Neue Küche - welche Farbe? Putzangst


Hallöchen

Ich werde mir eine neue Küche Kaufen. Möbel an sich sind rausgesucht. Doch an der Farbe hängt es jetzt bei mir gewaltig.

Werde ne sehr dunkelbraune Arbeitsplatte nehmen, das ist 100% sicher. Die Front soll Matt werden

Aber die Front-Farben sind nicht überzeugend. Zur Auswahl stehen Ahorn (ggf. mein Favorit), Cafelatte, Sahara (beides so ähnlich wie das helle Gelb hier auf dieser Seite :-) - Kwasi Nikotingelb bis weiss)

Doch habe ich grosse Angst vor dem Putzen. Bei Ahorn würde man ggf. den Dreck (Tropfen fliesen von oben nach unten) weniger sehen. Doch ist das nicht sehr altmodisch?

Das andere sind Unifarben, sieht man da nicht jeden Spritzer drauf??

Ohhh Mannnn - Was soll ich wählen?


Ich hatte eine Küche in "SAHARA" - Farbe und war ständig dabei den Fliegendreck abzuwischen. EKLIG - vor allem wenn man auf´m Dorf, Randlage Neubaugebiet, (toller Ausblick, und direkt vor der Tür Feld und Flur) wohnt und Kuh und Pferdeweite in der Nähe sind.....

....war aber trotzdem ´ne schöne Küche.


YO


ich habe nun seit etwa 2 jahren eine weisse küche mit holz-arbeitsplatte.
ich finde sie nach wie vor total schick und der putzaufwand ist wesentlich geringer, als ich dachte :wub:

ich hatte vorher eine mit ahorn fronten und hatte nicht den eindruck, das ich da weniger geputzt habe. auf jeden fall war mir irgendwann dieses massive holz einfach zu viel. ich hatte es mir nach ca 1 jahr tooootal satt gesehen. es hatte mich regelrecht erschlagen.
die weisse dagegen verschwindet optisch irgendwie mit den wänden und ist von daher optisch nicht so massiv.

nur meine einschätzung, bitte nicht angegriffen fühlen oder so :D


Ich hab vor 2 Jahren eine neue Küche in Ahorn Calvados bekommen und ich find sie immer noch total klasse.

Davor hatte ich eine weiße Küche und da hab ich ständig dran rumgewischt. Käm mir nie wieder ins Haus.

So unterschiedlich können die Meinungen sein, ich glaub die Entscheidung mußt Du ganz alleine treffen ;)


Meine Tochter hat sich bei ihrer Küche die Farbe Magnolia hochglänzend ausgesucht. Sieht ungefähr so aus, wie der Hintergrund bei den "Klickbaren Smilies". Ich hatte auch erst Bedenken bezüglich Hochglanz, aber die Küche läßt sich super sauberhalten. Einfach mit Fensterreiniger ansprühen und alles ist wieder blitzblank. Wenn ich mal eine neue Küche bekomme, ist sie in jedem Fall hochglänzend und die Farbe wird mit Sicherheit auch hell sein.
Aber das ist letztendlich Geschmackssache und muß wohl jeder für sich selbst entscheiden. Schwer, schwer, schwer!!! :hmm: :hmm: :hmm:


Murmeltier


Ich finde hell am unkompliziertesten.
Dunkel sieht sehr schön und edel aus. Aber man hat schnell genug davon. Ich hab das, wenn ich meine Wände in dunklen oder auffälligen Farben streiche. Am Anfang finde ich es super schön, aber nach 3 Monaten reicht es mir dann. Manchmal ist es nicht schlecht, eine "neutrale" also helle Oberfläche zu nehmen und den Rest mit Deko zu machen - kann schneller und einfacher ausgetauscht werden ;)


Hallo,

in der Küche meiner Mietwohnung ist die Arbeitsplatte sehr dunkel und die Fronten sind hellbeige. Optisch sieht das sehr gut aus.

Nun zu Deiner Frage mit dem Putzen:
Die Fronten sind kein Problem. Aber auf der dunklen Arbeitsfläche siehst Du jeden kleinsten Wasserfleck, das ist schon sehr nervig. Mag natürlich auch an der Qualität liegen, ist ja auch eine Einbauküche für eine Mietwohnung, die sicher nicht sehr teuer war.

Letztendlich ist alles eine reine Geschmackssache, aber nach dieser Erfahrung wird meine nächste Küche mit Sicherheit keine dunkle Arbeitsfläche mehr haben...

LG Summer74


Ich fürchte, meine Antwort wird es dir auch nicht leichter machen :ph34r:

Ich hatte vorher eine weiße Küche und jetzt habe ich eine in Ahorn.
Ich selbst hab den Eindruck, es kommt nicht so sehr auf die Farbe an, sondern auf die Beschaffenheit der Fronten. Die vorherigen weißen Fronten waren offenporig aber ziemlich glatt, da ging das Putzen relativ gut und schnell. Bei meiner jetztigen Ahorn-Front habe ich so Kassetten-Türen (oder wie man die nennt :huh: ) da hat man mehr Ritzen und Ecken... außerdem einige Glaseinsätze und längliche Griffe, das ist alles Angriffsfläche für Staub und Schmutz... :unsure:
Aber beide Küchen hatten ihren Reiz. Übrigens habe ich mich wie bei der ersten Küche auch bei der zweiten Küche wieder für eine dunkle Graphit-Arbeitsplatte entschieden, weil ich finde, der Kontrast muss einfach sein :blumen:


Habe mir vor 2 Jahren eine neue Küche in Magnolie gekauft. Der Apothekerschrank und eine Oberschranktür sind dunkelblau. Die Arbeitsplatte ist dunkelblau gesprenkelt.
Die Oberfläche läßt sich sehr einfach mit Wasser und Allzweckreiniger sauber machen. Sie ist trotz der hellen Farbe nicht empfindlich. War eine gute Entscheidung. An den gesofteten Kanten hält sich der Schmutz auch nicht so leicht.
Bei der nächsten Küche ( viell. in 15 Jahren :pfeifen: ) würde ich aber das Glaskeramikfeld und die Spüle plan mit der Oberfläche einsetzen lassen. Das erspart nochmals Putzarbeit.
Und irgendwann mal einen mit Pyrolyse ( mein Traum, auch wenn´s Strom frisst ! )


Hmmm - ich finde eure Antworten sehr informativ und hilfreich!! Danke!

Übrigens - Magnolie hatten wir auch schon in der Auswahl - ist aber von der Küchenmarke einfach zu teuer - kostet im Vergleich zur jetzigen gleich 2Tausend mehr! Aber Schon ist die Farbe schon - keine Frage.

Aber zur Nächsten Frage: Wie oft bz. in welchem Rytmus putzt ihr die Küchenfronten?? Nur spordisch, wenn mal was daneben ging, oder wenn man deutlich was sieht, oder jeden Freitag beim Grossputz gleich mit?????


Mal eine Frage: Was sind Tropfen-Fliesen???


Cool - Neue Wortkreation :-))

Nein - Die Spritzwasser-"Tropfen fließen" von oben nach unten :-))


Zitat (Kochlöffel @ 28.03.2008 09:07:33)
Hmmm - ich finde eure Antworten sehr informativ und hilfreich!! Danke!

Übrigens - Magnolie hatten wir auch schon in der Auswahl - ist aber von der Küchenmarke einfach zu teuer - kostet im Vergleich zur jetzigen gleich 2Tausend mehr! Aber Schon ist die Farbe schon - keine Frage.

Aber zur Nächsten Frage: Wie oft bz. in welchem Rytmus putzt ihr die Küchenfronten?? Nur spordisch, wenn mal was daneben ging, oder wenn man deutlich was sieht, oder jeden Freitag beim Grossputz gleich mit?????

Meine Küche wird jeden Tag abgewischt, wenn ich mit Kochen fertig bin. Gründliches Reinigen der Oberflächen findet einmal in der Woche statt und die Schränke innen und die Schubladen werden alle drei Monate feucht ausgewischt. Auch oben auf den Hängeschränken wird dann mit Küchenentfetter sauber gemacht. Ich denke mal, das reicht.


Murmeltier

Ich habe eine helle in 5 Farben gesprenkelte Arbeitsplatte mit Sandfarbenen Untergrund nur aus einem Grund genommen da ich Krümmel Monster zu hause habe und auf einer dunklen Arbeitsplatte die Krümel und der Staub mit dem Fett am aller ersten zu sehnen sind ,da kannst du auf räumen und putzen wie eine Irre.
Meine Möbel Front hat die Farbe wie ganz feiner Sandstrand und die Seiten und Griffe sind Eiche hell.Diese Küche ist lang erprobt und hat sich bewehrt. Eine mit dunkler Arbeitsplatte hatte ich vorher nie wider :ph34r:

Bearbeitet von HannaS am 28.03.2008 11:58:04


Zitat (Kochlöffel @ 28.03.2008 09:17:22)
Cool - Neue Wortkreation :-))

Nein - Die Spritzwasser-"Tropfen fließen" von oben nach unten :-))

Ach so....da stand ich wohl auf dem Schlauch! rofl

Ich dachte echt an Fliesen, die so eine Wassertropfen-Struktur haben! :hirni: :hihi:

Papparazzi-Papa Ratzi... *loool*

Zitat (HannaS @ 28.03.2008 11:48:40)
Eine mit dunkler Arbeitsplatte hatte ich vorher nie wider

hmm was heisst dad konkret??

In Kinderzeit hatten wir einen Eicherustikalplatte und wir hatten viel Kalk im Wasser - ic hkann mich aber nicht daran erinnern, dass man da jemals Dreck darauf gesehen hätte.

Jetztz hatte ich mir eine Arbeitsplatte in (wieimmermandieFarbenennt) Dunkelbraunem Holz (Mahagoni - Nuss - Wenge....???)

Meint ihr wirklich, das ist nix?

Im Moment habe ich so ne art Mamornachbildung und ich weiss nie, ob das Flecken sind (von Tee oder Kaffee) oder nicht.

Nicht dass ich "ungerne" putze - wirklich nicht!! Nur ich habe keine Lust täglich nur noch zu putzten (und das mit einem Neugeborenen!!!)

Als nähme mal eine dunkle Decke oder eine dunkle Glasplatte und esse darauf mal Frühstück da siehst du sofort was passiert nur das von kochen und brutzeln noch kein Fett und Wassertropfen drauf sind und vom Gemuse putzen die Krümel und und .Dan kannst du mir sagen was dir nicht gefällt :ph34r:

Bearbeitet von HannaS am 28.03.2008 12:44:47


Na, nun habe ich mich doch im März noch für meine Traumküche entschieden! (Für alle hier, die das mitverfolgt haben) Und habe mich mich für Cafelattefarbe entschieden - und unter der Spüle habe ich die selbe Farbe gewählt wie die Arbeitsplatte! Somit ist die Küche jetzt nicht ganz Hell - na was meint ihr?


Jetzt kommt der Hammer - am 4.4 (also erst eine Woche später!!!) wurde nochmal die Küche vermessen. Und jetzt - ruft doch tatsächlich heute der Verkäufer an, es gäbe da noch einige FGragen, bevor er sie diese Woche noch bestellt!!!!!! :wacko:

Hallo - ich will in 14 Tagen einziehen!

Mir kommen fast die Tränen! :heul:

Was mach ich nun???? Er sagt, das wäre unsere Schuld, wir hätten uns so spät entschieden...*plär*


hi Kochlöffel!

Das ist ja müll, dass die jetzt erst bestellt wird... Hat der Gute auch was gesagt, wie lange Lieferzeit ist?

Wegen der ARbeitsplatte kann ich dich, glaub ich, beruhigen: ich hab auch ne dunkle, Nussbaum, und kalkiges Wasser. Aber viel putzen muss ich nicht. ganz normal abwischen, trocken drüber und fertig.

Liebe Grüße,
Sue



Kostenloser Newsletter