Pferdedecken waschen....?


Hallo....

Hier mal eine Frage an die Reiter unter euch,

wie wascht Ihr eure Decken Satteldecken und Abschwitzdecken??
Ich muß jedes mal das Sieb von meiner Wama saubermachen, weil die Maschiene verstopft.
Habe schon mit ausklopfen/bürsten bei Satteldecken/Schabraken versucht
und die Abschwitzdecke versucht zu saugen....das ging aber voll nach hinten los....schwupp....decke im Sauger :D

Und was für waschmittel nehmt Ihr? ich habe bisher das normale genommen, wie für meine andere Wäsche auch....

Lieben Gruß die Colly


Kenn mich mit Pferdebekleidung nicht so aus, aber ich würde die auf Buntwäsche waschen und dann mit Vorwäsche und der höchsten erlaubten temperatur. Außerdem sollte der Wasserstand hoch sein! Verwende am besten Vollwaschmittelpulver!


Ich hab die Decken immer gründlich ausgebürstet und dann ganz normal in die WaMa getan: nicht zu voll packen und 40°C mit Colorwaschmittel (damit die Farbe bleibt), ohne Weichspülerzusatz (sonst sind die Decken nicht mehr saugfähig).
Weiße Decken bis 60°C mit Vollwaschmittel, in beiden Fällen Normalwaschgang.
Hat denen nie geschadet, ich hatte immer prima "neue" Decken. :)
Maschine nicht zu voll packen.

Großvolumige Abschwitzdecken am besten einzeln waschen. Die Winterdecken, die meist dicker und schwerer sind, sollte man reinigen lassen.

Und wie bei allen Menschenklamotten auch: ruhig vorher mal aufs Pflegeschild gucken. :)

Ich habs immer so gehalten: Wenn vorher Reiters Wäsche durch und erledigt ist, kommt danach Pferdchens Fashion dran: danach gründlich Flusensieb reinigen, vielleicht die Maschine einmal durüchspülen lassen, um alle Haare auch aus der Trommel zu kriegen und die Sachen paßt! :blumen:

Tante Edit fällt noch wichtigerweise ein:
Sollte das Pferd zu Hautempfindlichkeiten neigen, Satteldruckstellen haben oder ein sog. Ekzemer sein, ist ggf. eine Rückfrage beim TA wegen möglicher Waschmittelunverträglichkeiten zu tätigen... besser vorher als nachher.
Damit sich die frischgewaschene Satteldecke nicht zu einem "reizenden" Problemfall entwickelt. ;)


Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 03.01.2008 02:13:29


Vorher im Trockner auf Kaltluft durchpusten...
Zur Not 2 mal ;)

Hilft auch bei neuen Fleecedecken Wunder...
Dann auf Pflegeleicht waschen (mehr Wasser zum Spülen) und nach der Wäsche nochmal einen Extraspülgang mit hohem Wasserstand durchlaufen lassen...

Dann Flusensieb reinigen und gut sollte es sein ;)


Hallo ,
ich habe eine professionelle Pferdedecken Wäscherei.
Vielleicht solltest du die Decke nicht mit dem ganzen Sauger absaugen ,sondern nur mit dem Schlauch und einem Bürstenaufsatz so funktioniert es am besten unter den Vorraussetzungen.In die Maschine würde ich die Decken nicht geben, dafür sind die Haushaltmaschinen nicht ausgelegt <_< . Haare die nicht im Sieb bleiben setzen sich auch schnell an anderen empfindlichen Teilen ab und dann war es das mit der Maschine. Ebenso beim Trockner.
Ich empfehle die Decken nur in Industriemaschinen waschen zu lassen und auf jeden Fall auf das Waschmittel achten, sonst werden event. die empfindlichen Membranen einzelner Decken zerstört.

Liebe Grüße
Melanie :D


Da wollen wir doch mal hoffen, dass die Decke nach nunmehr 3 Jahren gewaschen wurde...


Hallo Melanie!
ERst mal: willkommen hier bei FM :blumen:
Dann rate ich Dir, immer mal bei auch noch so relevanten Themen, nach dem Datum des letzten Beitrags zu schauen.
Natürlich kannst Du dann immer noch Deinen Beitrag einstellen - bemerke dann aber dazu, dass Du weißt, dass es nicht ein aktueller Beitrag war auf den Du Dich beziehst. Denn es kann ja sein, dass irgendjemand froh ist, dass etwas "aus der Versenkung" geholt wurde, weil er/sie just in diesem Moment dieses Problem hat. Mir war der HInweis auf diese tückischen Haare neu. Gilt das auch für Hunde- oder Katzenhaare?

Was Du gut gemacht hast: Du hast keinen "Werbelink" eingefügt; den hätte Wecker sofort mit einem Tadel an Deine Adresse (zu Recht) rausgeschmissen. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter