Steckrübensuppe (Oldenburger-A....): Selbst gekocht.


Hat einer 'ne bessere Idee?
Habe dicke Rippe frisch und ein Stück geräuchert und ein Stück frischen Bauch,
ca zweieinhalb Stunden gekocht,in Salzwasser.
Fleisch in Würfel geschnitten und wieder in die Brühe.
Steckrüben in kleine Würfel,Möhrchen u. Kartoffeln auch,
Steckrübenwürfel letzte dreiviertel Stunde in die Brühe,Kartoffeln 1halbe und
Möhrchen 1viertel Stunde vor Mittag in den Topf.
Mit Zucker abgeschmeckt,lecker.
Geht's noch besser??

MfG Sebring.


Hilfreichste Antwort

Na ich denke frische Kräuter peppen jede Suppe auf. Also auf alle Fälle Petersilie rein.


Na ich denke frische Kräuter peppen jede Suppe auf. Also auf alle Fälle Petersilie rein.


Zitat (Sebring @ 14.11.2007 14:34:31)

Geht's noch besser??


Du hast die Zwiebeln vergessen ;)

Auf die Teller mit der Suppe unbedingt Petersilie streuen...Lecker! :sabber:

Aber sonst :daumenhoch:

Zitat (Renate54 @ 14.11.2007 14:37:58)
Na ich denke frische Kräuter peppen jede Suppe auf. Also auf alle Fälle Petersilie rein.

Par Kräuter hab ich vergessen,kann sein das mein 10 Liter Topf mal wieder
zu klein war.(für zwei Personen)!!
Da ich aber für morgen noch etwas über habe,kommt da noch Petersilie
rein,wehe das schmeckt nicht.(grins)

MfG Sebring.

Zitat (wurst @ 14.11.2007 14:42:18)
Zitat (Sebring @ 14.11.2007 14:34:31)

Geht's noch besser??


Du hast die Zwiebeln vergessen ;)

Auf die Teller mit der Suppe unbedingt Petersilie streuen...Lecker! :sabber:

Aber sonst :daumenhoch:

Zwiebel ??
Bist Du sicher?

MfG Sebring.

Jup die gehören in eine richtige Steckrübensuppe :P und eigentlich wird am Anfang etwas Zucker im Topf erwärmt bis er braun ist und darin die Steckrüben angeschmort :D aber jeder macht es anders :pfeifen:


Zitat (Blackcat @ 14.11.2007 16:04:24)
Jup die gehören in eine richtige Steckrübensuppe :P und eigentlich wird am Anfang etwas Zucker im Topf erwärmt bis er braun ist und darin die Steckrüben angeschmort :D aber jeder macht es anders :pfeifen:

Wurst u. Blackcat,ihr habt beide recht,die Zwiebeln.
Ich hatte 3 mittlere Zwiebel in meiner Suppe mit drin ,
nur vergessen mit aufzuschreiben,sorry.
Bei einigem Nachdenken (sehr schwer,Kopf alt)Rest eigentlichauch.

MfG Sebring.

ich machs nach oma-mechow -art:

kassler -rippchen und kassler-nacken 1 kg

mit suppengrün und zwiebel , die die letzte braune haut noch hat, wegen der eiweissbindung kochen,

dass fleisch dann rausnehmen und darin dann :

steckrüben/wruken 1 kg schälen würfeln
mohrrüben 1 kg schälen und würfeln
in die brühe geben,

nebenbei dann ca. gutes pfund kartoffeln (salzkartoffeln- mehlige am besten) separat kochen

wenn dann wruken und mohrrüben gar sind, diese mit mit dem kartoffelstampfer zermatschen

dann die abgegossenen gekochten kartoffeln ebenfalls mit dem kartoffelstampfer zerdrücken , ca. gut 100 g butter dazu + pfeffer aus der mühle.
dann die kartoffelmasse und die wruken und mohrrüben geben ,nachmals mit salz und pfeffer abschmecken.
es muss richtig pfeffrig schmecken .

dann das ausgelöste fleich wieder in den topf geben, dass schmeckt lecker, der pfeffer regt den stoffwechsel an und das ganze hat auch noch wenig kalorien

diese menge ergibt ca. 6 potionen, und schmeckt aufgewärmt noch besser.
ich ess es mit der gabel, wer er suppig mehr mag , muss eben mehr wasser beigeben

ich hoffe es schmeckt euch auch


Das hört sich gut an, solltest du vielleicht bei den Tipp´s einstellen, da wird es von mehr Leuten gelesen. :blumen:


Zitat (meggydo @ 28.03.2011 17:09:48)
... der pfeffer regt den stoffwechsel an und das ganze hat auch noch wenig kalorien ...


schön wär's ... dann wär ich nur noch mit der Pfeffermühle unterwegs (im Cafe, in der Eisdiele, bei McDonalds)

rofl

Agnetha,

ach du warst das eben ..sah ich doch so eine schlanke Frau mit einer großen Pfeffermühle duch die Botanik rennen... :schrei: :party: :mussweg:


Durchdrücken (stampfen) true ich die Wruken und Wurzeln mit den Kartoffeln nicht, sondern lasse alles stückig, sonst plärren die Meinen um den Küchentisch vor ihren Tellern geschlossen: "Entenfutter" oder "Breipampe", anstatt einfach los zu essen. ;)


...Und ich würde die Steckrübenwürfelchen keine 45 Minuten kochen lassen. Auch Kartoffelwürfel (heißt für mich ca. 2cm Durchmesser) kriegen bei mir keine halbe Stunde. Ich würde auf 25 Minuten für die Rüben und 15 Minuten für die Kartoffeln und Möhren "runtergehen". Aber ich bin auch Westfale und kein Oldenburger ;-)



Kostenloser Newsletter