Gummibaum Pflege


Hallo und Hilfe,
ich bin seit gut einem Monat stolzer Besitzer eines Ficus elastica, besser gesagt eines Gummibaums. Eigentlich dachte ich einmal gießen pro Woche sei ausreichend, jedoch sehen die Blätter mittlerweile alles andere als grün aus und darum befürchte ich dass ich ihn langsam aber sicher verliere..
Was mache ich falsch??? Er hat einen schönen sonnigen Platz am Fenster und wird wie gesagt einmal pro Woche gegossen?
Bin für jede Hilfe dankbar..
Grüße,
Hans


wenig Wasser ist besser beim Gummibaum, er darf nie immer feucht sein! einmal tauchen und dann solange warten bis alle Erde wieder Trocken ist....Zug mag er nicht, dunkel bis Hell....viel Sonne erst nach gewöhnungsphase...


Hallo Nachi,
vielen Dank für die Tipps. Was meinst du mit "Gewöhnungsphase"?
Kann ich ihm jetzt (noch) irgendwas gutes tun, zb Dünger oder so?
Also das mag sich jetzt blöd anhören, aber ich würde ihn halt gernd "dopen" nachdem ich so versagt habe..
Das mit dem Giessen ist notiert, ich schätze mal da war ich zu übereifrig..


im Winter würde ich ihn nicht düngen...gewöhnen ist gemeint im Sommer die heiße Sonne...jetzt regelt das gerade die Natur...

wenn du die Erde versaut hast durch dein vieles Wasser wäre neue Erde vielleicht eine gute Idee...würde auch von der Jahreszeit gut passen...


Der Gummibaum wächst bei mir wie Unkraut .Er darf nur keine stau nässe haben und immer ab und zu zur Sonne drehen keine direkte Sonne
Im sommer kannst du ihn auch draußen stellen .In Portugal sind es riesen Beume die aut den Straßen wachsen, die haben auch nicht immer Wasser :)


Zitat (HannaS @ 23.02.2008 20:07:55)
Er darf nur keine stau nässe haben

Ich glaube das war es letztendlich. Ich habe ihn wohl ertränkt :-( Da will man ihm was gutes tun und häufig giessen und ist erst nix.
Dann lass ich ihn jetzt erst mal trocknen und werde dann wie beschrieben sehr sachte sein mit dem Giessen !

Vielen Dank für eure Tipps !!

Hallo,
bist du vielleicht Umgezogen?
Mein Gummibaum hatte auch alle Blätter verloren.
Mit etwas Dünger hat er nach einigen Wochen wieder Blätter bekommen.


bei meiner mutter stand er immer in einer ecke.
so hatte er licht und auch dunkel. lila neon mögen sie im winter auch, bei meiner mutter.

gummibaum hier

Bearbeitet von gitti2810 am 24.02.2008 16:02:27


Hans hat sich nicht mehr gemeldet- entweder ist der Gummibaum dahin oder der Frederöffner. :D
Na, was immer: Gummibäume wollen nicht zu naß stehen, sind jedoch mit nahezu jeder Erde zufrieden und in den Lichtansprüchen flexibel. Stehen sie dunkler, muß man sie drehen, sonst wachsen sie schief. Werden sie zu hoch, kappt man sie mit einem scharfen Messer und brennt die Schnittstelle kurz mit dem Feuerzeug trocken. Dann wachsen sie buschig.
Sie mögen keine Zugluft und keine Umstellerei, dafür bekommen sie gern die Blätter feucht (Ober- und Unterseite) abgewischt oder auch gesprüht. Draußen haben sie ab Mai nur an schattigen Stellen zu suchen, sonst verbrennen die Blätter.
Temperaturempfindlich ind sie nur im Frostbereich absolut.

Stirbt der Gummibaum dahin, ist er meist zu naß gehalten. Zuweniges Gießen gleicht er eher aus.
Vergossene Gummibäume kann man -rechtzeitig erkannt- retten, indem man sie ab sofort trocken stehen läßt, bis sie neu austreiben. Verpaßt man ihnen neue Erde (Lehnerde mit gutem Anteil Sand) und gießt nicht zu stark an, fördert das den Neuaustrieb.

Will man vom Gummibaum "Kinder" ziehen, nimmt man Kopfstecklinge (an nicht stark verholzter Stelle scharf abschneiden, Schnittflächen ausbrennen wegen des Milchsaftes) und sofort auf feuchten Sand oder Kakteenerde setzen, die man mäßig feucht, aber nie naß hält.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.02.2008 03:58:48


Hallo Leute,

ich hatte noch nie nen grünen daumen. Ehrlich gesagt habe ich überhaupt keine Ahnung von Pflanzenpflege.

Habe ein bisschen Grünzeug im Haus verteilt, aber das geht mir meist ein, weil ich so etwa 1x im Monat dran denke, die mal zu gießen... *schäm*

Seit einem Jahr habe ich von meiner Uroma einen schönen (40 cm) Gummibaum mit schönen großen Blättern. Der hat sich auch (für meine Verhältnisse :augenzwinkern: ) lange gehalten. Man konnte sogar immer mal beobachten, dass oben ein neues Blatt kam.

Doch dann kam der Winter: wir haben für unser 3-Etagen-Haus bloß einen kleinen Kachelofen als Heizung. Spich, wenn keiner im Haus ist, wird nicht am Ofen aufgelegt und die Bude bleibt kalt. Und wenn mal abends heim kommt und auflegen kann dauerts ewig, bis sich das Haus aufheizt. Dieses Jahr kommt noch hinzu, dass wir eine sehr schlechte (nasse!) Holzlieferung haben. In der Zeit, wo es so extrem kalt war, waren die Holzscheite sogar aneinander festgefroren!!! mittlerweile ist das Holz zwar aufgetaut, aber total verschimmelt. des stinkt richtig! :kotz:

kurz gefasst: der Ofen brennt dieses Jahr schlecht und wir haben es kalt in der Bude.
(tagsüber zwischen 10° und 14°; wo es so arg kalt war sogar 7° mittlerweile aber so gegen 16°)

Das hat mein Gummibaum nicht so vertragen. Er hat alle Blätter verloren. Jetzt blitzt nur noch so ein kaler 40-cm-stengel aus der blumenerde.

Ich habe ihn gestern mal kräftig gegossen und hoffe, dass er sich bei den jetzt mittlerweile 16° erholt.

WAS WÜRDET IHR MIR NOCH EMPFEHLEN?
HAT ER ÜBERHAUPT NOCH EINE CHANCE???

Hallo mein Gummibaum der schon 15 Jahre immer am gleichen Platz steht wirft plötzlich gelb/grüne Blätter
ab. Vor 3-4 Jahren bekam er einen grösseren Topf mit frischer Erde. Es treiben aber auch kleine Blätter
völlig normal. Er steht immer am gleichen Ort, bekommt etwas Sonne.

Woran kann das liegen, muss ich ihn ejtzt im frühling etwas düngen ?

Danke für alle Antworten


Hallo soperl, willkommen hier im Forum.

Bitte such aber immer erst über die FM-Suche oben in der Mitte, ob es zu deiner Frage schon etwas gibt, bevor du ein neues Thema eröffnest. :blumen:
In deinem Fall gab es unter der Suche "Gummibaum" schon viele Treffer, ich habe dein Thema deswegen an ein schon vorhandenes angehangen, in dem viele deiner Fragen schon beantwortet sind.


Bearbeitet von Bierle am 10.03.2013 10:32:04

Na ja jetzt habe ich evt. der Fehler des Lebens gemacht, meinem Gummibaum 1 Flasche Bier gegeben.
Haette glaube ich nur die Blätter bestreichen sollen. Uiii, wie gehts jetzt weiter ?

Danke :angry:


Mein Gummibaum war als ich ihn gekriegt habe ein richtiger Baum Deckenhoch jede Menge Blätter - Umzug hat er erstmal auch wunderbar weggepackt nur als dann die beiden Katzenbabys eingezogen sind und angefangen haben auf ihm rumzuklettern hat er ganz schön gelitten. Wir sind beruflich viel außer Haus war also nix zu machen dass die beiden ihn ordentlich ramponieren inzwischen ist das Rüpelalter vorbei und sie lassen den Baum in Frieden allerdings ist auch kaum etwas übrig. Ich habe jetzt mal die Stämme die nur noch trocken und abgeknickt waren abgeschnitten und gedüngt ( muss allerdings zugeben dass ich dass in den vergangen zwei Jahren kein einziges Mal gemacht habe). Er treibt an einigen wenigen Stellen wieder aus bildet aber nur ganz kleine Blätter.
Er steht in einem großen Topf in solchen Hydrokulturbällchen - sollte ich ihn evtl umtopfen und in Erde stellen? Wenn ja welche?
Besteht überhaupt die Möglichkeit dass er wieder richtig hoch wächst?
Vielen Dank und Grüße
DramaQueen


Habe mal eine sehr gute Empfehlung aus 2008 kopiert:

.... Gummibäume wollen nicht zu naß stehen, sind jedoch mit nahezu jeder Erde zufrieden und in den Lichtansprüchen flexibel. Stehen sie dunkler, muß man sie drehen, sonst wachsen sie schief. Werden sie zu hoch, kappt man sie mit einem scharfen Messer und brennt die Schnittstelle kurz mit dem Feuerzeug trocken. Dann wachsen sie buschig.
Sie mögen keine Zugluft und keine Umstellerei, dafür bekommen sie gern die Blätter feucht (Ober- und Unterseite) abgewischt oder auch gesprüht. Draußen haben sie ab Mai nur an schattigen Stellen zu suchen, sonst verbrennen die Blätter.
Temperaturempfindlich ind sie nur im Frostbereich absolut.

Stirbt der Gummibaum dahin, ist er meist zu naß gehalten. Zuweniges Gießen gleicht er eher aus.
Vergossene Gummibäume kann man -rechtzeitig erkannt- retten, indem man sie ab sofort trocken stehen läßt, bis sie neu austreiben. Verpaßt man ihnen neue Erde (Lehnerde mit gutem Anteil Sand) und gießt nicht zu stark an, fördert das den Neuaustrieb.

Will man vom Gummibaum "Kinder" ziehen, nimmt man Kopfstecklinge (an nicht stark verholzter Stelle scharf abschneiden, Schnittflächen ausbrennen wegen des Milchsaftes) und sofort auf feuchten Sand oder Kakteenerde setzen, die man mäßig feucht, aber nie naß hält.


@DramaQueen: Erde oder Hydrokultur, ist theoretisch überhaupt kein Thema bei Gummibäumen.
Lasse ihn ruhig in Hydro, aber ihm fehlt schon Hydrodünger, deswegen die kleineren Blätter. Musst halt darauf achten, keinen üblichen Dünger zu nehmen, sondern speziell Hydrodünger. Es gibt einen Dünger für Hydro UND Erdkultur, das geht auch. Nur nicht umgekehrt: Ein Erdkulturdünger ist nicht für Hydrokultur geeignet.


Hallo an alle Pflanzenfeunde/ innen,

ich hänge mich hier einfach mal ran mit folgender Frage:

kann ich mein Gummibäumchen ( ungef. ein halbes Jahr alt), das sehr fleißig Blätter treibt, auf meinen Südseitenbalkon stellen ? Zur Zeit sind es bei mir über 20 Grad und in der Nacht über 10 Grad, der Balkon ist geschützt und da regnet es auch nicht viel rein.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten :blumen:

Bearbeitet von GEMINI-22 am 28.04.2014 12:16:34


Von den Temperaturen her wäre es überhaupt kein Problem, GEMINI, aber ja nicht in der vollen Sonne. :o Die Blätter würden verbrennen. Südseitenbalkon klingt nach totaler Sonne und würde ich dein Bäumchen lieber nicht dort hinstellen. Oder versuche es mal erst nur stundenweise, zum eingewöhnen sozusagen. ;)
Gummibäume gibt es kleinblättrig und auch mit sehr dicken, großen Blättern ... welche Art Gummibaum hast du? Umstellen mögen sie übrigens auch nicht so gern, wenn doch dein Bäumchen so fleißig Blätter treibt, warum sollte es denn woanders hin? Wegen evtl. Platzmangel vielleicht, weil es größer wird?
Du hast auch mal geschrieben, dass du keine geeignete Fensterbank hast, aber auf dem Boden in Fensternähe wäre das eine Alternative?

Bearbeitet von Backoefele am 28.04.2014 22:55:09


danke Backoefele :blumen:

ich dachte mir schon, das mein "Freund" die pralle Sonne nicht verträgt, wollte ihn nur an etwas Sommerfrische teilhaben :lol: Er hat einen guten Platz und zwar vor dem Fenster...

so sieht er aus, nur etwas kleiner :

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/file..._elastica_2.jpg


Hübsches Kerle :P

Bearbeitet von Backoefele am 29.04.2014 12:03:04


Ich habe so einen Baum schon seit einer Ewigkeit zu Hause und wusst bis jetzt nicht das er Gummibaum heißt. Auf jeden Fall, habe ich ihm noch nie viel Zeit und pflege geschenkt. Und er ist groß geworden.