Abzocke per Telefon


Hei!

Grad bekam ich einen äußerst seltsamen Anruf. Ein Nachbar (Namen wurden selbstredend nicht genannt) hätte bei nachbarschaftspost.de eine Nachricht für mich hinterlegt, ich könnte diese unter Angabe eines Codes ansehen. Code und URL wurden drei-, viermal langsam und deutlich wiederholt, damit auch der dümmste noch mitschreiben kann.

Tja, und wenn man dann auf diese Seite geht, Code und eigene Telefonnummer angibt und versucht die Nachricht abzurufen, geht man mit dem Anbieter einen Vertrag ein: Dauer zwei Jahre, Kosten monatlich 9,00 €. Summa summarum also mal eben 216 € für etwas, das die Welt nicht braucht...

wenn meine Nachbarn mir was mitteilen wollen oder müssen, dann kommen sie direkt an die Haustür oder rufen mich an. Bin ich nicht zu Hause, wird mir notfalls ein Zettel in den Briefkasten geworfen. Da brauch ich keine Internetseite, die mich 216 € kostet.

(Wer ältere, evtl. leichtgläubige Verwandtschaft mit Internetzugang hat: bitte warnt sie, diese Seite NICHT aufzurufen und KEINESFALLS irgendwelche Codes einzugeben!)

Bearbeitet von Valentine am 05.05.2008 18:44:26


Super, sowas hab ich auch gerne...

Bei irgendwelchen automatischen Ansagen leg ich immer ganz schnell auf, hab keinen Bock auf diese Abzockerei :labern:


Genau diesen Anruf hab ich auch schon bekommen. Spätestens ab "Ein Nachbar hat eine Nachricht für sie..." hab ich mir das selbe gedacht wie Valentine. Wenn die was zu sagen haben, dann rufen die an, oder kommen vorbei. Alles andere ist Quatsch.

Und sich Valentine die Mühe gemacht hat, nachzusehen um wieviel die Dich betrügen wollen, dann sag ich ganz lieb danke schön, und freu mich über die gesparten 216.- Euro


Jau, die Masche gibt es schon seit mehreren Wochen. ca. seit Mitte April. Einfach mal nach googlen, z.B. hier fidnet man was dazu: http://www.golem.de/0804/59161.html

Bei allen automatischen ansagen per Telefon ist nie was gutes zu erwarten, irgendwie erstaunt es mich immer wieder, das noch Leute darauf hereinfallen, zumal die Masche ja nun nicht unbedingt auf alte Leute ausgelegt ist, die haben ja eher seltener Internet


das haben die letztes Jahr per Mail gemacht - Anmeldung kostet dann was um die 9.00 € im Monat für die nächsten 2 Jahre und jetzt wird die selbe Masche per Telefon durchgezogen

im übrigen kam über die Abzocke von Nachbarschaft24 , gestern Abend was bei Planetopia


klick hier bei Netzwelt.de im Forum

Hier sind die Nutzlosanbieter aufgelistet.

Grundsätzlich bei Anrufen, auch mit Computerstimme vor dem weiter verbinden auflegen. Evtl. Rückrufnummer und Datum und Uhrzeit notieren und der Bundesnetzagentur melden.

Unbedingt Petition gegen Internet-Abzocke (Abofalle) unterzeichnen:

klick hier

Bitte diesen Link weiter verbreiten!

Labens


Unterschrieben!


Zitat (Valentine @ 05.05.2008 18:36:47)
Hei!

Grad bekam ich einen äußerst seltsamen Anruf. Ein Nachbar (Namen wurden selbstredend nicht genannt) hätte bei nachbarschaftspost.de eine Nachricht für mich hinterlegt, ich könnte diese unter Angabe eines Codes ansehen. Code und URL wurden drei-, viermal langsam und deutlich wiederholt, damit auch der dümmste noch mitschreiben kann.

Tja, und wenn man dann auf diese Seite geht, Code und eigene Telefonnummer angibt und versucht die Nachricht abzurufen, geht man mit dem Anbieter einen Vertrag ein: Dauer zwei Jahre, Kosten monatlich 9,00 €. Summa summarum also mal eben 216 € für etwas, das die Welt nicht braucht...

wenn meine Nachbarn mir was mitteilen wollen oder müssen, dann kommen sie direkt an die Haustür oder rufen mich an. Bin ich nicht zu Hause, wird mir notfalls ein Zettel in den Briefkasten geworfen. Da brauch ich keine Internetseite, die mich 216 € kostet.

(Wer ältere, evtl. leichtgläubige Verwandtschaft mit Internetzugang hat: bitte warnt sie, diese Seite NICHT aufzurufen und KEINESFALLS irgendwelche Codes einzugeben!)

genau den gleichen anruf hatte ich sonntag sogar auf meinem anrufbeantworter drauf... :angry: das hab ich natürlich gleich gelöscht :labern:

Die gehen im Moment wohl rum wie die Windpocken. Bei mir auch. Und ich hatte mich schon so gefreut, dass ein netter Nachbar mir was sagt. Aber bei uns kann man sich sowieso alles von der Haustür aus zubrüllen.

Die Firma hat wohl schon eine Sammelklage am Hals.

Bearbeitet von Daddel am 05.05.2008 21:33:01


Den netten Computerherrn mit der blechernen Stimme hatte ich vor ein paar Tagen auch am Ohr. Er kam bis zu dem Wort "Nachbarschaftspost", als ich ihm durch Auflegen das Wort abschnitt. Pah, Computerherrn ausreden lassen, soweit kommts noch. :sojetzthastdus: :grinsen:


Rein juristisch war es bisher nicht möglich dies zu unterbinden.

Die Firma hat ja ihren Sitz in Dubai, Vereinigte Emirate. Bisher genügten den Firmen die Einnahmen aus den Drohung mit dem Inkasso. Anteil an dem Kuchen bekam dann die nächste Instanz, das Inkasso, welches nur Mails in Form von heisser Luft verschickte, ohne jemals die Forderungen bei einem Amtsgericht zu vollstrecken (ist denen zu aufwendig).

Seit mehr als 2 Jahren arbeiten die Herren mit der Abo-Abzock-Falle. Erst aus Deutschland, dann aus England, Spanien, und nun aus den Vereinigten Emiraten.

Da versuch mal dort eine Klage einzureichen.... :P
Fahrkosten dorthin darfst übrigens selbst zahlen.

Labens


Wo sie nur immer die Telefonnummern herbekommen (Ironie).

Vor ca 2 Wochen kam eines schönen Vormittags meine Mutter ziemlich verwirrt zu mir hoch (wir leben in einem Haus) und meinte, ich solle doch "in mein Internet gucken", sie hat grad nen Anruf erhalten, daß ihr Nachbar ihr eine Nachricht geschickt hat.
Hat dann ein paar Minuten gedauert, bis ich ihr die Sache erklärt hatte.
Der Witz (oder das Gute daran) ist ja: meine Eltern haben keinen PC, also auch kein Internet. Pech für die Dumpfbacke, die einfach irgendeine Nummer aus dem Telefonbuch gefischt hat. Kein neuer Kunde <_<

Bearbeitet von Undomiel am 05.05.2008 22:07:47


Werden die Antworten, die man gibt, per Band aufgezeichnet rechtsverbindlich?


Nein.

Das ist, wie wenn Du mit einer Plastikpistole, an Fasching gekauft, auf die Strasse gehst und zum nächsten Passanten sie richtest und sagst: "Geld oder Leben".

Wenn Du dann zahlst hast Dein Geld verloren....

Da die Polizei ja gerade Strafzettel verteilt oder Geschwindigkeitsübertretungen beim Überfahren von Kröten gerade kontrolliert, kann dem Witzbold nichts passieren.

Fazit: Nach dt. Rechtssprechung darf man Telefongespräche zwar aufnehmen, jedoch nicht anderen zugänglich machen. Sie dürfen auch nicht vor Gericht verwendet werden.

rofl
Labens


Auch ich hatte diesen Anruf per Bandansage auf meinem Anrufbeantworter. Die Stimmen wiederholte dreimal den Code, habe natürlich nicht reagiert und die Ansage umgehend gelöscht.


solche Anrufe haben wir fast täglich ,ich häng sofort auf,ist einfch nur lästig,weil manchmal bis zu3mal täglich! :angry:


Hey na du, habe mich hier auf der Seite gerade
Angemeldet.. bin bei meiner freundin, denn zuhause habe
ich noch kein internet..aber konnte es nicht aushalten
dir nicht zu schreiben, finde dein profil wirklich toll
kannst mir ja mal schreiben..

meine nummer lautet : 0160 – 64 03 570

Ps ich kann dir denn ja auch ein bild per mms schicken,
freu mich auf eine antwort von dir… knuuutsch


Diese nachricht bekam ich gerad in einer community und wurde sofort stutzig...
ich versuchte mich dann an der rückwärtssuche eines telefonbuches und bekam natürlich keinen aufschluss darüber, wem diese nummer zugeteilt ist.

danach gab ich einfach mal die handynummer in einer suchmaschine ein und bekam ein ergebnis, was mir wirklich weiterhalf. in einer anderen community stand in einem gästebuch genau die identische nachricht, wie ich sie bekam.

auf diesem weg möchte ich euch davor warnen, weil ich denke, dass dahinter irgendein böses vrhaben steckt. entweder bekommt man dadurch nen handyvirus oder muss ohne ende geld dafür blechen, wenn man dieser nummer schreibt, wer weiß das schon!



LG, eure rennschnegge

Das ist wohl die neuste Abzocke :labern: :labern:


Zitat (HannaS @ 06.08.2008 12:29:56)
Das ist wohl die neuste Abzocke :labern: :labern:

ja keine ahnung sind vn mir ja nur spekulationen aber ich könnts mir gut vorstellen... möchte gar nich wissen wieviel da drauf reinfallen

Solche Dinge krieg ich auch laufend auf´s Handy :labern: .
Keine Ahnung woher die die Nummern haben, aber eigentlich sollte doch jedem klar sein, dass man auf sowas nie antworten darf :schlaumeier:


Zitat (kulimuli @ 06.08.2008 12:33:16)
aber eigentlich sollte doch jedem klar sein, dass man auf sowas nie antworten darf :schlaumeier:

ja das mein ich auch aber wer weiß ;)
dient ja nur zur aufklärung ;)

Oh, das war nicht böse gemeint :no: Das ist echt gut, dass Du das hier so schreibst. Nur manchmal versteh ich halt die Leute nicht, die dann auf sowas antworten, weil ja immer davor gewarnt wird und irgendwann müsste das doch auch bei jedem angekommen sein :unsure:


Zitat (kulimuli @ 06.08.2008 12:38:28)
Oh, das war nicht böse gemeint :no: Das ist echt gut, dass Du das hier so schreibst. Nur manchmal versteh ich halt die Leute nicht, die dann auf sowas antworten, weil ja immer davor gewarnt wird und irgendwann müsste das doch auch bei jedem angekommen sein :unsure:

hab das gar nich böse aufgenommen :)

Zitat (RennSchnegge @ 06.08.2008 12:41:04)
hab das gar nich böse aufgenommen :)

:wub: :freunde: :daumenhoch:

Abzocke glaube ich nicht die Vorwahl ist für das Netz von T-Mobile:Kuckst du! ;)

Vieleicht hast du einen heimlichen Verehrer :lol:

Neugier :P Bei mir war die T-Mobile Mailbox dran! :rolleyes:

Bearbeitet von wurst am 06.08.2008 13:03:26


Zitat (wurst @ 06.08.2008 12:58:00)
Abzocke glaube ich nicht die Vorwahl ist für das Netz von T-Mobile:Kuckst du! ;)

Vieleicht hast du einen heimlichen Verehrer :lol:

das weiß ich auch... ;) hab selber 0160... aber es ist ja nich unbekannt dass man die vorwahlen mittlerweile überall hin mitnehmen kann ;)

Doch, das ist ne Abzocke. Sobald man dorthin schreibt haben die Deine Nummer. Und dann passiert folgendes:
Man bekommt plötzlich von dieser Person aber von ner 5-Stelligen Nummer eine SMS die mit einer Frage endet - damit man ja auf jeden Fall antwortet. Wer jetzt nicht aufpasst, und an diese 5-stellige Nummer antwortet, der hat schnell mal 1.99Euro an den Betrüger überwiesen. Und er kann sich auf ne neue SMS von ihm (natürlich wieder mit ner Frage am Ende) freuen.
Wenn man nicht drauf reinfällt kann der Betrüger immer noch ne Verifizierte Handynummer weiterverkaufen.


Danke für die Warnung. Mann,hat man den nirgends mehr Ruhe vor
der Abzocke ? :labern: :labern:


nee Utchen, du weißt doch; der anschi.... lauert über all.



Kostenloser Newsletter