T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Kaktusstachel in der Haut: wie bekomme ich den raus?

Neues Thema Umfrage

Hallo,
irgendwie bin ich gestern an einen meiner Kakteen gekommen und hatte einige Stachel im Daumen, die ich - da sie sichtbar waren - rausbekommen habe.
Heute früh bemerkte ich, dass sich ein kleiner Stachel unter die Haut gesetzt hat, weil es schmerzt.
Er ist kaum zu sehen, nur ein kleiner Punkt. Wie bekomme ich den aus der Haut?
Schon mal danke.
Flecken, Reinigen, Putztipps, Rezepte:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Also ich mache immer ein warmes Handbad und gehe dann mit einer "sterilen" Nadel oder spitzen Pinzette dran.

Aber ich übernehme keine Garantie bei Entzündungen - bin kein Arzt und kein Apotheker. rofl rofl rofl
War diese Antwort hilfreich?

das aua kenn ich.

du kannst dir in der apo eine sogenannte 'zugsalbe' holen und es damit versuchen.

du kannst aber auch abwarten....(macht ich meist so, weil irgendwie kriegt man die ganz kleinen dinger eh nicht raus)......bis sich der koerper selber hilft, das ding verkapselt und irgend wann einfach mit oder ohne entzuendung abstoesst.

moeglichlkeit 3 : geh zum doc und lass den wurschteln

viel glueck, bei was auch immer du tust :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Was mitunter hilft, ist "ordinäres" Kerzenwachs. Schmelzen, den Finger hineintunken (vorsichtig, da heiß!) und nach dem Erkalten das Wachs abziehen. Die Stacheln hängen im Wachs fest und werden so aus der Haut gezogen.
War diese Antwort hilfreich?

...oder einen Tesastreifen drüber kleben und dann abziehen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (nanamanan @ 30.01.2008 10:05:27)
Also ich mache immer ein warmes Handbad und gehe dann mit einer "sterilen" Nadel oder spitzen Pinzette dran.

Aber ich übernehme keine Garantie bei Entzündungen - bin kein Arzt und kein Apotheker. rofl  rofl  rofl

genauso mache ich es auch :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Ich danke euch schon mal ganz herzlich für die Tipps. :rolleyes:

War diese Antwort hilfreich?

nanamanan Erstellt am 30.01.2008 10:05:27

Zitat

Also ich mache immer ein warmes Handbad und gehe dann mit einer "sterilen" Nadel oder spitzen Pinzette dran.


mache ich auch so nur benutze ich noch eine lupe
War diese Antwort hilfreich?

Vorsicht mit spitzen Gegenständen in der Haut ! Schere etc. abkochen heißt nicht, dass es anschließend "steril" ist.

Mit dem Wachs wäre eine Möglichkeit, wenn er nicht zu tief drin ist.

Ansonsten probiere es mal mit "Unterdruck".

Eine leere Spritze nehmen, auf den Stachel aufsetzen und den "Kolben" ziehen. Sollte man ein paar Mal machen. Meistens ist der Stachel dann so weit raus, dass man ihn nun mit einer Pinzette gut greifen und herausziehen kann, OHNE die Haut zu verletzten.
War diese Antwort hilfreich?

Danke Stefan. Der abgebrochene Stachel sitzt übrigens leicht ersichtbar bei Druck unter der Haut.
Aber eine Spritze habe ich nicht...

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
den Tipp mit der Zugsalbe kann ich nur unterstreichen. Und das geht denn auch ziemlich flott.
Bin auch wegen so etwas mal zum Arzt vor längerer Zeit und der veranstaltete ein Blutbad und ich ging unverrichteter Dinge wieder nach Hause. Seitdem versuche ich es selbst und es klappt ganz gut. Aber - wie schon gesagt - bei Entzündung dann doch einen Arzt hinzuziehen.

Ciao
Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Da ich selbst Kakteen sammle und auch ziehe, habe ich schon öfter mal einen Stachel in der Haut gehabt.
Die Methode mit dem Kerzenwachs kann ich darum nur unterstreichen, die ist wirklich sehr wirksam und schonend, klappt meist auch bei minimalsten Stacheln.

Lieben Gruß von Yogitee
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter