Zu wenig Eisen


Hallo an alle,

hoffe wir hatten das thema noch nicht habe unter der suchfunktion nix gefunden!

Ich habe gestern meine Blutergebnisse bekommen und habe ganz schlimme eisenwerte (ich bin NICHT schwanger) habe jetzt eisenkapseln bekommen!

Meine Frage ist jetzt wie schnell wirken die Kapsel weiß das jemand zufällig hat da jemand erfahrung drin?

lg dany


Ich muss auch immer mal wieder für ne Weile solche Tabletten nehmen.
Bis sich die Blutwerte deutlich bessern dauert es eine Weile, bei mir wars letztes Mal ein Monat. Die Eisenmoleküle sind sehr groß und können nicht so leicht vom Körper azfgenommen werden - leichter gehts mit eisenreicher Nahrung (klappt bei mir viel besser).
Also, konkrete Ernährungsempfehlung: Pistazien, Traubensaft. Dass Spinat besonders viel enthält ist ein Gerücht, so hoch ist der Fe-Gehalt nicht.

Mit der Kombination sollte es schneller gehem, aber trotzdem: Geduld! Das wird schon, aber halt nicht innerhalb von 5 Tagen. Darf ich mal fragen wie hoch bzw niedrig der Hb-Wert ist?


Zitat (Dany-Nw @ 30.11.2007 22:22:09)

Ich habe gestern meine Blutergebnisse bekommen und habe ganz schlimme eisenwerte

Hallo Dany-Nw!
Ja, ich kann dazu was schreiben.
Jahrelang habe ich unter extrem starken Eisenmangel gelitten
Hatte Anämie!
Von den Tabletten wurde mir schlecht,
Von den Spritzen hatte ich nur blaue Flecken am Hintern und sie taten weh.

Dann bekam ich einen Super Tipp.
Milchsauer vergorenen Rotebeetesaft aus dem Reformhaus!!!!!!!

Habe eine 6Wochenkur gemacht, morgens und abends eine halbes Wasserglas voll, Schluckweise langsam , getrunken.

Danach 3 Wochen Pause
Dann wieder 6 Wochen, das über gut ein halbes Jahr lang.

Meine blasse Gesichtsfarbe verschwand und ich kam wieder zu Kräften.

Falls Du wider erwarten Rotebeetesaft nicht magst, versuche es mit Kräuterblut,
Das ist ein Mix aus bestimmten Kräutern, schmeckt wie Likörchen.
Gibt es auch im Reformhaus.

Vergesse Spinat und rostigen Nagel im Apfel, das sind Ammenmärchen.

Viel Erfolg wünscht Dir Sailor, der sich selbst kuriert hat :blumen:



Zitat (Dena @ 30.11.2007 22:40:10)
Hb-Wert ist?

Wenn ich das wüste ich blicke bei dem aus zug vom labor gar nix ich kann dir noch net mal sagen wo das eisen steht!

danke für eure schnelle hilfe ich hoffe es wird besser! die müdigkeit und die ständigen kopfschmerzen bringen mich noch um!

Eisenreiche Nahrungsmittel: sind Vollkornprodukte/Hirse, Soja,Cashewnüsse (geröstet), Kürbiskerne Petersilie, weiße Bohnen, Sojabohnen, Kichererbsen, Linsen,Trockenobst,
Innereien, Miesmuscheln, Austern, Blut- und Leberwurst ;)
Lebensmittel und Getränke, die hemmend auf die Eisenaufnahme wirken:
Kaffee und Schwarztee ; Kakao, Schokolade, Rotwein, Knoblauch, Zwiebeln ; Cola-Getränke , Joghurt;

Quelle! B)


Gibt viele denen von Eisenpräparaten schlecht wird. Eisen ist viel in Leber drin (in Fleisch generell), Eigelb, Sonnenblumenöl und Lebensmitteln, wo viel SBÖ drin ist, Aprikosen als Trockenobst fallen mir da noch ein. Gleichzeitig soll man Vitamin C zu sich nehmen, um die Eisenaufnahme zu verbessern, ist wohl sowas wie das mit Vitamin B und Fett.


Soweit mir bekannt, sollten sich die Eisenwerte der klinischen Chemie im Blutbefund bei Erwachsenen im Rahmen der folgenden Normalwerte bewegen:

Eisen > 70 - 180 µg/dl
Eisenbindung / gesamt > 268 - 436 mcg/dl
Transferrin > 210 - 340 mg/dl
Ferritin > 20 - 300 ng/ml


PS: Mehr weiss der Internist bzw Hausarzt deines Vertrauens !! ;)

Zitat (wurst @ 30.11.2007 23:28:48)
weiße Bohnen, Sojabohnen, Kichererbsen, Linsen,Trockenobst,
Innereien, Miesmuscheln, Austern, Blut- und Leberwurst ;)
Lebensmittel und Getränke, die hemmend auf die Eisenaufnahme wirken:
Kaffee und Schwarztee ; Kakao, Schokolade, Rotwein, Knoblauch, Zwiebeln ; Cola-Getränke , Joghurt;

mein Eisenwert ist auch zu niedrig & wenn ich mir die Lebensmittel angucke, in denen viel drin ist bzw die, die hemmend wirke, dann wundert mich das auch gar net..... -_-

Zum Glück ist mir wenigstens noch nie von den Kapseln schlecht geworden.... ;)

muß wohl meine ernährung etwas umstellen aber innerreien nein danke das auf keinen fall!


Hallo Alle,
ganz, ganz wichtig ist zu wissen ist, dass der Eisenmangel und die Eisenmangelanämie (definiert als Mangel an Erythrozyten und Hämoglobin) keine eigene Krankheit, sondern ein Symptom einer anderen Grunderkrankung (z.B. chronische Blutungen, chronische Infekte, Vitaminmangel oder Tumoren) ist.
Ergo: bei einer Eisenmangelanämie ist immer einer gründliche Durchuntersuchung nötig!


Zitat (Dany-Nw @ 30.11.2007 22:22:09)

Ich habe gestern meine Blutergebnisse bekommen und habe ganz schlimme eisenwerte (ich bin NICHT schwanger) habe jetzt eisenkapseln bekommen!

Meine Frage ist jetzt wie schnell wirken die Kapsel weiß das jemand zufällig hat da jemand erfahrung drin?


Zitat
Ergo: bei einer Eisenmangelanämie ist immer einer gründliche Durchuntersuchung nötig!


Durchuntersucht wurde schon,Medikamentiert auch! ;)

Es geht darum den Eisenspeicher aufzufüllen! :D

Zitat (wurst @ 01.12.2007 00:23:58)

Durchuntersucht wurde schon,Medikamentiert auch! ;)

Es geht darum den Eisenspeicher aufzufüllen! :D

Nur, warum ist der Eisenspeicher leer? Was steckt dahinter?

Zitat (micheal @ 01.12.2007 01:14:50)
Nur, warum ist der Eisenspeicher leer? Was steckt dahinter?

Ich würde auf Eisenmangel(Sideropenie) tippen!!! :schlaumeier:

Zitat (wurst @ 01.12.2007 01:24:33)
Ich würde auf Eisenmangel(Sideropenie) tippen!!! :schlaumeier:

bist du arzt oder koch :pfeifen:

Zitat (micheal @ 01.12.2007 01:14:50)
Nur, warum ist der Eisenspeicher leer? Was steckt dahinter?

Wie sollen wir das wissen, wir sind weder Ärzte, noch kennen wir die Fragerin persönlich.

Eisenmangel entsteht bei Frauen oft schon alleine durch starke Regelblutngen in Verbindung mit einseitiger, bzw. im Hinblick auf Eisen, unzureichender Ernährung.

Ich hatte nach einer schweren OP mal ziemlichen Eisenmangel, die Tabletten hab ich glücklicherweise aber vertragen. Zudem habe ich auch auf die Ernährung geachtet, obwohl ich eigentlich sowieso so ziemlich alles esse. Trotzdem hat es vier Monate gedauert, bis die Werte wieder normal waren. Es ist also Geduld gefragt.

Bearbeitet von silent am 01.12.2007 09:41:34

zur frage, wie lange man die kapseln nehmen muss, denke das ist von mensch zu mensch unterschiedlich... und hängt auch von den eisenwerten ab.

ich habe auch oft mit eisenmangel zu tun. muss die tabletten dann mehrere monate nehmen, meistens über ein halbes jahr...


Zitat (wolfamon @ 30.11.2007 23:32:27)
Soweit mir bekannt, sollten sich die Eisenwerte der klinischen Chemie im Blutbefund bei Erwachsenen im Rahmen der folgenden Normalwerte bewegen:

Eisen > 70 - 180 µg/dl
Eisenbindung / gesamt > 268 - 436 mcg/dl
Transferrin > 210 - 340 mg/dl
Ferritin > 20 - 300 ng/ml


PS: Mehr weiss der Internist bzw Hausarzt deines Vertrauens !! ;)

ja aber jedes labor hat andere referenzwerte

nur als beispiel,
mir wurde der ferritinwert abgenommen
mein labor sieht 20-167 als normal an.

Hallo Zusammen...

Nur mal so in den Raum gefragt:

Wie lange dauert es einen Luftballon aufzublasen???

Ist doch klar??? :wacko: :wacko: :wacko:

ALSO, wie hoch ist die Dosierung der Medikamente und aus welchem Grunde ist nach der Diagnostik des Arztes seine Entscheidung auf dieses Präparat gefallen?

Genau beantworten kann das doch wirklich nur der BEHANDELNDE ARZT des Vertrauens... ... ...

Persönlicher Ratschlag von MIR: SIE solle sich den Mut fassen und IHREN Arzt nochmal fragen, wie er das sieht...

Antwort von IHM wird sein: Das können wir dann nach der nächsten Blutuntersuchung sagen, wenn die Vergleichswerte da sind... ... ...

Mit nur mal so in den Raum geworfen... :blumen:

Grisu...


Zitat (Dany-Nw @ 30.11.2007 23:12:09)
Wenn ich das wüste ich blicke bei dem aus zug vom labor gar nix ich kann dir noch net mal sagen wo das eisen steht!

danke für eure schnelle hilfe ich hoffe es wird besser! die müdigkeit und die ständigen kopfschmerzen bringen mich noch um!

Hast du denn den Wisch aus dem Labor?
Das Eisen steht gar nicht drauf, nur der Hämoglobin-Wert (abgekürzt Hb). Eisen ist der Hauptfaktor bei der Produktion von Hämoglobin, deshalb bedeutet zuwenig Eisen auch eig. immer zu wenig Hb und damit zu wenig Sauerstoff im Blut. Daher kommen dann Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Antriebsarmut, schlechte Ausdauer und schnelle Ermüdbarkeit, etc...

PS: Als ich mich mit Traubensaft bombardiert hab (jeden Tag ca. 2 Gläser) ist mein Hb in etwa 4 Wochen von 11 auf 13,5 gestiegen, also durchaus effektiv :blumen:

Zitat (micheal @ 01.12.2007 01:14:50)
Nur, warum ist der Eisenspeicher leer? Was steckt dahinter?

Ist doch gerade bei Frauen nicht ungewöhnlich. Durch die Regelblutung geht ständig was flöten, auch ohne liegt der Wert bei Frauen im Schnitt einfach niedriger als bei Männern, und der Wert kann nur dann vernünftig sein, wenn man mit der Nahrung genug Eisen aufnimmt. Also wäre ein Check des Speiseplans auch eine gute Idee.

Uiii, von Eisenmangel kann ich auch ein Lied singen :pfeifen:

Ich konnte pennen, immer und überall :schlafen: :schlafen: und nicht nur ein Stündchen am Nachmittag sondern 2 bis 3 Stunden, ganz locker. Ich war schlapp und total blass........

Im August wurde dann Eisenmangelanämie festgestellt, ich bekam ein neues Eisenpräparat, ziemlich hoch dosiert und jetzt nach über 3 Monaten, ist mein Eisenwert noch sehr gering, aber im Richtwert.

Schlimme Nebenwirkung allerdings: ich bekam nach ca 4-5 Wochen heftigstes Sodbrennen. Bei jedem mal aufstoßen, beim Essen und beim Trinken (selbs nach Wasser :blink: ) Allerdings hab ich das Sodbrennen nicht mit der Einnahme der Tabletten in Verbindung gebracht........:hirni:

Letzte Woche war ich dann bei meiner Ärztin, zur Kontroll-Blutentnahme. Ich hatte ihr vom Sodbrennen erzählt und sie schrieb mir gleich ne Überweisung zur Magenspiegelung :mussweg: . Gott sei Dank fiel ihr noch ein, dass das von den Tabletten kommen kann. Nun hab ich DIE abgesetzt und das Sodbrennen ist verschwunden.........Gott sei Dank, und die Spiegelung bleibt mir auch erspart :D .

Ursache für die Eisenmangelanämie sind bei mir heftigste Regelblutungen.........die dann demnächst mal in Angriff genommen werden müssen :blink:


Zitat (wurst @ 01.12.2007 01:24:33)
Ich würde auf Eisenmangel(Sideropenie) tippen!!! :schlaumeier:

Schön, aber wenn es nun die sideroachrestische Variante des Eisenmangels ist? :o

Danke für die ganzen tips und ratschläge!bis jetzt wird mir von den tabletten noch nicht über nur Durchfall einwenig!und der dunkle stuhlgang ist ja auch normal!

Danke noch mal an alle!ich werde mal schauen wie es in ein paar monaten ist!


ferro sanol duodenal.Gibt es auch als tropfen,gut zu dosieren und magenfreundlich. Mit Vitamin C einnehmen ist vom Vorteil. Nehme es selber ein.Kann es wirklich empfehlen. Gute Besserung ,Verona :D


Gerade das vertragen viele meiner Patienten nicht...


hb ? was ist dsa ?

ich hab aktuelle blutwerte .

welches ist der eisenwert ?

hab da stehen : eisen 45 ( 49 - 151 normal ) und ferritin 58 (13 - 150 ) .

is das beides eisen ?

Bearbeitet von Trulli am 04.12.2007 19:05:26


Zitat (Trulli @ 04.12.2007 18:34:39)
hb ? was ist dsa ?

ich hab aktuelle blutwerte .

welches ist der eisenwert ?

hab da stehen : eisen 45 ( 49 - 151 normal ) und ferritin 58 (13 - 150 ) .

is das beides eisen ?

Hi, Trulli,
DSA=digitale Subtraktions-Angiographie (weit weg vom Labor!)
dein, naja, Eisen ist mit 45 noch soweit o.k., deine Eisenspeicherung "Ferretin" ist normal.

Hb = Hämoglobin


Zitat
eisen 45 ( 49 - 151 normal ) und ferritin 58 (13 - 150 ) .


is das wirklich okay ? ich bin dauermüde.

Der Wert ist ok, aber Müdigkeit kann ca 1000.000 verschiedene Gründe haben....


meist ist schon eisen lange sehr wenig verhanden, bevor der eisenspeicher wert alarmierend niedirg.
zur mögl. ursache deiner heftigen regelblutung, geb ich dir aus persönl. erfahrungen den tipp....lass nach möglichkeit ein mrt machen....

meine myome, die auch extremen blutverlust+schmerz über jahre verursacht haben, wurden zwar auf ultraschall immer gesehen, aber sehr minmal gewertet....hätte ich nicht mal nachdruck gegeben, würde ich heute noch sitzen und regelm. schmerzprogramm, 14 tage eines monats mit pms+regel+ resultierender konsequenzen = extreme schwäche, müdigkeit, infekte....sitzen....

das mrt im krankenhaus hat dann endlich mal das ausmaß gezeigt...dass nämlich die im ultraschall schon gesehenen myome sowohl in der höhle, als auch der gb muskulatur sitzen und deren gesamte größe einnahmen.... den blutverlust dadurch...konnte ich ebenfalls erst durch die fragebögen des krankenhauses ausmachen.....

also ran an die ursache....
viele glück
guapa


So ich habe jetzt einen termin bei meinem Frauenarzt ausgemacht leider erst im januar außer ich will ihm in die Südsee nachreisen!!! <_<
Dann werde ich mich von ihm auch noch mal auf den kopf stellen lassen!
Die eisen tabletten nehme ich jetzt mal wärend dem essen ein weil mir immer ganz schwumrig wird wenn ich sie nehme!und die arzthelferin hat gesagt ich soll abends noch kräuterblut nehmen!mal gespannt ob des alles jetzt hilft damit es mir besser geht! :pfeifen:


Zitat
außer ich will ihm in die Südsee nachreisen


ach, dann gehts den ärzten doch nicht sooo schlecht

ne ich glaube meinem frauenarzt net! ^_^


Hallo Dena. Was nehmen Deine Patienten so ein,bei Eisenmangel.Habe Morbus Crohn und vertrage nicht alles.Das Ferro sanol ist evtl. das Einzigste. Hätte gern mal gewußt,ob es noch etwas "Besseres"gibt ??? B)


also irgendwie kommen mir meine blutwerde doch ganz ok vor wenn ich so noch mal drauf schaue!(ich schreib jetzt net alles hin :ph34r: )
Leukozyten 12,1
Haemoglobin 12,3
Haematokrit 36,2
MCH 27,0 (was ist das)
Lymphozyten 19,9
Glucose 80 (des ist Zucker oder?)
Albumin 48,5
Serumeisen 43

des wars mal kann mir da jemand helfen was ich damit anfangen soll???habe jetzt net alles hin geschrieben!


Bei den Werten ist doch hintendran dann immer ein + oder ein - , daran sieht man doch ob das im Rahmen ist oder nicht.
Wenn ich zur Blutabnahme gehe ist das jedenfalls immer so.


Stimmt. So kenn ich das auch. Normalerweise sind da immer die Referenzwerte angegeben. Also neben dem tatsächlichen Wert auch der Rahmen, der normal ist. (Von-Bis)
Sollte eigentlich auf dem Laborausdruck draufstehen. Aber normalerweise sollte der Arzt die Ergebnisse auch mit Dir besprechen.

Der MCH-Wert hat etwas mit den roten Blutkörperchen zu tun. Aber am besten mal beim Arzt nachfragen. Der sollte es genau erklären können.


ok ich setze mich noch mal mit dem doc zusammen!



Kostenloser Newsletter