abreisskalender basteln: nur wie?


hallo ihr lieben,
ich hoffe mal auf euren ideenreichtum bei folgendem problem:

ich will einen kalender fürs neue jahr machen. es soll ein typischer abreisskalender werden, bei dem man jeden tag einen zettel mit einem schlauen spruch abreissen muss.
ich habe gehört, die gäbe es auch in blankoform zu kaufen, habe ich aber noch nie gesehen und auch im internet nicht gefunden. jedoch würde ich es für sehr wahrscheinlich halten, dass ich mich auf 365 seiten irgendwo verschreibe, also will ich ihn selbst machen.

ich brauche also blätter, die sich irgendwie irgendwo abreissen lassen und die ich in irgendeiner form binden kann...

habt ihr ideen?


Nimm einfach "normales" Schreibpapier in passendem Format. An einer Kante lochen (mit einem handelsüblichen Locher), beschriften und dann mit so einem Schnellhefterstreifen zusammenhalten. Du könntest auch einen alten Leitz-Ordner zerlegen und die Zettel mit diesem Metalldingens verbinden.

Normales Schreibmaschinen- oder Druckerpapier ist allerdings relativ dick, vielleicht findest du im Schreibwarenladen auch Papier mit weniger g/qm.


Zitat (Valentine @ 04.12.2007 09:03:13)
Nimm einfach "normales" Schreibpapier in passendem Format. An einer Kante lochen (mit einem handelsüblichen Locher), beschriften und dann mit so einem Schnellhefterstreifen zusammenhalten. Du könntest auch einen alten Leitz-Ordner zerlegen und die Zettel mit diesem Metalldingens verbinden.

Normales Schreibmaschinen- oder Druckerpapier ist allerdings relativ dick, vielleicht findest du im Schreibwarenladen auch Papier mit weniger g/qm.

das mit dem zerlegten ordner finde ich ne gute idee, das könnte ich machen, wir haben hier im büro nen haufen davon rumstehen.
vielleicht kann man das teil dann irgendwie an einem brettchen befestigen, oder so!?

schön fände ich auch die blätter richtig zu binden, also den rücken irgendwie einzuleimen. da kenne ich mich aber nicht aus und dafür müssten die blätter auch perforiert sein um sie abreißen zu können

binden ist nicht schwer, daszu brauchst du nur leim, so ne art mullbinde und ne schraubzwinge, aber da müsstest du die seiten tatsächlich perforieren... kA, da gibts doch sicher auch was für im schreibwaren/bastelgeschäft?



Kostenloser Newsletter