Sportwaschmittel


Hallo zusammen,

ich habe diese Woche bei Aldi (Nord) gesehen, daß es von UNA jetzt auch ein Sportwaschmittel gibt. Kostet Euro 2,99 .- und soll für 20 Wäsche reichen.

Hat jemand das schon einmal ausprobiert?

Gruß Klaus N


Ich hatte nur das Colorwaschmitel von Una...
Ich kann damit nur auf Pflegeleicht-Fein waschen sonst hab ich Rückstände (auch bei Pflegeleicht mit Wasser Plus)...

Ich denke so Spezialwaschmittel braucht man nicht...
Ein einfaches Feinwaschmittel tuts für Sportsachen auch...

Aber ich kauf nur noch Marken wie Ariel und Persil...

Una und Co. hab ich für mich abgeschworen...


Was um alles soll denn nun bitte die herausragende Eigenschaft eines Sportwaschmittels sein? Werden die Golfbälle davon schön weich und kuschelig oder was? :blink:


Diese Sportwaschmittel, die es auch von anderen Herstellern gibt, sollen die Geruchsbakterien bei niedrigen Temperaturen eher vernichten, als normale Feinwaschmittel und gleichzeitig das Gewebe schonen,auch bei häufigem Waschen.
Ich habe viele Sportbekleidungsteile (Trainingsanzüge, Trikots, Stutzen, Shorts)-stark durchgeschwitzt fast täglich zu waschen.
Ich habe keinerlei positiven Effekt festgestellt, weder vom Waschergebnis(Ascheplätze) noch einen frischeren Geruch.
Ich wasche mittlerweile wieder mit meinem bewährten "alten" Waschpulver. :rolleyes:


:wub: Ich hab das Rote Zeug gekauft und benutze es wie normales Color Waschmittel, allein schon dem Geruch wegen.
Bin super zufrieden und treibe null Sport -_-
Ich hab mich erstmal damit eingedeckt :blumen:


:blink: also solche sportwaschmittel braucht man nicht.habs mal probiert war perw... sport ,jedes normale color oder feinwaschmittel ist genausogut.


Kurze Info zum Sportwaschmittel von Henkel

Klick


Irgendwo anders hab ich gelesen (ich find die Quelle nimmer), dass diese Sportwaschmittel sinnvoll bei Sporttextilien sind die aus Membranfasern bestehen. Die kann man nur bei 30 oder 40 Grad waschen und da gehen die Schweißgerüche als mal nicht weg. Das sind irgendwelche speziellen Stoffe drinne, die die Verschmutzungen, welche dann gern nach Schweiß stinken besonders gut entfernen. Gleichzeitig wird auch die Funktion der Membranfasern nicht beeinträchtigt.


Nachtrag:

Ne hatte kein Una...bin nämlich ein Südländer :lol:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 20.01.2008 17:35:56


Anscheinend haben mich hier einige Leute falsch verstanden. Ich habe nicht gefragt, ob es sinnvoll ist, ein Sportwaschmittel zu kaufen, sondern ich wollte wissen, ob jemand das erwähnte Produkt von ALDI gekauft hat und wenn ja, wie die Erfahrungen damit sind.

Letzendlich muß doch jeder selber entscheiden, welche Sorten an Waschpulver er kauft.


Also wie gesagt ich kann es nur empfehlen, riecht und wäscht super..... :blumen: hoffentlich hilft dir das nun :pfeifen:


Ich wasche Sportsachen mit normalen Waschpulver.Sie werden trotzdem immer sauber. :yes:
Ich persönlich denke ,das es mal wieder nur Geldmacherei ist mit den Sportwaschmitteln :)


Egal, ob nu Sport-, Fein- oder was auch immer für ein Waschmittel...

Ich kaufe Waschmittel immer nach Nase. WEnn mir der Duft gefällt, nehm ich es. Ganz einfach. Unterschiede in der Reinigungswirkung hab ich nie festgestellt. Dazu muß ich aber sagen, daß ich eigentich nie wirklich schmutzige Wäsche habe.

Also: das Waschmittel vom Aldi wird nicht besser und nciht schlechter sein, als andere auch. Wenn du normal verschmutzte wäsche ohne besonderen Pflegeaufwand hast, wirst du damit nciht viel falsch machen.

@Mamesa: mit den Sportwaschmitteln ist es das gleiche wie mit den schwarzwaschmitteln auch: sie kosten nciht mehr, als die normalen Waschmittel aus der Serie eines Herstellers. Benutzt man sie als normales Waschmittel, ist das ok... sie zusätzlich zu kaufen wäre unnötig und damit zu teuer.


knuffelzacht


Hallo,

ich arbeite in einem Waschmittel-Betrieb und kann euch sagen es gibt Unterschiede zwischen Sport-, Fein- und Colorwaschmittel! Das Sportwaschmittel enthält z.B. spezielle Enzyme und Polymere die Gerüche neutralisieren und für Sportkleidung geeignet sind. Sportkleidung besteht meist aus Elastan, Mikrofaser und oder Stretch. Somit reicht da meist ein Colorwaschmittel nicht aus.

MfG


Ich habe mir jetzt das Sportwaschmittel gekauft und bin damit zufrieden. Wasche aber damit NUR meine Sportwäsche.


Also wir haben gar nicht so viel Sportwäsche, das ich deswegen extra eine Trommel anschmeißen kann...
Vielleicht 3-4 Jogginghosen höchstens die Woche...

Die hau ich so mit in die Pflegeleicht- oder Feinwäsche...


:gestatten: Hallöchen, :gestatten:
in der Zeit, wo es noch keine Pc´s für uns alle gab, haben wir uns durch Bücher, Fernsehen, Mundpropaganda oder beim Hersteller (was ja pateiisch ist) informiert.
Das waren unsere Möglichkeiten!
Heute haben wir das Internet und somit können wir alles, aber auch wirklich alles erfahren , wenn man es entsprechend nutzt.
Zum Thema: Im Fernsehen gab es ab und an informative Sendungen zu diesem Thema.
SPORT-Waschmittel, unabhängig der Form, haben den einmaligen Vorteil, den , lt. Fernsehberichten, andere nicht solche "Waschmittel" haben, d a s sich keinerlei Inhalsstoffe des Produktes am Faser-Inneren ablagern.
Denn die natürlichen und synthetischen Gewebe wie Baumwolle, Leinen, Viscose, Seide, Wolle, Polyester, -amid, -etc. sind Hohlraumfaser ! Die allgemeinen / gewöhnlichen Waschmittel legen sich auf die Faser - sie umschließen sie -Wortwörtlich-.
Das bedeutet bei den natürlichen Geweben wie Baumwolle,Viscose (veredelte Bw ), Leinen und bei den technischen Synthiks, das ein Atmen der Faser/ des Gewebes deutlich eingeschränkt ist - dank des Waschens.
Eine Aufnahme von Feuchte und dessen Abgabe findet nicht mehr statt, bzw. ist nur noch eingeschränkt möglich!
Überlegt euch das mal bei einem Handtuch !
Die Funktion der Baumwolle, weswegen ihr sie ja kauft, wird zestört. Jedenfalls teilweise.
Weswegen gibt es denn immer mehr Allergien ? Wir lösen durch unsere Körpertemperatur Inhaltsstoffe aus der Bekleidung, im Essen sind ein paar Sachen, die nicht sein sollten und deswegen kaufen wir BIO - wir bezahlen also für "gesunde " Lebensmittel EXTRA. Heißt das, die Nicht-BIO sind ungesund / woher kommen die Lm-allergieen? Und beim Waschen haben die Medien recht: Weichspüler ist schön duftend, macht die Wäsche schön weich (auf Kosten der Funktion des Gewebes).
Weichspüler ersetzen nur die Art des Trocknens an frischer Luft. Da hat der Wind nämlich die Wäsche bewegt, wodurch keine /kaum Knitterfalten entstanden waren.Diese Art des Trocknens ist allerdings veraltet und nicht mehr gebräuchlich; teils auch nicht für jedermann möglich.
Zum Schluß: steckt mal ein neu gekauftes Handtuch in einen mit Wasser gefüllten Eimer. Nach "5" Minuten entnehmt ihr dieses und messt den verbleibenden Rest an Wasser. Nach emehreren Waschungen der berühmten Waschmittel wiederholt ihr des Gleichen. Eigentlich sollte es nun gleich sein. Vergleichsweise müßte man das mit einem SPORTwaschmittel ebenso austesten.
Das Handtuch verbraucht sich auch durch Benutzen, aber es verbraucht sich NUR der Flor -nicht die Faser-. Und dann gibt es übrigens noch Micro-Baumwolle, was nichts synthetisches ist. Da ist die Baumwollfaser nur feiner, folglich aber mengenmässig mehr, was eine größere Oberfläche ergibt, die schneller Feuchte abgibt als eine kleinere.
Der Billig-ALDI hat manchmal solche Handtücher. Die Saugkraft und Geschwindigkeit des Trocknens ist immens...
Pepito :gestatten:


:gestatten: Hallo,
ich gebrauche dieses Waschmittel seit ca 3 Jahren für alles, was nicht stark verschmutzt ist und für "Funktionskleidung" (selbst wenn diese äußerst stark dreckig ist). Teilweise ist Auto-Oel in den Funktionsshirts, weil ich die beim Basteln auch dort trage.Ich habe kein einziges Bekleidungsstück bisher gehabt, was nicht sauber war (sonst würde ich nicht das "billige" ALDI-Produkt seit nunmehr 3 Jahren kaufen.
Davon abgesehen: informier Dich selbst einmal, wer hinter dem Hersteller UNA steckt, wie lange es UNA bereits gibt und was in der Flüssigkeit drin ist und das vergleich doch bitte mal mit den "besseren" offiziellen Markenprodukten.... .
Ich möchte Dir hier noch eine wirkliche kurze Info über "techn. Waschmittel " und deren Funktionsweise geben: alle saugfähigen Materialien wie Baumwolle, Viskose (mercerisierte Baumwole), Leinen, Schurwolle/Wolle, Seiden, Polyester, -amid,..... sind Hohlraumfaser. D.h. sie sind wie ein Strohhalm aufgebaut: innen hohl.
Manche Menschen gebrauchen Weichspüler, der sich bei solchen Fasern auf die Oberflächen legt (auf die äußere und auf die innere) mit dem Nachteil, das die Porengröße der Faser verengt wird. Die Wäsche duftet zwar toll, aber zu welchen Preis? Bei weiteren Verwendungen nimmt diese Verengung zu, so das einBw-Handtuch nie wieder das Saugvolumen haben wird wie einst zuvor.Da ändert selbst Kochen omit nur Wasser oder Essig oder Salz nicht mehr dran.Markant ist dieses bei Funktionskleidung. Ein einziges Mal Weichspüler gebraucht und nie wieder die eigentliche vollfähige Funktion.
Was der Weichspüler bewirkt, wurde "früher" durch das Wäsche aufhängen draußen an der frischen Luft erzielt. Das Bewegen der zu trocknenden Wäsche, der nette Duft und das nicht Kratzige.

Bei leichten bis nicht starken Verschmutzungen funktioniert das Flüssige UNA Sport einwandfrei.
Sollte es noch nach Schweiß riechen, so liegt das am Gewebe, welches dann nachlässig hergestellt wurde (was nix mit dem Preis/Marke zu tun hat). Selbst Pulver hilft da nicht; nach 20 min tragen kommt der Geruch wieder durch bei solch nachlässig gefertigten Produkten.
Hau mal ein HALBES Paket gewöhnliches Salz ( € 00,19 ct ) mit dem Wasserzulauf in die Waschmittelkammer bei weißer und stark verschmutzter Wäsche . Deine Maschine bleibt heile ! Überleg Mal - da laufen mindestens 37 Liter, wahrscheinlich 45 Liter in die Maschine bis Programmende. Salz ist ein Waschkraftverstärker. Ich mache sogar noch Zitronenessig-Essenz hinzu (bei schwarz-farbenden nicht; bei weiß und mittlerem Dreck 1 ganze Flasche/500ml und bei buntes eine 1/2 Flasche). Das wird so sehr ver dünnt, das keine Dichtung stumpf wird oder darüber hinaus. Und Salz hält Deine Maschine keinfrei! Das ist nicht so bei allen Waschmitteln! Und 90C wäscht jeder von uns nicht nach jeder 4.Wäsche.
Kauf Dir eine Flasche, nimm deutlich Verschmuztes und wasche.........
Oder google unter Funktionskleidung, -waschmittel, etc.
Stiftung Warentest sagt zB. aus, das die Pulver besser als Flüssige sind (vor ein paar Jahren war die Aussage von TEST anders herum). Wir haben in der Regel nur normal verschmutztes, wo nicht gekämpft werden muß (dann nimm Gallseife oder andere Oma-Tricks). :gestatten:


Zitat (Mielelover @ 01.02.2008 12:25:15)
Also wir haben gar nicht so viel Sportwäsche, das ich deswegen extra eine Trommel anschmeißen kann...
Vielleicht 3-4 Jogginghosen höchstens die Woche...

Die hau ich so mit in die Pflegeleicht- oder Feinwäsche...

:gestatten: Bei Feinwäsche verbraucht die Maschine mit Sicherheit mehr Wasser. Die Sportwaschmittel hinterlassen weniger chemische Substanzen im Bekleidungsstück, die dann über die Haut in den Körper eindringen können. Auch Baumwolle, Viskose, Leinen, Seide, Wolle sind "Sportfasern" , die atmen wie die synthetischen- genannt "Funktionsfasern. Sonst würde das Handtuch uns doch gar nicht trocken. Nach Jahren hat man einen nennswerten Cocktail im Leib- nicht nur durch Wäsche. Und Weichspüler ( der Hausfrauen liebstes Kind) erfüllt nur das, was man umsonst bekommt, wenn die Wäsche draußen an der frischen Luft trocknet. Der Duft ist toll, aber was muß drin sein, das der eben so toll ist, wenn zig Spülen und Schleudern beendet sind ? Da kann mann dann auch Dusch das ins Weichspülerfach geben. :gestatten:

Zitat (SchwesterM @ 31.01.2008 08:06:30)
Hallo,

ich arbeite in einem Waschmittel-Betrieb und kann euch sagen es gibt Unterschiede zwischen Sport-, Fein- und Colorwaschmittel! Das Sportwaschmittel enthält z.B. spezielle Enzyme und Polymere die Gerüche neutralisieren und für Sportkleidung geeignet sind. Sportkleidung besteht meist aus Elastan, Mikrofaser und oder Stretch. Somit reicht da meist ein Colorwaschmittel nicht aus.

MfG

:gestatten: ....es ist wirklich erstaunlich, wie bei der Mehrheit der Menschen die Werbung die Einstellung/ das Beurteilen / die Objektivität übernomen hat.
Dafür allerdings gibt es ja auch die Werbung, denn die sorgt ja für den Umsatz, usw.

Die Verbraucher / Konsumenten denken nicht mehr nach über das Alltägliche - sie gebrauchen es nur noch gedankenlos.....
Ist das nicht schlimm ?
Es gibt bessere Dinge, die sich aufgrund der Werbung jedoch nicht durchsetzen, weil es zuvor genannte Käufer gibt.... aber motzen tun ´se dann alle, wenn´s teuerer wird .
Ob hier die Erzählung eines Kenners Nutzen bewirkt, obwohl der die Realitäten / Funktionsweisen von Waschmitteln nennt, ist fragwürdig ( ARIEL gibt es bereits so lange - das muss gut sein / wie oft hatte NIVEA "GUT" von Stift. Warentest / Ökötest ? Und BilliG-ALDI mit seiner Creme ? )
Man sollte auch die Folgen des Gebrauchs der Produkte bedenken...
Pepito
:gestatten:

--------------------

Glücklichst vergeben...
:gestatten:

Das Sportwaschmittel scheint dich nimmer loszulassen..... grenzt ja schon fast an Spam was du hier betreibst. :ph34r: :ph34r: :ph34r:


Zitat (Knuddelbärchen @ 20.05.2012 03:17:40)
Das Sportwaschmittel scheint dich nimmer loszulassen..... grenzt ja schon fast an Spam was du hier betreibst. :ph34r: :ph34r: :ph34r:

Irgendwie hab ich das auch schon gedacht. Mein Thread ist nun schon so alt :o