Könnt ihr euch mit euren Katzen verständigen?


Hey!

Habt ihr schonmal versucht die verschiedenen Mieztöne eurer Katze nachzumachen? Ich habs mehrmals versucht, aber unser Kater reagiert nicht darauf, er ignoriert es einfach. Wenn er sich an mich kuschelt versuche ich manchmal ein Katzenschnurren von mir zu geben, das ist dann aber eher ein leises Brummen.... :lol:

Wie kann man sich mit Katzen verständigen??? :(


einfach ganz normal mir ihnen reden die verstehen jedes Wort (bilde ich mir ein) Wenn ich im Sommer, im Garten, zu ihm (meinem Kater) sage: "komm gehen wir spazieren," dann läuft er zur Gartentür und wir beide gehen ein Stück. Manchmal drängelt er schon und ich sage ihm er müsse noch ein wenig warten, dann setzt er sich hin und wartet. Katzen mögen es wenn man mit ihnen spricht. :blumen:


Was ich gelesen habe: Katzen im Erwachsenenalter "reden" eigentlich nicht, außer Katzenmamas mit ihren Kleinen. Wenn die Tiger einen Menschen anmiauen, dann haben sie sich auf den Menschen eingestellt, weil der auch ständig schwätzt.
Schön, was dann für Töne herauskommen. Mein Sammy-Kater hatte eine Stimme wie Rod Steward.
Wenn ich ihn mal mit "Du verlaustes, verfressenes, aufdringliches Ärgernis" angeredet habe, kam ein erfreutes "mrau" mit Hochschwanz und Köpfchengeben zurück. :D


unser Poldi ist 9Jahre alt und der redet mit uns. wenn ich ihn anspreche maunzt er zurück und ich bin immer wieder hin und weg :jupi: :jupi:


Meine Katze Liloo gibt mir auch Antwort.
Wenn ich sie frage "geht es dir gut?" Kommt ein mirag.
Ich hab mal gelesen, das Katzen versuchen uns nachzumachen.


N paar Wörter verstehen die Katzen von meinen Eltern und unser Pflegekater derbe gut. Die meisten hören auch auf ihren Namen, und sowas wie pfui, nein, komm und sowas kennen die auch.
Unser Satansbraten kennt außerdem die Wörter Hähnchen und Sahne. Da fährt der voll drauf ab. Wenn wir das rufen, kommt der garantiert um die Ecke geschossen, mit dem Tonfall hat das nix zu tun. Hab mal Salat gerufen, war dem latte, Äpfel, Blumen und und und, der hat sich nicht blicken lassen. Man merkt dem an, dass der seit gut nem Jahr bei uns ist, bin da ja selber nicht anders. rofl rofl rofl
Die meisten Katzen, die unter Menschen leben, labern ne Menge, weil die merken die kriegen ne coole Reaktion. warum sollen die anders drauf sein als Menschen, wir reden ja auch lieber wenn wir wissen, wir kriegen ne nette Antwort oder sonst ne coole Reaktion. Ist außerdem gut für die Kommunikation.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 06.02.2008 20:00:52


Mein Katerchen gehorcht auf's Wort. Wenn ich rufe: "Otto, kommst du jetzt oder nicht..?", dann tut er genau das. Er kommt, oder er kommt eben nicht.. :rolleyes:


Meine Katzen sind alle recht gesprächig, vor allem wenn ich nach Hause komme. Mauzi (wie passend) mauzt auch immer nach wenn ich schimpfe, das hört sich dann echt nach Wiederworten an. :lol: :lol:

Meine Viecherl verstehen mich schon sehr genau :pfeifen: :pfeifen:


Meinen kater felix habe ich in diesem jahr 15 jahr und so alt wird er auch dieses jahr. Er ist damals sehr zeitig von seiner Mutter weg gekommen und kam zu mir. Er ist total auf mich geprägt und hört besser als mancher hund.
genau wie hier schon beschrieben, kommen wir nach hause, schimpft er mit uns , daß wir ihn kurze zeit mal alleine liessen. Ich bin nicht verrückt , muß aber wirklich
sagen , er spricht mit uns. das ist so , ich könnte ein ganzes Buch schreiben.
Er ist übrigens kastriert und hängt sehr an uns ( mit uns , meine ich meinen Mann
und mich )
Im allgemeinen bin ich sowieso ein katzennarr, ich liebe auch Großkatzen


Ich finds voll süß, wenn Katzen mit einem reden.
Meine Oma hatte früher n ganz alten Kater. Und ich wollte Fotos von ihm machen, dann hab ich ihn gefragt "Luna, magst du nich n paar Fotos machen lassen?" Und er ist aufgestanden und hat sich auf die Brücke gesetzt, wurden echt gute Bilder!
Er hat in den verschiedensten Tönen miaut, sehr süß!
Hab auch mal gelesen, dass Katzen unserer "Laute" nachmachen.


Eines Sonntag morgens liege ich dösenderweise in meinem Bett und höre, wie meine beste Ehefrau von allen zur Katze sagt (und ich weiß, dass sie keine Gesten gemacht hat): Geh zum Herrchen, spring ihm auf die Brust, beiß ihm in die Nase, und sag ihm, dass es Frühstück gibt!
Das nächste, was ich mitbekomme, ist ein Trappeln neben dem Bett, ein plötzliches Gewicht auf meiner Brust, ein stechender Schmerz in meiner Nase, und ein dringliches MRRAUOWW!!
Seitdem passen wir auf, was wir in ihrer Gegenwart sagen. Also die Geheimzahlen unserer Konten nennen wir nicht mehr in Gegenwart dieser Katze.


also ich bin auch ganz fest davon überzeugt, das unsere katze uns versteht.

wenn wir abends in bett gehen, bekommt unsere katze immer noch zu trinken aus dem wasserhahn im bad - das lieeeebt er...

wir sitzen also gemütlich auch der couch und dann sagt einer von uns "so, nun geht´s los" - katerchen (egal wo er gerade lag), stiefelt los ins badezimmer, springt auf das waschbecken und fängt das meckern an - so frei nach dem motto "nu mach schon - ich habe durst" :D
es ist übrigens völlig egal, in welchem tonfall wir das sagen, irgendwie kriegt er das immer mit.


auch ein nettes beispiel....
am wochenende kommt er immer ans bett klopft mit seiner pfote gaaaaaaaanz vorsichtig auf meinen arm (oder wo auch immer er gerade rankommt).
wenn ich dann sage (oder besser murmle oder grummle) nee, noch nicht, lass uns noch schlafen - dann dreht er sich um und legt sich wieder hin.
das funktionert ca. 3 mal, dann ist der hunger wohl so gross, das er sich nicht mehr abwimmeln lässt und solange mosert und meckert, bis einer von uns aufsteht um die arme halb verhungerte katze (:D) zu füttern.

Bearbeitet von bödefeld am 07.02.2008 14:13:24


Zitat (Gerlii @ 07.02.2008 09:46:39)
genau wie hier schon beschrieben, kommen wir nach hause, schimpft er mit uns , daß wir ihn kurze zeit mal alleine liessen. Ich bin nicht verrückt , muß aber wirklich
sagen , er spricht mit uns. das ist so , ich könnte ein ganzes Buch schreiben.

Der Kater meines Freundes schimpft auch immer.
Wenn meine Schwiemu in spe längere Zeit weg war, dann wird sie immer erst mal ordentlich ausgeschimpft, wie sie bloß so lange wegbleiben konnte.
Mein Freund wird übrigens nicht angemeckert.

Der Kater redet eh relativ viel. Wenn man sagt:" ..., nicht wahr, Tommy?" Dann kommt ein unfreundliches, aber zustimmendes "Mau!"

Besonders viel Mitteilungsbedürfnis hat er übrigens morgens um sieben... :rolleyes:

Also Frau Holle und ich unterhalten uns immer!
Ich bin auch son bisschen verrückt, wenn es um Tiere geht :pfeifen:
Aber wir unterhalten uns so viel, also ich maunze auch zurück, mein Mann kann schon nicht mehr auseinanderhalten, wer von uns beiden jetzt grad "spricht".

Manchmal hab ich auch ein schlechtes Gewissen, wenn sie was Verbotenes macht, wenn oder nachdem wir uns grad angemaunzt haben- Nicht, dass ich ihr eben was erlaubt habe und sie dann wieder wegfauche...

Aber auch so verstehen wir uns, also ich glaub schon, dass wir uns ganz gut verstehen und dass sie einiges versteht, was ich von ihr will.


Unser alter Kater war so schlau..
Immer, wenn mein Vater ins Bett ging, ging er auf dem Balkon rauchen und dann gabs noch ein paar Leckerlies- der Kater wusste immer schon, wenn er aufstand, dass das jetzt der Entscheidende Ganz zum Balkon war!
Dabei ging mein Vater immer so zwischen 12 und 4 Uhr (also nie um eine Zeit herum, sonder immer unterschiedlich), unmöglich also, dass Felix es hätte abschätzen können.
Manchmal beschloss mein Vater auch erst auf dme Balkon, dass er jetzt doch ins Bett geht- Der Kater wusste es vorher.
Er hat auch versucht, sich mal ganz anders zu verhalten, damit Felix es nicht mitbekommt - Keine Chance.

Unsere Tiere kennen uns einfach zu gut.


man unsre tiere (IMG:http://www.cosgan.de/images/kao/froehlich/a020.gif)

wir hatten vor 10 jahren noch unsere susi man war die eine liebe
wenn wir von arbeit kahmen stand sie im flur zwischen wohnz. und schlafz. und mautzte uns an, maoo, wehe wir haben nicht gleich hi susi gesagt dann bekahmen wir ein ernergiescheres maoooo.


ach ja wir hatten dahmals auch ein katzenfutter das hieß, - miau - .
unsere susi sagte eigendlich nicht viel. also machte ich mir den spaß und meinte zu ihr ,, susi wenn du hunger hast, mußt du dich nicht nur vor den kühlschrank setzen, sondern einfach nur miau sagen, dann weiß ich bescheid was du willst´´
na ja ich zeigte ihr das es doch auch auf der dose steht und sagte es ihr noch 2-3 mal naja plötzlich machte sie es tatsächlich.
sie setzte sich vor den kühlschrank und sagte sehr deutlich MIAU, haben wir gelacht aber das klappte.
wir hatten da manchmal aus spaß gesagt wir gehen zu WETTEN DAS und können behaupten das unsere katze ihr futter benennen kann.

Bearbeitet von gitti2810 am 07.02.2008 18:02:13


ich schnacke gerne mit den katzen aus meiner nachbarschaft.
da faellt mir ein :kaffeeklatsch:


vg cutie :wub: :wub: :wub:


Also ihr sagtet ja, man soll viel mit seiner Katze reden....

das tat ich nun auch und irgendwie kommt es mir vor, als wenn unser Findus heute viel mehr gemaunzt hat als sonst....plötzlich hört er auch auf seinen namen, nunja ich hab ihn heute auch die ganze zeit zugequasselt! :lol:


Unsere beiden Süßen reden auch oft mit uns. Vorallem morgens wenn wir aufstehen oder aufstehen sollen wenn es von den beiden gewünscht wird. Da wird so lange vor der Schlafzimmertüre miaut bis wirklich jemand aufsteht weil sie auch immer lauter und kläglicher werden. Sie wissen halt wie man es machen muss. :) Dann miaun sie rum und wollen geknuddelt werden als ob sie uns schon Wochen nicht mehr gesehen hätten. Also gibt man ihnen ihr Futter, knuddelt ein bisschen dann kann man wieder ins Bett.
Meine Mausi hat zum Beispiel eine Schnur die in einer Jogginghose war als ihr Lieblingsspielzeug auserkoren, da weiß man schon immer was sie will wenn sie das miauen anfängt und zum Schrank läuft wo die Schnur drauf liegt, weil nehm ich ihr immer weg wenn wir schlafen gehen oder nicht da sind, nicht das was passiert.
Unsere beiden hören gut wenn sie wollen, sag ich komm dann kommen sie, nein hilft auch meistens :) obwohl wenn ich schimpfe muss der Kater immer nachmotzen. Ist echt lustig das mitanzuhören. Wenn ich tagsüber allein daheim bin red ich auch oft mit ihnen und sie hören mir auch zu, zumindest bild ich mir das ein. :) Dann schauen sie mich an und miauen dazu.


Bearbeitet von sunshine0607 am 08.02.2008 13:20:42


Kostenloser Newsletter