Matratze riecht schlecht


Gestern ist mir beim Bettenüberziehen etwas komisches aufgefallen:

Obwohl ich das Bettzeuge regelmäßig wechsel müffeln die Matratzen und die Decken nach ... keine Ahnung, so wie die gebrauchte Bettwäsche halt.

Die Pölster riechen nicht denn die kommen regelmäßig in die Waschmaschine. Nur ich kann ja nicht die Matratze in die Maschine stopfen. :blink:

Habt ihr eine Ahnung wie man den Geruch wieder rausbekommt? :unsure:

Bearbeitet von Sammy am 10.08.2005 11:40:25


Huhu Sammy,

bei den Decken kannst du mal schauen, ob die in der Maschine waschbar
sind. Falls nicht, dann würde ich sie in die Reinigung geben, sofern es auf
dem Etikett steht, dass es möglich ist.

Haben die Matratzen eventuell einen Reißverschluss, dass du sozusagen
den Bezug abnehmen und waschen kannst? Oder mit einem Textilerfrischer
die Matratzen besprühen. Würde ich aber als Dauerlösung nicht wirklich
empfehlen. Oder wenn möglich in die Reinigung geben? Oder neue Matratzen
kaufen? :unsure:


Ich kann dir nur denn Tipp geben lüften, lüften und lüften.
Bevor du die frische Bettwäsche bezieht die Matratze erst absaugen und dann Lüften.
Am offenen Fenster stellen.
Oder eine mal der eine Seite andere mal die andere Seite.


Hab mir gestern die Decken mal angesehen. Eine ist tatsächlich waschbar nur bekomme ich dieses Ding doch nicht in eine normale Haushaltswaschmaschine. :blink:

Da wird mir wohl der Gang in die Reinigung nicht erspart bleiben. :pfeifen:


Zitat (Sammy @ 10.08.2005 - 11:14:12)
Nur ich kann ja nicht die Matratze in die Maschine stopfen. :blink:

Habt ihr eine Ahnung wie man den Geruch wieder rausbekommt? :unsure:

Ich sauge die Matratzen ab und reinige sie dann mit einem Dampfgerät, da haben auch Milben keine Chance :P

Liebe Grüße

Elfi

Zitat (Sammy @ 11.08.2005 - 10:28:37)
Hab mir gestern die Decken mal angesehen. Eine ist tatsächlich waschbar nur bekomme ich dieses Ding doch nicht in eine normale Haushaltswaschmaschine. :blink:

Da wird mir wohl der Gang in die Reinigung nicht erspart bleiben. :pfeifen:

Also bei mir in der Nähe gibt es einen Waschsalon der hat Waschmaschinen für 10kg Wäsche, da passen sogar meine beiden Decken rein.
Wenn ich wieder einmal das Gefühl habe, meine Decken müßten gewaschen werden, packe ich alles ins Auto und fahre zum Waschsalon. Kostet mich dann 5 Euro für eine Waschladung. Und einen Trockner gibt es dort auch, kostet nochmals 2-3 Euro. Und alles ist wieder sauber...

Dann werde ich mich mal auf die Suche nach so einem Waschsalon machen. So was wird es ja wohl bei mir in der Umgebung geben.

Und das mit dem Dampfgerät ist eine tolle Idee. Da kann ich mich am Wochenende gleich mal dranmachen.

Thanks :ohgrosserbernhard:


Ich habe mal in einem Matratzengeschäft nachgefragt, ob man die Matratzenbezüge, die mir Reißverschluss versehen sind, abziehen kann. Ich konnte mir nämlich schwer vorstellen, dass die sich so leicht wieder draufziehen lassen.
Ergebnis: Nein, auf keinen Fall, denn die Reißverschlüsse sind nur dran, weil sich das bei der Matzatzenproduktion damit am günstigsten machen lässt! Selber bekommt man die dann echt nicht wieder so rauf und außerdem kann es sogar passieren, dass der Stoff beim Waschen einläuft. Tja und dann passt sowieso nichts mehr.

lg


Hallo!

Wir haben eine Matratze mit den Massen 140 x 220, die mit Reissverschluss versehen ist. Der Bezug ist waschbar bei 60 °C. Um den Bezug wieder aufzuziehen muss man allerdings zu zweit ran.

Schönen Tag noch!

LG


Zitat (Galadriel @ 11.08.2005 - 15:37:45)
Wir haben eine Matratze mit den Massen 140 x 220, die mit Reissverschluss versehen ist. Der Bezug ist waschbar bei 60 °C.

aus eigener erfahrung kann ich nur davor warnen, einen matratzenbezug selber zu waschen.
bei mir stand auch drauf, dass er bis 40°C waschbar ist. habe auch nur im schongang geschleudert, trotzdem ist das sch***teil eingelaufen.
es war mehr als ein kampf, den bezug wieder auf die matratze zu bekommen.
außerdem war die matratze dann seither wegen dem zu kleinen bezug leicht gebogen. :(

also mein tipp: finger weg vom selberwaschen von matratzenbezügen! :nene:

Hi chilli-lilli!

Nun ja, bei uns hat es geklappt :rolleyes:

Und ja, es ist ein Kampf, den Bezug wieder aufzuziehen, zu zweit geht es aber.

Dafür habe ich einen frisch gewaschenen Matratzenbezug.

Zitat
außerdem war die matratze dann seither wegen dem zu kleinen bezug leicht gebogen


Lieber eine leicht gebogene Matratze, als eine etwas schmutzige, das "legt" sich doch wieder?:zwinkern:

LG

also ich würde auch davon absehen den Matratzenbezug zu waschen.
Am besten hilft immer noch absaugen und lüften und das in schöner Regelmaßigkeit. Wenn man die Möglichkeit hat, kann man sie auch an die Sonne legen.
Bettdecken und Kissen soll man immer in den Monaten ohne R lüften oder an die Sonne legen.
Mit dem Dampfreiniger das ist auch eine gute Idee und nimmt bestimmt den Geruch.
VG
Silvia


Hi,
also, da meine Matratze schon so ziemlich durchgenudelt und unbequem ist, hat mir ein Freund seine alte Matratze (nur 2 Wochen benutzt) geschenkt. Leider lag sie gute 2 Jahre in der Garage rum und riecht auch genau so.
Hab sie dann abgesaugt und versucht, das Stinkding mit Polsterreiniger sauber zu machen - klappte so weit auch ganz gut. Aber der blöde Geruch steckt immer noch drin. Bin armer Student und möchte mir keine neue kaufen.
Bin für jeden Tipp dankbar, den Muff verschwinden zu lassen.


aus welchen Material ist die Matratze denn...?Matratze ist nun mal nicht gleich Matratze....


Hallo, benutz mal dieses gewisse Spray; Fe....., vertreibt alle Gerüche.

:)


Ach so? Na gut, dann schaue ich mal nach.....
Oh, die Seiten scheinen ja sogar unterschiedlich zu sein. Roßhaar auf der einen und Schafwolle auf der anderen Seite, steht auf dem Etikett.
Ansonsten steht da noch was von Polyätherschaum und FCKW-frei und so.


ist es eine Matratze wo der Bezug abzunehmen geht?


Vielleicht hilft es, wenn Du die Matratze mal einen ganzen Tag lang in die Sonne stellst (ab und zu wenden). Ist natürlich blöd, jetzt im Winter.
Meine ansonsten frisch gewaschenen Klamotten stanken nach einem Kneipen-Abend extrem nach Rauch. Die habe ich nach draußen in die Sonne gehängt. Abends haben die nicht mehr nach Rauch gestunken.
Übrigens kriege ich durch das "in die Sonne legen" auch verfärbte Plastikschüsselchen wieder strahlend rein.
Ich weiß natürlich nicht, ob Du diese Möglichkeit hast, mit dem Rausstellen. Aber kämpfe darum, armer Studenti, neue Matratzen sind teuer...
Wenn es nicht geht ...., evtl. um 200 € betteln bei Mam oder Oma?

Grüßle, Daddel :blumen:


Vielleicht hast du die Möglichkeit, an einen Dampfreiniger zu kommen (T..n oder ähnliche). Die Matratze mit Dampf bearbeiten, dann absaugen - hilft ziemlich gut gegen störende Gerüche


Zitat (Daddel @ 16.02.2008 22:38:13)
Vielleicht hilft es, wenn Du die Matratze mal einen ganzen Tag lang in die Sonne stellst (ab und zu wenden).

ich glaube bei einer Matratze würde ich das nicht empfehlen...raus ja, aber in die Sonne? Hätte ich angst das die Sonne den Polyätherschaum zerstört...


was mir einfällt es gibt bei mir in der Stadt immer mal das Matratzen Mobil(per Anruf) da steht Firma Matrix Matratzenmobil drauf... mal google bemühen ob es die auch bei dir in der nähe gibt...laut Briefkastenwerbung so was bei die 30 Euro pro Matratzenreinigung....

Versuche mal folgendes:
Einen EL Backpulver und 2-3 Schnapsglaeser Alkohol aus der Apotheke mit 1l Wasser vermischen und das ganze in eine Spruehflasche fuellen.

Matraze irgendwo aufstellen und ganz kraeftig damit einspruehen.
Nach 2-3 Stunden evtl foehnen oder in die Sonne stellen.

Backpulver verdeckt fiese Gerueche nicht,sondern laesst sie verschwinden.


Ich danke euch für die ganzen Tipps und werde es auch gleich mal ausprobieren.
Jo, ich hoffe, es klappt auch...


Der unangenehme Geruch kommt in der Regel aus dem Innenleben der Matratze, verursacht von zig-tausenden Milben, Milbenleichen und Milbenkot. Da hilft kein Staubsauger und schon gar nicht ein Dampfreiniger, sondern nur eine proffessionelle Matratzenreinigung. Hierbei wird mittels Ultraschall der Schmutz gelöst, pulverisiert und mit einem starken Vakkuum abgesaugt. Gleichzeitig wird die Matratze mit UVC-Strahlen desinfiziert, wobei 99 % aller Krankheitserreger eleminiert werden. Eine abschliessende Sprüh-Imprägnierung verhindert den Milben-Neubefall für mehrere Monate. Die Reinigung einer Matratze bis 100x200 cm. kostet ca. 25,00 €.

Geeignete Reinigungsbetriebe findest du auf der Website:

Dampfreiniger sind nur für glatte Flächen geeignet. Der Dampf würde in die Matratze eindringen, dort kondensieren und nicht trocknen, was zur Schimmelpilzbildung und somit weiteren unangenehmen Gerüchen führt.

Lb. Gruß
Subaermann

Bearbeitet von Die Außerirdische am 27.12.2009 17:44:35


subaermann
da hast Du in vielem Recht

eine ältere Matratze ist schon recht mit Milben befallen, was man nie ausschließen kann,
aber wenn es so ist........sie können keinen Frost leiden und so würde ich sie auch des Lüftens wegen, einfach bei Frost "an die Luft setzen"...aussaugen und raus damit.

Man kann aber auch soweit reinigen, sie mit UV Strahlen behandeln und man kann sie auch in die Sonne stellen, die sie bestahlt.


Zitat (subaermann @ 27.12.2009 13:47:04)




Lb. Gruß
Subaermann

nur ist leider dieser thread über 4 jahre alt....du kommst zu
spät mit deiner werbung, die auch gleich in die tonne wandert :o :o

warum so böse, dieses Thema ist immer aktuell........... B)


Zitat (Sandrella @ 27.12.2009 17:17:22)
warum so böse, dieses Thema ist immer aktuell........... B)

weil wir keine werbung mögen -_-

ach so, Du meinst eine Firmenwerbung?
Habe keine gesehen von subaermann


Zitat (Sandrella @ 27.12.2009 22:00:54)
ach so, Du meinst eine Firmenwerbung?
Habe keine gesehen von subaermann

weil sie schon in der tonne ist :lol:

aha......, muß mir doch ne neue Brille anschaffen, dann hast Du allerdings Recht
und wer Recht hat, gibt einen aus.......oder? :blumenstrauss: