(Morgen-)tau an der Fensterscheibe: täglich Tauwasser am Schlafzimmerfenster


Hallo Community.

Ich hoffe mal ich bin hier richtig mit meinem Problem, also folgendes:

Bei unserem Schlafzimmerfenster sammelt sich innen immer der Morgentau. Oft ist er auch abends schon an der Scheibe. Wie kann ich das verhindern?! Denn das Wasser tropft ja, wenn es irgendwann mal trocknet, immer auf die Fensterbank und das ist ja auch nicht schön. Auch wegen Schimmelbildung etc.
Komischerweise war das aber nicht immer schon so und später auch nur ab und zu. Jetzt, seit einigen Wochen, ist es täglich der Fall.

Was kann ich also tun? Was mach ich falsch? Mehr lüften, mehr heizen?

Danke schonmal für eure Hilfe. :D


Liegt meines Wissens an der momentan doch nachts recht kühlen Außentemperatur.
Die Luftfeuchtigkeit der Innenräume kondensiert dann (durch den Temperaturunterschied) an der Innenseite der Fensterscheibe.
Häufigeres Lüften (evtl. - falls Du Nachts raus mußt - tatsächlich dann mal 5 min. mit voll aufgerissenem Fester lüften (dann beschlägt die AUßENSEITE der Scheibe mit der Luftfeuchtigkeit biggrin.gif )

Ansonsten für die Restfeuchtigkeit: Morgens mit einem Lappen drüber wischen sollte doch ausreichen.

Was das heizen angeht: Ist Deine Raumlufttemperatur denn halbwegs konstant? (so zwischen 18 und 22 °C sind bei uns zu Hause normal) Daran könnte es nämlich auch noch liegen.

Edit: Ups - glatt vergessen zu Fragen.

Bearbeitet von Antina am 31.01.2008 13:51:12


Das selbe passiert bei mir. Und bei Holzfenstern führt das über kurz oder lang zu Schimmelbildung. :angry:


Kann es sein, dass die Fenster nicht ganz dicht sind??

Wir hatten das Problem auch, das ging soweit das eines morgens selbst die Fussleisten feucht waren. Wir haben dann festgestellt dass die Fenster nicht ganz dicht sind und haben uns dann so ne Gummidichtung zum ankleben gekauft und seitdem ists definitiv besser geworden. Jeden Morgen nach dem Aufstehen lüften hilft auch sehr. Hab mal irgendwo gelesen, dass man im Schlaf sehr viel Körperflüssigkeit verliert durch schwitzen und atmen.


Oder die Fenster sind zu dicht!? Du hast ja geschrieben, dass das früher nicht so war. Wurde denn irgendwas an den Fenstern verändert? Neu eingestellt oder so?


Wir haben das Prob auch und zwar nicht nur im Schlafzimmer, das kommt nur bei niedrigen Aussentemperatur, ein Baufachmann meinte zu uns wir sollen froh sein dass es nur an den Fenster ist das zeigt das dies der schwächste Punkt der Isolierung ist.

Du kannst wirklich nur schauen das deine Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit raltiv konstant sind und morgens drüberwischen mehr chancen hast du nicht


schau mal hier, das gabs schon mehrfach


https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...4311&hl=fenster

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...hlagene+Fenster

Bearbeitet von Die Außerirdische am 31.01.2008 18:24:52



Kostenloser Newsletter