Klatsch und Tratsch regiert die Welt?


Forschen in Plön wollen herausgefunden haben, dass Menschen selbst dann mehr auf Klatsch und tratsch hören, wenn sie Beweise für den wirklichen Sachverhalt haben.

vgl: http://newsparadies.de/index.php?topic=1020.0

Geht euch das auch so? Kann man euch auch verunsichern indem man über andere schlecht spricht?


Zitat (hell @ 26.10.2007 15:44:16)


Geht euch das auch so? Kann man euch auch verunsichern indem man über andere schlecht spricht?

... ... ...einfache Antwort: NEIN..., aber es wird IMMER eine Rolle spielen und keiner kann sich davon freisprechen bei der Beurteilung einer Person den Gedankengang zu haben:

"Stimmt vielleicht doch, was die anderen sagen..."

Also muß man nochmal genauer hinhören und/ oder hinschauen... Hinterfragen???

Grisu...

hmmm...


das würde bedeuten, dass derjenige, der über Klatsch, Tratsch, Verleumdung, Intrige, Lug und Trug versucht seine Ziele zu erreichen erfolgreicher ist, als derjenige, der für die gesamte Gruppe das Beste will.


RICHTIG... ... ...

Einer der Grundsätze des Mobbings; wer mobbt verfolgt ein Ziel..., versucht das in der Gruppe zu erreichen. Ist die Gruppe aktiviert, ist es ein Selbstläufer..., der Mobbingverursacher wird aus den Augen verloren, steht aber dann z. B. für die freiwerdende Position oder Stellung unangefochten zur Verfügung...

Grisu...


Kommt wohl drauf an von wems kommt. Wenn meine Mutter sagt draußen steht n lila Elefant und tanzt Ballett glaub ichs eher als wenns in der B*LD steht.
Im Hinterkopf hab ich zwar immer "was wenns nicht so stimmt wie der mir das grade erzählt, kanns sein dass der lügt oder sich getäuscht hat?", aber das ist nicht bei jedem gleich stark.
Gibt Leute die können mir sonstwas erzählen, ich glaub denen erstmal nix. Und wenn ich dann noch weiß dass die nen Grund dafür haben könnten, irgendnen Kack zu verbreiten, bin ich da noch skeptischer.


Ich oute mich hier jetzt mal als Liebhaberin des gepflegten Tratsches, wobei ich hier ganz klar zwischen Mobbing und Tratsch unterscheide. Es muß halt im Rahmen bleiben. Ich lästere gerne, kann aber auch gut damit umgehen, wenn über meine Person getratscht wird. Lästereien geben dem Leben erst die richtige Würze! :)


Grundsätzlich versuch ich mir immer selbst ein Bild
von Menschen zu machen.
Ist natürlich aus den verschiedensten Gründen nicht immer möglich.

Eine Manipulation durch Klatsch und Tratsch ist um so leichter möglich,
wenn er zu meiner vorgefertigten Meinung passt.


Ach was wäre so ein Besuch beim Friseur ohne Klatsch und Tratsch :o rofl stinklangweilig :lol:


auch in Klatsch u. Tratsch hängt manchmal ein Fünkchen Wahrheit mit drin


hmmm... das würde bedeuten, dass alle Mobbinparagraphen schon von vorn herein zum cheitern verurteilt sind. Und bitteschön, der Artikel sagt nicht nur, daß getratscht wird, sondern, daß Menschen ungerechtfertigt Nachteile wegen des Tratsches haben.


Zitat (hell @ 26.10.2007 17:31:58)
hmmm... das würde bedeuten, dass alle Mobbinparagraphen schon von vorn herein zum cheitern verurteilt sind. Und bitteschön, der Artikel sagt nicht nur, daß getratscht wird, sondern, daß Menschen ungerechtfertigt Nachteile wegen des Tratsches haben.

Unter dem Begriff "Mobbing" verstehe ich eher das bewußte und vorsätzliche Diskriminieren einer Person, um sie in irgendeiner Form "loszuwerden". Das ist nicht alleine durch Klatsch und Tratsch getan, sondern vorwiegend durch Ignoranz und/oder durch Beleidigungen und Demütigungen im Beisein von anderen Leuten.

und vor allem durch üble nachrede. genau das scheint ja nach obrigem Artikel sehr gut zu funktionieren.


also aus eigener Efahrung muß ich sagen, daß es teilweise wirklich funktioniert. Aber ich dachte eigentlich, daß dieser Schwachsinn in anderen Unternehmen nicht so schlimm wäre.


Ich höre nur sehr wenig auf Klatsch, und bevor ich von etwas überzeugt bin, schaue ich es mir lieber selbst nochmal an.

Ich habe aber festgestellt, dass mn viele Leute gezielt damit manipulieren kann, da ein Großteil doch sehr anfällig ist für Getratsche. Das kann man natürlich auch nutzen, wenn man weiss, wie :D

Grüße
Murphy


Zitat (murphy @ 27.10.2007 04:10:47)
Ich höre nur sehr wenig auf Klatsch, und bevor ich von etwas überzeugt bin, schaue ich es mir lieber selbst nochmal an.

Dabei habe ich schon oftmals die Erfahrung gemacht, daß gerade die Menschen am nettesten und interessantesten sind, über die am heftigsten und miesesten getratscht wird!

heisst das, nette Menschen sind nett weil sie weniger tratschen?

Und andere tratschen weil sie neidisch auf die netten Menschen sind?


Hm, ich denke, das Problem ist ein anderes.

Also angenommen in unserer Abteilung sind 10 Leute.
Vier davon sind der Meinung, der Mitarbeiter xy ist ganz furchtbar.
Vier davon mögen ihn auch nicht, verhalten sich aber eher neutral.
Die angesehensten Mitglieder der Abteilung halten ihn für ganz furchbar.l

Ich finde Mitarbeiter xy nun nicht unsympathisch aber auch nicht sympathisch.
Bin ich jetzt ganz normal nett zu ihm, so hat das auch für mich folgen:
- ich gelte als Freund des xy
- ich bekomme weniger Infos, ich könnte sie ja an xy weitergeben
- ich bin der einzige nette Mensch für xy, der sich dann mit allen Problemen an mich
wenden wird. Was mir eine Menge Ärger bescheren kann. Gerade innerhalb der
Abteilung.
- das negative Image des xy färbt auf mich ab.
- ich werde auch verunsichert. Warum sind alle der Meinung xy ist doof?
Haben die anderen vielleicht doch recht?

So, das ist alles erst mal anstrengender als einfach mit "den Wölfen" zu heulen. Man hat es einfach leichter im Leben, wenn man die Ansichten der Gruppe übernimmt.
Ach ja, und wenn der Platz des Prügelknaben schon mal besetzt ist, dann kann ja auch mir nichts passieren, nicht war?

Schön ist das alles nicht. Und wie Heiabutzi sagte, man verpasst auch die interessantesten Eindrücke.
Aber für's eigene Image in der Gruppe wäre es oft besser mit den Wöfen zu heulen.


hmmm....

Also Gruppenzwang. Mobbing funktioniert gut mit Gruppenzwang


Wenn jemand will kann man über jeden Kack erzählen. Da muss nix Konkretes hinterstecken und irgendwann weiß keiner mehr, wie, wann und wo das eigentlich angefangen hat. Ist wie stille Post, man lässt was weg und dichtet selber noch was hinzu und zum Schlusskommt was ganz anderes bei raus.
Der Grund dafür ist oft Neid oder Missgunst. Da reicht eine einzige kleine Bemerkung und nach n paar Wochen oder Monaten ist ne Riesensache draus geworden, ob so beabsichtigt oder nicht. Das geht von "Kollegin sowieso ist ja immer toll angezogen, dabei ist die nicht verheiratet und verdient soviel wie wir, wer weiß wie die das finanziert" bis zu "die arbeitet garantiert schwarz, klaut oder lässt sich für ne Nummer bezahlen". :wallbash: :wallbash: :wallbash:


Ich denke das Problem ist einfach die Unsicherheit. Wenn sich eine größere Gruppe findet, die etwas gegen eine Person hat und man mit dieser in Verbindung steht, macht man sich natürlich schon so seine Gedanken.

Ich bin aber der Meinung, dass man immer zu seinen Freunden stehen sollte.
Selbst wenn mal irgendein übles Gerücht die Runde machen sollte, warum nicht einfach nachfragen?
Und wenn sich dann dadurch das eigene Image verschlechtert, kann das nur heißen, dass du mit absoluten Schwachmaten zu tun hast. Und mit solchen brauche ich persönlich keinen Kontakt.

Ich finde es trotzdem traurig, dass wir heutzutage kaum noch über Probleme sprechen, sondern das meiste im stillen Kämmerchen unter wenigen Leuten ausgetauscht wird. Aber, was soll man machen? Solche haben eben nicht gelernt mit Menschen umzugehen und das ist von Nachteil für sie selbst.


Zitat (ribu @ 27.10.2007 12:09:23)
Ich bin aber der Meinung, dass man immer zu seinen Freunden stehen sollte.
Selbst wenn mal irgendein übles Gerücht die Runde machen sollte, warum nicht einfach nachfragen?

Wenn sich der Freund was geleistet hat, womit man nicht klarkommt, muss man nicht zu dem stehen, aber wenigstens nachfragen sollte man bei dem.
Man ist allerdings gearscht wenn der einen anlügt und die, die schlecht über den sprechen, die Wahrheit sagen.

Die Zunge kann aber keiner der Menschen bändigen,
sie ist ein unstetes Ding, voll tödlichen Giftes.

Jakobus 3:6

Bearbeitet von Sailor am 27.10.2007 12:29:37


Das kann natürlich vorkommen. Ist aber noch lange kein Grund Freunde zu leugnen oder sich von ihnen abzuwenden sobald ein schlechtes Wort fällt.

Ich lasse meinen Freunden auch nicht alles durchgehen, aber ich denke ich kann schon ganz gut einschätzen, was die sich so leisten und was eher unwahrscheinlich ist. Und ist das der Fall, sage ich es auch.


also das Bibelzitat gefällt mir :pfeifen: :blumen:


Zitat (hell @ 26.10.2007 17:31:58)
hmmm... das würde bedeuten, dass alle Mobbinparagraphen schon von vorn herein zum cheitern verurteilt sind.

Mobbing hat weder etwas mit Klatsch noch mit Tratsch zu tun, sondern mit Schikane, Intrige und Psychoterror. Das Opfer kann ernsthaft erkranken und seelischen sowie körperlichen Schaden nehmen. Mobbing passiert nicht hinter dem Rücken des Opfers, sondern trifft es knallhart dort, wo es am meisten wehtut. Klatsch und Tratsch passieren mehr hintenherum und schaden eher weniger.

Zitat (hell @ 27.10.2007 10:56:41)
heisst das, nette Menschen sind nett weil sie weniger tratschen?

Und andere tratschen weil sie neidisch auf die netten Menschen sind?

Neid und Mißgunst spielen auf jeden Fall eine große Rolle!
Nehmen wir mal die "Yellow Press" als Beispiel. Da werden ständig irgendwelche Lügen und Gerüchte über irgendwelche mehr oder weniger prominente Menschen in die Welt gesetzt. Diese Berichte appellieren an bestimmte Gefühle im Menschen, u.a. auch Neid und Mißgunst. Und da ist großes Potential vorhanden, sonst würden gewisse Zeitungen/Zeitschriften nicht solch ein reißenden Absatz finden.

Im "realen Leben" verhält es sich, meiner Meinung nach, ähnlich. Am schlimmsten wird doch meist über den Vorgesetzten getratscht, da er/sie durch das Fällen bestimmter Entscheidungen ja auch die größte Angriffsfläche bietet. Jemand, der sehr präsent ist, über den wird auch am meisten getratscht.

Mit dem Mobbing ist es wiederum eine andere Sache: Der Mobbende hat auch immer die Macht! Ein Chef kann seine Untergebenen mobben, umgekehrt ist dies jedoch kaum möglich. Er kann andere Kollegen manipulieren, weil er die Macht hat und auch über das Wohl der Kollegen entscheiden kann.

Gegen Mobbing hilft nur eines: Solidarität mit demjenigen zu zeigen, der gemobbt wird, und zwar geschlossen!
Und genau daran hapert es meistens! Leider!

Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

Bearbeitet von VenusX am 27.10.2007 16:28:22


Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:27:34)
Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

Hach , bitte nicht schon wieder ! :blumen:
Langsam wirds bissle langweilig :lol:
Schreibt euch doch PMs :grinsen: ,da könnt ihrs so richtig krachen lassen rofl

Zitat (Vogulisli @ 27.10.2007 16:40:22)
Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:27:34)
Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

Hach , bitte nicht schon wieder ! :blumen:
Langsam wirds bissle langweilig :lol:
Schreibt euch doch PMs :grinsen: ,da könnt ihrs so richtig krachen lassen rofl

Danke, für dein unabdingbares Statement, du Klugscheißer........ rofl

@ lisli, aber lesen und sich unquali. reinmischen macht Spaß, gellll?????? :applaus: rofl


Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:42:12)
Zitat (Vogulisli @ 27.10.2007 16:40:22)
Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:27:34)
Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

Hach , bitte nicht schon wieder ! :blumen:
Langsam wirds bissle langweilig :lol:
Schreibt euch doch PMs :grinsen: ,da könnt ihrs so richtig krachen lassen rofl

Danke, für dein unabdingbares Statement, du Klugscheißer........ rofl

:gestatten: Büüüddeschööön ,gern geschehen :blumen: :lol:

Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:44:34)
@ lisli, aber lesen und sich unquali. reinmischen macht Spaß, gellll?????? :applaus: rofl

Weiss nicht ? Du vllt ? :pfeifen:

Watwillße? rofl rofl rofl


Zitat (Vogulisli @ 27.10.2007 16:45:52)
Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:44:34)
@ lisli,  aber lesen und sich unquali. reinmischen macht Spaß, gellll?????? :applaus:  rofl

Weiss nicht ? Du vllt ? :pfeifen:

Ja,von Dir kommt ja nix......... :pfeifen: :pfeifen: rofl

Zitat (Weissnix @ 27.10.2007 16:50:14)
Watwillße? rofl rofl rofl

:glühbirne: Jetzt , wo ich ihn begriffen hab .... :lol: ..der war nicht schlecht rofl
:blumen:

Interessantes Thema!!

Ich stehe mehr auf Randgruppen :o :D , Spaß beiseite.

Grundsätzlich halte ich es so, ich bilde meine Meinung, auch wenn mich gewisse Kollegen/innen versuchen unbewußt zu manipulieren.
Mobbing ist ein Gruppenproblem, bzw. wenn der Gruppendruck zu stark ist, findet man kaum einen Menschen der sich zu dem "Gemobbten" gesellt bzw. dem Mobber den Wind aus den Segeln nimmt.
Meine Meinung und Erfahrung ist, dieses Problem findet man sehr häufig unter Frauen. Von daher arbeite ich lieber(hört sich blöd an) mit Männern zusammen, sie sind zwar im Umgang rauher, aber ehrlich.
Falls mir was nicht passt, oder ich merke, es wird gefährlich über jemanden gelästert, spreche ich es direkt an, um dieses direkt im Keim zu ersticken.
Mobbingopfer kann jede/r werden.
Es gibt ein gutes Buch zu diesem Thema mit Strategien, sich dagegen zu wehren.

Titel : Mobbt die Mobber von Holger Wyrwa


ich denke sowohl mobbing als auch der uebliche 'frisoertratsch' hat etwas mit neid und missgunst zu tun. ansich kann man beides ja nur wenn der andere 'anders' ist, also etwas hat, ist, darstellt, eine andere meinung hat.....oder was auch immer......was jemand anders irgendwie fehlt. oder vielleicht stoert, nicht passt. noch einen schuss respektlosigkeit hinzu und schon kocht die venusfalle.....aehm, tschuldigung.....hasssuppe.


Zitat (shewolf @ 27.10.2007 16:58:33)
ich denke sowohl mobbing als auch der uebliche 'frisoertratsch' hat etwas mit neid und missgunst zu tun. ansich kann man beides ja nur wenn der andere 'anders' ist, also etwas hat, ist, darstellt, eine andere meinung hat.....oder was auch immer......was jemand anders irgendwie fehlt. oder vielleicht stoert, nicht passt. noch einen schuss respektlosigkeit hinzu und schon kocht die venusfalle.....aehm, tschuldigung.....hasssuppe.

Wie Weise, wie Weise :pfeifen: :lol:

Zitat (shewolf @ 27.10.2007 16:58:33)
ich denke sowohl mobbing als auch der uebliche 'frisoertratsch' hat etwas mit neid und missgunst zu tun. ansich kann man beides ja nur wenn der andere 'anders' ist, also etwas hat, ist, darstellt, eine andere meinung hat.....oder was auch immer......was jemand anders irgendwie fehlt. oder vielleicht stoert, nicht passt. noch einen schuss respektlosigkeit hinzu und schon kocht die venusfalle.....aehm, tschuldigung.....hasssuppe.

Obwohl ich meine, der normale Frisörtratsch ist o.k, da es niemanden persönlich trifft. Schlimm ist es unter Kollegen/innen, wenn es Auswirkungen hat wie z. B. nicht mehr die Tageszeit sagen, ausgrenzen, Infos nicht weiter leiten, Sachen verschwinden lassen, Fehler der Kollegin zuschustern, beim Chef anschwärzen u.s.w.
Fraglich ist hier, wie definieren wir Tratsch und ab wann fängt es an bösartig zu werden.
Also tratschen mache ich auch schon mal, bin da kein Gutmensch,(z.B. über unsere liebste Paris) :D, aber ich würde nie eine Kollegin platt machen, auch wenn ich sie nicht mag. Falls mich jemand versuchen sollte zu mobben, den würde ich vor den Kollegen bloß stellen, damit er erst gar keine Chanc hat, zu mobben.

Zitat (VenusX @ 27.10.2007 17:03:25)
Zitat (shewolf @ 27.10.2007 16:58:33)
ich denke sowohl mobbing als auch der uebliche 'frisoertratsch' hat etwas mit neid und missgunst zu tun. ansich kann man beides ja nur wenn der andere 'anders' ist, also etwas hat, ist, darstellt, eine andere meinung hat.....oder was auch immer......was jemand anders irgendwie fehlt. oder vielleicht stoert, nicht passt. noch einen schuss respektlosigkeit hinzu und schon kocht die venusfalle.....aehm, tschuldigung.....hasssuppe.

Wie Weise, wie Weise :pfeifen: :lol:

Ich finde, falls du dich hier an unserem Gespräch beteiligen möchtest, dann solltest du es mit sinnvollen Inhalten machen, ansonsten, lasse es einfach :blumen:

Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:27:34)
Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

VenusX ich hoffe das es nicht schon wieder so los geht wie gestern Abend , ihr wurdet gebeten euren Zoff per PN auszutragen oder zu klären , bzw. wenn ihr Hilfe braucht euch an einen Mod zu wenden

Mobbing kann aus Klatsch und Tratsch entstehen - ist nur die harmlosere Variante von Menschen die sich wichtig machen wollen (meine Meinung) :(


Zitat (pathfinder @ 27.10.2007 17:12:56)

Obwohl ich meine, der normale Frisörtratsch ist o.k, da es niemanden persönlich trifft.

da geb ich dir recht, solange es nicht zu persoenlich wird.
wer hat nicht schonmal ueber diesen oder jenen gelaestert. manch einer findet halt nur die bremse nicht und allzugern verselbststaendigt sich sowas dann und wird boese.......genauso wie weissnix grad sagte.

Ich unterscheide zwischen Tratsch und Hetze

Tratsch z. B. , wie die Paris oder Britney sind voll daneben weil...


Hetze: Neue Kollegin, sieht gut aus, hat Charme u.s.w., läuft der Kollegin den Rang ab, wird angeblich gefährlich für die Mobberin. Mobberin durchtränkt von Neid, wiegelt Andere auf, in dem sie die Kollegin schlecht macht, z. B. die riecht nicht gut, zu dick, zu dünn, zu dumm. Weitere Maßnahmen der Mobberin sind dann, keine Infos weiter leiten,sie als Dummchen beim Chef zu verkaufen

Halte Tratsch für normal, gefährlich wird es, wenn ich persönlich ein Problem mit einer Person habe, mich nicht auseinander setzen kann, mit dieser Person, sondern anfange, die Gruppe auf meine Seite zu ziehen, damit ich die Andere plätten kann.Der Mobber schafft es nur mit der Gruppe, da er dann stark ist.


Zitat (pathfinder @ 27.10.2007 16:55:44)

Meine Meinung und Erfahrung ist, dieses Problem findet man sehr häufig unter Frauen. Von daher arbeite ich lieber(hört sich blöd an) mit Männern zusammen, sie sind zwar im Umgang rauher, aber ehrlich.

Habe ich auch immer so wahrgenommen. Ich kenne aber auch viele Männer, die sagen, das wirkt nur auf Frauen so, Männer unter sich können auch ziemlich fies sein.
Ich finde auch, man sollte eine klare Linie ziehen zwischen "normalen" Tratsch oder bösartigem Klatsch, der dazu dient, Menschen Steine in den Weg zu legen und sie zu diffamieren.

:mellow:

Bearbeitet von Sailor am 15.11.2007 06:18:20


Zitat (Vogulisli @ 27.10.2007 16:40:22)
Zitat (VenusX @ 27.10.2007 16:27:34)
Ach, Frau Prof. ist wieder zur allgemeinen Aufklärung hier!
An ALLE, ihre Sprechstunde hat begonnen...@ gilt heiabutzi rofl

Hach , bitte nicht schon wieder ! :blumen:
Langsam wirds bissle langweilig :lol:
Schreibt euch doch PMs :grinsen: ,da könnt ihrs so richtig krachen lassen rofl

GENAU, das ist es!! :blumen:

:laaangweilig: :laaangweilig: :laaangweilig: :laaangweilig: :laaangweilig:


@ pathfinder:

Ich teile Deine Ansichten in Sachen Mobbing. - Derzeit habe ich nämlich das dumpfe Gefühl, selbst ein Opfer dessen zu werden bzw. bereits zu sein. - Hatte gestern Abend nämlich noch ein ganz "tolles" Gespräch mit 2 Kolleginnen (eine davon werde ich als persönliche Assistentin des Abteilungsleiters ersetzen, da sie schwanger ist und nach der Entbindung auch nicht mehr weiter arbeiten wird und die andere hat ein Problem, mit mir zusammen arbeiten zu müssen, da ihr dann eine Neue vor die Nase gesetzt wird, die einen Rang über ihr steht aber sich derzeit erst in den neuen Arbeitsbereich einarbeiten muss und daher noch nicht die Erfahrung wie sie selbst hat). - Mal sehn, wie lange das gut geht. Andererseits sehe ich mich dann gezwungen, beim Chef persönlich vorzusprechen, wenn das so weitergehen sollte.


Zitat (pathfinder @ 27.10.2007 17:15:56)
Zitat (VenusX @ 27.10.2007 17:03:25)
Zitat (shewolf @ 27.10.2007 16:58:33)
ich denke sowohl mobbing als auch der uebliche 'frisoertratsch' hat etwas mit neid und missgunst zu tun. ansich kann man beides ja nur wenn der andere 'anders' ist, also etwas hat, ist, darstellt, eine andere meinung hat.....oder was auch immer......was jemand anders irgendwie fehlt. oder vielleicht stoert, nicht passt. noch einen schuss respektlosigkeit hinzu und schon kocht die venusfalle.....aehm, tschuldigung.....hasssuppe.

Wie Weise, wie Weise :pfeifen: :lol:

Ich finde, falls du dich hier an unserem Gespräch beteiligen möchtest, dann solltest du es mit sinnvollen Inhalten machen, ansonsten, lasse es einfach :blumen:

Sinnvoll :pfeifen:


Kostenloser Newsletter