Herd runterstellen beim kochen/braten?


Moin,

also ich habe mir jetzt einen neuen Kochtopf geholt und in der Anleitung steht, dass man beim Kochen nur zum heiß laufen den auf die maximale Stufe (bei mir - Glaskeramikherd - 3) stellen soll und dann runterregeln. Passt das und auf welche Stufe kann ich ihn bei Nudeln kochen runterstellen? 2,5; 2 oder gar 1,5?

Wie schaut es beim Fleisch (Steak, Schnitzel) braten aus? Mit welcher Hitzestufe sollte ich das Öl erwärmen und auf welche Stufe sollte ich runterstellen, wenn ich schließlich das Fleisch reintue? Bei mir spritzt das verfluchte Öl immer verdammt stark, so das ich mir bald nur noch mit Schutzbrille an die Tefal (Antihaftbeschichtete) traue. :/


Machs in beiden Fällen auf 1,5 sollte reichen,aber Herde sind verschieden!
Bei mir klappts mit 1,5! ;)

Zum 2. Problem:1.Fleisch abtrocknen! :D 2.Pfannenspritzschutz ;)


Wenn es sehr stark spritzt, kann es schon mal am Fett liegen, daß das sehr viel Wasser enthält.


So pauschal kann man das nicht sagen, nicht jeder Herd ist gleich und erst recht nicht jedes Bratgut, ausserdem kommt es auch auf die Menge an. Bei meinem Herd reicht z. B.zum Nudelnkochen Stufe 1 und zum weiterbraten von Schnitzeln ebenfalls, Kochen von Gulasch, auch bei Stufe eins, ich nehme so gut wie nie mehr, ausser natürlich zum Anbraten bzw. -kochen..


Sollte man beim Nudelkochen eigentlich den Deckel drauf lassen?

Zum Thema Stufe. Also Fertigsoßen erwärme ich auf Stufe 1 dann blubbern sie nämlich nicht. Wenn ich den Herd dagegen auf Stufe 1,5 stelle, dann blubbern sie heftig vor sich hin. Könnte 1,5 also zum Kochen von Nudel reichen?


Nudeln koche ich generell offen, also ohne Deckel. Umrühren nicht vergessen, sonst backt dat! :)

Bei Deinem Herd dürfte, wenn es auf Stellung 1,5 schon heftig blubbert, zum Nudelnkochen reichen. Kommt drauf an, wie groß der / wieviel Menge Kochgut / ob es große oder kleine Platte ist. ;)
Übrigens blubbern Soßen u. ä. sehr viel eher los, als es z.B. Nudelwasser tut.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 23.01.2008 19:44:37


Zitat (tackleberry @ 23.01.2008 19:34:10)
Sollte man beim Nudelkochen eigentlich den Deckel drauf lassen?


Bei uns bleibt da immer der Deckel drauf, sonst verschenkst du gut 30% Energie.

Jaja, das Füchschen. Sparsam wie immer......

Nudeln sind das Einzige, was ich generell ohne Deckel koche. Sonst geht der sich bildende Schaum schön auf die Glaskeramikfläche.

Ansonsten: Deckel drauf, volle Kohle, bis es kocht, dann auf 1 stellen reicht.

Steaks oder Bratkartoffeln in der Pfanne mit viel Hitze, also ziemlich hoch gestellt (ja, die Pfanne muss das ab können, also nix beschichtet.........), ansonsten stark anbraten, dann runter mit der Hitze.


Eigener Herd ist Goldes wert........ gutes Koch"Werkzeug" übrigens auch........



Gruß

Abraxas


ich stell mein herd zum nudeln kochen auf 9,
auf der stufe bleibt der auch bis die nudeln fertig gekocht sind,
würde ich auf 1,5 stellen würden die nudeln nicht kochen sondern ziehen. <_<



Kostenloser Newsletter