Klemmstange mit Saugnäpfen Gardinen: Gardinenstange für Scheibengardinen


Hallo,

ich beabsichtige Klemmstangen mit Saugnäpfen für die Befestigung von Scheibengardinen zu kaufen. Habe neue Kunstofffenster mit leicht nach aussen ABGERUNDETEN Innenkanten, sogenannte "warme Kanten. Dazwischen wollte ich dann diese Klemmstangen mit diesen Saugnäpfen einklemmen. Kann ja nicht in die neuen Fenster bohren und das Ankleben geht auch nicht.

Hat damit jemand Erfahrungen, ob die auch wirklich Gardinen der Länge von 1,15 m und der Breite von 0,85 cm halten, also ich kaufe die dreifache Fensterbreite macht eine Gesamtgardinenbreite von 2,70 m, die diese Stange aushalten/tragen sollte. Kann die auch beim Fensteröffnen dieses Gardinengewicht zuverlässig tragen ohne jedes Mal abzufallen, wäre ja ärgerlich?

Hm, wollte huer den Link zu ebay und dieser Klemmstange einfügen, wird aber leider immer wieder gelöscht...*** Link wurde entfernt ***
Sonst einfach mal bei ebay den Begriff " klemmstange mit Saugnäpfen" eingeben, sorry.

Danke für jeden Tipp/Link, Erfahrungsbericht o.ä. Weiß vielleicht jemand noch eine andere Befestigungsmöglichkeit für Scheibengardinen in der o.a. Größe?

Vielen lieben Dank schon einmal.

Liebe Grüsse

Bearbeitet von Mariele am 13.02.2016 19:42:32


Zitat (Mariele @ 13.02.2016 19:37:02)
... Hm, wollte huer den Link zu ebay und dieser Klemmstange einfügen, wird aber leider immer wieder gelöscht...*** Link wurde entfernt *** ...

Die Lösung dieses Problems ist ganz einfach: Sobald Du als Newbie zwanzig Beiträge im Forum geschrieben hast, darfst Du auch Links posten ;)

Also, Saugnäpfe haben die Angewohnheit, ab und zu mal von selber abzufallen. Eine einfache Klemmstange tut es meiner Ansicht nach ebenfalls genausogut. Du solltest sie nur fest genug einklemmen. Also schön feste gegeneinander drehen, dann hält sie bombenfest.

Ich habe beispielsweise in jedem Türrahmen eine Klemmstange und daran hängt jeweils ein Fadenvorhang. Selbst wenn ich versehentlich mal drauftrete - auf die Fäden natürlich - fällt mir die Stange nicht auf den Kopf.

Nun kommen wir zum Gewicht: Sooo schwer sind Scheibengardinen nun auch nicht. Allerdings würde ich mir nicht die Mühe machen, diese selbst zu nähen. Es gibt sehr Hübsche bereits für kleines Geld beim Billigheimer Tedi oder Kik. Sie hängen direkt neben den Klemmstangen. Vorteil: Wenn es nicht passt, kannst Du die Sachen unkompliziert in den Laden zurücktragen.

Eine Idee hätte ich noch für Dich: Wenn Du den Klemmstangen nicht so ganz traust, könntest Du sie zusätzlich noch mit Saugnapfhaken sichern. Gibts ebenfalls bei den besagten Billigheimern. Da allerdings eher in der Abteilung Badezimmerzubehör.

Und noch etwas: Bohre um Himmelswillen never ever ein Kunststofffenster an. Begründung: Das sind ja sicherlich mindestens Doppelglasfenster, oder? Die Gläser sind mit einem Edelgas gefüllt, sodass sie gut isolieren. Bohrst Du nun ein Loch in den Rahmen, kann das Gas austreten.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

Hallo Mariele, meinst Du die hier?

Probieren geht über Studieren. Aber bei Saugnäpfen, die etwas mehr halten müssen als ein Gästehandtuch, wäre ich immer skeptisch.


Hallo Egeria,
Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Tipps.
Grüsse


Zitat (-Destiny- @ 13.02.2016 20:03:17)
Hallo Mariele, meinst Du *** Link wurde entfernt *** hier?

Probieren geht über Studieren. Aber bei Saugnäpfen, die etwas mehr halten müssen als ein Gästehandtuch, wäre ich immer skeptisch.

Hallo,
Danke für deine Antwort,
Ja, es sind genau diese Klemmstangen mit Saugnäpfen die ich meinte. nur wäre das Modell das ich bestellen wollte 12 mm im Durchmesser.
Hast Du damit Erfahrungen gemacht?
Danke und LG

Ich würde auch spontan zu Klemmstangen raten - wie Egeria auch. Ob es die in einer Breite von 85 cm gibt, weiß ich nicht.


Zitat (dahlie @ 13.02.2016 20:41:53)
Ich würde auch spontan zu Klemmstangen raten - wie Egeria auch. Ob es die in einer Breite von 85 cm gibt, weiß ich nicht.

Hallo,
lieben Dank für deine Antwort.
Ja, ich meine ja auch diese Klemmstangen mit Saugnapf. Wollte nur mal hören, ob jemand aus SELBER gemachter Erfahrung zu diesen Stangen mit Saugnapf was sagen kann, Werbung ist ja da sehr geduldig und stimmt ja selten mal...

Danke und Grüsse

Zitat (Mariele @ 13.02.2016 20:16:35)
Hallo,
Danke für deine Antwort,
Ja, es sind genau diese Klemmstangen mit Saugnäpfen die ich meinte. nur wäre das Modell das ich bestellen wollte 12 mm im Durchmesser.
Hast Du damit Erfahrungen gemacht?
Danke und LG

Ich habe eine Klemmstange, allerdings ohne Saugnäpfe, an meiner Balkontür. Daran hängt ein leichter Fadenstore und wenn ich nicht daran ziehe hält das.

Da Du jedoch eine Scheibengardine anbringen willst, die unter Spannung steht, weiß ich nicht ob das halten wird. Das Gewicht einer Gardine von 2.70 m Breite und einer Länge von 1.15 m sollte man nicht unterschätzen.

Nöö, @Marielle, das, was Du als Saugnäpfe ansiehst, sind die Gummipuffer, die den Anbringungsort vor Schrammen schützen ;)

Jepp, ich habe Erfahrung mit den Dingern. Und bin hochzufrieden. Sie klemmen in sämtlichen Türen und auch vor dem offenen Schuhschrank. Und es hängt jeweils ein Fadenstore dran. Klebehäkchen kannst Du dagegen wegschmeißen. Die kommen da nicht mit, sondern fallen gerne und regelmäßig ab. Die stürzten noch öfter ab als die Saugnäpfe in meiner Küche und mussten mit Sekundenkleber fixiert werden.

Allerdings würden diese Klemmstangen das Gewicht von 2,70 m Stoff - egal, wie leicht er ist - nicht stemmen. Daher mein Vorschlag, sich einen fix und fertigen Store für kleines Geld zu kaufen.

Warum Du unbedingt eine sauschwere Walle-Walle-Menge an Stoff zur Verdunkelung des Zimmers aufhängen möchtest, geht mich und Andere nichts an. Interessiert mich auch nicht.

Erfahrungsgemäß sind die Klemmstangen in unterschiedlichen, variablen Breiten erhältlich. Wenn Du sie nicht beim Billigheimer findest, kannst Du sie bei Am*zon bestellen. Schau mal bitte hier, ich habe Dir ein Beispiel von vielen verlinkt: http://www.amazon.de/Fenster--Klemmstange-...rds=klemmstange

Grüßle,

Egeria

Tante Edit merkt noch an: Diese Klemmstangen gibt es auch in einem Durchmesser von 8 mm. Das hat mir meine Schieblehre verraten. Jepp, ich hab's nachgemessen, da mir ein Durchmesser von 12 mm doch etwas wuchtig vorkam. Je zierlicher, desto fein ;)

Bearbeitet von Egeria am 13.02.2016 23:23:53


Diese Stange von Egeria hört sich doch gut an, bzw. hat gute Bewertungen. Allerdings würde ich auch nicht die 3-fache Breite nehmen. Ich denke das würde keinen Sinn machen, weil der Platz zwischen Glas und Stange nur ein paar Zentimeter sind. Das sieht dann nur alles zusammengeschoben aus. Ich hoffe, du verstehst was ich meine, Mariele. Somit wird das ganze auch wieder leichter.

Falls du doch welche mit Saugnäpfen nehmen willst: ich habe mal gelesen (allerdings bei Fliesen) dass man vorher Haarspray sprühen soll, dann halten sie besser.

Habe noch was gefunden, darf/kann noch keinen Link setzten: gib mal bei Amazon ein: Gardinenstange "Basic" Fix-Klick
Vielleicht wäre das noch eine Alternative

Gruß
Rapunzel


Zitat (Rapunzel_ @ 14.02.2016 09:36:11)
Falls du doch welche mit Saugnäpfen nehmen willst: ich habe mal gelesen (allerdings bei Fliesen) dass man vorher Haarspray sprühen soll, dann halten sie besser.

Das Einsprühen mit Haarspray bzw. Haarlack hat bei mir nicht so gut geklappt. Sobald man ausgiebig geduscht, gebadet oder gekocht hat, plöppten die Saugnäpfe wg. der Feuchtigkeit von der Wand.

Zitat (dahlie @ 13.02.2016 20:41:53)
... Ob es die in einer Breite von 85 cm gibt, weiß ich  nicht. ...

Gibbet. Sind erhältlich. Die Klemmstangen in meinen Türrahmen sind ausziehbar und ab einer Breite von 70 cm verwendbar. Meine Türrahmen haben eine Breite von 84 cm. Hab's nachgemessen. Mit einem Gliedermaßstab. Landläufig auch als "Meter" bekannt.

Meine Liebe, ich habe lange nach der optimalen Lösung für mich gesucht. Nach mehreren Versuchen mit den ollen Klebehäkchen, die sowieso nicht wirklich kleben, sondern zum runterfallen neigen, kam ich auf die Klemmstangen. War zu Anfang auch eher ein Versuch. Doch dieser Versuch machte kluch. Für mich passt es.

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 14.02.2016 10:47:57

Zitat (Mariele @ 13.02.2016 19:37:02)
Hat damit jemand Erfahrungen, ob die auch wirklich Gardinen der Länge von 1,15 m und der Breite von 0,85 cm halten, also ich kaufe die dreifache Fensterbreite macht eine Gesamtgardinenbreite von 2,70 m, die diese Stange aushalten/tragen sollte. Kann die auch beim Fensteröffnen dieses Gardinengewicht zuverlässig tragen ohne jedes Mal abzufallen, wäre ja ärgerlich?

Dieses Standard-Maß fertige Gardinenbreite = 3 x Fensterbreite bezieht sich auf ganz normale Stores, welche in Gardinenleisten laufend vor den Fenstern hängen. Für Scheibengardinen ist diese Stoffmenge - egal an welcher Stangenkonstruktion sie nun befestigt werden soll - viel zu groß/breit! Hier reicht es schon, je nach Gardinenstoff aus, die 1 1/2 bis maximal 2-fache Stoffmenge zu verarbeiten!

Die dreifache Stoffmenge ist, wie Egeria schon schrieb, für den geringen Abstand zwischen Gardinenstange und Fensterscheibe viel zu dicht und eventuell auch zu schwer, um von der (Klemm)-Stange gehalten zu werden!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.02.2016 11:07:15

Zitat (Eifelgold @ 14.02.2016 09:56:44)
Das Einsprühen mit Haarspray bzw. Haarlack hat bei mir nicht so gut geklappt. Sobald man ausgiebig geduscht, gebadet oder gekocht hat, plöppten die Saugnäpfe wg. der Feuchtigkeit von der Wand.


da hast du recht. Wenns zu nass/feucht ist, wird das nicht richtig halten. Vielleicht klappt es aber bei Fensterscheiben ;)

Gruß
Rapunzel

Zitat (Murmeltier @ 14.02.2016 11:05:00)
Dieses Standard-Maß fertige Gardinenbreite = 3 x Fensterbreite bezieht sich auf ganz normale Stores, welche in Gardinenleisten laufend vor den Fenstern hängen. Für Scheibengardinen ist diese Stoffmenge - egal an welcher Stangenkonstruktion sie nun befestigt werden soll - viel zu groß/breit! Hier reicht es schon, je nach Gardinenstoff aus, die 1 1/2 bis maximal 2-fache Stoffmenge zu verarbeiten!

Die dreifache Stoffmenge ist, wie Egeria schon schrieb, für den geringen Abstand zwischen Gardinenstange und Fensterscheibe viel zu dicht und eventuell auch zu schwer, um von der (Klemm)-Stange gehalten zu werden!

Danke für die Antwort.
ich wußte nicht, dass man bei Scheibengardinen nur die 1,5fache Breite nimmt. Es ist für ein Schlafzimmerfenster gedacht, wo man sich ja auch in Ruhe umziehen möchte, ohne dass einem jemand durchs Fenster schaut, das Haus steht direkt am Gehweg und auch direkt gegenüber ist Bebauung.
Ist das Maß von 1,5fach also auch blickdicht?

Danke Dir sehr.

Viele Grüsse

Zitat (Mariele @ 15.02.2016 14:12:58)
Ist das Maß von 1,5fach also auch blickdicht?

Kommt auf den Gardinenstoff an, würde ich sagen... aber vielleicht wäre auch ein Klemm-Plissee eine Möglichkeit? Hakst Du oben und unten in den Fensterflügel und kannst es beliebig verstellen.

Nun ja, so langsam kommen wir dem Problem näher :pfeifen:

Wenn Du etwas Blickdichtes vor dem Fenster haben möchtest - was ich sehr gut verstehen kann - würde ich Dir eher zu einem Klemmrollo raten. Selbstverständlich kannste dann noch zusätzlich zu Deko-Zwecken eine Scheibengardine anbringen. Wäre das ein Vorschlag?

Grüßle,

Egeria

Tante Edit sagt: Shit! @Fanti war mal wieder schneller :wub:

Bearbeitet von Egeria am 15.02.2016 14:23:38


Ich habe an einem meiner Fenster - zwar nicht im Schlafzimmer, sondern in der Küche - ein Doppelrollo mittels Klemmhaken angebracht! Das kann ich je nach Lust und Laue durchsichtig oder undurchsichtig einstellen, einfach nur durch ziehen an der seitlich angebrachten Kordel!

Die Klemmhaken werden einfach am Fensterrahmen oben eingehängt und das Rollo wird dann an den beiden entsprechenden Vorrichtungen an den Haken befestigt.

Waschen kann man dieses Rollo zwar nicht, aber da in einer Küche ja auch immer fettige und feuchte Dämpfe durchs Kochen unterwegs sind, nehme ich das Rollo von Zeit zu Zeit ab und reinige es auf dem Tisch liegend mit einem feuchten Tuch, welches ich zusätzlich noch mit einem Fettlöser getränkt habe. Das Rollo wird jedesmal wieder einwandfrei weiß und sauber!


Solche Licht-/Sichtschützer sind wunderbar; du kannst sie beliebig rauf und runter ziehen. Oben z.B. wegen der Sonne, abends dann z.B. ganz, wegen der privacy. Muss man nicht unbedingt mit den Lamellen handeln.

Es gibt sie auch als Jalousien; auch oben und unten mit Klemmhaken, und werden am Fenster mit 2 Kordeln geführt. Unten und oben sind kleine Griffe an den Leisten.
Meine Tochter hat welche in der Wohnküche, im Wohnzimmer, am Fenster vor dem PC und im kleinen Zimmer, das auch als Gästezimmer genutzt wird.
Sie sind lichtdurchlässig, wie Reispapier, und machen eine schöne Atmosphäre.
Es gab sie mal bei Aldi-im-Norden, glaube ich.
Wäre evtl. auch eine Alternative, weil man sie auch unten zusammenschieben kann.


Zitat (Egeria @ 15.02.2016 14:22:42)
Tante Edit sagt: Shit! @Fanti war mal wieder schneller :wub:

aber nur gaaaanz knapp :P

Zitat (Binefant @ 15.02.2016 14:21:51)
Kommt auf den Gardinenstoff an, würde ich sagen... aber vielleicht wäre auch ein Klemm-Plissee eine Möglichkeit? Hakst Du oben und unten in den Fensterflügel und kannst es beliebig verstellen.

Genau, Klemmplissee. Sorry, Fanti, hatte es überlesen. *schäm* Das ist aber wohl etwas anderes als eine Klemnmrolle, wie Egeria nannte und Murmeltier beschrieben hatte.
Nun ja, ich habe dann halt die vorzüge beschrieben, gell? :pfeifen:

Bearbeitet von dahlie am 15.02.2016 19:37:05

oooch @dahlie: ob nun Plissee, Rollo oder Klemmgardine :ach: , hauptsache blickdicht :P und doppelt ... ähm dreifach *grins* hält doch eh besser :D



Kostenloser Newsletter