Kaiserkrone: Will nicht wachsen


Hallo!

Brauch mal einen Rat von euch.
Vor ca. 3 Jahren habe ich eine schöne große Kaiserkronenknolle
gekauft und sie nach Anweisung eingepflanzt.
Bald darauf trieb sie auch aus und eine schöne ,üppige Blattkrone
war zusehen.Danach beschloß Nachbarskatze ein wenig darüberzurollen.
Und brach dabei die Krone ab.Sie kam auch nicht wieder.
In den folgenden Jahren sprießt sie immer bis zur obersten Krone
und stellt dann das Wachstum ein.
Dieses Jahr genauso!
Was kann ich machen ? Wißt ihr einen Rat ? Oder ist sie entgültig hin?

Liebe Grüße

Trucker - Ute :blumen:


Kuck mal bei Osterglocke Videos Daneben


Arme Kaiserkrone :( , da scheint beim Abbrechen des Triebes wohl auch das Knolleninnere mit geschädigt worden zu sein,wenn sie seit 3 Jahren (!) schon so mickert.
Ich fürchte, da kann man nix machen, als abwarten... und noch eine Packung Kaiserkronenknollen zu holen, die dann vernünftig blühen.

Katzen im Garten :ph34r: "liebe" ich auch von Herzen, aber man kann nix dagegen tun.
Komisch, daß sich das Biest auf der Kaiserkrone gesielt hat, normalerweise mögen Katzen und andere Viehcher den Geruch dieser Blumen nicht.
Ich habe selbst eine Menge Kaiserkronenknollen, die jetzt gerade prima austreiben- und die bleiben von Nachbars "Beetrollern" völlig unbehelligt. :unsure:


Hallo Biene!

Na ja ,daß war damals die Katze unserer Nachbarn .Die hatten so 5 Stück
und die eine war besonders anhänglich.Die warf sich mir immer vor die
Füße. :lol: Und wollte dann gestreichelt werden.
Da kann man wohl nichts machen.Werde noch ein paar Knollen kaufen
und ggf. an einen anderen Standort setzen.
Danke für deine Antwort!

Liebe Grüße
Ute


Zitat (HannaS @ 28.03.2008 18:49:44)
Kuck mal bei Osterglocke Videos Daneben


Danke für den Link. War sehr informativ.

Liebe Grüße

Ute

Ja, setz die man um... und halte Ausschau: wenn die Dich liebende Katze "Zugriff fährt", wirf Dich schützend vor das Blumenbeet! :lol::lol:



Kostenloser Newsletter