Zu heiss: Alte Hunde und das heisse Wetter


Hallöchen @ll,
ich habe eine 11jährigen Mischlingshund. Mein Hund leidet sehr unter dieser Hitze. :mellow: Ich setze ihn paarmal am Tag in die Wanne damit er sich abkühlt . Habe ihm auch einen Ventilator angeschmissen und gehe nur noch morgens um 7.00 Uhr und 2 mal am Tage ganz kurz rauss. Leider hat er ein sehr dichtes schwarzes Fell (geschoren jetzt) was die Hitze nicht besser macht :(
Draussen schleicht er nur noch und in der Wohnung hechelt er ganz schlimm :(
Habt ihr vielleicht ein paar Tipps wie ihr euren Tieren diese Hitze erleichtert??? Ich bin um jeden Tipp wirklich dankbar :) möchte meinen Hund es ja so angenehm machen wie möglich :)

Liebe Grüsse
Ela


ich denk so wie du es jetzt machst ist es gut für dein hundchen. da haben es meine katzen besser, die verkriechen sich unters bett wo es schön kühl ist.
ich lüfte am morgen gut und dann werden die fenster geschlossen, rollläden runter so bleibt es sehr angenehm in der ganzen wohnung.
EDIT: hab noch was gefunden

Hunde:
Der Hund verschafft sich Kühle durch sein Hecheln. Die Wärme gibt er über die Zunge an die Luft ab. Doch Hechelatmung hat ihre Grenzen. Überanstrengung sollte tabu sein.

Bitte vermeiden: Fahradfahren, Joggen und lange Spaziergänge auf schattenlosen Asphaltstraßen in der Mittagshitze. Besser geeignet sind die Morgen- und Abendstunden, außerdem Wälder oder Parkanlagen mit Gewässern, die Abkühlung bieten.

Erleichterung verschafft man langhaarigen Hunden durch das regelmäßige Ausbürsten der Unterwolle. Manchmal ist es sogar ratsam, den Pelz radikal zu stutzen.

also ist das hecheln das dein hund macht völlig normal.

Bearbeitet von bonny am 21.06.2005 09:43:48


du hast einen hund und mußt dich über die bedeutung des hechelns aufklären lassen? heftig! :wacko:

ansonsten waren die tipps gut. geh spazieren, wo wasser ist. lass den hund mal baden. n nasses fell kühlt lange und gut - so wegen der verdunstungskälte. ist der gleiche effekt, wie durchs hechlen. baden in der wanne kommt natürlich auch gut.

bei mir in der wohnung ist es immer schön kühl. da hatte meiner nie solche problem. und spazieren gehe ich direkt am fluß.

n bekannter hat wärend der sommermonate ein kinderplanschbecken auf der terrase stehen. da liegt sein hund im sommer den ganzen tag drin.

wenn dein hund 11 ist, ist er aber auch schon relativ alt. daß mußt du dir echt vorstellen, daß du es es mit einem 90 jährigen zu tun hast. halte dir das immer vor augen, wenn du deinen hund betrachtest. und ein 90 jähriger zeigt bei sommerhitze auch nicht mehr viel aktion.

mach dir also keine gedanken, wenn dein hund tagsüber lieber im schatten liegt u.s.w.. der tipp abends und morgens spazieren zu gehen war der sinnvollste.


Das mit dem hecheln war mir auch klar. Das mein Hund nicht mehr jung ist ist mir auch klar :) Darum fragte ich ja ob es Forensmitglieder gibt die den ultimativen Tipp haben. Irgend etwas was die Hitze für meinen Hund noch mehr erleichtert .
Aber vielen Dank für deinen Kommentar :)


Zitat (kLeiner @ 21.06.2005 - 10:22:11)
du hast einen hund und mußt dich über die bedeutung des hechelns aufklären lassen? heftig! :wacko:

Ich denke schon, dass Ela weiß warum ihr Hund hechelt. Denn da sie es weiß möchte sie ihm ja helfen.

@ Ela: Ups, da haben wir uns überschnitten. :pfeifen:


Also unser Leica geht immer, wenn es ihr zu heiß ist ins Bad und legt sich auf die kalten Kacheln. Ansonsten bewegt sie sich kaum, erst am Abend, wenn es wieder kühler wird.
Zwischendurch bespritze ich sie ab und zu mit ner Blumenspritze, aber eher weil mir das Spaß macht, den Hund etwas zu ärgern :D


Meine Katzen scheinen die Hitze und die Sonne zu lieben - die legen sich mittenrein in die Sonnenstrahlen - den Kater sieht man ab und zu auch im Waschbecken im Badezimmer liegen, da scheint er sich ein wenig abzukühlen von den Hitzegängen, die Katze ist wohl härter im Nehmen.... Probleme macht eher das Aquarium, wenn das Wasser zu warm wird, kann u.U. der komplette Besatz eingehen... das ist nicht schön, die armen Viecher....


Zitat (Housekeeper @ 21.06.2005 - 11:43:19)
Also unser Leica geht immer, wenn es ihr zu heiß ist ins Bad und legt sich auf die kalten Kacheln. Ansonsten bewegt sie sich kaum, erst am Abend, wenn es wieder kühler wird.
Zwischendurch bespritze ich sie ab und zu mit ner Blumenspritze, aber eher weil mir das Spaß macht, den Hund etwas zu ärgern  :D

Aber Blumenspritze hört sich gut an. Dann kann ich mir ein paar Wannen sparen :) Meine Familie möchte da ja auch mal rein ;) (Wanne) Wie alt ist Leica?

Bearbeitet von Ela am 21.06.2005 10:57:40

Zitat (Sammy @ 21.06.2005 - 11:35:31)
@ Ela: Ups, da haben wir uns überschnitten. :pfeifen:

;) Danke :)

Zitat (Ela @ 21.06.2005 - 10:55:39)
Aber Blumenspritze hört sich gut an. Dann kann ich mir ein paar Wannen sparen :)  Meine Familie möchte da ja auch mal rein ;) (Wanne) Wie alt ist Leica?

Leica wird im Oktober 6 Jahre, aber das mit dem Naßspritzen hilft wirklich, sie mag das schon, also an alle Tierschützer: ich QUÄLE den alten Fellsack nicht...(IMG:http://www.smilies-world.de/smilies/smilies_Picture/boese_smilies/15.gif)

Bearbeitet von Housekeeper am 21.06.2005 11:05:59

Das wissen wir doch alle das du deine Leica nicht quälst. :)
Gerade ausprobiert mit Blumenspritze. Mein Hund gibt Fersengeld :mellow: Aber der ist auch echt wasserscheu :wacko: Dann muss er gleich wieder in die Wanne. Da kann er kein Fersengeld geben. :) Da kann er dann mit seinen Tennisbällen planschen :) Und Familie kann beim nachbarn baden. :blink:


dranbleiben, der gewöhnt sich schon dran. Erstmal aus größerer Entfernung probieren.
Ich weiß noch was es für ein Drama war, Leica zu fönen. Inzwischen kullert die vor Wonne durch die ganze Wohnung, wenn die "Brise weht"...


Unsere Lea ist ein bißchen blöd (irgendwie paßt sie zur Familie *grins*) - sie ist nämlich wasserscheu. Das Schwimmen habe ich ihr beigebracht, indem ich sie auf den Arm mit ins Wasser genommen habe. Im Garten liegt sie in der prallen Sonne (!?).

Zitat (Paradiesvogel @ 21.06.2005 - 13:40:05)
Unsere Lea ist ein bißchen blöd (irgendwie paßt sie zur Familie *grins*) - sie ist nämlich wasserscheu. Das Schwimmen habe ich ihr beigebracht, indem ich sie auf den Arm mit ins Wasser genommen habe. Im Garten liegt sie in der prallen Sonne (!?).

wie alt ist denn deine Lea? :) Ich finde das hört sich sehr niedlich an . Ist es ein Hund? Passe auf deinen Hund dann auf wenn er in der Sonne liegt. Vielelicht ´kannst du einen Sonnenschirm über den Kopf stellen. Katzen können ja die Sonne super ab. Auf jedenfall ist es wohl ein niedliches Tierchen :)

unsere 2 katzen lieben auch die sonne. auf dem fell könnte man sogar schon spiegeleier braten :pfeifen:

und unser kater liebt auch das wasser :blink: das ist der einzige kater den ich kenne, der nicht wasserscheu ist. wenn ihm zu warm wird hupft er freiwillig ins kühle Nass. :wacko:
Eigentlich ein gescheites Tierchen. :P


Dachte immer Katzen können nicht schwimmen :mellow: Dann ist dein Kater echt gescheit :rolleyes:


Zitat (Ela @ 21.06.2005 - 12:44:42)
Zitat (Paradiesvogel @ 21.06.2005 - 13:40:05)
Unsere Lea ist ein bißchen blöd (irgendwie paßt sie zur Familie *grins*) - sie ist nämlich wasserscheu. Das Schwimmen habe ich ihr beigebracht, indem ich sie auf den Arm mit ins Wasser genommen habe. Im Garten liegt sie in der prallen Sonne (!?).

wie alt ist denn deine Lea? :) Ich finde das hört sich sehr niedlich an . Ist es ein Hund? Passe auf deinen Hund dann auf wenn er in der Sonne liegt. Vielelicht ´kannst du einen Sonnenschirm über den Kopf stellen. Katzen können ja die Sonne super ab. Auf jedenfall ist es wohl ein niedliches Tierchen :)

Lea ist 6 Jahre alt und ein Golden Retriever (stell dir die mal auf dem Arm vor (!))

:wacko: Stelle ich mir gerade vor rofl Armes Frauchen :) Aber lieb schaut sie aus :)


Zitat (Ela @ 21.06.2005 - 13:20:27)
:wacko: Stelle ich mir gerade vor rofl Armes Frauchen :) Aber lieb schaut sie aus :)

Ist sie auch. Wa sist denn deiner für ein Mischling?

Schwarz . Schnauzer und Cocker . Ist auch ein sehr lieber Hund :)


Unser Langhaarschäfer ist erst gute 3 Jahre alt und verträgt die Hitze auch nicht so besonders. Er liebt das Wasser und geht mit meiner Tochter und Ihrem Freund immer zu m schwimmen.

Paradiesvogel deine Lea sieht ja total süß aus.


evi


Hätte auch noch 'nen Golden Retriever anzubieten, dat is dat Leica


üüüüüberhaupt nicht neugierig


Wir haben zwei Labradorhündinnen, Mutter und Tochter, 7 und 1.5 Jahre, wir haben für die Schnuffis im Garten einen Teich zum Baden vergraben, ist zwar nicht so groß zum schwimmen, aber für eine Abkühlung reicht es, wenn es zu heiß wird , dann bekommen sie eine kühle Dusche. B)


Vielleicht hat der Hund zu langes Fell und muss mal zum Friseur...


Auch Hunde mit kurzem Fell , so wie meine, schwitzen, genauso wie Menschen ohne Haare auch an der kopfhaut schwitzen können. :pfeifen:


2x / Tag an der Aller spazieren gehen, beste (Hunde-)freundin mitnehmen und zusammen mit den Vierbeinern baden. Macht voll Spaß und alle haben ihre Abkühlung- ohne Badeanstaltspreise :pfeifen:


Ich hab auch nen Hundi, der absolut nicht die Hitze vertragen kann!
Wenns draussen knacke-heiss verkrümelt der sich die letzte kühle Ecke, am unterm Tisch oder auf den kalten Fliesen im Haus!Rausgehen ist mit dem HUnd kaum möglich!Zumindest Mittags nicht!Da macht der blitzschnell sein geschäft und dreht sofort wieder um in Richtung Heimat ;-)
Naja, kanns ihr auch nicht verübeln!Sie hat pech schwarzes Fell!Sie ist jetzt schon unser zweiter Wauzi!Unseren ersten den wir hatten, war auch nen Mischling!
Türlich ne SIE!Der war genau das Gegenteil!Total der Sonnenanbeter...lach
Der hat sich in die volle, pralle Sonne gelegt!Und das zur MIttagszeit!Sein fell war braun-schwarz!Aber mal ne blöde Frage...hehe

Können HUnde eigentlich nen Sonnenbrand bekommen?

MfG, GUmmibaer


Zitat (Gummibaer @ 13.07.2005 - 00:12:54)
Können HUnde eigentlich nen Sonnenbrand bekommen?

MfG, GUmmibaer

Kommt ganz drauf an wie dicht das Fell ist, die Gefahr besteht wohl eher an einem Sonnenstich, da hilft nur in feucht Tücher einwickeln und ruhigstellen.

Zitat (Paradiesvogel @ 21.06.2005 - 13:19:07)
Zitat (Ela @ 21.06.2005 - 12:44:42)
Zitat (Paradiesvogel @ 21.06.2005 - 13:40:05)
Unsere Lea ist ein bißchen blöd (irgendwie paßt sie zur Familie *grins*) - sie ist nämlich wasserscheu. Das Schwimmen habe ich ihr beigebracht, indem ich sie auf den Arm mit ins Wasser genommen habe. Im Garten liegt sie in der prallen Sonne (!?).

wie alt ist denn deine Lea? :) Ich finde das hört sich sehr niedlich an . Ist es ein Hund? Passe auf deinen Hund dann auf wenn er in der Sonne liegt. Vielelicht ´kannst du einen Sonnenschirm über den Kopf stellen. Katzen können ja die Sonne super ab. Auf jedenfall ist es wohl ein niedliches Tierchen :)

Lea ist 6 Jahre alt und ein Golden Retriever (stell dir die mal auf dem Arm vor (!))

Im Wasser ist doch bekannter Maßen alles leichter :D

Zitat (Enja @ 13.07.2005 - 05:56:58)
Zitat (Gummibaer @ 13.07.2005 - 00:12:54)
Können HUnde eigentlich nen Sonnenbrand bekommen?

MfG, GUmmibaer

Kommt ganz drauf an wie dicht das Fell ist, die Gefahr besteht wohl eher an einem Sonnenstich, da hilft nur in feucht Tücher einwickeln und ruhigstellen.

Sonnenbrand nicht wirklich, wie Enja auch sagt. Hitzschlag ist eher eine Gefahr, gerade für alte Hunde, die nicht genug Kondition haben oder mit Herz- Kreislaufschwäche belastet sind. Auch beim jungen Hund möglich, der wie ein Irrer mit anderen draußen in der Hitze getobt hat.
Hund in feuchte Tücher (um Kopf und Herzgegend*) einschlagen, möglichst kühl legen und Tierarzt rufen, der dann notfalls ein Stimulans spritzt.

*) das Hundeherz sitzt, wie beim Menschen, links.
Hinterm linken Vorderlauf in Höhe Ellenbogengelenk unter den Rippen tastbar.

Die Hunde brauchen natürlich auch Bewegung und wir haben eine fast alte Labradorhündin (Enja ) und deren Baby aus dem superzufallswurf ( mit Oskar ) auch reinrassiger Schlapi, Aisha, mussten gestern , nach Waldpilzesucheninhanglageklettern , Notfall anwenden , beide unter die Dusche , abrubbeln war kaum möglich , aber denen ging es dann gut , haben zum Glück alles Hundegerecht gefliest , also war Mami auch nich sooo gestreßt und Papi war eh sooo lieb. :)


Unsere Langhaarschäferin Lady, 10 Jahre, hält sich diesen Sommer super!
Nun, da sie seit 1 3/4 Jahren bei uns jederzeit auf ihr Bewegungskontingent kommt. Neulich flitzte sie mit ihrem besten Freund, einem 3-jährigen Setterrüden, derartig los, daß ich mir auch erst Gedanken machte- aber nee! Gitano, der Setter, war derjenige, der sich bäuchlings in den Sand fallen ließ und um Pause bettelte!
:o ... so hab ich denn geguckt!
Liebe Grüße an Deine Hundis- ich hatte vor 5 Jahren auch eine Aisha: Stockhaarschäferin von beeindruckender Größe!


Danke den Schnuffis geht es gut , habe aber auch noch alles mit den Rollläden zugelassen , volle Süd - und West - Seite, die Große hat auch solche Anwandlungen von Jugendlicher Übermütigkeit , kommt wahrscheinlich von der kleinen , das ist ein echtes Wildschwein, stell dir vor , alle genießen den Feierabend, habe eine Computerecke unter der Treppe im Flur und was sehe ich gerade , beide Schnuffis in den Ehebetten unter einem riesigen Deckenventilator und grunzen , so mag ich das , werde aber später noch mal für Bewegung sorgen . MlG, Enja , Aisha ( ist ja eigentlich türkisch in Sachsen ) und Ute :blumen:



Kostenloser Newsletter