jetzt für diese entschieden, hoffe ich habe Glück :ph34r:

LG Bolle

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...:MEWA:IT&ih=009

( bei Mutti lernt man noch viel dazu :pfeifen: )

EDIT sagt: ich sehe gerade das ich unter dem Namen vom Jungen geschrieben habe :ph34r: Sorry

Bearbeitet von Leerzeichen am 15.11.2007 07:24:19


:o naja so no name dinger würd ich mir nicht kaufen :pfeifen:
lieber ein paar euro mehr ausgeben und man hat auch länger freude dran glaub mir :blumen:


Sicher hast Du recht, und ich möchte hier auch nicht meine finanzielle Situation erzählen, aber glaub mir, selbst das ist viel Geld für mich. Da ich aber nicht mehr als 9000 km. im Jahr fahre reichen diese.


Gruß Bolle


EDIT sagt: da steht doch schon wieder der Name von Sohnemann. Ich kann mich nicht mehr ausloggen und unter meinen Namen anmelden :wallbash:

Bearbeitet von Leerzeichen am 17.11.2007 12:59:31


Zitat (obelix @ 10.11.2007 14:39:20)
Die Ziffern 85 und 86 bezeichnen die Tragfähigkeit des Reifens.

Zitat
85 ist eine Kennziffer für die Tragfähigkeit eines Reifens. Reifen mit höheren Kennzahlen dürfen ohne weitere Prüfung verwendet werden. Jedoch sollte bei niedrigeren Kennziffern die ausreichende Traglast überprüft werden.

Quelle

Hi Obi,

das stimmt nicht!

85 B

kennzeichnet die Oberweite

Labens

Ich hab mir dieses Jahr zum 1.Mal Winterreifen gekauft, von der Firma FULDA haben 260€ gekostet. Bin gespannt wie es sich fährt wenn wir in den Schnee fahren...



Kostenloser Newsletter