Spinat: was macht ihr daraus?


Was kommt heute bei euch auf den Tisch? 1217 Seiten. Heute. Einer der besten Fredsüberhaupt.

Don hat eines seiner Spinatrezepte zum Besten gegeben.

Ich kann damit dienen:

Eine leichte Mehlschwitze bereiten. Etwas Brühe drangeben. Blattspinat mit Sahne mischen und mit dem Pürierstab fein vermengen. In die weiße Soße geben. Einige Tropfen Zitronensaft rein. Etwas weißen Pfeffer aus der Mühle. Ein paar Tropfen Weißwein, eine Messerspitze Zucker. Eine Messerspitze Muskat (Vorsicht, NICHT zuviel). Das Ganze langsam aufkochen. Wer mag, gibt noch ein Eigelb rein, dann aber nicht mehr kochen.

Und was mach ich mit der grünen Soße? Ganz einfach: ich kipp sie über weißen Spargel!

Passt nicht? Passt garantiert und harmoniert total zusammen.

Ausprobieren!

Gruß

Abraxas


Also noch einer, der auch Einbrenne am Spinat mag. Meiner Meinung nach schmeckt er so am besten. Zwieferl, feingewürfelt, sind auch noch gut daran. :sabber: :blumen:


Spinat??? Am besten frisch vom Feld und so als Salat geniessen....Nur etwas dressing drüber ..fertig, lecker...
..oder Spinat Nudeln...einfach spinat mit Cremefine aufkochen.. Durch den jagen und frisch über Nudeln...
..oder Putenstreifen mit blanchiertem Spinat umwickel und noch eine Scheibe Schinken drüber...

Ach ..Kochen ist sooooo schön... ;)

Sille



...oder eine leckere Spinatsuppe...... :sabber:

(muß noch Spinat aussäen)


Spinat-Tomaten-Feta-Kuchen

Einfach zu machen und sowas von lecker!

Hier in Griechenland isst man Spanakopitta
Ist auch ganz einfach:
700gr Blattspinat
1 Knofi Zehe
1 Zwiebel
Pfeffer Salz
1 Ei
Feta wenn man mag
und jede Menge Blaetterteig (frisch oder TK)

Den Knoblauch und Zwiebeln fein hacken und leicht anschwitzen,dann den Spinat dazu geben und fuer ca 10 min mit geschlossenem Deckel schmurgeln lassen.
Wuerzen.
Den Blaetterteig mit etwas Mehl ausrollen und mit einem Glas runde Fladen ausstechen.
Den Spinat etwas kuehlen und mit einem Eigelb und etwas zerbroeseltem Feta vermischen.
Mit einem Essloeffel kleine Haufen auf die Blaetterteigfladen geben und diese zu einem Halbkreis verschliessen.Die Raender mit Eigelb bestreichen.
Im backofen bei 180 Grad backen,bis sie goldgelb sind.

Tk-Spinat verabscheue ich.Irgendwie ist das ein Kindheitstrauma.

Ich mag auch gerne Blattspinat mit einem guten Kaese und ein paar Pilzen,lecker angeschwitzt.Eine gute Dosis Knofi darf nicht fehlen.
Auch als Pastabeilage schmeckt mir der Spinat sehr gut.

Lg Daraja


Der Würzspinat von I.lo schmeckt mir nach dem Erwärmen sofort gut. Man muß nix dran tun. Einfach Spiegelei und Kartoffeln dazu, und dann am liebsten reinsetzen. :sabber: :D


Zitat (Catweazle @ 08.04.2008 21:26:05)
Der Würzspinat von I.lo schmeckt mir nach dem Erwärmen sofort gut. Man muß nix dran tun. Einfach Spiegelei und Kartoffeln dazu, und dann am liebsten reinsetzen. :sabber: :D

Catweazle,genau,ich sabber mit, :pfeifen:
aber der mitt dem Blupp muß es sein, gekochte Eierchen gehen auch. ;)
Bin eben Kochbanause,was solls. rofl

Gruß

Sebring.

Oh Spinat!
TK-Rahmspinat mit Salzkartoffeln ess ich gerne, Blattspinat dagegen verabscheue ich. Diese Fäden... uah.

Aber der beste Spinat, den ich je gegessen hab, war wirklich frischer!
Keine Ahnung mehr, wie der zubereitet wurde, aber :sabber: :sabber: :sabber:


Spinat...wie :sabber:

Zwiebeln klein schneiden und glasig anbraten...dann den Spinat hinzu.
Ich kauf den TK-Portionierten von "Unbekannt". Sind ca. 50 Stückchen a 2x2cm drin.
Danach nen Schuss Sahne und etwas Salz rein. Dazu gibt es Salzkartoffeln und Rührei mit Speck und Zwiebeln. JAMM JAMM



edit

Bearbeitet von Nachi am 11.04.2008 21:21:38


Zitat (Catweazle @ 08.04.2008 21:26:05)
Der Würzspinat von I.lo schmeckt mir nach dem Erwärmen sofort gut. Man muß nix dran tun. Einfach Spiegelei und Kartoffeln dazu, und dann am liebsten reinsetzen.  :sabber:  :D

Meine Rabauken springen mir ins Gesicht, wenn es zu dem Spinat keine Fischstäbchen gibt.... ;)

Also ,nicht gleich hauen :gnade:
Aber ,ich weiss nicht ob das ein Märle ist ,nur im Spinat sollen vor der Ernte grundsätzlich viele Frösche sitzen . Und wenn man den dann mäht , kommen die anscheined ins Mähwerk und werden .... :aengstlich: ... :heul:
Ich kanns mir ja echt nur schlecht vorstellen , aber wenn ich mir denk , dass die dann im Spinat auf den Tisch kommen .... :schockiert: :mussweg: ...darum mag ich den gar nicht mal probieren ... :ph34r:


Zitat (Vogulisli @ 11.04.2008 22:58:44)

Aber ,ich weiss nicht ob das ein Märle ist ,nur im Spinat sollen vor der Ernte grundsätzlich viele Frösche sitzen .

Lisi,da hast du recht! :o :o :o
(IMG:http://www.lachmeister.de/lustige_bilder/images/lustiges_bild_frischer_salat.jpg)

B) B) B)

Na , sind das nicht Rapunzeln .... :malpieksen: ...hm ???


Waah,daran darf ich gar nicht denken (wg den Fröschen) :whaaaaaat:

Da werde ich ab jetzt immer daran denken wenn ich welchen zubereite (Spinat nicht Frösche :rolleyes: ).


Ist das dann Spinat auf Französicher Art ? :o :mussweg:


Zitat (Undie @ 11.04.2008 22:36:17)
Meine Rabauken springen mir ins Gesicht, wenn es zu dem Spinat keine Fischstäbchen gibt.... ;)

Meine Familie würde mich morden, wenn ich das Zeug tatsächlich nur warmmachen und dann servieren würde... :ph34r: Da sage ich mir: wozu I.lo kaufen, man kann auch billige Sorten nehmen und diese entprechend aufwerten (meine Leute lieben z.B.Knoblauchspinat oder meine Spezialnudeln mit Spinat-Käsesoße) :D .

Spinat taue ich kurz auf, wenn ich schon ein wenig glasige Zwiebeln im angeschmort habe, gebe den dann dazu plus etwas Milch (oder wer hat: süße Sahne) und lasse ihn ganz leise quappern, bis ich ihn mit Muskat und Pfeffer abschmecke. So die ganz einfache Geschichte.

Knoblauchspinat geht genauso, bloß drücke ich durch die Presse noch eine (dicke) Zehe Knoblauch dazu :sabber: :sabber: und lasse das mit durchziehen. Dazu gibts dann Kartoffeln und Spiegelei mit Bauchspeck :sabber: . Alles wird alle. ^_^

Na, und erst die Spinatnudeln :sabber: :sabber: *michdooffreß*

gestern hab ich eine nudelpfanne mit spinat gemacht, die war sehr lecker....dafür hab ich 60 g tatar in einer pfanne angebraten (ohne fettzugabe), 1 gewürfelte zwiebel wird auch noch mit angedünstet...dazu kommen dann 2 gewürfelte tomaten, 120 g gekochte nudeln, das ganze dann schön köcheln lassen...dazu kommt dann spinat, ich hab TK-spinat genommen den es im kilosack gibt, davon dann drei blöcke (also ca. 120 g)...ja und das wird dann alles gut miteinander vermengt, mit salz und pfeffer abgeschmeckt und nochmal köcheln lassen...in der zeit dann ein ei mit 2 EL milch verschlagen, salz, pfeffer und muskat dran und das ganze dann über den pfanneninhalt kippen...stocken lassen, ein bisschen durchrühren, weiter stocken lassen und fertig....suuuuuuuuper legga ^^

aber ich esse auch sehr gerne nur rahmspinat...ohne was dazu...ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe spinat ^^

meine freundin hat auch mal was leckeres gemacht...spinat durchkochen lassen (auch wieder so TK-blöcke) und das ganze hat sie dann mit salz, pfeffer und chili abgeschmeckt...das war auch sehr lecker und dazu gabs dann fisch und reis...

hach, es gibt ja soooooooooo viele leckere sachen mit spinat ^^
:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Catweazle @ 08.04.2008 21:26:05)
Der Würzspinat von I.lo schmeckt mir nach dem Erwärmen sofort gut. Man muß nix dran tun. Einfach Spiegelei und Kartoffeln dazu, und dann am liebsten reinsetzen. :sabber: :D

Das ist auch meine Variante. Aber an fleißigen Tagen, oder wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, dann kommen schon ein paar Würfelchen ausgelassener Räucherspeck und ein paar glasige Zwiebelstückchen dran. :sabber:

Für was hab ich eigentlich ca. 50 verschiedene Gewürze im Schrank, wenn ich den "Würzspinat" kaufen soll?

Schon mal probiert? Spinat mit nem süß-sauren Chutney und gebackenen Fisch mit Basmati? Da brauch ich weder Muskat noch sonst irgendwelche künstlichen Gewürze, die in dem Fertig-Pamps drin sind.

Wenn ich klassisch Spinat, Eier (ich hab am Liebsten hartgekochte....) und Kartoffeln möchte, dann kauf ich den billigen Spinat. Egal, ob da Frösche mit drin sind (die gehören für Raben und Krähen zur natürlichen Nahrung). Dann schmeckts halt alá Provence. Ansonsten kommen da bissi Brühe, Salz, Pfeffer, ne Messerspitze Muskat und der "Blubb" rein.

Oder Spinat mit Käse. Ihr kennt das von der Pizza. Das kann man auch sehr gut abwandeln.

Gib mir ne Bandnudel. Gib mir Blattspinat. Gib mir Käse. Gib mir n Lachsfilet. Gib mir n Silvaner. Gib mir Sahne. Und ich mach dir n Gericht, nach dem du dir alle zehn Finger leckst......

Spinat schon mal........ säuerlich probiert? Mit nem guten Balsamico? Und mit gerösteten Walnüssen? Was geht da?

Los, los, eure Fantasie ist gefragt.......


Gruß

Abraxas


Zitat (Vogulisli @ 11.04.2008 23:31:16)
Na , sind das nicht Rapunzeln .... :malpieksen: ...hm ???

rofl rofl Sind es.

Ich hab in meiner Lehrzeit zentnerweise Spinat und Mangold auf dem Acker ernten müssen, und glaubt mir: da hab ich nie nen Frosch drin gefunden. Eher mal Schnecken (Nacktschnecken) :pfeifen: .
Allerdings lag der Acker weit weg vom Teich...

Was auf dem Campus die Teenie-Schockgeschichten sind, gab es auch in unserer Ackergemeinschaft oft an Geschichten von mitverkuttertem Kleinvieh... :rolleyes: ob im Tomaten- oder Erdbeermark, konserviertem Rhabarber und ein Schlachter, den ich kannte, wußte vielleicht was zu erzählen... na, ich lasse es besser. ;)
Solche Gruselmärchen kursieren auch unter Lebensmittelhändlern und deren Zulieferern und Kommissionierern, Fahrern etc. ;) Wieviel davon wahr ist, weiß man nicht, und man kann sowas beruhigt anzweifeln: weder ist meines Wissens bisher jemand vom Spinat gestorben, noch von der Wurst oder dem Käse...

:D

Nachsatz: dark_and_angel schreibt das Spinatnudelrezept fas richtig (gut) auf. :D
Bei ihr würde ich mich auch mal zum Essen einladen lassen. :sabber:

Bei mir geht das Ding anders:
Da ich immer Knoblauch im Haus habe, konserviere ich den auch (und zwar mit Olivenöl). Das gibt ein gesundes Knoblauchöl, von dem ich 2 Eßlöfel in eine große (28er) tue. Das erwärme ich und gebe dann den (angetauten) Spinat dazu, vermische alles und gebe eine Spur Muskat und ein wenig Pfeffer bei. Dann kommt Milch dazu (damit sich der Käse besser löst) und eine Packung Billig-Streichkäse, Sahne oder Kräuter, wer's mag. Alles gut vermischen, es muß eine soßenartige Konsistenz haben.
Eine frische Knoblauchzehe reindrücken, verrühren, dann die kurz abgekochten (oder übrigen) Nudeln dazu.
Alles gut durchschwenken und 10 minuten köcheln lassen.

Wer es mediterraner mag: bissel Italienische Kräuter oder frisches Basilikum in die Soße rühren.
Wem es zu wenig Salz ist (die Nudeln werden in Salzwasser abgekocht): die Milch-Spinat-Soße mit gekörnter Gemüsebrühe abschmecken.


Grad vom Nachbarn gehört:

Blattspinat und halbierte Cherry-Tomaten in Öl oder Butter anschwitzen. Einen süß-sauren asiatischen Curry-Dip machen. Fischfilet in Backteig frittieren. Dazu Basmati oder Jasmin-Reis.

Schmeckt sicher absolut Spitze.


Grzß

Abraxas


ich hasse den üblichen Spinat - also das Blubb Zeugs - hab Spinat erst lieben gelernt als ich frischen Spinat serviert bekam :)

Mein Lieblingsspinatrezept - ich hoff, ich bekomms aus dem Gedächtnis hin:
Benütigt 2 Töpfe (1 für Brühe, einen für Suppe)

1 Spiegelei herstellen - auf BEIDEN Seiten anbraten, abkühlen lassen und in Streifen schneiden - dann:


Fleisch- oder Gemüsebrühe: bissl weniger l wie in 2 Suppentassen/Teller paßt (300 ml ?) heiß werden lassen in einem Topf.

4 handvoll frischer Spinat säubern und kleinschneiden.
Einbrenne aus Mehl, Butter herstellen, 1/2 kleine gewürfelte Zwiebel mit andünsten. Spinat dazugeben. Pfeffern, Muskatnuß dazu, mit der heißen Fleisch- Gemüsebrühe aufgießen, bissl Sahne dazu und mit Mixstab pürieren. Die Suppe anrichten und das geschnittene Spiegelei oben draufstreuen.
Wer mag, kann vom frischen Spinat noch nach dem pürieren paar kleingehackte Spinatblätter wegen der Optik kurz in der heißen Brühe ziehen lassen.


Ich mach mir immer so ne richtige Fettbombe... hört sich nicht wirklich gut an, schmeckt aber super:

Iglu Spinat, angeschwitzte und kleingewürfelte Zwiebeln, Gewürze, süße Sahne und jetzt kommt`s:
ein Päckchen Sauce Hollandaise (legere) unterrühren.

Dazu esse ich Nudeln: hmmmmmm... mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!!!


:rolleyes: Bei mir wirds so zubereitet.Ich kauf gefrorenen jungen Spinat, mach Zwiebeln , Gewürze und etwas Sahne dran .Das fülle ich dann in frisch gebackene Pfannkuchen. SUUUUPER lecker. grüsse :)


Schon mal einen Wild-Spinat gemacht? ;)

Wildkräuter wie z.B.Brennessel Bärlauch Löwenzahn Spitzwegerich Vogelniere Schafgarbe Gänseblümchen Sauerampfer
Speck und Zwiebel eine Knoblauchzehe etwas Butter etwas Fleisch oder Gemüsebrühe Sahne
Beliebig viele Wildkräuter heiß waschen oder kurz blanchieren und mit dem Wiegemesser hacken. Speck und Zwiebel würfeln. Knoblauchzehe zerdrücken,(erübrigt sich aber, wenn man Bärlauch hat.)und in etwas Butter andünsten.Kräuter dazugeben kurz andünsten.mit etwas Fleisch oder Gemüsebrühe angiesen,einkochen lassen.Sahne dazu kurz aufkochen lassen-fertig :sabber:


.... schon gehört/gelesen ?

http://lifestyle.t-online.de/c/14/87/87/80/14878780.html

... also, ich lass mir nicht den Appetit verderben :blumen:


Zitat (wurst @ 20.04.2008 14:59:42)
Schon mal einen Wild-Spinat gemacht? ;)

Wildkräuter wie z.B.Brennessel Bärlauch Löwenzahn Spitzwegerich Vogelniere Schafgarbe Gänseblümchen Sauerampfer
Speck und Zwiebel eine Knoblauchzehe etwas Butter etwas Fleisch oder Gemüsebrühe Sahne
Beliebig viele Wildkräuter heiß waschen oder kurz blanchieren und mit dem Wiegemesser hacken. Speck und Zwiebel würfeln. Knoblauchzehe zerdrücken,(erübrigt sich aber, wenn man Bärlauch hat.)und in etwas Butter andünsten.Kräuter dazugeben kurz andünsten.mit etwas Fleisch oder Gemüsebrühe angiesen,einkochen lassen.Sahne dazu kurz aufkochen lassen-fertig :sabber:

Ein Glück das Wurst nicht an unserem Deich wohnt, rofl
Du würdest uns ja das ganze Grünzeug das unsere Sandhaufen "Deich"
zusammenhält wegfre--en, wir würden dann versaufen, gut vielleicht nicht schade
drum, aber noch will ich nicht :angry:

Gruß

Sebring.

(PS: mir langt schon das für Röhrkohl Löcher innen Deich gebohrt werden)grins!

Mein neuestes Lieblingsrezept ist zufällig auch mit Spinat: Cannelloni mit Feta und Blattspinat

Reicht so für 8-9 Cannelloni, je nachdem wie groß die ist. Ich hab 500-600 g frischer Spinat gebraucht. Den dann plattkochen ;) (bin ja jedesmal erstaunt wie der zusammenschnurrt) und noch mit ein bisschen Knoblauchsalz und Pfeffer würzen. 1 Packung Feta würfeln und die Cannelloni damit und dem Spinat stopfen, wenn was übrig bleibt, drüberkrümeln.

1/2 l Tomatensauce drüber (wie auch immer ihr sie am liebsten macht), ordentlich geriebener Käse drauf, bei 150° in den bis sich eine Kruste bildet.

Sooo lecker!


Aaaahhh....... eine Neue........

... erst mal herzlich willkommen in unserer Gemeinde.

Und gleich n nettes Rezept zum Nachkochen, danke.


Ich habe gestern mal Spinat auf die konventionelle Art gemacht. Also frischen Spinat gehackt und in Speck gedünstet. Noch paar Gewürze dran, den "Blubb" drauf, und mit Eiern und Salzkartoffeln gefuttert.

Aaaaaaaaber: ich habe festgestellt, dass frischer Spinat im Prinzip nicht besser schmeckt wie tiefgekühlter.

Den nächsten frischen Spinat mache ich als Salat. Oder ich wickele leicht gekochte Spargelstangen in blanchierte Spinatblätter ein, lege sie in eine Auflaufform und mache ne Käse-Sahne-Soße drüber. Oder ich mache mal wieder Lachs auf Blattspinat. Oder. Oder. Oder.

Aber nicht mehr als "Kuhfladen" mit Eiern und Kartoffeln. Da ist der Aufwand größer als das Ergebnis.


Gruß

Abraxas


Zitat
... erst mal herzlich willkommen in unserer Gemeinde.


Vielen Dank!

Den Tiefkühl "Blubb" Spinat liebe ich, aber leider mag der Herr im Haus nur Blattspinat ;)

Ich schmecke da auch keinen großen Unterschied, aber wir gehen jedes WE auf den Markt, und nehmen dann immer gleich den frischen mit. Und die Rezepte hier werde ich mir auch gleich mal alle aufschreiben.

Zitat (Abraxas3344 @ 27.04.2008 21:24:38)


Aber nicht mehr als "Kuhfladen" mit Eiern und Kartoffeln. Da ist der Aufwand größer als das Ergebnis.


Wer braucht den "Blubb" :o

Heute im Garten Brennnessel geerntet! :P

BRENNESSELSPINAT MIT POCHIERTEN EIER

1 groß. Schüssel voll Brennnesselspitzen
1 Zwiebel 2 EL Butter 3 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
4 Absolut frische Eier 2 EL Essig

Die Brennnesseln in kochendes Salzwasser werfen, sofort wieder abgießen und in eiskaltem Wasser abkühlen, damit sich die schöne grüne Farbe stabilisiert. Zwiebel fein würfeln, in einer Pfanne in der heißen Butter andünsten, schließlich den Knoblauch durch die Presse hinzufügen.
Erst wenn die Zwiebel weich gedünstet ist nicht bräunen ,die gut abgetropften Brennnesselspitzen hinzufügen und untermischen.
Mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Muskat würzen.
Die Eier gelingen garantiert und ohne Schwierigkeiten, wenn man sie in einem möglichst tiefen Topf pochiert, in dem sie nach unten reichlich Platz finden. Wasser darin aufsetzen. Sobald es kocht, mit Essig würzen. Die Eier nacheinander in eine Tasse aufschlagen, aus dieser jeweils vorsichtig in das kochende Wasser gleiten lassen.
Die Eier jeweils etwa fünf bis sechs Minuten garziehen lassen - ihr Eiweiß sollte gestockt, das Eigelb im Inneren noch flüssig bis cremig weich sein.
Und dazu Salzkartoffeln :sabber: :sabber: :sabber:


Kostenloser Newsletter