Fliesen reinigen


Hallo
wie reinige ich am besten FLiesen ohne mit dem Schrubber zu schrubben.
Die FLiesen haben VErtiefungen wo sich der Dreck besonders reinfrisst.
Und noch ein die Fugen sind auch verschmutzt wie reinige ich die am besten damit sie wieder schön aussehen.
Fugen sind normalerweise hell grau.


da wirst du, meiner Meinung nach, ums schrubben nicht rumkommen...

LG
Perle


Dampfreiniger würde ich zusätzlich vorschlagen :blumen:


Hi!

Wenn jemand in deinem Bekannten-/Verwandtenkreis einen Dampfreiniger hat, frag mal gaaaaaaaaanz nett, ob du dir den ausleihehn kannst. Damit bekommst du die die Fliesen und auch die Fugen sauber! Damit sich der Dreck auch richtig abwäscht vielleicht noch n Spülbürste dazu. Für die Fugen keine Glitzi (diese gelb und blau/grünen Spülschwämme), die dunkle Seite setzt sich in die Fugen und das bekommt man ganz schlecht weg.

Ansonsten vielleicht ganz heißes Wasser und ne Spülbürste. Was man da rein tun könnte, weiß ich auch gerade nicht.

Grüße Steffi


Einfach den Putzeimer mit heißem Spüli- oder Haarshampoo-Wasser befüllen, die Fliesen damit abwaschen und die Fugen mit einer Hand-oder Zahnbürste schrubben. Danach mit einem Microfasertuch trockenpolieren. :)
Das ist die billigste Variante, sofern man nicht an ein Dampfgerät kommt.

Sind Fliesen und Fugen böse verspackt, muß man scheuern und das tut man am besten mit heißer Dan-Klorix-Brühe, scharfer Bürste und Handschuhen an:(5l Wasser + einen guten Schwapp Dan Klorix) + etwas Essig ins Wasser. Schrubben! Danach alles mit warmem Wasser abspülen.
Hat den Vorteil, daß das Ganze gut desinfiziert und schnell trocknet. Sehr gut lüften danach! :blumen:
Man kriegt damit fast jeden Belag von Fliesen und Fugen runter, aber es ist auch sehr aggressiv. ;)


!!!MOMENT!!!

Clorix und Essig??

Ich bin mir wirklich nicht mehr ganz sicher, aber ich meine im Chemie-Unterricht und auch später mal gehört zu haben, dass man Chlor nicht mit einer Säure (Essig ist eine Säure) mischen darf. Es können sonst giftige Dämpfe entstehen!!

Soweit ich mich erinnern kann, steht es sogar auf der Clorix-Flasche drauf...kann nicht jemand mal nachgucken????


Zitat (nanamanan @ 20.01.2008 22:55:12)
Dampfreiniger würde ich zusätzlich vorschlagen :blumen:

Mach das lieber nicht. Hab ich auch über Jahre getan. Und schön immer Putzmittel mit Kalklöser auf die Fugen. Ende vom Lied: Mit der Scheiße hab ich mir schön die Fugen zwischen den Fliesen weggewaschen und. Der Strahl vom Dampfreiniger hat seinen Teil dazu getan. Unser Bekannter (Fliesenleger) hat dann die Dusche behandelt und neu überfliest weil das Wasser durch die kaputten Fliesen in die Wand gezogen ist. Und unten im Flur durch die Decke kam. Schöne Scheiße. Bei und kommt nur noch Schmierseife mit einem gaaaaaanz kleinen Schuß Essig an die Fliesen!!!!!

Es steht definitiv drauf:

Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden, da gefährliche Gase (Chlor) freigesetzt werden können.

Also mischen würde ich es auch nicht - habe ich übrigens noch nie gemacht.


Zitat (bine4386 @ 21.01.2008 13:42:38)
Mach das lieber nicht. Hab ich auch über Jahre getan. Und schön immer Putzmittel mit Kalklöser auf die Fugen. Ende vom Lied: Mit der Scheiße hab ich mir schön die Fugen zwischen den Fliesen weggewaschen und. Der Strahl vom Dampfreiniger hat seinen Teil dazu getan. Unser Bekannter (Fliesenleger) hat dann die Dusche behandelt und neu überfliest weil das Wasser durch die kaputten Fliesen in die Wand gezogen ist. Und unten im Flur durch die Decke kam. Schöne Scheiße. Bei und kommt nur noch Schmierseife mit einem gaaaaaanz kleinen Schuß Essig an die Fliesen!!!!!


Ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht - bin eben vorsichtig an die Sache gegangen und überall sind die Fugen noch OK. rofl rofl rofl

Vor allem mache ich dies nicht ständig - sondern nur im Ausnahmefall wie sicher bei my girl auch.

Zitat (nanamanan @ 21.01.2008 13:52:40)

Ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht - bin eben vorsichtig an die Sache gegangen und überall sind die Fugen noch OK. rofl rofl rofl

Vor allem mache ich dies nicht ständig - sondern nur im Ausnahmefall wie sicher bei my girl auch.

Glück gehabt. Ich wünschte wir wären auch so davon abgekommen. Das war mir eine absolute Lehre :wub:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 21.01.2008 05:21:58)
Sind Fliesen und Fugen böse verspackt, muß man scheuern und das tut man am besten mit heißer Dan-Klorix-Brühe, scharfer Bürste und Handschuhen an:(5l Wasser + einen guten Schwapp Dan Klorix) + etwas Essig ins Wasser. Schrubben! Danach alles mit warmem Wasser abspülen.

OhJe, und wieder mal das Allheilmittel für bequeme Menschen.
Hab nix dagegen, bin auch faul und bequem, aber nicht auf Kosten meiner Gesundheit und der unversehrtheit meiner Fliesen(-fugen). Diese muss ich nämlich nach der Behandlung wie Du vorgeschlagen hast selber erneuern. Und diese Arbeit mag ich noch viel weniger.

Habe bereits vor eineinhalb Jahren bei FM über Kalkreiniger - Werbung geschrieben. Der "sicherste" Weg die Mörtelverfugung aufzulösen :(

Vor einem Jahr habe ich dann ausführlich über die Eigenschaften von DAN Klorix im FM - Forum geschrieben. Es handelt davon, wie die Werbung uns doch verars...t.

Zitat
Hat den Vorteil, daß das Ganze gut desinfiziert und schnell trocknet. Sehr gut lüften danach! :blumen:
Man kriegt damit fast jeden Belag von Fliesen und Fugen runter, aber es ist auch sehr aggressiv. ;)


Klaro, aber warum den gut lüften ??? Antwort >> giftige Dämpfe
Fast jeden Belag runter !!! >> Klar, ist ja auch agressiv !!!

@Die Bi(e)ne
Es ist nichts persönliches, nur muß ich leider immer wieder feststellen, das die Werbung es schafft, jedem zu vermitteln es wäre alles so einfach. Fast alle fallen darauf rein und kriegen (viel) später erst Probleme und wissen gar nicht warum.
Für uns Sachverständige ist es sehr schwer diesen Irrglauben, welcher durch Werbung etc. vermittelt wird, aufzuarbeiten und sämtlich Aspekte / Eigenschaften zu erläutern.

Meine Meinung KEIN DAN KLORIX FÜR MÖRTELFUGEN nur in Ausnahmefällen sehr vorsichtig und sparsam anwenden

In diesem Sinne hoffe ich, das wieder ein Paar Leute aufmerksam geworden sind und bei Produkten wie Dan Klorix oder Kalkreinger (etc.) genauer hinschauen und nur sehr sparsam anwenden. Lieber ein bisschen mehr schrubben aber dafür die Fugen erhalten.

LG
Master of Stone

PS
Dampfreiniger machen die Fuge "weich". Daher darf diese Reinigung nicht in Verbindung mit einem "harten" Schwamm o.ä. durchgeführt werden. Lediglich mit einem weichen Tuch abstreifen, ggf. mehrfach (nach 24 Std) wiederholen.

Hallo,

es gibt spezielle Reinigungsmittel für solche Fälle.
Ich persönlich kann die Produkte von * unerwünschte (Eigen-)Werbung entfernt * empfehlen.

Meist gibt es Konzentrate die man dann wie gewünscht verdünnen kann.

Gruß

Bearbeitet von Wecker am 10.04.2012 11:50:21


Ist zwar schon ein altes Thema aber ich las etwas weiter oben von der Kombination von Klorix und Essig. :o

Kann mich noch sehr gut daran erinnern als ich es einmal "besonders gut meinte" mit unserer Badewanne, die schon einige Jahre auf dem Buckel hatte und nicht mehr so richtig weiß werden wollte.

Nicht faul, einige kräftige Spritzer Klorix mit Wasser in der Wanne verteilt, zusätzlich (da ja Essig so super ist zur Kalkentfernung) noch ein paar gute Schuß Essigreiniger dazu.

:huh: erst nur ein dummes Gesicht von mir, bis ich begriff, dass die Luft sehr schlecht war, :wacko: die ich da einatmete. So schnell es ging spülte ich die Wanne aus und suchte das Weite.

Ich werd mich hüten Ähnliches noch einmal zu versuchen und beide Mittel gleichzeitig verwenden zu wollen.

Bearbeitet von Fidelio am 12.04.2012 00:56:37


ich habe eben aus Versehen meine hellen Küchenfliesen, die auch Vertiefungen aufweisen, super sauber gemacht. ich wollte nur einen hartnäckigen Fettfleck entfernen und habe (der werbung sei dank) Bref Powerreiniger drauf getan. zehn Minuten später bin ich mit einem weichen Lappen, der in die Vertiefungen kommt, mit leichtem Druck drüber und siehe da.... blitzeblank!
Nun muss ich den ganzen Küchenboden so putzen. grmmmpfff....
ärgere mich ein bisschen, da ich als Mieterin die Fliesen schon so übergeben bekam :wallbash:


hallo
ich hab deinen beitrag eben erst gesehn.vielleicht ist das thema ja noch aktuell.
letzens hab ich meine badfließen mit backpulver gereinigt und ich muss sagen ich war begeistert. habe einfach backpulver im heißen wasser aufgelöst. die backpulver-wasser mischung großzügig auf dem bodenverteilen, mit der bürste den boden schrubben, das wasser wieder aufwischen.
also bei mir waren die fugen hinterher wieder sauber, ohne chemie und ohne große kraft aufwendung.
ich werd die fließen definitiv wieder mit backpulver reinigen.

vg lisa


Zitat (lisa_88 @ 24.09.2013 14:07:36)
vielleicht ist das thema ja noch aktuell.
letzens hab ich meine badfließen mit backpulver gereinigt und ich muss sagen ich war begeistert. habe einfach backpulver im heißen wasser aufgelöst. die backpulver-wasser mischung großzügig auf dem bodenverteilen, mit der bürste den boden schrubben, das wasser wieder aufwischen.

Das Thema ist doch sicher immer aktuell.

Mit DanClorix habe auch schon gereinigt, würde ich aber auch nicht wieder machen.

Ich werde deinen Tipp mit dem Backpulver beim nächsten Badputz anwenden.

Danke dir für deinen Hinweis. :blumen: :blumen:

Ich verwende für meine Fliesen einen Dampfreiniger, damit bringe ich ohne große Anstrengung und ohne Chemiekeule-Putzmittel die Fliesen und auch die Fugen sauber.

Bearbeitet von Rosinchen am 28.09.2013 17:21:26


Das mit dem Backpulver werde ich auch mal probieren.
Wir haben neue Fliesen in der Küche bekommen und die muß ich jeden Tag wischen die sind so empfindlich und 1x die Woche schrubben grrrr..
Bei mir geht es am besten mit heißem Wasser und Scheuermittel.

Gruß Mizemaus


Ich habe Fliesen im Bad verlegt, die fleckig waren. Ich habe das Forum nach Tipps durchsucht und verschiedenes angewendet. Speisestärke und Backpulver hinterließen einen schmierigen Film, bei Essigwasser ging fast die Farbe ab, Terpentin nutzte nichts. Ich habe auch einen Versuch mit der Autopolitur gewagt, sieht alles fleckig aus. Wie bekomme ich die Politur wieder von den Fliesen?


Vielleicht kannst Du noch sagen, um was für Fliesen es sich handelt? Sonst wird das eher Glaskugellesen als wirkliche Hilfe...

Könnte es sich bei den Flecken auch um verschmiertes Silikon handeln? Das bekommst Du entweder mit einem Radiergummi (und Muskelkraft) bzw. auch mit einem Silikonentferner aus dem Baumarkt weg. Oder es ist noch ein Rest Fugenschleier? Da hilft nur mit viiiieeel Wasser immer wieder wischen.


Hallo Binefant,

Es handelt sich um glasiertes Feinsteinzeug. Grüße rotezora277


Zitat (rotezora277 @ 22.10.2013 17:54:00)
Ich habe Fliesen im Bad verlegt, die fleckig waren. Ich habe das Forum nach Tipps durchsucht und verschiedenes angewendet. Speisestärke und Backpulver hinterließen einen schmierigen Film, bei Essigwasser ging fast die Farbe ab, Terpentin nutzte nichts. Ich habe auch einen Versuch mit der Autopolitur gewagt, sieht alles fleckig aus. Wie bekomme ich die Politur wieder von den Fliesen?

den film von backpulver kann man wegwischen;)
politur ist wachs.... wasser kochen, vielll wasser kochen, behandelte stellen immer wieder übergiessen , anschliessend mit einer guten spülilösung abschrubbeln...

Hallo
ich kenn das Problem :wacko: Unser Bad im Keller hat auch solche Fliesen. Wenn wir vom Garten mal schnell ins Bad müssen, zieht man ja nich immer die Schuhe aus. Da hatte sich mit der Zeit auch der Schmutz reingefressen. Schrubben is auch nich mein Ding... ich schwöre auf Microfasertücher!!! Damit ich nich aufm Boden rumrobben musste, hab ich mir sowas als Mop besorgt. Super! Hab dann noch nach nem Putzmittel recherchiert, dass nich so aggressiv wie Clorix - und zwar: Feinsteinzeugreiniger Buzil G490 Erol. Der Schmutz in den Fliesen ging super weg. Die Fugen musste ich noch ein bissl mit meinem Tuch nacharbeiten. Jetz is alles blitz blank :D

Gruß,
Fleißige Biene

Bearbeitet von Fleißige_Biene am 13.11.2013 09:16:07


Ich habe das Problem mit Dreck in den Vertiefungen der Fliesen seit Jahren. Erst habe ich mechanisch von Hand geschrubbt und dann den Dreck weggewischt. Bei 180 qm war das aber eine üble Plackerei :wacko:

Also: Möglichkeit 2: Dampfreiniger mit Bürstenaufsatz. Das ging schon besser, jedoch musste auch so jede Fliese mit der Hand gereinigt werden, also habe ich das nur jedes 1/2 Jahr gemacht und immer wieder den Fliesen beim verdrecken zugeschaut. Das Schlimme ist: Je häufiger man putzt, desto schneller sammelt sich neuer Dreck in den Vertiefungen an :heul:

Heute habe ich die - derzeit - ultimative Methode 3 ausprobiert: Ein Gerät im Fachhandel geliehen, dass Wasser auf eine rotierende Bürste abgibt - Arbeitsgang 1, dann danach das Dreckwasser gleich absaugt: Arbeitsgang 2.
In "nur" 2 1/2 Stunden war der Boden sauber :rolleyes: So schnell und unproblematisch ging das noch nie !!! Die 30 EUR Leihgebühr sind meines Erachtens gut angelegt.


Super für dich, dass du deinen Trick für dich gefunden hast ;)

Dieser Fred ist leider schon 2 Jahre alt :D


Hallo, wie heisst das Gerät, welches Du mit der rotierenden Bürste gemietet hast?

Lg ralf