Blaukraut/Rotkohl übrig: was koch ich daraus?


Hallo, ihr Meisterköche!

Hab vom Wochenende noch einen großen Blaukraut übrig.

Wißt Ihr Rezepte, wie ich das mal anders auf den Tisch bringen kann, als nur gekocht als Beilage? :hilfe:

Liebs Grüßle

Gassine

Bearbeitet von Gassine am 30.10.2007 11:20:47


Hallo Gassine.

Dazu müsste man erstmal wissen, ob dein Kraut noch roh oder schon gekocht iss....

Für Gekochtes wüsste ich schon ein lecker schmieriges Rezept: Mach einen Krautburger draus. Eine Scheibe Bratenfleisch auf ein halbes Brötchen, etwas Kraut (warmgemacht) drauf, Deckel drauf und reinbeissen. Vorsicht: nur violette Kleidung und Tischdecken auflegen..... :D

Bei Rohem mach Salat mit Essig-ÖL-Dressing.

Oder deinen eigenen Döner........

Oder........


oder..........



Gruß

Abraxas


Hallo, Rabe!

Das Kraut ist gekocht, mit Apfelstückchen und Lebkuchengewürz :sabber:


Eigentlich schmeckt es ja so schon lecker, aber nach zwei Tagen möcht ich mal was anderes essen ;)


wenn ich Rotkohl übrig hsbe friere ich ihn immer ein.
Freu mich dann wenn ich nur noch an die Truhe gehen und den Kohl warm machen muss.

LG
Muffel :)


Gerade gefunden: Rotkohl in Käsecreme. Hört sich lecker an :sabber:


Rotkohl in Käsecreme iss bestimmt ganz lecker.

Aaaaaaaaber HIER gibts ganz bestimmt genügend Antworten auf die Frage, was man alles mit Rotkohl machen kann.

Gruß

Abraxas


PS: @ : ich mag Leute nicht, die mich und meine Verwandten essen! Ich bin ein SINGVOGEL!!!!!!!!!


Zitat (Abraxas3344 @ 30.10.2007 13:13:01)
PS: @ Wecker: ich mag Leute nicht, die mich und meine Verwandten essen! Ich bin ein SINGVOGEL!!!!!!!!!

Quatsch, Du kannst nur unmusikalisch krächzen! :lol:

Hat ja nicht jeder so ein Goldkehlchen wie der Don Promilotti

Blaukrautsuppe :pfeifen:

300 g Blaukraut
50 g Äpfel
50 g Zucker
100 ml Orangensaft
100 ml klare Gemüsesuppe
Zimt, Nelken
250 ml Sahne

ZUBEREITUNG:
Das Blaukraut hobeln oder feinnudelig schneiden, Äpfel in Würfel schneiden. Den Zucker in der karmellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Blaukraut und Äpfel dazugeben und durchmischen, mit der Gemüsesuppe weichdünsten. Zimt und Nelken haerausnehmen und das Ganze pürieren und passieren. Die Sahne dazugeben und eventuell noch ganz leicht binden. ;)


Also,

1. ist das Thema ROTKOHL, verstehste, Don Machupicchu, Roooootkooohl, und

2. bin ich der Gesangsleeeeeehrer der drei Tenööööre geweeeeesen.

Jawoll, ich BIN EIN SINGVOOOOOOGEL.

Merk dir das, Don Camelia........



Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter