Starker Durchfall


Hallo
Ich hab mich hier neu angemeldet weil ich seit gestern besser gesagt schon in der Nacht auf gestern magen Darm bekommen hab.
Habe mich in der Nacht auf gestern 2 mal übergeben aber das eigentlich schlimme ist der durchfall - seitdem kommt nur Wasser, egal was ich trinke oder esse, habe es gestern mal mit Zwieback probiert, es kam total flüssig wieder unten raus.

Vom Magen her habe ich jetzt so nix mehr, es ist nur der Durchfall.
Ich habe gelesen das es normal ist das man bei so starkem durchfall am ersten tag garnichts essen kann, also quasi gestern.
Aber jetzt ist es ja immer noch nicht besser.
Habe gestern Abend Salzstangen probiert und selbst das wurde eigentlich garnicht besser. :blink:

Ich habe noch nie so schlimmen durchfall gehabt und habe eigentlich generell fast nie kein Magen darm, deswegen habe ich jetzt n bissl Panik weil's halt noch garnicht besser geworden ist, selbst schwarzer tee kam direkt wieder raus als wasser.

Ist das normal?
Kann und soll ich heute einfach versuchen weiter salzstangen zu essen und schwarzen tee bzw wasser zu trinken?
Das muss doch langsam besser werden, nehme so'n pflanzliches Mittel gegen Durchfall, so nen Saft und der hat wie gesagt auch noch nicht geholfen, hab es jetz mal mit einer durchfall tablette versucht...
Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen, wenns heute nicht besser wird krieg ich ne krise :(

LG Saskia


mache dir einen starken schwarzen tee und lasse ihn mindestens 6min ziehen.

und ein toastbrot etwas verbrant keine butter kein zucker

allerhöstens ein gans klein weinig honig

das müste dich soweit retten das du zur apo schafst und dir was richtiges holst

oder rufe bei deiner an und lasse es dir bringen (IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/muede/p050.gif)
und gute besserung


Hey Sassi,

wenn es so plötzlich gekommen ist, könnte es der "Noro-Virus" sein. Die Erkrankung dauert ziemlich exakt 3 Tage.
Wenn's so ist kann man eigentlich wenig machen und nur abwarten bis Besserung eintritt.
Bei Durchfällen nehme ich ansonsten "Immodium-akut", was ich immer im Haus und in der Reiseaphotheke habe. Nur weiß ich nicht, ob das bei Virus-Erkrankungen hilft.
Ich habe das Problem auch schon kennen gelernt. Es war so schlimm, dass ich mich nicht mehr getraut habe, zu schlafen ohne Windeln.

Gute Besserung, die kommt bestimmt! Daddel :blumen:


Hey
Also dieses pflanzliche Mittel habe ich ja aus der Apotheke, ich war gestern morgen da.^^
Mir geht es nämlich generell eigentlich seltsamerweise recht gut, also so schlecht bin ich garnicht dran, obwohl ich ja seit gestern nix gegessen hab...
Ich liege auchnicht die ganze zeit im bett und muss auch keine windeln tragen. ;)
Es ist schon so das ich selber beeinflussen kann wann ich auf die Toilette muss.
Es ist halt nur das es immer noch flüssig ist, schlecht ist mir auch nicht mehr, von daher glaube ich kann man Noro ausschließen, das ist ja mit erbrechen und viel heftiger.


Immodium akut habe ich jetzt auch genommen, allerdings kriege ich so tabletten besonders hartkapseln immer nicht runter :( Deswegen habe ich die aufgemacht und das Pulver darin mit etwas wasser so runtergeschluckt vorhin.
Jetzt warte ich ab und hoffe das zeug wirkt trotzdem
Danke schonmal für die Tipps, das mit dem schwarzen tee werd ich beherzigen und essensmäßig gleich erstmal salzstangen und vielleicht nachher mal toast.

Wahrscheinlich könnte ich noch viel schlimmer dran sein, ich hatte nur noch nie so starken durchfall und bin deswegen leicht in panik geraten ^^

Das es heute besser wird hoffe ich auch


Ach ja, so plötzlich kam es auch nicht.
Die Eltern von meinem freund haben beide magen darm gehabt letzte Woche und er hatte auch 2 Tage durchfall, danach ging es mir auch schon nicht so gut und ich hatte dienstag schone in bisschen durchfall.
Da es aber nicht viel war habe ich normal weitergegessen etc und dachte es wäre weg.
Vielleicht war das der fehler.

Also plötzlich und aus dem nichts kam es nicht ^^


Na, das sind doch gute Aussichten!
Nach so 'nem Ding fühlt man/frau sich doch gut entschlackt - und wenn es mit der Verdauung wieder klappt ... neues Lebensgefühl :D
Grüßle, Daddel


Die Kapseln solltest du nicht öffnen, lass dir das mal von einer sagen die als Altenpflegerin arbeitet.
Hat ja Sinn und Zweck das da eine Kapsel rum ist, die soll ja auch erst im Darm wirken und nicht schon eher, deshalb die Kapsel als Schutz.
Also das nächste Mal bitte ganz runter damit, groß sind sie ja wirklich nicht. Hab früher auch nichts runterbekommen aber musst dich halt überwinden. Rein in Mund und fleissig trinken (Wasser oder lauwarmen Tee) und weg is sie.
Aber zu deinem Krankheitsbild, das kann schon der Norovirus sein, äußert sich ja verschieden, bei unseren Bewohnern hatten auch manche nur Durchfall und manche haben auch erbrochen.
Also am besten nimm die Immodium (gibts im übrigen auch als kleine Plättchen die unter der Zunge zergehen), Tee trinken, Zwieback, Salzstangen und so. Und ganz wichtig ist das du deinen Electrolydhaushalt wieder ausgleichst weil du ja soviel Flüssigkeit verlierst, gibt es in der Apotheke, Beutelchen zum trinken. Und sonst kannst du nur abwarten.
Gute Besserung! :trösten:


Bearbeitet von sunshine0607 am 09.02.2008 09:19:48

Naja ich kreigs aber einfach nicht hin mit diesen kapseln.
Außer der pille bekomm ich nix runter.
Und seit ich das pulver genommen habe heut morgen fühle ich iwie mich besser, also bis jetzt ^^
Musste auch noch nicht auf klo, trotz salzstangen... ^^
Und mache mir jetzt nochmal nen schwarzen tee

Meine apothekerin meinte auch bei ner anderen Hartkapsel das man das zur not rausnehmen und in wasser auflösen kann, weiß das es dadurch natürlich weniger wirkt, ist ja logisch. Aber n bissl scheints zu helfen und ansonsten muss ich halt mit dem saft weitermachen, der wirklt ja auch, nur langsamer

naja ich denke das es ganz normal magen darm ist, geht wie gesagt in der Familie quasi rum grad -.-
Und wegen dem trinken, reicht viel wasser trinken also nicht, muss ich diese speziellen beutel nehmen??

Vielleicht versuche ich auch mal die immodium plättchen aber die schmecken sicher abartig oder? :wacko:

Danke nochmal!!


bei uns hatts die ganze familie gehabt. erst ich ne woche, ohne erbrechen, dafür mit krämpfen dass ich schon dachte ich hätte wehen... :ph34r: eine woche später GöGa mit erbrechen und durchfall und wieder eine woche später sohnemann, der war ganz platt. wir habens einfach ausgehalten. ich hab medis gegen die shcmerzen genommen, die beiden männer brauchten das nicht. richtig essen konnten alle ne woche lang nicht, aber das schlimmste war nach 3 tagen vorbei... ich würd mich vor allem an sehr leichte kost halten, von allem anderen wird einem nur schlecht... und immodium gibts ja auch lingual, also lutschtabletten. die sind kleiner als die pille und lösen sich innert sekunden auf, ziemlich geschmacksneutral (ich bin seeeeeeeeeehhr empfindlich!!).
das mit dem elektrolytenhaushalt kannst du auch selber machen... auf 1 liter tee 2 EL zucker (oder je nach geschmack auch etwas mehr...) und 1 KL Salz. hab ich beim kurzen auch so gemacht. allerdings bin ich der meinung, dass uns erwachsene das nicht soooo schnell aus der bahn werfen sollte...


Zitat (sassi280507 @ 09.02.2008 09:28:55)
Naja ich kreigs aber einfach nicht hin mit diesen kapseln.
Außer der pille bekomm ich nix runter.
Und seit ich das pulver genommen habe heut morgen fühle ich iwie mich besser, also bis jetzt ^^
Musste auch noch nicht auf klo, trotz salzstangen... ^^
Und mache mir jetzt nochmal nen schwarzen tee

Meine apothekerin meinte auch bei ner anderen Hartkapsel das man das zur not rausnehmen und in wasser auflösen kann, weiß das es dadurch natürlich weniger wirkt, ist ja logisch. Aber n bissl scheints zu helfen und ansonsten muss ich halt mit dem saft weitermachen, der wirklt ja auch, nur langsamer

naja ich denke das es ganz normal magen darm ist, geht wie gesagt in der Familie quasi rum grad -.-
Und wegen dem trinken, reicht viel wasser trinken also nicht, muss ich diese speziellen beutel nehmen??

Vielleicht versuche ich auch mal die immodium plättchen aber die schmecken sicher abartig oder? :wacko:

Danke nochmal!!

Medizin schmeckt nie gut, aber wär ne Alternative für dich.
Es kommt halt drauf an wie sehr du den Durchfall hattest, du hast ja geschrieben wie Wasser, da gehen halt die ganzen Dinge verloren, aber wenn du Mineralwasser trinkst geht das auch, aber viel trinken, ganz wichtig.
:)

Zitat (Nayka @ 09.02.2008 09:44:58)
allerdings bin ich der meinung, dass uns erwachsene das nicht soooo schnell aus der bahn werfen sollte...

Leider ist das gar nicht mehr so, krieg das ja mit, bestes Beispiel, ich gerade. Hab voll die Erkältung, bzw. würd ich schon fast als Grippe bezeichnen, es war noch nie so schlimm wie jetzt.
Also ich die Ärztin gefragt und die meinte das momentan viele neue Erreger auf den Vormarsch sind die auch viel aggressiver. Also was macht Frau? Antibiotika schlucken, obwohl ich darauf nicht so stehe.

Zitat (sassi280507 @ 09.02.2008 09:28:55)
Naja ich kreigs aber einfach nicht hin mit diesen kapseln.

Nimm erst den Schluck Wasser in den Mund und leg dann die Kapsel rein, dann fühlt es sich nicht so "medizinisch" an.

Und auch ganz wichtig: niemals nie nicht den Kopf zurücklegen beim Runterschlucken, sondern ganz normal nach vorne schauen, dann flutschen die Dinger fast von ganz alleine.

Also der neuste "lagebreicht":
Mir gehts echt viel besser seit ich dieses Immidium akut genommen hab (wie auch immer ^^)

Habe seitdem keinen durchfall mehr, also die salzstangen von heute Morgen drinbehalten und auch den zwieback den ich grad gegessen habe - juhu =]

Habe auch kaum noch schmerzen und krämpfe, ich glaube ich bin wirklich auf dem weg der besserung :lol: :D

Danke für eure ganzen Tipps, ich hoffe das schlimmste habe ich überstanden, werde weiterhin nur so sachen wie zwieback etc nehmen und vielleicht morgen mal mit so sachen wie Zwieback mit banane und evtl kartoffelbrei oder so anfangen, habe da so nen "Diätplan" für Magen Darm vom Arzt bekommen. ^_^

und Gute Besserung an sunshine für deine erkältung! :trösten:

hach ist das schön wenn der ganze scheiß nachlässt ;)


Danke sassi wird scho wieder!

Freut mich das es dir wieder besser geht! :blumen:

ich habe es gerade hinter mir , ich habe 4 Wochen gebraucht um wieder
gesund zu werden.

Ich wünsche allen Kranken gute Besserung :blumengesicht:


Hallo sassi :blumen:

Erst einmal Gute Besserung! :blumen:

Durchfallerkrankungen mit Erbrechen gehen momentan wieder um. ;)

Sollte es bis Montag nicht besser werden, mußt Du einen Arzt aufsuchen. Es gehen Deinem Körper wichtige Salze verloren, die Du wieder zuführen musst. Dafür gibt es in der Apotheke ein Medikamt, welches Du auflöst und Schluckweise trinken mußt. (Elektrolyte)

Noch eine Alternative fällt mir ein, hat bei mir gewirkt ist, Du kaufst Dir in der Apotheke Emodium Lingual. Diese kleinen Tabletten zergehen auf der Zunge und schmecken nach nichts, somit wird Dir auch nicht schlecht werden. Sie helfen sehr gut, den Durchfall in den Griff zu bekommen. :)

Viel Trinken, Tee ohne Zucker und Zwieback.
Wenn es besser wird aber erst dann Salzstangen mit Cola - langsam -

Wie gesagt, wenn es am Montag nicht besser ist....ab zu Doc.

Ich wünsche Dir nochmals Gute Besserung und Alles Gute :blumen:


LG Kati

Bearbeitet von Kati am 09.02.2008 17:57:05


Erst mal gute Besserung.
Sollte es sich nicht bald bessern, unbedingt den Arzt aufsuchen. Langanhaltender Durchfall ist nicht ungefährlich.
Zum Problem mit der Tabletteneinnahme: Tabletten, die man schwer runterbekommt, am besten im Stehen einnehmen.
Und noch ein Hinweis bezüglich der Pille, weil du sie erwähnt hast: Durch den heftigen Durchfall ist es sehr wahrscheinlich, dass die Pille ihre Wirkung verliert!

Ciao
Elisabeth


Zitat (Kati @ 09.02.2008 17:55:55)
Wenn es besser wird aber erst dann Salzstangen mit Cola - langsam -

Mein Ratschlag bei Durchfall, egal ob es besser wird oder nicht...
Lass Cola oder anderes Zuckerzeug weg.
Und wenn der Jieper zu gross wird, nimm eine abgestandene, die kein Coffein oder Zucker hat.
Gute Besserung.

sassi280507 est mal schön das es dir besser geht

doch du solltest den toast etwas verbrennen lassen

denn die endstandene kohle (am toast) sollte deinen magen darm helfen

kohle würd auch als durchfall medi verkauft.


Hey :)

Danke nochmal, mir geht es wieder super!

Esse seit gestern auch wieder komplett normal bzw hab schon Sonntag wieder langsam angefangen zu essen mit püree und heute habe ich morgens nen Toast mit marmelade gegessen und grade n paar Pommes, das konnt ich mir nach 4 tagen nix süßes, fettiges etc endlich wieder erlauben - also wieder alles im Lot ;)

War also nur n ganz normaler Magen Darm Virus der nach 3 Tagen eigentlich wieder komplett ausgestanden war.
Bin wie gesagt trotzdem noch vorsichtig gewesen und esse erst heute wieder normal und mit dem süßen werd ich's erstmal auch nicht übertreiben.

Vielen dank für eure Tipps, haben mir sehr geholfen!
Lg eure Sassi :wub:


Ach ja, mit Cola habe ich auch gewartet obwohl es mir sonntag schon wieder gut ging und wirklich erst gestern wieder angefangen cola zu trinken und die habe ich problemlos vertragen, von daher - geheilt - jippieh ;)


Das freut mich das es dir wieder gut geht, meine Grippe verabschiedet sich auch so langsam, wurde ja auch Zeit nach fast 2 Wochen.

Hallo an alle!

Ich denk auch das es der Noro Virus war,- normal geht er ja mit starker Übelkeit, Erbrechen und wässrigen Durchfällen einher, jedoch habe ich jetzt auch schon viele Patienten erlebt die "nur" Durchfall hatten.
Dieses Jahr ist er besonders tückisch. Eigentlich haben wir in der Klinik auch schon damit gerechnet das es nun überstanden ist, Isolierstationen wurden wieder geöffnet und nun ist er wieder ausgebrochen.
Wir haben jetzt auch eher die "Grippe Welle" erwartet....
Imodium Kapseln helfen zwar gut, sollten aber in den ersten Tagen nicht eingenommen werden da es ja schon sinnvoll ist das die Viren abgestoßen werden.
Gefährlich wirds wenn über längere Zeit auch keine Flüssigkeit mehr drin bleibt....
Statt Imodium kann man sich die ersten Tage auch mit Präparaten die die Darmflora aufbauen etwas gutes Tun- ist auch gut fürs Immunsystem. (z.B. Perenterol Kapseln)

Gute Besserung an alle Kranken!!!


Nene, also mir gings nach einem tag direkt wieder gut, ich bezweifle sehr stark das das Noro war.... ^^
Vor allem war mein freund bei mir und der hat sich nichtmal angesteckt, und Noro ist ja sehr ansteckend, wie auch immer, ich habs überstanden ;)


Guten Abend/Nacht O.x

Muss diesen Thread leider noch mal ausgraben...

Also mir gehts seit Sonntag abend nicht so doll...bisschen Durchfall aber vorallem Übelkeit (musste nicht brechen) und ich war unheimlich schlapp. Seit Gestern (Dienstag) Gings mir sogar wieder richtig gut, zwar immer noch bisschen abgeschlagen aber gut...Nur seit ca. 7 h hab ich derartig starken Durchfall...Das hab ich in meinem ganzen Leben noch nie erlebt. O.o

Wobei der Druchfall erstmal nicht mein eigentliches Problem ist. Ich weiß ja das sowas durchaus seine Daseinsberechtigung hat um alles rauszuholen was nicht in den Darm soll und ich weiß auch das solche Magen-Darm Geschichten in den meisten Fällen genauso schnell verschwinden wie sie gekommen sind.

Mein Problem ist das trinken. Ich bin eher sonst eine sehr schlechte Trinkerin und schaffs vlt grade mal auf 1,5 L Flüssigkeit am Tag...Nur seit vor ein paar Stunden dieser Durchfall anfing hab ich einen wahnsinns Durst. Ich habe nun in 6 Stunden oder so fast 5 Liter Wasser vernichtet. O.O Nun ja das ganze Wasser muss ja auch wieder raus...und irgendwie habe ich das Gefühl, den Durchfall durch die viele Flüssigkeit nur noch zu verschlimmern...

Ist das normal oder sollte ich vlt. doch besser mal zum Doc gehen? Oder gibts ne Möglichkeit diesen extremen Durst etwas zu drosseln?

*schäm*

LG, void


Zitat (gitti2810 @ 09.02.2008 07:41:23)
mache dir einen starken schwarzen tee und lasse ihn mindestens 6min ziehen.

und ein toastbrot etwas verbrant keine butter kein zucker

allerhöchstens ein gans klein wenig honig

das müsste dich so weit retten das du zur apo schaffst und dir was richtiges holst


Mach es so wie Gitti das vorgeschlagen hat.

Bei starkem Durchfall hat mir schwarzer Tee, 6 Minuten ziehen lassen, immer geholfen. Allerdings trank ich dann mehrere Tassen. Heiss oder kalt.

Evtl. Salzgebäck als feste Nahrung zu Dir nehmen.

Bei Magenkrämpfe solltest jedoch besser Kamillentee trinken.
Bettflasche oder Heizdecke mit ins Bett nehmen.


Gute Besserung!

Labens

:angry:
Ohne wenn und aber:
AB ZUM ARZT!!!!!

Mit Durchfall ist nicht zu spaßen. Besonders, wenn solche "komischen" Geschehnisse wie von dir beschrieben auftreten.


Schnauf hat es schon richtig geschrieben - in diesem Fall sofort zum Arzt.

Gute Besserung :blumen:


Zitat (void @ 25.02.2009 01:42:55)
Mein Problem ist das trinken. Ich bin eher sonst eine sehr schlechte Trinkerin und schaffs vlt grade mal auf 1,5 L Flüssigkeit am Tag...Nur seit vor ein paar Stunden dieser Durchfall anfing hab ich einen wahnsinns Durst. Ich habe nun in 6 Stunden oder so fast 5 Liter Wasser vernichtet. O.O Nun ja das ganze Wasser muss ja auch wieder raus...und irgendwie habe ich das Gefühl, den Durchfall durch die viele Flüssigkeit nur noch zu verschlimmern...

Das Trinken von (möglichst abgekochtem) Wasser, Mineralwasser oder Tee verschlimmert den Durchfall sicher nicht. Du hast durch diesen "wasserfallartigen" Durchmarsch einen enormen Flüssigkeitsverlust, und der Körper möchte diesen Verlust einfach nur wieder auffüllen. Würdest du nicht so viel trinken, dann wärest du nur noch schneller quasi kampfunfähig.


Zitat

Ist das normal oder sollte ich vlt. doch besser mal zum Doc gehen?


Ja, klar- und zwar sofort!!! Oder ruf beim Arzt an und bitte um einen Hausbesuch, wenn du dich nicht weiter als fünf Minuten vom nächsten Klo entfernen willst.

Zitat
Oder gibts ne Möglichkeit diesen extremen Durst etwas zu drosseln?

Weniger trinken... aber dann würdest du austrocknen und das kann schnell mal lebensgefährlich werden.

Nur für die Leute, die wie ich keine Tabletten runterbekommen:
Ich hab auch jahrelang damit zu kämpfen gehabt, seitdem ich aber mal zwingend Antibiotika nehmen musste, hilft mir folgendes.

Einfach vorher ein Stück trockenes Brot essen, danach die Tablette gleich in den Mund und dann flutscht das :P
Nüchtern krieg ich die Dinger nie runter <_<


da hänge ich mich doch gleich mal mit einer Frage an:

seit Dienstagabend will mein Körper auch irgendwas wieder loswerden, was ihm nicht gefallen hat, die Nacht über Fieber (keine Ahnung, wie hoch, habe kein Thermometer zu Hause), Schüttelfrost, Krämpfe, Kreislaufprobleme und seit Mittwochmorgen dann Durchfall, nicht so, daß ich mich nicht vom Klo wegtraue, aber wenn was kommt, dann sehr wässrig. Trinken kann ich alles, was ich im Haus habe (Tee, Wasser, Saft, Milch), da habe ich auch Durst drauf, wirklich essen mag ich erst seit heute wieder was, gestern halt nur Banane, trocknes Brot + Salzstangen. Mein Problem: alles, was ich "oben" reinbringe, kommt "hinten" sehr wässrig wieder raus... Momentan geht es mir dabei recht gut, der Kreislauf erholt sich von der vorletzten Nacht, ich habe Hunger, esse und trinke, worauf ich Appetit habe, wenn auch weniger als sonst, aber es kommt halt alles sehr flüssig wieder raus, egal was ich zu mir nehme...

Nun die Frage: wie lange darf so etwas gehen, bis ich mir ernste Sorgen machen sollte? Oder wäre es angebracht, mal in der Apotheke etwas gegen Durchfall zu besorgen?

Was würdet Ihr in so einem Fall denn Essen und trinken?


also, ich hatte mal , urplötzlich durchfall und erbrechen, in der nacht ca. 30 x !!

das war ne sehr schwere lebensmittelvergiftung.

elektrolyte würd ich empfehlen, und . mit einer stuhlprobe zum doc, bzw,. kommen lassen den doc.

und - dann hatte ich mal durchfall , der ging monatelang. mehrmals am tag. das hing mit dem brot zusammen. also dem mehl. entweder bin ich da auf gluten oder auf fructose unverträglich. oder beides.

da helfen keine tabletten, sondern nur das weglassen.


also, es kommt auf die ursache an.

und - wenn ich krank bin, egal wie, dann eß ich da, worauf ich appetit habe, denn, wenn ich zu lange nix esse, desto schlapper bin ich !



gute besserung


ach ja, wenn das ein magen darm virus ist, dann könnte auch heilerde von Luvos helfen.

das hab ich aktuell, wenn mich im magen was komisches kneift, dann nehm ich das und dann is wieder gut.


Binefant, lass es vom Arzt abklären. Selbstrumdoktern und das machen was andere vielleicht in einer ähnlichen Lage gemacht haben bringt nichts!
Der Noro-Virus geht immer noch rum und wie aggresiv der ist habe ich lange genug erlebt.


Klar kann man sich in der Apotheke "was dagegen" holen, aber es wäre sinnvoller, die Ursache zu eruieren und dagegen vorzugehen. Ist es ein bakterieller Infekt (wenn ja, welche Keime?), oder reagierst du auf irgendwas, das du gegessen hast und nicht verträgst? Hast du evtl. was Verdorbenes gegessen oder handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Wenn du dann beim Arzt warst und ein Rezept in der Apotheke einlösen willst, kannst du bei der Gelegenheit gleich mal ein Thermometer kaufen, die kosten nur zwei, drei Euro und die Anschaffung lohnt sich wirklich.

Bis sich der Darm beruhigt, wäre (natürlich neben den verordneten Medikamenten) Schonkost angesagt. Trinken nur Mineralwasser aus der Flasche oder abgekochtes Wasser oder Tee (Fenchel, Pfefferminze, Schwarztee, Kräutertee), evtl. Elektrolyte (Oralpädon oder ähnliches aus der Apotheke) gegen den Mineralverlust. Zum Essen erst mal das, was man auch Babies geben würde: gekochten Reis, gekochte Karotten, Kartoffelbrei (mit fettarmer Milch und ohne Butter/Öl), keine Gewürze, besonders nix Scharfes. Fleisch und Fisch auch erst mal von der Speisekarte streichen. Wenn du's verträgst, kannst du auch Milchreis kochen und nach Belieben ein Baby- Obstgläschen dazu essen.

Ach ja, und um die irritierte / gestörte Darmflora wieder hinzukriegen kannst du dir auch noch Perenterol oder ähnliches verordnen lassen oder auf eigene Rechnung in der Apotheke kaufen.


salzstangen und cola helfen nicht direkt gegen durchfall, sie sollten nur gegessen/getrunken werden, da der magen sehr viel salz und zucker verliert.

was wirklich dagegen hilft, ist ein geriebener apfel


Hallo,

ich hoffe zwar, dass keiner der hier beteiligten immer noch Durchfall hat ( :rolleyes: ), aber ich habe diesen Artikel
http://www.curado.de/Andere-Magen-Darmkran...Cola-ade-13150/
gefunden, da geth es darum, dass man eben (gerade bei Kindern) keine cola nehmen soll!!
Also, lieber mit Zwiback und co probieren!

Schöne Grüße
SusiSonnenschein


@SusiSonnenschein,

hmm der Artikel sagt mal wieder sehr viel . Da steht "unter Berufung auf eine englische Studie"...hmmm :hmm: aber nicht wer diese Studie gemacht hat... solche Artikel finde ich im Netz auf vielen Seiten...solange ich nicht weiß wie die Studie durchgeführt wurde(gerade bei Kindern) beharre ich auf das was mir Jahrelang bekannt ist...


Wenn ein Zwerg länger als einen Tag Durchfall hat, sollte man sowieso zum Arzt gehen und nicht mit Hausmitteln rumprokeln.
Und wenn der Durchfall nur daher kommt, dass man mal etwas falsches gegessen hat und nach sehr kurzer Zeit wieder weg ist, schadet auch die Cola und Salzstangen Methode nicht.

Für mich war es als Kind immer Glück im Unglück, wenn ich Magen-Darm-Beschwerden hatte. Endlich Cola trinken! Die gabs nämlich sonst nicht bei uns. So hat das Gesöff ja vielleicht einen positiven Placeboeffekt auf die Kids.


Nachi, das mit dem fälschlichen Geben von Cola und den Salzstangen hab ich jetzt auch schon sehr oft gelesen und gesehen, wo auch mehrere unabhängige Ärzte und Experten das bestätigten.

Bei Salzstangen zum Beispiel ist das auch sehr einleuchtend:
Salzstangen liefern Salz, klar. Und Salze, bzw. Elekrolyte, braucht der Körper bei Durchfall, weil er viel Flüssigkeit verliert.
Aber Salzstangen liefern nur ordinäres Kochsalz, also NaCL, also Natrium. Der Körper braucht aber hauptsächlich bei Durchfall Kalium. Und das geben die Salzstangen nicht.
Besser ist es deshalb, dem Körper Bananen zuzuführen. Die enthalten viel Kalium.

Also nicht immer sind die alten "Hausmittel" auch wirklich sinnvoll, man darf da nicht alles über einen Kamm scheren ;-)

Bearbeitet von Bierle am 13.08.2009 11:27:52


Aber Bananen und Cola... *schüttel* :wacko:


@Bierle,

ich meine doch aber nur es schadet doch aber auch nix, im Gegenteil, das Kind hat das Gefühl es darf mal ungeniert an Cola nippen, ohne das alle sagen wie schädlich das Zeug ist und das ist Balsam für ein Kinderherz, wenn es mit so einer bösen Flitzekacke gestraft ist...


Unser Kleiner (14 Monate) hat jetzt schon sechs Wochen Durchfall :( . Also, jetzt nicht komplett wässig und auch keine 10 x am Tag, aber manchmal schon so um die 5 x und halt dünn. Vor ca. 7 Wochen hatte er so richtigen Durchfall. War beim Arzt und der sagte ist halt normal bei Kindern, die hätten das oft. Viel Trinken, Schonkost usw. Dann würde es kurz besser und jetzt ist´s halt seit 6 Wochen nicht OK. War dann vor einigen Wochen wieder beim Doc und er meinte, dass durch den Durchfall die Darmschleimhaut zerstört wurde durch Viren und dass das lange dauert bis sich das wieder normalisiert hat. War einen Tag bevor sie in Urlaub sind dort und jetzt haben wir endlich für kommenden Dienstag wieder einen Termin zu dem ich auch eine Stuhlprobe mitbringen soll. Ich hoffe, da wird was gefunden und man kann das behandeln. Der Kleine tut mir auch echt leid, wegen dem Schonkostessen. Er sieht ja alles was wir essen und er darf dann seit Wochen nur trockene Nudeln, Reis usw. essen. Er ist ja eh recht dünn und zugenommen hat er schon ewig nicht mehr, wie auch :( :heul:


Find ich auch! Wenn man alles so verbissen sieht dann darf man ja eigentlich nichts mehr essen. Meine Kids haben sich früher auch gefreut wenn sie ausnahmsweise mal Cola und Salzstangen bekamen. Und sie leben noch und sind rundum gesund! :pfeifen:


@Kulimuli,

gute Besserung für den Zwerg :trösten:

schade das dein Zwerg noch so klein ist, sonst hätten wir der Schulmedizin mit Hilfe des Kräutergartens(oder Apothekerkräutern) und Milchsäurebakterien einen leckeren Sud gebraut der die Magenschleimhaut schützt und somit dem Körper hilft sich selbst zu helfen..


Danke Nachi,

ich geb ihm täglich Perenterol und halt Tee aus Fenchel, Kamille und Anis. Der Doc hat auch gesagt, dass ich ihm dünnen schwarzen Tee geben soll. Hab dann aber immer Angst, dass er dafon aufgedreht wird :wacko:
Ich hoffe echt, er kann mir am Dienstag bei unserem Termin irgendwas sagen was das sein soll.


Zitat (kulimuli @ 13.08.2009 11:45:53)
Unser Kleiner (14 Monate) hat jetzt schon sechs Wochen Durchfall :( . Also, jetzt nicht komplett wässig und auch keine 10 x am Tag, aber manchmal schon so um die 5 x und halt dünn.

Sechs Wochen Durchmarsch ist, selbst wenn es nicht heftig ist, zu viel für ein Kleinkind.

Zitat
War beim Arzt und der sagte ist halt normal bei Kindern, die hätten das oft.

Aha... vielleicht solltest du mal zu einem anderen Arzt gehen und eine zweite Meinung einholen?

Zitat
Viel Trinken, Schonkost usw. Dann würde es kurz besser und jetzt ist´s halt seit 6 Wochen nicht OK.

Dann ist "Schonkost" vielleicht auch nicht ganz der richtige Weg. Hast du mal aufgeschrieben, was dein Kind so konsumiert? Vielleicht verträgt er davon irgendwas nicht. Schreib mal ein Ernährungstagebuch, daraus kann man evtl. schon was ablesen.

Zitat
jetzt haben wir endlich für kommenden Dienstag wieder einen Termin zu dem ich auch eine Stuhlprobe mitbringen soll.

Auf diese Idee hätte man eigentlich auch schon vor vier oder fünf Wochen kommen können...?

Zitat
Der Doc hat auch gesagt, dass ich ihm dünnen schwarzen Tee geben soll. Hab dann aber immer Angst, dass er dafon aufgedreht wird

Dünner Schwarztee- darüber gibt es geteilte Meinungen. Die Gerbstoffe darin könnten dem Darm schon helfen, andererseits enthält Tee auch Tein. Wenn du den Tee nur zwei, drei Minuten ziehen lässt, dann regt er an, aber wenn du ihn schön lang ziehen lässt (fünf bis sechs Minuten), wirkt er eher beruhigend.

Abgesehen davon, dass der Arzt endlich eine Stuhlprobe macht, folgenden Tipp von Ärzten:

Krankheiten:
FÜR ERWACHSENE!
Durchfall wird wohl jeden einmal ereilen. Auf gute Flüssigkeitszufuhr achten, Banana Porridge, Tee mit Zucker, Perenterol forte (Saccharomyces Boulardi) 2 x 1 Kapsel über 5 – 7 Tage, bei hartnäckigeren Sachen könnt Ihr die Ärzte im KMH fragen.

Quelle:
http://www.nepalmed.de/deutsch/indexdeu.htm

Betrifft zwar nicht @kulimuli trotzdem der Hinweis:

In Indien und Nepal sind mehr als 200 Menschen an Durchfall (nicht Cholera) gestorben. Reisende in diese Länder wird eine Choleraimpfung empfohlen. Diese schützt vor der Durchfallerkrankung.
Quelle: siehe oben, Nepalmed.de

Labens

Bearbeitet von labens am 14.08.2009 11:16:13


@ Valentine
Ich weiß mir ja auch keinen Rat mehr :(

Dem Kleinen geht´s ja gut. Ihm ist nicht schlecht oder so. Der ist richtig froh in letzter Zeit und immer gut gelaunt :wub:

Es ist halt nur so, dass die Konsistenz und der Geruch des Stuhls nicht OK ist.
Ich könnte auch echt nicht sagen, wenn er was nicht vertragen würde, was es dann wäre. Ich hab da schon aufgepasst, aber mir ist nix aufgefallen.
Mir ist nur aufgefallen, dass sich nix ändert, ob er jetzt Schonkost isst oder normal mit uns. Und deshalb lass ich ihn jetzt auch wieder mitessen. Klar, ich pass auf, dass er nicht zu viel Fett kriegt, denn das ist ja nicht so gut bei Durchfall. Aber ich hab ihn ja jetzt schon Wochenlang fettfrei ernährt und er brauch ja auch Fett.

Das hat sich wohl alles so lang hingezogen, weil ich nach dem das anfing erst mal ein paar Tage abgewartet hab bis ich ihm einen Termin machte. Ich wollt halt nicht gleich am ersten Tag schon zum Arzt. Und als ich dann anrief mußte ich 10 Tage auf den termin warten. Dann der Tipp mit Schonkost und jetzt ist Urlaub.

Ich werd die Woche dem echt sagen, dass er was machen soll. Ich trau mich ja nirgends mehr hin wo kein Wickeltisch ist. Ich schleppe Ersatzkleidung überall mit hin und ins Schwimmbad trau ich mich ja gar nicht mehr mit dem Kleinen.

Ich werd euch mal berichten was rausgekommen ist.


Milch hast Du auch komplett weggelassen?