Zahn-OP: Wer hat Erfahrung?

Neues Thema Umfrage


Wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben!

Bei mir ist alles bestens, habe zwar meine Kauprobleme, aber ansonsten läuft alles super. War sogar schon wieder Pommes mit Bratwurst essen, lecker ;)

Morgen nachmittag werden mir ENDLICH die Fäden gezogen. Die Biester quälen mich nämlich schon seit Tagen! Vor allem ist man immer mit der Zunge dran und spielt dran rum.

Oh man, wenn ich überlege dass ich vor grade mal einem Monat zur Voruntersuchung/Vorgespräch zur OP war & jetzt schon alles hinter mir habe ... Ich bin schon ein bisschen stolz auf mich :wub:

Falls wir uns nicht mehr lesen sollten, wünsche ich euch allen ein super Weihnachtsfest & viele viele Geschenke. Ich habe mir das größte Geschenk schon selbst beschert :)


Jihaaa die Fäden sind raus, man was bin ich froh!!
Und es hat gar nicht weh getan. Bei einem hat es etwas gebrannt, aber das war eher "erlösend" als schmerzhaft ;)
Danke nochmal für eure Unterstützung & die lieben Worte :)


Hallo zusammen!!! Gut, dass ich das gelesen habe, jetzt bin ich ein wenig "beruhigter", aber nur ein wenig. Bei mir müssen ca. 30 Jahre alte Kronen (der gesamte Oberkiefer) raus, das möchte ich aber auch nur unter Vollnarkose machen lassen (ich habe eine mörderische Angst vorm Zahnarzt, nach sehr schlechten Erfahrungen). Am Donnerstag muss ich zum Vorgespräch, drückt mir mal beide Daumen!!! :heul:


Ich drücke Dir meine beiden Daumen :daumenhoch:

LG Ele :blumen:


Ich muss am Donnerstag nicht arbeiten, da hab ich gaaaanz viel Zeit, an Dich zu denken und Pfötchen zu drücken!

Sag auf jeden Fall Bescheid, was er/sie gesgat hat und wie & wann es weitergeht.

Du schaffst das!!

:blumen: Insi


Liebe Ele und Insidias, :wub: :blumen:

ich danke Euch für Eure guten Wünsche. Ich werde mich melden, wie es weitergeht. -_-


Meiner Tochter wurden vor vier Wochen alle Weisheitszähne rausoperiert. Wir hatten auch ein Vorgespräch und haben uns dann gegen die Vollnarkose und für die "Scheiß-Egal-Spritze" entschieden. Es wurde ein Zugang in der Armbeuge gelegt und dann nach Bedarf gespritzt. Die Betäubung des Kiefers hat länger gedauert als die gesamte OP mit nähen (alle vier in 15 Minuten). Der große Vorteil an dieser Spritze: meine Tochter kann sich an fast gar nichts mehr erinnern und hat somit auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Lass Dich mal über diese Möglichkeit informieren. Wir denken an Dich und drücken alle Daumen!!!!


Usch, glaube es, alles wird gut.

risiko/billy


Moin Usch,

ich drück Dir ebenfalls alle Daumen, die großen Fußzehen und was sich sonst noch glückbringend drücken lässt. Meine letzten beiden Weisheitszähne wurden vor wenigen Wochen unter Vollnarkose gezogen. Vor dem Eingriff gabs ein intensives Briefing mit dem Narkosearzt, der mir einen LMAA-Trunk kredenzte und mich dann schlafen legte. Ist alles gut verheilt, die Fäden lösten sich nach einigen Tagen in Wohlgefallen auf.

Solltest allerdings vorher abklären, ob und inwieweit Deine Kasse die Narkosekosten übernimmt. Ansonsten kann Dich das zwischen € 320,00 bis € 450,00 kosten. Doch der Luxus, die Fleischerei nicht live mitbekommen zu müssen, war es mir persönlich wert. Andere machen mit solchen Beträgen einen netten Kurzurlaub, ich trage die Reisekasse lieber zum Zahnarzt, weil ich ebenfalls ein Angstpatient bin.

Wirst sehen, alles wird gut :)

Grüßle,

Ilwedritscheline


Hallo Zusammen,
mein Sohn bekam von mir etwa 1 Woche vor dem Eingriff 3 mal täglich 25 Tropfen Arnika (Apotheke).
Er wurde seitenweise operiert und beim ersten Mal kannte ich diese Behandlung noch nicht und so hatte er die operierte Seite ganz stark geschwollen und blau, auch hatte er dolle Schmerzen.
Als dann die andere Seite gemacht wurde bekam er Arnika und der Unterschied war deutlich zu sehen und auch von ihm zu spüren. Er hatte wesentlich weniger Schmerzen und nicht eine so starke Schwellung, weshalb er auch sehr bald wieder "normale" Kost zu sich nehmen konnte. Nach der ersten OP hat der arme Kerl 3 Kilo in 8 Tagen abgenommen.
Arnika gibt es auch als Gobuli.
Die Tropfen finde ich jedoch vielseitiger, man kann sie z.B. auch äußerlich als Umschlag zu Kühlen anwenden.
Das alles habe ich selbst als gelernte Krankenschwester nicht gewußt. Als ich 1983 Examen machte, wurde die Naturheilkunde noch von vielen Ärzten als Hokus-Pokus bezeichnet und somit nicht ernst genommen.
So habe ich während Krebsbehandling auch Globulis anderer Rezeptur, gegen Übelkeit und Erbrechen genommen und die Wirkung war gut.
Ich hoffe der Tipp kann helfen.
LG Manuela


So Ihr Lieben, gestern war ich zum Vorgespräch beim Zahnarzt (eine Zahnärztin in Zahnmedizinischen Zentrum). Sie war sehr sehr nett, hat mir alles gut erklärt und ich habe einen sehr großen Teil meiner Angst verloren. Eine Vollnarkose werde ich mir wahrscheinlich nicht geben lassen, aber eine Sedierung, damit ich so eine richtigie LmaA-Stimmung habe. Die eigentliche Behandlung wird dann aber wohl erst im Juli sein (ich habe ja noch Zähne zum Essen :lol: ). Na ja, egal, ich habe jedenfalls den ersten Schritt getan und möchte mich noch einmal für Euer Mitgefühl bedanken. :wub:

Bis später!

Ulla grüßt :blumen:


Für die, welche es interessiert: Ich habe die Behandlung ganz "normal" machen lassen, also auch keine Sedierung und habe jetzt schöne Zähne. Während der Behandlung habe ich keine Schmerzen gehabt, ich habe noch nicht einmal die Spritzen gemerkt (hört sich unglaublich an, war aber so). Na ja, jetzt bin ich glücklich! :D :D :D


PS: Ich hatte auch nachher keine Schmerzen.

Bearbeitet von usch am 20.07.2010 08:19:13


Neues Thema Umfrage