Locken/Wellen wie viele Stars usw.? Wie bekomme ich das hin?


Hallo! Oder besser gesagt: Hilfe!

Ich habe mir Papilotten gekauft und da die Anleitung aus zwei Sätzen besteht und offensichtlich mehr als Verzierung gedacht ist, habe ich mal "Papilotten" gegoogelt.

Wollt ihr wissen, was ich bei meiner Recherche herausgefunden habe?

Man soll die Papilotten ins angefeuchtete Haar tun, das vorher auf keinen Fall gewaschen sein darf (lieber am vorherigen Tag) oder ganz normales frisch gewaschenes Haar nehmen. Danach soll man die Papilotten (je mehr desto besser) in die Haare drehen. Oder man macht sie in einen Pferdeschwanz hinein, das sieht am Besten aus, dabei gilt je weniger desto besser (bei Papilotten generell, müsst ihr wissen.) Danach dreißig Minuten antrocknen lassen und den Rest mit aufgedröselten Papilocken föhnen. Aber eigentlich sollte man sie komplett lufttrocknen lassen und über Nacht drin behalten. Danach auf keinen Fall Haarspray rein, obwohl das eigentlich besser ist.

- Das ist doch Wahnsinn, oder?! - Was soll ich denn jetzt davon machen? - Hilfeee!
:wallbash:


Aeh, der text is doch en scherz *denk* ooooder da will jmd mitteilen, dass es sch***-egal ist, wie man die papilotten ins haar macht etc...


WIe hab ich das denn immer gemacht.. ah...

1. leicht feuchte haare (entweder nachem wachsen fast trocknen lassen oder anfeuchten) mit haarschaum versehen

2. Dann je nachdem wie gross die kringel werden sollen, haarstraehnen abteilen... je duenner, desto kringel... vorsichtig aufwickeln... am besten mit spitzenpapier... sollten die haare zu trocken werden, befeuchten.

3. Ich hab sie dann immer schoen warm angefoent, abkuehlen lassen, nochmal angefoent, abkuehlen lassen etc... konnte ich stundenlang machen...

4. papilotten raus, je nach geschmack einfach ausschuetteln, mit nem groben kamm o. den fingern durchkaemmen oder buersten, haarspray laessts besser halten...

So hab ich relativ haltbare locken bekommen... werd demnaechst mal austesten, obs auch ohne schaumfestiger und foenen klappt...


Hallo Sterni,
danke danke danke =)
Jetzt kann ich ja beruhigt schlafen gehen :)

In ewiger Dankbarkeit
(die fast schlafende) Cherry Juice


Hmmm.... Hab ja auch schon längere Zeit darüber nachgedacht, ob es besser wäre mir Papilotten anzuschaffen oder doch bei meinem altbewährten Lockestab zu bleiben, aber das dauert bei meiner Haarlänge immer dermaßen lange bis ich fertig bin mit dem Lockendrehen. - Was meint Ihr: Was ist besser: Lockenstab od. Papilotten?


Lockenstab ist relativ heiss und hitze nix gut fuer haare... wenn dann papilotten *denk* und dann am besten spitzenpapier nehmen, das schuetzt die spitzen vorm um-/abknicken...

Mit papilotten ists imho auch einfacher... eindrehen und sich anderen dingen widmen, auf einigen kann man sogar pennen, lockenstab ist da irgendwie aufwaendiger und komplizierter... ich kam damit nie zurecht...


habe auch ne zeit mal papilotten benutzt... Mir waren die Locken jedoch persönlich immer zu knringelig... Naja das kann man sicher durch dickere Strähnen beeinflussen, aber mir gefallen Lockenstab-Locken besser.... Aber die hängen sich leider auch immer so schnell aus :(
Papilotten-Locken halten an sich gut... Ich benutze nie Haarspray, und ich habe die papilotten immer über nacht reingemacht, in die frischgewaschenen angetrockneten Haare... die locken haben super gahelten, die nacht war aber recht unbequem... :huh:

Ich würde die Papilotten_locken NIE mit einer bürste kämmen... das sieht dann so nach naturkrause aus... Lieber mit einem GROBEN kamm oder einfach die locken ein bisschen über kopf ausschütteln :)


Lg *sternchen*


Nun ja: Ich benutze den Lockenstab nun bereits schon seit ca. einem dreiviertel Jahr und das 2 x wöchentlich. Und meine Haare sind gesund wie nie. Also entweder sind meine "Borsten" da Gott-sei-Dank so widerstandsfähig od. mein Lockenstab ist nicht so aggressiv. ;)


Abgesehen davon: Ich habe wirklich NULL Ahnung, wie man diese Papilotten-Dinger benutzt; waagerecht od. senkrecht? - Klingt blöde, aber ich habe wirklich absolut keine Ahnung... :heul:


Sternchen: Zu kringelig = zu duenner umfang... logischerweise ;)
Ich wuerde die locken auch nich mit der buerste auskaemmen, aber wer gern son richtigen wuschelkopf haben will, kann das scho machen... schaut u.U. aus wie toupiert, schon 80's ;)

Knacki: Beneidenswert, meine haare sind ja shco so kleine sensibelchen, die moegen foenen und hitze nich so... die moegen eh nich viel...
Ob waagerecht oder senkrecht is egal... teste mal mit einer straehne aus, wies dir besser gefaellt.


Danke Sterni! - Werde es wohl erst mal senkrecht probieren, denn ich mag lieber diese schönen Stopsellocken als diese Krause.

Dazu muß ich mir allerdings noch Papilotten zulegen. Habt Ihr hier auch Einkauftipps? - Da gibts doch auch diese aufheizbaren Dinger; oder?

Wie gesagt: Ich kenn mich da absolut nicht aus... :wacko: :heul:


benutz doch einfach papierservietten, hab ich früher so aus gag immer gemacht.


Zitat (aglaja @ 08.01.2007 00:23:41)
benutz doch einfach papierservietten, hab ich früher so aus gag immer gemacht.

Oder Alufolie....

Oehm... ich nix einkaufstip, weil ich nix papilotten... also, d.h. ich hab welche... uralt, so gummiteile mit draht drin... also ganz simpel, die sind imho ausreichend... oder eben servietten o.ae.... Alu is doch en bissi kratzig *denk*

Bearbeitet von Sterni am 08.01.2007 01:48:49


also mit den servietten isses kein bisschen kratzig....


Ich hab meinen beitrag mal editiert, ich hoffe, jetzt ists verstaendlicher... ich meinte, dass nur alu kratzig is... war grad ein wenig zu sehr aneinandergeklatscht...


Hallo
Ich bin Friseuse und werde euch mal ein paar Tips geben!!
Papillotten sollten immer mindestens Daumen dick sein, aus schaumstoff und am besten einen Draht als Kern.
Die Haare nicht (!) waschen, sondern in die TROCKENEN!!! Haare drehen.
Das heißt wenn ihr abends auf Party wollt mit den Wahallalocken, morgens Haare waschen, schaum rein und entweder Fönen oder so trocknen.
Die abteilungen( Passe`s) nicht zu klein wählen, sonst wird es Kraus, lieber etwas größer...sieht natürlicher aus.
Das mit dem Spitzenpapier ist eine gute idee, doch nicht jeder kann das händeln, also lasst es lieber gleich.
Die Haare um die Papillotte wickeln und schließen. Nun mit einer Wasserspritze oder Sprüh-föhllotion die haare ansprühen-es soll nicht der Effect entstehen das die Haare wieder nass sind, sondern das sie einen leichten Nebel haben.
Nun, die Haare 10 minuten fönen, oder wenn ihr habt unter die Haube.
Dannach die Haare mindestens 10 wenn`s geht länger auskühlen, das gibt so richtig spannung.
In der Zeit kann man sich anziehen schminken...ectr.
Nun die P. rauswickeln und mit einem breiten kamm durchkämmen. etwas fixieren mit spray-fertig.

Falls ihr noch Fragen zu anderen sachen habt...ich bin gern für euch da.
Falls ihr nicht wisst wo man was bestellen kann seht mal unter Basler Haarkosmetik nach
Alles liebe euch
Sille ;)


Zitat (Sille @ 08.01.2007 09:46:16)

Falls ihr noch Fragen zu anderen sachen habt...ich bin gern für euch da.

Hallo Sille, ich nehme Dein Angebot gerne an.
Meine Tochter(16) hat wunderschöne,blonde Naturlocken (Korkenzieher), aber leider hasst sie diese wie die Pest.
Jahrelang hat sie ihre Haare ganz straff mit einem Haargummi nach hinten geschnürt (was zu täglichen Streitereien führte), ein Großteil der Haare ist dabei abgebrochen.
Nun hat sie ein (Keramik)- Glätteisen und malträtiert damit ihre armen Haare. Zu allem Überfluß hat ihre Frisuerin (kein Dorfbarbier, der Salon ist schon eher gehoben) ihr bestätigt, das dies den Haaren nichts ausmachen würde.
Ich bin fast explodiert!
Ist es wirklich so, das Keramikglätteisen nichts ausmachen? Ich kann es mir nun so gar nicht vorstellen....

Zitat (Sille @ 08.01.2007 09:46:16)

Das mit dem Spitzenpapier ist eine gute idee, doch nicht jeder kann das händeln, also lasst es lieber gleich.

Ich hab das mit dem spitzenpapier nicht hinbekommen, also hab ich das mit den locken ganz gelassen bzw hab ich die spitzen einfach nicht mit drumrumgewickelt, die standen dann so herzig ab (eigentlich schon fast ne suesse frisur)... weil ohne das zeuch fanden meine haare das aufwickeln zum kaputtgehen...


Tamora: ich seh das wie du... ich kann mirs auch nicht vorstellen, dass hitze und reibung (dies ja nun mal gibt beim glaetten) so toll sind fuer die haare... du koenntest deine tochter einfach ins offene messer rennen lassen bzw wird sie das schon selber tun und dann in ein paar jahren tottraurig sein, weil sie ne "pfiffige kurzhaarfrisur" tragen muss... ich wollte auch nie drauf hoeren, dass meine faerbeexzesse nicht gut sind fuer meine haare, ende von lied ist, dass ich mir die haare auf ein bisschen laenger als streichholzkurz hab schneiden lassen, von einer laenge bis knapp mitte ruecken...
Nu sind sie schon fast wieder ueberschulterlang und werden liebevoll gepflegt und nur noch mit pflanzenhaarfarbe gefaerbt. Das heisst fuer mich auch kein schwarz mehr, stattdessen rot, aber man muss halt abstriche machen... gesunde haare finde ich doch besser... aaaaaaaaaber ich weiss, wie das is mit 16 und auch noch mit 20 und mit 25 eigentlich auch *ggg* man kommt nur eines tages dahinter, dass die eigenen haare einen abgrundtief hassen, fuer das was man ihnen angetan hat und die art, wie sie das zeigen, kann echt gemein sein *snoeff*

Lieben Gruß ans toechterchen :)

Zitat (Sterni @ 08.01.2007 01:49:58)
Ich hab meinen beitrag mal editiert, ich hoffe, jetzt ists verstaendlicher... ich meinte, dass nur alu kratzig is... war grad ein wenig zu sehr aneinandergeklatscht...

Ich habe mal von einer Freundin gehört, das das mit der Alufolie funktionieren soll.

Ich selber brauchte das noch nicht ausprobieren da ich Naturlocken habe ;)

Hallo Tamorra!!
Also, das mit dem Glätteisen ist so eine Sache..Richtige Studien gibt es nicht....aber was es gibt sind Hilfsmittel!!!!!!!!!! :rolleyes:
Wenn deine Tochter die Haare erstmal mit schaum schützt, sie dann VORSICHTIG!!!
trocknet und sie dann mit einem Hitzespray für Glätteisen besprüht, nach jeder Haarwäsche eine Spühlung mach( sollte man so und so immer) und mindestens einmal(!) die Woche eine Kur, dann kann sie das Eisen getrost benutzen. Sie soll es nicht übertreiben, denn die Hitze ist schön zerstörerisch -ähnlich wie beim Lockenstab....Ich denke einmal die Woche währe ok...
Im Übrigen kann ich sie verstehen...Wenn wir sagen" ach die schönen Locken" dann findet sie das ädzend...Ich habe auch Locken, dewegen kann ich es nachvollziehen...

Eine andere möglichkeit ist auch Riesenwickler zu kaufen und die Haare aufzudrehen, dabei kannst du ihr ja evtl helfen ;) die bekommst du bei Haarpflege geschäften, die überall wie Pilze aus dem Boden wachsen, oder bestellt euch den Basler Haarkosmetik katalog.
Alles liebe Silke


Das klappt schon, nur ist alulufolie ja nicht grad ein weiches, haarfreundliches material... kann mir gut vorstellen, dass die harten kanten da bei empfindlichem haar einiges zerstoeren koennen... ich wuerde bei meinen sensibelchens das risiko nicht eingehen (vorallem, da ich sie grad wuchern lassen will, wenn die dann abbrechen, waere das mehr als kontraproduktiv)


Wenn du vor Alufolie angst hast besorge dir Papierchen für die Spitzen, oder mach dir welche aus Butterbrot papier...Geht auch und du kannst es wiederverwenden, da du die Haare am besten Trocken aufdrehst..
Alles liebe
Sille :pfeifen:


Hey Sille, da hätte ich doch glatt mal eine Frage an Dich.....

Also....als Kind hatte ich richtige Korkenzieher Locken, irgendwann waren diese Locken weg und ich hatte glattes, aber sehr dickes Haar. Vor ca. acht Jahren fingen meine Haare an sich wieder zu "kringeln" und das ist bis heute so geblieben :labern: .

Ist das normal? Ich habe mal gehört das sich die Haare alle sieben Jahre verändern! Aber wenn das stimmt müßte ich doch jetzt wieder glattes Haar haben....

Vielleicht kannst Du mir dieses Phänomen ja erklären....


Zitat (Sille @ 08.01.2007 18:00:05)
Wenn du vor Alufolie angst hast besorge dir Papierchen für die Spitzen, oder mach dir welche aus Butterbrot papier...Geht auch und du kannst es wiederverwenden, da du die Haare am besten Trocken aufdrehst..
Alles liebe
Sille :pfeifen:

Ich persoenlich hab da keine angst vor, weil ichs nich nehme... ich wollte nur anderen aufzeigen, dass das evtl nich so gesund sein kann...

/me hat eine wunderbare sammlung div. lockenwickler, die platz im schrank wegnehmen... ich klemm mir hoeschstens mal grosse klettwickler in den ansatz fuer mehr volumen...

Super Mädels: Mal ein ganz DICKES DANKE an Euch rüberschieb!!! :blumen: :ohgrosserbernhard:

Werde vielleicht mal versuchen, ob das mit den Papierservietten klappt. Ob das auch so schöne Locken wie mit dem Lockenstab gibt..? :hmm:

Bearbeitet von Knackwurscht am 08.01.2007 19:36:00


Knacki: send pics.... vorher nachher bzw lockenstab und papis, wir bewerten dann... ;)


Hi hi... Sterni: Das ist ne Supi-Idee! - Werde mich allerdings in Sachen Locken erst wieder am Wochenende "vergnügen"...

Bis dahin: Geduld die Damen... :lol:


Zitat (Knackwurscht @ 08.01.2007 20:08:44)
Hi hi... Sterni: Das ist ne Supi-Idee! - Werde mich allerdings in Sachen Locken erst wieder am Wochenende "vergnügen"...

Bis dahin: Geduld die Damen... :lol:

Gutes Gelingen :blumen:

Danke Suzi! - Bin ja schon sehr gespannt auf Eure Meinung/en... :unsure:


Ge-was??? Aehm *unruhig hinundherhibbel* Hoffentlich ist bald WE... :)


:lol: :laaangweilig:

Bearbeitet von Knackwurscht am 08.01.2007 23:00:49


Hallo, Ich wollte nur mal was zu Beitrag von Suzi sagen...Ich weiß nicht wie alt sie ist, da macht es mit der Erklährung etwas schwer....nun, ich versuch es mal....

Wenn wir geboren werden sind unsere Haare recht dünn und der Kanal wo die Haare rauskommen ist nicht ganz gerade, somit haben wir locken.

nach einigen jahren entwickel sich die Haare, spätestens in der pupertät haben wir sie so, wie sie dann auch bleiben-erstmal.
Sie müssen durch den gleichen Kanal,doch dadurch das die HHare dicker sind ziehen sie sich glatt.

Einige Jahre später, wir sind älter, fängt der Haarverlust an, das geht bei manchen schon mit 25-35 jahren los...auch beim Kinder kriegen kommen nicht unbedingt alle Haare wieder. die Haare werden wieder lockiger...

Dann geht es mit dem Klimaterium weiter, die Haare werden dünner, entweder sie werden lockiger, oder was meistens ja mehr passiert, das sie grau werden.,.dann sind sie glatt..

ihr seht, über Haare kann mann Bücher schreiben,dewegen liebe ich meinen Job so!!
Alles liebe
Sille


Danke Sille.....

Ich bin 31 Jahre alt, also als ich so ca. 23 war fingen meine Haare an wieder lockig zu werden.....das war nach der Geburt meines erstes Kindes. Aber dünner sind die Haare nicht geworden.....eher das Gegenteil :verwirrt: :verwirrt: . Ich habe auch nie Haarausfall gehabt, auch während den Schwangerschaften nicht......

Bei meiner Schwester hat sich das übrigens ähnlich Verhalten, die hat aber keine Kinder.


Hallo Sille, vielen Dank, ich werde das so weitergeben (obwohl ich bezweifle, das es was hilft bei dem Sturkopf...)


Zitat (Knackwurscht @ 08.01.2007 20:08:44)
Hi hi... Sterni: Das ist ne Supi-Idee! - Werde mich allerdings in Sachen Locken erst wieder am Wochenende "vergnügen"...

Bis dahin: Geduld die Damen... :lol:

Meine Geduld ist jetzt am Ende.......

Erzähle doch mal ob das mit den Locken geklappt hat...

*neugierigbin* :pfeifen:

keep cool Suzi! :lol:

Hab wieder zum altbewährten Lockenstab gegriffen, da ich zeitlich ziemlich im Streß war bzw. immer noch bin: Am Freitag erst gegen 19:15 Uhr aus dem Büro gekommen, dann noch Geburtstagsvorbereitungen für meinen Süßen :wub: :wub: :wub: treffen, Samstag Geburtstagsfeier, heute Mittag Hausarbeit nachholen, welche ich sonst samstags erledige und heute Abend zum Essen gehen. Pfff.....

Vielleicht klappt's ja am nächsten WE, mal was anderes zu testen... :pfeifen:


Kleiner Tipp !!

ich benutze keine Papilotten (Geitzhals-ich) :lol:

wenn ich locken haben will nehme ich Küchenpapier :P

nach dem waschen kommt in die Haare schaumfestiger danach werden sie mit dem Fön

angetroknet u danach aufgedreht u dann unter die Haube(wenn keine Zeit ist) ansonsten

so trocknen lassen !!!

Klappt supper u sieht gut aus !!!


Zitat (Knackwurscht @ 14.01.2007 11:31:37)
keep cool Suzi! :lol:

Hab wieder zum altbewährten Lockenstab gegriffen, da ich zeitlich ziemlich im Streß war bzw. immer noch bin: Am Freitag erst gegen 19:15 Uhr aus dem Büro gekommen, dann noch Geburtstagsvorbereitungen für meinen Süßen :wub: :wub: :wub: treffen, Samstag Geburtstagsfeier, heute Mittag Hausarbeit nachholen, welche ich sonst samstags erledige und heute Abend zum Essen gehen. Pfff.....

Vielleicht klappt's ja am nächsten WE, mal was anderes zu testen... :pfeifen:

Oh menno.....aber es sei Dir verziehen......

Aber nächste Woche wollen wir Ergebnisse sehen :pfeifen:

Ich habe mir übrigens den Basler Katalog bestellt, da sind wirklich tolle Sachen drin :D


Werde erst mal den Vorschlag von simone testen und es mit Küchenpapier versuchen.

Denn:

1.) Habe ich auch keine Papilotten

und

2.) bin ich auch zu knauserig

und

3.) muß ich ja erst mal sehn, ob mir das Ergebnis dann auch zusagt.

Danke für den Tipp, Simone!! :blumen: :blumen:


Ooooooch schade, ich hatte mich grade schon sooooooo gefreut... aber gut, dann bin ich noch eine woche geduldig *rumhibbel*

Mein baslerkatalog will und will nicht hier auftauchen *hmpf* wenn der morgen nuech da is, werd ich da mal hinmailen oder anrufen...


hab meinen vorgestern bekommen und schon wieder entsorgt,...


Warum :verwirrt: , ich finde da sind schöne Sachen drin.

Allerdings weiß ich nicht ob das alles auch was taugt......

Ich frage mich ob die Haare von so ein Glättigunsmittel auch wirklich glatt werden....
aber sonst habe ich doch da die eine oder andere Sache gefunden die ich bestellen werde....vielleicht wollen meine Freundin, Mutter und Schwester auch noch was haben, denn lohnt es sich wenigstens

Probieren geht über studieren....


/me will den auch nur haben, wg der haarspangen, -gummis, -klemmen, buersten und son kram... shampoo kann ich ja nuech jedes nehmen und da die INCIs da nich im katalog dabeistehen, lass ich die finger davon...


Zitat (Sterni @ 14.01.2007 13:05:10)
/me will den auch nur haben, wg der haarspangen, -gummis, -klemmen, buersten und son kram... shampoo kann ich ja nuech jedes nehmen und da die INCIs da nich im katalog dabeistehen, lass ich die finger davon...

mmmmh stimmt, habe auch auf der Seite von Basler keine Angaben zu den Inhaltsstoffen gefunden........

Find ich seeehr schade, ich haette nix gegen einen 5 l kanister shampoo in meinem bad einzuwenden, aber das zeuch auf gut glueck bestellen und dann wieder zurueckzuschicken ist mir dann doch zu doof... erfahrungsgemaess ist aber eh fast ueberall sodium lauryl/laureth sulfat drin und das mag meine kopfhaut genauso wenig, wie die beliebten sachen auf mineraloelbasis und die silikone... *fast blutig kratz* Desdawegen bleibts bei dem ganzen kleinkram und ner richtig tollen buerste... wenn mein katalog mal auftaucht *grummel*


[QUOTE]Warum , ich finde da sind schöne Sachen drin.[/CODE]


hab letzt schon alles bestellt und diesmal nix gefunden. also hebe ich kein altpapier auf.


Zitat (Sterni @ 14.01.2007 13:41:45)
Find ich seeehr schade, ich haette nix gegen einen 5 l kanister shampoo in meinem bad einzuwenden, aber das zeuch auf gut glueck bestellen und dann wieder zurueckzuschicken ist mir dann doch zu doof... erfahrungsgemaess ist aber eh fast ueberall sodium lauryl/laureth sulfat drin und das mag meine kopfhaut genauso wenig, wie die beliebten sachen auf mineraloelbasis und die silikone... *fast blutig kratz* Desdawegen bleibts bei dem ganzen kleinkram und ner richtig tollen buerste... wenn mein katalog mal auftaucht *grummel*

Du Ärmste :trösten: :trösten:

Vielleicht kann man ja aber bei Basler vorher, per E-Mail anfragen, was da so alles drin ist....

Danke! Ich hab ja mittlerweile rausgefunden worans liegt und ein tolles shampoo gefunden... somit kein kratzkratz mehr...

Bei basler anfragen, bzw einfach mal googlen, z.t. stehen die INCIs auch im netz irgendwo... aber wie gesagt, ich hab da wenig hoffnung, dass es von basler SLS-freies shampoo gibt...


Ich wollte da sowieso Shampoo bestellen,......ich werde denn mal auf die Inhaltsstoffe achten :D

Im Netz habe ich auch nichts gefunden :heul: