Menü für meine Eltern: Kochprobe


Hallo!!!
Mein Problem:

Ich muss in den nächsten Wochen ein Menü, das mindestens 3 Gänge hat, für meine Eltern zubereiten , die müssen dann Kommentare aufschreiben, das heisst ob es ihnen geschmeckt hat, was nicht gut war etc.
Dieses Essen wird dann von der Hauswirtschaftslehrerin benotet. :punktpunktpunkt:

Meine Eltern sind eigentlich Alles-Esser,
ausser Quark und Joghurt

Jetzt habe ich aber gar keine Idee was ich machen könnte. oops


Also wenn ihr gute Ideen habt, die auch nichtzu viel Zeit brauchen, und nicht sehr schwer zu machen, bitte schreiben...

Danke schon mal im Voraus.

Lg.


Hier solltest Du eigentlich jede Menge Anregungen finden:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=800


Aber Hilla das wird nix! :P

Schau mal hier!


Das sind zwar alles tolle Tips für die Putzteufeline. Aaaaaber habt ihr denn schon mal geguckt, wer sich hinter unserer Hilfesuchenden verbirgt?

Ich glaube kaum, dass ein vierzehnjähriges Mädchen allein aufgrund ihrer schulischen Ausbildung in der Lage ist, ein komplettes Menu nach den verlinkten Seiten zu kochen. Da fehlt, denke ich, einfach noch die Erfahrung.

Vielleicht sollte sie es mal mit einer einfachen Speisenfolge versuchen. Vielleicht sowas:

Vorsuppe: eine leichte Gemüseboullion, hergestellt mit Hähnchenfleisch.

Hauptgericht: ein Schmorbraten mit einer einfachen, gebundenen Soße, Stampfkartoffeln und Buttergemüse.

Nachspeise: Ein Beerenkompott mit Vanilleis.

Die Rezepte (einfach, aber lecker) kann ich gerne hier posten.

Und ich bin mir sicher, wurst und Hilla haben ganz bestimmt auch noch einige gute Vorschläge nebst Tips zur Nachahmung.

Und keine Panik, Putzteufelchen........ WIR HELFEN DIR GERNE!

Gruß

Abraxas


Hätte ich, Abraxas, hätte ich. Aber das, was mir spontan einfällt, schreibe ich nicht!
:pfeifen:


Es ist ja auch noch Zeit, liebe Hilla. Nur wenn Putzteufelchen schon ein paar Vorschläge und Rezepte hat, kann sie schon mal bissi experimentieren und vor allem üben, üben, üben.

Denn wir wissen doch alle, es ist noch kein Chefkoch vom Himmel gefallen.


Grüßla

Abraxas


Menü Olé España :lol: :lol: :lol:

Sevilla-Salat


Zutaten für 2 Portionen

4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Sherryessig
2 Esslöffel Sherry Fino
1 Knoblauchzehe
Salz Cayennepfeffer Zucker
6 Artischockenherzen; eingelegt in Öl oder Dose
70 g Frühlingszwiebeln
1 Avocado
50 g Schinken Serrano

die Zubereitung:
1. Öl, Essig und Sherry mischen. Knoblauch schälen, dazupressen. Marinade mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
2. Abgetropfte Artischocken längs vierteln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Avocado halbieren, entkernen, schälen und in Spalten schneiden.
3. Alles mit dem Schinken und der Marinade anrichten.


Spanisches Hähnchen Mit Feigen

Zutaten für 2 Portionen

4 Esslöffel Olivenöl
500 g Hähnchenbrustfilets
Salz Pfeffer
4 Scheiben Frühstücksspeck
1 Esslöffel Weissweinessig
150 Milliliter Hühnerbrühe;Fertigprodukt
1/4 Teelöffel Zimt gemahlen
1/2 Zitrone Saft
1/2 Zitrone Schale
6 Feigen
2 Tomaten
1 Knoblauchzehe
4 Scheiben Weissbrot Toast

die Zubereitung:
1. Ofen auf 200 °C vorheizen. Eine ofenfeste Form mit 2 El Öl einfetten. Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und jeweils mit 1 Speckscheibe umwickeln. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten garen.
2. Essig, Brühe, Zimt, Zitronensaft und -schale verrühren. Feigen waschen, halbieren, mit der Marinade zum Fleisch geben, ca. 10Minuten weitergaren.
3. Tomaten waschen, entkernen, kleinschneiden, mit 2 El Öl verrühren. Knoblauch schälen, dazupressen, salzen und pfeffern.
Brot toasten, mit den Tomaten bestreichen, zu den Filets und Feigen servieren.


Erdbeer-Amarettini-Becher


Zutaten für 2 Portionen

300 g Vanilleeis
150 g Erdbeeren
50 g g Amarettini,Mandelkekse
6 Esslöffel Mandellikör

die Zubereitung:

1. Eiscreme im Kühlschrank etwas antauen lassen.
2. Die Erdbeeren waschen, putzen. 100 g Beeren kleinschneiden und mit dem elektrischen Schneidestab pürieren.
3. 40 g Amarettini grob zerkleinern, in Dessertgläser füllen und mit Likör beträufeln.
4. Das Fruchtpüree darüberträufeln, das leicht geschmolzene Vanilleeis darauf verteilen. Dessert mit den übrigen Erdbeeren und Amarettini anrichten.

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Quelle:Wurst! :unsure:

Bearbeitet von wurst am 04.04.2008 21:17:49

ach du meine güte. das kommt mir sehr bekannt vor.
mein sohn hatte mit zwei freunden auch so ein essen kochen müssen aber eben in der schule.
also haben wir es mehr mals bei und mit mir geübt.
das menü war vor geschrieben.
es mußte ein menükarte auch erstellt werden, auch jeder einzelne schritt dokumentiert.
ich werde mal kramen, in alten cd´s ob ich es noch finde.
natürlich hatten wir alles bei mir auf dem pc gestaltet.


Warum wird nicht einfach aus den Gerichten, die während des Lehrganges gekocht wurden, ein Menu zusammengestellt? Es wurde doch sicher alles aufgeschrieben.


Zitat (Hilla @ 05.04.2008 10:19:14)
Warum wird nicht einfach aus den Gerichten, die während des Lehrganges gekocht wurden, ein Menu zusammengestellt? Es wurde doch sicher alles aufgeschrieben.

Ich könnte mir vorstellen,dass die eher mal was "neues" probieren sollen. Und nicht das nachkochen, was sie in der Schule schon gekocht haben.

Sicher wird die Auswahl des Menüs auch benoten. Also vielleicht nach Kreativität und Schwierigkeitsgrad.

Ich würde mir an Deiner Stelle ein nicht so schwieriges Essen raussuchen. Lieber was einfaches leckeres das auch gelingt!

Wie wäre es denn z. B. mit einer

Schwäbischen Flädlesuppe

als Vorsuppe, dann

Schweinefilet-Scheiben mit frischen Champignons,
dazu Rosmarin-Röst-Kartoffeln und Brokkoli-Röschen,

als Dessert dann

Vanille-Eis mit heißen Kirschen
auf einer leckeren Waffel.

Für die Flädlesuppe eine kräftige Rindfleischbrühe herstellen
schön mit Suppengrün, dann einen dünnen Pfannkuchen
backen, diesen auf Streifen schneiden diese dann in die
Suppentassen oder -teller geben und Suppe drüber.

Schweinefilet von den Sehnen befreien und in dickere
Scheiben schneiden, würzen und in der Pfanne ganz kurz
auf beiden Seiten anbraten, anschließend bei 150 Grad für 10 Min. im Backofen
nachgaren lassen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen, würzen
und in der Pfanne mit ein wenig ganz mageren Speckwürfelchen
braten.
Bratkartoffeln aus Pellkartoffeln herstellen, schön kroß braten,
mit Pfeffer, Salz und Rosmarin würzen.
Brokkoli putzen, in Salzwasser garen und mit flüssiger Butter,
der ein wenig Knofi beigefügt wurde, übergießen.

Für das Dessert Kirschen abgießen, den Saft erhitzen und mit
ein wenig klarem oder auch rotem Tortenguß andicken, warmhalten.
Auf eine Waffel (kann man auch fertigkaufen), ein Bällchen Vanille
Eis auflegen und die noch warem Kirschen drüber. Evtl. noch ein
Klecks Sahne obendrauf.

Ich denke, so ein Essen mag jeder und besonders
schwierig ist es auch nicht!


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 05.04.2008 10:52:12


Schau mal hier Vorschlag für ein Hauptgericht :)

Bearbeitet von HannaS am 05.04.2008 11:13:31


Habe mal meinen Hauswirtschaftkram rausgesucht.
Da gab es z.B.

Brühe mit Einlage (Eierstich oder Markklößchen,Gemüse)
Klare Ochsenschwanzsuppe,

Gekochtes Rindfleisch (z.B. Tellerfleisch,Tafelspitz,u.ä.)
Meerettichsoße oder Grüne Soße oder gedünsteten Blattspinat
Salzkartoffeln

Obstsalat oder Fruchtsülze,Schwarzwaldbecher

oder

Rohkostplatte

Rindesrouladen oder Gulasch (Bohnengulasch ) oder Osso buco oder
Siebenbürgerfleisch
Semmmelknödel oder Kartoffelknödel oder Spätzle oder Bandnudeln

Kompott oder Frische Früchte,Russische Creme,

oder

Karottencremesuppe
Hühner- oder Kalbsfrikasse oder pochierter Fisch mit Kräutersoße
Gemüsereis
Kopf-,Feld-oder gemischter Salat

Errötende Jungfrau(Buttermilchdessert),Ambrosiacreme

Mein Prüfungsmenü war übrigens:
Rohkostplatte
Kartoffelgratin,Putenschnitzel
Sektcreme mit Erdbeergarnitur

Denke allerding da ging es mehr um Schneidetechnik,Arbeitsplatzgestaltung,
Zeiteinteilung.

Wenn du Rezepte brauchst dazu schicke mir einfach eine PM.


Menü Menü Menü Menü!!! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Also Danke vielmals für die Tipps die ihr mir bis jetzt gegeben habt...

Ich denke ich werde einige Rezepte raussuchen, ausprobieren und am Schluss das Beste machen.
(natürlich nur Rezepte die zusammenpassen...)

LG.


Hier mal das etwas andere Menü! :rolleyes:

Menü: a la Aldi
2 Portionen

1.Gang Pastete mit Preiselbeerschaum und Croutons 2.Gang Wildlachs, buntes Gemüse Kräuterbaguette 3.Gang Ente, Salat 4.Gang Eis m. Kirschen Oder Käseplatte Das Menü ist narrensicher, für jeden Hobbykoch problemlos zu meistern, erfordert nur kurze Garzeiten, macht trotzdem mächtig was her und kostet nur ca. 30 €

Menü: a la Aldi 1.Gang

Menü: a la Aldi 2.Gang

Menü: a la Aldi 3.Gang

Menü: a la Aldi 4.Gang

:unsure::unsure::unsure:


Irgendwie versteh ich das nicht ganz..

Du mußt für deine Eltern zu Hause kochen, diese müssen das zu Hause essen und bewerten, aufgrund dieser Bewertung deiner Eltern bekommst du dann die Note von deiner Hauswirtschaftslehrerin??

Ähm sorry, ich würde mir nen paar Rezepte zusammenstellen, meine Eltern sollen ihr "gut" drunter kritzeln, und dann würde ich sie zu McDoof einladen :grinsen: :mussweg:

Was ich damit sagen will, daß ich das Vorgehen bei der Bewertung nicht ganz verstehe...Welche Eltern würden ihren Kindern nen "schmeckt mies, ungenügend, durchgefallen..." aufdrücken, wenn diese extra für sie gekocht haben...Egal wie es schmeckt...Elternliebe isst alles :grinsen:

Anders wäre es, wenn die Schüler für die Lehrerin kochen müßten, in der Schule...Und wenn das nen Drachen wäre, würde ich eh mit Absicht das Essen versalzen :mussweg:

P.S. Hab mich wohl zurecht damals für Handarbeit entschieden :grinsen:


Zitat (Mellly @ 06.04.2008 16:44:09)
Irgendwie versteh ich das nicht ganz..

genau so ist das dahmals bei meinen sohn gewesen desshalb haben alle drei bei mir und mit mir geübt.
das menü mußten sie für die lehrerin und sich selbst kochen und auch essen.

das zu hause kochen und bewerten ist auch in meinen augen nicht viel wert.

ich habe leider das menü nicht mehr gefunden.

also ich versuchel es wenigstens.

vorsuppe, hünchenbrühe mit gemüse einlage.
hauptgericht, schweinemedalions mit rahmsoße und rosenkohl/erbsen.(leider weiß ich nicht welches gem. es war.)
nachspeise,vanillepudding mit schokosoße und karamelisirte mandelsplitter

Bearbeitet von gitti2810 am 06.04.2008 17:36:40


Kostenloser Newsletter