Rosen schneiden: Wann und wie?


hallo ihr gärtnerinnen und gärtner,

mein eines problem mit läusen auf rosen hat sich durch einen anderen thread erledigt. :)

aber wann und wie muß ich rosen eigentlich schneiden?
immer gleich wenn sie verblüt sind oder einmal im jahr?
und dann an welcher stelle?

hab da keine ahnung. :unsure:


ich auch nicht :P :P :pfeifen:


Zitat (bonny @ 23.06.2005 - 16:31:44)
ich auch nicht :P :P :pfeifen:

:labern:

Ich habe auch sehr viele Rosen, bin aber nicht unbedingt der Spezialist.
Aber so wie sie wachsen und blühen, bin ich zufrieden und somit wird wohl auch die Behandlung passen.
Also, die einzelnen Blüten solltest Du auf jeden Fall wegschneiden, wenn sie verblüht sind, weil es dem Stock sonst zuviel Kraft kostet. Und zwar gleich unter dem Blütenkopf einfach abschneiden mit einer guten Gartenschere.
Im Herbst schneide ich sie dann in der Höhe schon etwas zurück, je nachdem, wie groß ich die Rosen haben will. Bei der Gelegenheit aber mit einrechnen, dass sie im Frühjahr auch nochmal ein Stück geschnitten werden, nämlich das, was den Winter nicht so gut überstanden hat.
Wie schon gesagt, im Frühjahr dann das kaputte wegschneiden und zwar ungefähr 2 cm schräg über dem letzten Blütenansatz.
Ab und zu mit speziellem Rosendünger (oder mit eingegrabener Bananenschale, ist ein Superdünger für Rosen) düngen und sie wachsen und gedeihen.
Rosen mögen übrigens nicht von oben begossen werden.
Viel Erfolg.

Liebe Grüße
Elisabeth


Hi Chilli-Lilli,

wie's ganz exakt geht, weiß ich auch nicht, da kann Enja bestimmt was zu sagen.
Ich mache es immer so, daß ich sie nach den letzten Frösten zurückschneide, jedoch nicht zu weit runter, sondern nur das Abgestorbene, Trockene raus, damit die Pflanze sauber aussieht und neu austreiben kann.
Ansonsten: immer schön alles Verblühte und trcokene Blätter etc. abschneiden.

Schwarze Flecken auf ansonsten gesunden Blättern deuten auf eine Pilzerkrankung hin, die bei Rosen verbreitet ist. Heißt Sternrußtau oder Rost. Ein Fungizid (Pilzmittel) aus dem Gartenmarkt hilft ab. Ich selber benutze "Baymat Rosenspritzmittel".

Soweit mein Wissen darüber- möge es Dir und Deinen Rosen helfen!
Liebe Grüße,
Bi(e)ne


hallo ihr mutti-leute,

aus gegebenem anlaß pusche ich mal den rosen-fred nach oben:

jetzt ist mitte oktober, also herbst.
macht es sinn, die rosen jetzt zu stutzen?oder noch warten?wenn ja, wie lange?


Hallo,

ich schneide die Rosen im Frühjahr kräftig zurück,im Winter "frieren" die
ja schon zurück,und daher würde schneiden die Pflanze eher schwächen.
Nur kranke,oder kaputte Triebe kommen weg.


@grace: danke für die info! :blumen:
nicht schneiden ist auch gut, da hab ich mir schon arbeit gespart! ;) :D


Frage doch mal internetkaas, die weiß das bestimmt.

Ich habe meine große Rose im Herbst und nach dem Winter geschnitten, weil da noch einiges verfroren ist. Ob das so richtig ist, weiß ich nicht.

lg die Ulli


Also ich würde die Rosen auch erst im Frühjahr schneiden, weil die Rosen dann nicht ganz so weit zurückfrieren und Frührjahr dann richtig stutzen. Wenn du sie unbedingt im Herbst schneiden willst, mußt du sie halt über den Winter dick mit Stroh oder Reisig einpacken.
Gruß Tulpe :winkewinke:


Zitat (Tulpe @ 15.10.2005 - 10:17:07)
Wenn du sie unbedingt im Herbst schneiden willst, mußt du sie halt über den Winter dick mit Stroh oder Reisig einpacken.
Gruß Tulpe :winkewinke:

ne, ne, ich will sie nicht UNBEDINGT schneiden, war eher die frage, ob es nötig ist, die rosen im herbst zu schneiden.

@all: danke, für eure antworten. :blumen:

Hallöchen liebe frag-mutti fans*g*

also ihr könnt bei den Rosen die verblüten blüten ohne große Probleme um 3 Augen kürzen also 3 augen unter der Blüte schräg nach ausen schneiden. Im Frühjahr dann auf 5 Augen über dem boden zurückschneiden die wachsen wieder keine angst. Beim schneiden drauf achten daß die Augen nach aussen zeigen und nicht nach innen da sonst der nächste Trieb im neuen Jahr nach innen wächst und das ist nicht sinnvoll. Werd mal nächste Woche bei mir in der Gärtnerei ein Photo einer Rose machen mit einem Auge drauf.

Augen sind leichte andeutungen von knospen an den Trieben der rose.

Wünsch noch einen schönen Sonnten

schöne Grüße vom Bodensee

Olli


Meine Rosen hatten diesen Sommer ganz große Probleme wegen des nassen Wetters. Sie haben kurzfristig alle Blätter verloren, wahrscheinlich wegen eines Pilzes.
Ich hab sie dann kräftig zurückgeschnitten, und sie sind auch wieder ausgetrieben.
Jetzt, durch das tolle Wetter im Oktober blühen sie alle nochmal.
Im Frühjahr schneide ich sie nochmal zurück. Über den Winter schütze ich sie mit Stroh oder Tannengrün. Rosen in Kübel stelle ich geschützt in Hausnähe, damit sie nicht durchfrieren.


:blumen: Als Rosenbesitzerin bin ich noch relativ unwissend. Wie beschneide ich das verblühte an meiner Kletterrose am besten (gleich an der Blüte oder weiter unten)? Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar.
Grüße von
Käthe


Rosenfreds verschmolzen.... ;)


Hallo Kaethe,

jetzt zu dieser Jahreszeit wird nur die verbluehte Bluete abgeschnitten, damit die Rose keine Kraft in die Bildung von Hagebutten steckt.

Gruesse

Hartmut



Kostenloser Newsletter