Sonntagsbraten aufschneiden: Wie mache ich es richtig?


Wer weiß, wie man einen Braten anschneidet, damit er zart und saftig bleibt? Ich habe es bisher einfach immer nach Gefühl gemacht, glaube aber, dass es wichtige Gründe für die richtige Art gibt, oder?

Kann jemand helfen?


Hallo :blumen:

Wenn ich einen Braten mache, wird er nach dem Garen herausgenommen (muß ja noch die Soße zubereitet werden), ich lasse ihn gut auskühlen und schneide ihn dann mit einem scharfen Fleischmesser in Scheiben. Heißes Fleisch läßt sich nicht so gut schneiden. rofl

Danach lege ich die Scheiben in die heiße Soße.


Das Geheimnis eines zarten Bratens ist das richtige Aufschneiden:Schauen wie die Fleischfasern verlaufen,dann quer zu den Fasern mit einen scharfen Messer in nicht zu dicken Scheiben aufschneiden! ;)


Unter Beachtung des Tipps mit dem Faserverlauf geht es ganz gut mit einem elektrischen Messer. Ideal zum Bratenschneiden, weil das Fleisch dabei nicht gequetscht wird, sondern wirklich durchgesägt.
Sind nicht allzu teuer, leisten aber gute Dienste, wenn man öfter Braten macht.
Vor allem lassen sich damit auch sehr dünne Scheiben schneiden, wenn man kalten Braten macht, die zudem sehr appetitlich aussehen und gar nicht zerfleddert.

Ciao
Elisabeth


Auf keinen Fall den Braten abkühlen lassen und dann wieder aufwärmen. :kotz:


Zitat (rossi @ 24.02.2008 21:15:57)
Auf keinen Fall den Braten abkühlen lassen und dann wieder aufwärmen. :kotz:

stimmt würde ich auch nicht, dann ist der sonntag runter.
nur wenn noch übrig, aber nicht sonntag.

wie wurst schreibt ist es richtig.

was ich nochmal sagen muß, kein messer was scharf bleiben soll in die spühlmaschinen.
den das ist der schneide tot.!!!!!!!!!!!

Bearbeitet von gitti2810 am 24.02.2008 21:38:38

Ich mache meinen Braten immer am Samstag für den Sonntag und der wird weder trocken noch sonstwas beim aufwärmen.

Der ist Butterzart und schmeckt. Ich habe Sonntags keine Lust Ewigkeiten in der Küche zu stehen.


Zitat (Renate54 @ 24.02.2008 22:25:41)
Ich mache meinen Braten immer am Samstag für den Sonntag und der wird weder trocken noch sonstwas beim aufwärmen.


Habe ich auch schon gemacht und kann es nur bestätigen :D

Man schläft Sonntags schon gern mal was länger :lol:

Zitat (gitti2810 @ 24.02.2008 21:37:38)
was ich nochmal sagen muß, kein messer was scharf bleiben soll in die spühlmaschinen.
den das ist der schneide tot.!!!!!!!!!!!

Du mußt aber merkwürdige Messer haben, die in der Spülmaschine stumpf werden. :unsure: :unsure: :unsure:

Bei meiner Mutti blieben und bleiben die trotz Spülmaschine immer scharf. :jupi: :jupi:

Also mein Rollbraten, den ich mir als mal gönne ist auch nach 2 oder 3 mal aufwärmen noch lecker und saftig. Ich weiß nicht, warum aufgewärmter Braten zum :kotz: sein soll.


Zitat (Knuddelbärchen @ 25.02.2008 00:09:13)
Du mußt aber merkwürdige Messer haben, die in der Spülmaschine stumpf werden. :unsure:  :unsure:  :unsure:

Bei meiner Mutti blieben und bleiben die trotz Spülmaschine immer scharf.  :jupi:  :jupi:

Hi,

ich kenne das auch so, Messer in der Spülmaschine werden stumpf.

Bei meinen neuen scharfen Messer von Zwill....g steht, dass diese Messer so gehärtet sind, dass sie auch die Spülmaschine vertragen.

Besonders schonend ist jedoch, wenn sie von Hand gespült werden- klick hier

Deshalb kommen mir die neuen Messer nicht mehr in die Spülmaschine.

Der Braten trocknet nicht aus, wenn er in der Sosse liegen bleibt.

So schmeckt er mir auch noch am nächsten Tag. Meistens schneide ich ihn dann in dünne Scheiben und belege damit Brot oder Brötchen.

Labens

Bearbeitet von labens am 25.02.2008 05:59:10

Einen Braten für sonntags mache ich auch schon am Samstag, schneide das Fleisch allerdings erst am Sonntag auf und lege es in die Soße.


In Bayern gibt es nur ofenfrischen Schweinebraten. Aufgewärmter Braten, niemals. Wenn ich Braten serviere, dann liegt der nie in der Soße sondern auf einer Platte, und trockenen Braten kenne ich nicht. Meine Braten sind immer saftig.


Zitat (rossi @ 25.02.2008 21:26:41)
In Bayern gibt es nur ofenfrischen Schweinebraten. Aufgewärmter Braten, niemals. Wenn ich Braten serviere, dann liegt der nie in der Soße sondern auf einer Platte, und trockenen Braten kenne ich nicht. Meine Braten sind immer saftig.

Genau Krustenbraten in Scheiben in der Soße undenkbar! :o :o :o

Da geht die Kruste kaputt! :lol:


Kostenloser Newsletter