TeflonGrill: Reinigung von Teflon


Hilfehilfe. Ich habe ein Teflonbeschichtetes Rillendings für den Grill (also keinen Rost, sondern ein geschlossenes "Dings" mit Rillen für Steaks und sowas).
Das ist aber schon nach der ersten Benutzung so schwarz angebrannt, dass es mir schon den ein oder anderen Schwamm versaut hat beim Putzversuch (weiche Seite zunächst, dann verzweifelnd auch mit der Schrubbseite), aber trotzdem nicht sauber wird. :wallbash: Das Zeug klebt ganz eklig, dabei war das ein nicht billiger Grill. Habt Ihr Tips oder Hausmittelchen, die das ganze wieder blitzblank werden lassen?
vielen Dank
Annie99


Hallo!! :)
Weich das Ding einfach mit Backpulver ein, am besten über Nacht! Am nächsten Tag einfach abwaschen. Bitte ja nicht schrubben mit der rauhen Schwammseite, verkratzt dir nur das Teflon!!

L.g.: Rosenelfe


ui danke, das probier ich gleich mal!


Wickel den Grillrost über Nacht in feuchtes Zeitungspapier ein, dann sollte es klappen. :)


Ich benutze Backofenspray und lasse es über Nacht einwirken.
Danach bitte gut saubermachen,damit keine Rückstände bleiben.


Backofenspray ist zu aggressiv. ;) Teflon verträgt nicht viel.
Mein Rat: Das Grilldings (Rost oder wie das heißt) geht doch bestimmt einzeln rauszunehmen aus dem Grill?? Wenn das geht: gleich nach der Grillerei in heißes Spüliwasser einweichen (über Nacht im Eimer.) Am nächsten Tag mit einer sehr weichen Bürste, viel heißem Wasser oder Gläserschwamm (beim Schlecker) abwaschen. ;)

So bleibt Dir die Beschichtung heil. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.05.2008 04:06:36



Kostenloser Newsletter